Non- Contact Tonometrie, Eure Erfahrung

  • Mein AA führt die IOD -Messung nur mit non- contact- tonometrie durch. Welche Erfahrung habt ihr mit dieser Methode. Wie sicher sind die Ergebnisse?

  • Hallo,


    ich kann nur aus eigener Erfahrung berichten, dass die Non Contact Messungen bei mir eher ungenau sind.

    Wenn ich mal "schnell zwischendurch" zum AA gehe, messen die Mitarbeiterinnen der Praxis schon mal mit dem Luftstoss Gerät.


    Ich weiß mittlerweile, dass ich noch ca. 3 - 5mmHg hinzu rechnen muss. Aber so richtig genau ist das nicht.


    Andere Non Contact Messungen habe ich bisher nicht kennengelernt.

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

  • Hallo,


    bei mir ist es oft anderherum - die Werte sind meist höher..... und es gibt Qualitätsunterschiede inpunkto Genauigkeit. Bei operierten Augen "sollen" die Werte eh ungenauer sein. Wie gesagt, mal zwischendurch, aber mit keiner "genauen" Aussagekraft. Und: kosten tut das Gepuste von einer med. Angestellten genauso viel wie wenn ein Arzt mit Tropfen misst !

  • Bei meinem AA wird grundsätzlich zunächst per Luftgerät durch eine Fachkraft gemessen. Das Gerät gibt nacheinder mit kleinem Intervall 3 x Stoß pro Auge, zeigt daraus den Mittelwert an.


    Da der AA immer wieder mal anschließend selbst im Sprechzimmer per Appl. mißt, sind manchmal Unterschiede von einigen Punkten da, aber tolerabel -.


    Mitunter denke ich, dass sich in den 15-30 min zwischen Vorab- u. Appl.-messung die Werte im Aug schon variiert haben könnten.


    Senator




    Ich denke manchmal, daß sich die W

  • Und: kosten tut das Gepuste von einer med. Angestellten genauso viel wie wenn ein Arzt mit Tropfen misst !

    Echt jetzt?


    Das ist ja der Hammer!

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

  • Wahrscheinlich ist bei der Püstervergütung die Amortisation für das Cerät mit berücksichtigt -.

    Betriebswirtschaftlich wäre es plausibel.


    Wir wollen ja auch gern, dass möglichst moderne bzw. nicht zu alte Modelle Verwendung finden -.

    LG - Senator

  • Meine Augenärztin misst immer mit dem Luftstoss-Gerät, welches ihre Angestellte bedient. Ich habe allerdings noch nie dafür bezahlen müssen.


    Lediglich meine erste Glaukomvorsorge war kostenpflichtig.


    Liebe Grüße, Charlie

  • Hallo zusammen,


    auch bei mir gibt es von NTC zu GAT beträchtliche Unterschiede.


    Je nach NTC-Gerät sind das im 'guten' Fall nur so 3-4 Punkte, die im Vergleich zu GAT zu hoch gemessen werden.


    Bei so einem modernen Kombiteil, das gleichzeitig auch Pachymetrie macht, waren es aber auch schon mal 7 Punkte, die zu hoch gemessen wurde.


    Abrechnungstechnisch kenne ich NTC und GAT nur zum gleichen Preis. Egal, wie gemessen wurde.


    Soweit mir bekannt, kennt die GÖA die Non-Contact-Tonomerie überhaupt nicht!


    James: also ich würde doch ganz freundlich versuchen, den AA zum nachmessen zu bewegen.

    Sag einfach, Du hättest gerne den Vergleich, da bei Dir früher per GAT niedrigere Werte gemessen wurden.


    Gerade in Deinem Fall wo - wenn ich das richtig verstehe - okuläre Hypertension zur Debatte steht, wäre das doch sehr wichtig, um das Risiko richtig einschätzen zu können.


    LG


    Chanceline

  • Bei meiner Augenärztin sind die Püster-Werte schon beinahe realistisch, nur ca. 1-2 Pünktchen zu hoch. Die früheren Geräte waren nicht so genau.

    Glaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Trabekulotomie an beiden Augen (04/11 + 08/11), vor Katarakt-OP (11/21) stark kurzsichtig.

  • Hallo James!

    Mein AA führt die IOD -Messung nur mit non- contact- tonometrie durch. Welche Erfahrung habt ihr mit dieser Methode. Wie sicher sind die Ergebnisse?

    Auch ich hatte immer völlig unrealistische Werte, so dass bei mir in der Akte steht, dass keine NCT mehr gemacht wird.


    Bitte Deinen AA vielleicht einfach mal freundlich, dass bei Dir nach der NCT eine Applanation gemacht wird. Wenn die Werte identisch sind, dann ist das ja gut. Wenn nicht, hat Dein AA vielleicht ein Einsehen und misst selbst.



    Viele Grüße

    Sabine

  • Bei mir eher ungenau wegen herabhängender Lider. Deshalb Messung mit Tonometer.

  • Leider waren die Messwerte mit Goldmann Applanation bei mir höher als mit Non- Contact Tonometrie.Das hat mich sehr beunruhigt.

  • Hallo James,



    Mein AA führt die IOD -Messung nur mit non- contact- tonometrie durch.


    Leider waren die Messwerte mit Goldmann Applanation bei mir höher als mit Non- Contact Tonometrie.Das hat mich sehr beunruhigt.


    Hatte Dein Arzt denn also ein Einsehen und hat nun endlich nach GAT gemessen?


    War denn diese Messung zum Vergleich gedacht - also erst NTC dann GAT?


    Oder hat Dein AA (oder wer auch immer) einfach 'nur' nach Goldmann gemessen? Ohne vorherige NTC Messung?



    LG


    Chanceline

  • Es war eine Überweisung zu einem anderen Augenarzt, weil ich die Tropfen abgesetzt habe. Eine NCT wurde Wochen zuvor durchgeführt.

  • Hallo James,


    Es war eine Überweisung zu einem anderen Augenarzt, weil ich die Tropfen abgesetzt habe. Eine NCT wurde Wochen zuvor durchgeführt.


    Es wurde also nicht wirklich vergleichend gemessen: also, ohne großen zeitlichen Verzug erst mit der einen und dann mit der anderen Methode!


    Insofern vergleichst Du da Äpfel mit Birnen. Wenn dieser Vergleich denn überhaupt Sinn macht.


    Natürlich verstehe ich Deine Sorge über den "höheren" Druck - wie hoch war der denn?


    Was ich jetzt aber nicht verstehe: warum hast Du die Tropfen abgesetzt?


    Dass der Druck ohne Tropfen höher ausfällt - unabhängig von der Messmethode - das ist zu erwarten.


    Die Frage ist aber halt: um wie viel höher?


    Die Frage aber ließe sich nur mit einer Messmethode beantworten.


    Hattest Du denn gehofft, dass es ohne Tropfen geht?


    Wie lange vor dieser Messung hattest Du nicht getropft - es dauert ja eine ganze Weile, bis der Wirkstoff aus dem Körper ist.


    Wie geht es denn jetzt bei Dir weiter?


    LG


    Chanceline

  • Der Wert war um 5mmHg höher als der ungetropfte Ausgangswert per NCT. Ich habe mehrere Wochen nicht getropft. Auslassversuch wegen Nebenwirkungen der Beta Blocker und der Hoffnung, dass NCT zu hohe Werte ermittelt. Nächste Woche wieder AA Termin.Aktuell tropfe ich Monoprost.

  • Hey James,


    das mit der Überweisung zu nem anderen AA hab ich nicht verstanden.......? Kann Dein Doc die Messung nicht ? Das ist doch das A und O eines AA ???

    Es gibt mittlerweile gute NCTs, die sehr exakt messen. AA meinte, dass diese Dinger manchmal bei operierten Augen Schwierigkeiten haben.

    Mir ist aber bei der Messung mit den gelben Tropfen auch schon aufgefallen, dass wenn z.B. zu viel der Flüssigkeit getropft wurde, die Messung ungenau werden kann. Meine Docs tupfen die überflüssigen Messtropfen immer ab, lassen mich das Äuglein ne Zeit schließen zwecks Tropfenverteilung....usw. messen dann, beim Nachmessen kommen manchmal andere Werte heraus, usw.....also

    Einmal editiert, zuletzt von Gisa ()

  • :zwinkern: ...wer ist nicht compliant...Du oder der AA ? Ihr könnt halt nicht miteinander, oder ?

    Also es gibt eine Standartmessung und was anderes zählt nur für zwischendurch (=NCT) ! Aber nicht, wenn es m eine Therapeieinstellung geht. Ich verweigere manchmal (um nicht Mehrarbeit zu machen) das Gepuste. In der Klinik und meinem Prof gibt es sowas gar nicht.

  • Hallo James,


    Der Wert war um 5mmHg höher als der ungetropfte Ausgangswert per NCT. Ich habe mehrere Wochen nicht getropft. Auslassversuch wegen Nebenwirkungen der Beta Blocker und der Hoffnung, dass NCT zu hohe Werte ermittelt. Nächste Woche wieder AA Termin.Aktuell tropfe ich Monoprost.


    mir scheint, das ist jetzt doch ziemlich dumm gelaufen mit diesem Auslassversuch.


    Es wäre natürlich viel gescheiter gewesen, den Druck mit Tropfen mit der selben Messmethode zu bestimmen wie jetzt den Wert ohne Tropfen.


    Nur noch mal zum Verständnis: hast Du denn überhaupt nichts getropft oder nur den Betablocker weggelassen und Monoprost weitergetropft?


    Fühlst Du Dich denn bei dem neuen Arzt besser aufgehoben als bei Deinem vorherigen AA.


    2015 würde mit Goldmann Applanationsmethode 21/21 gemessen.

    Wie waren Deine Werte denn jetzt bei dieser Goldmann-Messung?


    LG


    Chanceline

  • Hallo James!

    Danke Gisa, die Überweisung erfolgte wegen non compliance und ggfs anderer Therapieempfehlung.

    Wie sieht´s denn inzwischen bei Dir aus?


    Zum Thema non-compliance:
    Dazu gibt es ja eigentlich nur eins zu sagen :schulterzuck: : da ist ja jeder selbst für sich verantwortlich. Und auch für evtl. entstehende Schädigungen, mit all den weiteren Konsequenzen.


    Viele Grüße

    Sabine

  • Heute früh hatte ich unter Monoprost 25/25 mmHg mit NCT gemessen. Der Sehnerv sieht noch gut aus. Der AA hat weitere Tropfen verschrieben. Stelle mir die Frage, ob das notwendig ist.

  • Hallo James!


    Wurde bei diesem Druck nicht mit dem Goldmann-Tonometer nachgemessen?


    Druck 25/25 ist schon erhöht. Ich hab´s gerade nicht auf dem Schirm: Sind Deine Sehnerven geschädigt?


    Viele Grüße

    Sabine