Beiträge von DieDa

    Claire, was den Verlauf betrifft, hast du Glück: Bei einem Normaldruckglaukom ist die Gefahr nicht so groß, dass eine drastische Verschlechterung sehr schnell auftritt wie bei einem Hochdruckglaukom mit anfallsweise extremen Werten. Wir können natürlich nicht wissen, ob bis Ende des Jahres an deinen Augen irgendwelche Schäden auftreten können, wenn du keine Tropfen nimmst. Aber bei einem NDG wird man nicht in kurzer Zeit blind.

    Willkommen hier, Claire.


    Ich würde mir auch eine Überweisung für die Augenklinik geben lassen. Und, wie Tee geschrieben hat, auf jeden Fall eine 24-h-Blutdruckmessung, dafür bekommst du normalerweise ein Gerät vom Hausarzt.


    Wenn es wirklich ein Glaukom ist, dann würde ich mit der Behandlung nicht allzu lange warten. Beim Normaldruckglaukom (NDG) sind die Werte ja im Normbereich, also höchstens bis etwa 21, aber man muss trotzdem den Druck senken, um Schäden zu vermeiden. Häufig sind Durchblutungsstörungen die Ursache, z.B. niedriger Blutdruck mit möglicherweise nächtlichen diastolischen Werten unter 60 oder gar unter 50. Dann wird der Sehnerv nicht mehr ausreichend "ernährt" und es kann zu Gesichtsfeldausfällen kommen. Der Druck beim NDG muss deshalb niedriger liegen.


    Ich weiß nicht, ob ich in deiner Situation tropfen würde. Vermutlich eher schon. Auf jeden Fall würde ich den Augenarzt um eine Überweisung in die Augenklinik bitten. Einen Termin wirst du dann aber erst in ca. 3 Monaten bekommen.

    Ela, das ist wirklich eine beunruhigende Situation. Ich kann mir gut vorstellen, wie das an euren Nerven zehrt und hoffe, die Ursache wird schnell gefunden. Es wäre schön, wenn du uns dann auch davon berichten würdest.

    Willkommen bei uns, Flummi!


    Ja, das OCT muss man leider in Augenarztpraxen selbst bezahlen. Wenn man in eine Augenklinik zur Glaukomsprechstunde geht, kann es kostenlos sein. Die Untersuchung etwa 1 x jährlich ist aber wichtig, um den Verlauf zu sehen.


    Du solltest auf jeden Fall den Stress reduzieren, denn der kann den Augendruck erhöhen.


    Warum hast du kein Vertrauen zu dem Augenarzt?

    Ja, das mit den Wimpern ist toll, hatte ich bei Taflotan sine auch erlebt. Sollte ich mal wieder tropfen müssen, hoffe ich darauf, zudem sie für mich am verträglichsten waren.

    Ich habe mehrfach gelesen, dass wir weder in die Sauna dürfen, noch ins Eiswasser. Aber sicher kann jemand differenzierter darauf antworten.

    Hermine, schön, dass die Tropfen bei dir so gut wirken! Und wenn du schon Gesichtsfeldausfälle hast, ist es ein Glück, dass dein NDG erkannt wurde und jetzt behandelt wird.


    Die Sache mit den Tränen kann ich mir auch nicht erklären. Vielleicht achtest du gerade mehr auf deine Augen und dadurch fällt dir eher auf, was damit geschieht.

    Willkommen im Forum, Hermine!


    Ja, Taflotan ist recht verträglich. Hast du die "sine", also Einzeldosen ohne Konservierungsstoffe?


    Wenn du Normaldruckglaukom (NDG) hast, wirst du deinen Augendruck sicher nicht fühlen können. Und dass Sehstörungen und Kopfschmerzen davon besser werden, ist überraschend.


    Inwieweit ist dein Gesichtsfeld eingeschränkt? Welche Druckwerte hattest du vor dem Tropfen und wo liegt dein Zieldruck? Wird der durch Taflotan erreicht?

    Es ist, wie Malve erklärt hat: Wenn das Gesichtsfeld im Bereich des schärfsten sehens noch gut ist, dann kann man trotz starker Ausfälle noch einen Visus von 100 % erreichen. Ist bei mir so: 2/3 des Gesichtsfeldes sind schon weg, mein Visus liegt mit Brille aber noch bei 90-100 % - je nach Tagesform.


    Nach Operationen kann der Visus durch die angegriffene Hornhaut natürlich leiden. Oft heilt das aber aus und normalisiert sich nach einiger Zeit wieder, so etwa drei Monate kann das schon dauern. Wenn nicht, dann kann die Hornhautverkrümmung mit Brille oder Kontaktlinsen korrigiert werden.

    SKOTUM Natürlich sind Brillen nicht für die Katz (die würde sie ja auch nicht tragen wollen :zunge: ). Aber wenn der Sehnerv sehr kaputt ist, leidet eben auch der Visus. Und, wie gesagt, bei sehr extremer Kurzsichtigkeit wie bei Mandy sind 100 % ohnehin kaum zu erreichen.

    Beim Engwinkelglaukom soll man sie nicht nehmen, siehe hier. Was für eine Glaukomform hast du? Wenn du ein Offenwinkelglaukom hast, könntest du die Tropfen vielleicht über kurze Zeit nehmen, denn Mittelohrentzündung ist ja auch nicht toll.