Beiträge von sualK

    Hallo,


    vermutlich sind es nicht wenige hier, die an erhöhtem AID bzw. Glaukom und gleichzeitig an Fehlsichtigkeit leiden.

    Meine Kurzsichtigkeit z. B. ist noch stärker als deine.

    Stark kurzsichtige Augen gelten allgemein als Risiko für Glaukom.


    Was genau willst du mit deiner Frage in Erfahrung bringen?

    Alles gut! Ich wollte dich und Senator bloß beruhigen, damit ihr euch keine Sorgen machen müsst ;o)


    Dein Bild vom Peps und natürlich dein Hund gefallen mir sehr gut.

    Es ist erstaunlich wieviel Lebensfreude Hunde im weit fort geschriebenen Alter ausstrahlen können. So wie Peps auf dem Foto.

    (Wenn man dagegen so manche zweibeinige Zeitgenossen sieht - und die sind oft noch deutlich jünger...:O)


    Schönen Sonntag.

    Mich hält gerade aufrecht, dass es vielleicht doch noch früher klappt mit meiner Puschel-Wunscherfüllung von einem anderen Mama-Hund meiner Züchterfreundin.

    Super:!: Das würde mich sehr freuen für dich, wenn das klappen täte.

    So ein Fellknäuel auf 4 Beinen kann ganz schön hilfreich sein.

    Hallo Micha,


    willkommen hier im Forum!


    Deine Frage mit den Tropfen hat jenat schon beantwortet.

    Warst oder bist du evtl. sehr aufgeregt weden der AUgen - Op?


    Der Test mit den Lichtpunkten heißt Gesichtsfeldmessung. Leichte Ausfälle dort können verschiedene Ursachen haben. Es muss also nicht sein, dass das glaukombedingt ist, kann aber sein.


    Voruntersuchungen zu Katarakt oder Glaukom Op`s zahlt normalerweise die KK. Ist die Klinik, in der du bist eine Privatklinik?

    Hallo,


    Es freut mich sehr, wenn meine Bilder euch gefallen, vielen Dank für euren Zuspruch :kiss:



    So ein schönes Willi-Foto Alte Hunde sind so toll - so weise wie sie, ist glaub ich noch nicht einmal Senator


    Ich schließ mich wegen der Nase aber an. Bisschen trockener ist natürlich nicht schlimm, aber achte darauf, ob sich was verändert.


    Danke Silli :oD


    Willi ist im Alter erstaunlich sanftmütig geworden. Auch wenn man ihm das nicht ansieht, aber früher war er manchmal ein echter Raudi.


    Wegen der Nase und sonst so:

    Wir wollen natürlich, dass es ihm noch sehr lange gut geht. Wir umsorgen ihn sehr und er ist für sein Alter "topfit" und macht uns noch viel Freude.

    Hallo rexi,


    ich hatte zwar keine TE aber trotzdem Sickerkissen durch XEN Stent Implantationen. So direkt spüre ich die eigentlich nicht sonderlich. Manchmal, wenn sich die Augen trocken anfühlen, dann reibt es schon mal etwas.


    Bei mir helfen dann Benetzungstropfen. Nutzt du solche evtl. auch? Falls nicht wäre das erstmal meine Empfehlung.

    Netter Kerl, dem steht Vertrauen und Zuwendebereitschaft zu dem fotografierenden Menschen ins Gesicht geschrieben....

    Hallo Senator,


    dass dieses Bild so entstehen konnte war Zufall. Er läuft nämlich sonst weg wenn er die Kamera sieht oder dreht sich zumindest um :oD


    Das mit der Nase ist, galube ich, nicht weiter tragisch. Er ist halt schon sehr alt - 14,5 Jahre, das sind so ungefähr 90 beim Mensch - da darf die Nase auch mal eine wenig trockener sein.;o)

    Wenn mann steht vor dem Desktop sind die Farben weniger farbig - Eine optische Täuschung -

    Hallo,

    das ist so bei den modernen Bildschirmen. Hat mit dem lickwinkel zu tun von wo aus man schaut.


    Schönes Pferdebild!


    Ich habe heut auch mal was "tierisches": Ein Portratit von meinem Lieblingshund =)


    Willi C 1.jpg

    HalloLodmar,


    das tut mir auch sehr leid, dass du deine Schmerzen immer noch nicht los geworden bist. Dein Augeninnendruck ist nun zwar in Ordnung und das ist immerhin ein "Baustelle" weniger, aber dauerhaft mit Schmerzen zu leben stelle ich mir gräßlich vor.

    Man kennt sowas ja höchstens mal für ein paar Tage , ich z. B. von den Zähnen her. Aber das ist temporär und wahrscheinlich bei weitem nicht so schlimm wie bei dir.


    Ich wünsche dir jedenfalls alles gute weiterhin und drücke die Daumen für den Termin mit der Neurologin :!::thumbup:

    Hallo,


    nach einer meiner vielen Glaukom - Op`s äußerte ein naher Verwandter mal folgende Vermutung: " Und jetzt siehst du bestimmt besser als jemals zuvor..." :kopfschuettel:

    Hallo Wolli,


    ich finde deinen Plan auch nicht verkehrt. Besonders wegen der ganzen anderen "Baustellen" ist es bestimmt nicht verkehrt, wenn du in der Uni - Klinik vorstellig wirst.

    Als leider überwiegend "Negativdenker" was die Zukunft betrifft habe ich mich mich bereits in Kürze mit einem Blindenstock gehen sehen und meine LGtin und Kinder verrückt gemacht.

    Na, das ist nun wirlich nicht nötig. Deine Druckwerte scheinen ja noch einigermaßen im Rahmen zu sein, also nicht extrem zu hoch. Da würde ich mir an deiner Stelle keine grauen Haare wachsen lassen.


    Aber unbedingt in die Klinik und zweite Meinung einholen!

    Hallo Silli,


    das sind leider Neuigkeiten, die du garnicht gebrauchen kannst, so ein Mist =(
    Es ist schwer zu fassen, dass du einfach keine längere Zeit mal Ruhe bekommst. Ich war zwar ehrlich gesagt von Anfang an nicht sehr optimistisch, dass das mit dem XEN so klappt bei dir.

    Aber ich hätte es dir so sehr gewünscht...


    Was bleibt, ist zu hoffen, dass die OP nächste Woche dann auch stattfinden kann und dass sie endlich dauerhafte Drucksenkung bringt :!:


    Viel Glück :thumbup::thumbup::thumbup:

    Wass meint ihr dazu? Sollte mann offen sein, oder nicht?

    im engeren Kreise der Familie, gegenüber guten Freunden, die wenn sie fragen "Na, wie geht`s", dies auch ernst meinen, rede ich offen über mein Glaukom.
    Aber klar nicht überall und ständig.


    Ansonstsn wissen es auch so Leute wie alle meine Ärzte (nicht nur Augenärzte) Apotheke des Vertrauens, Kollegen zum Teil. Auch als ich z. B. mehrmasl wegen Operationen 48Stunden TTP weg war, habe ich es einigen Menschen aus meinem Umfeld erzählt.

    Hallo Silli,


    übermorgen hast du den nächsten Termin wegen der möglichen Revision.

    Ich fang jetzt einfach schonmal an mit dem Daumendrücken und wünsche dir viel Erfolg für Donnerstag :!::thumbup:

    Hallo memory,


    ich denke, operiert wird in den meisten Fällen, weil mit Tropfen der Druck nicht ausreichend gesenkt werden kann oder wenn es erhebliche Unverträglichkeiten gegenüber den Tropfen gibt.


    Bei mir war das damals auch so. Mit 4 Wirkstoffen war der Druck noch zu hoch. Außerdem erging es mir wie dir mit den roten und gerizten Augen.


    Ob nun in deinem Fall eine OP sinnvoll ist, können nur deine Ärzte entscheiden.

    Wenn ich an deiner Stelle wäre, würde ich in der Klinik nochmal genau nachfragen und nicht eher Ruhe geben, bis du eine für dich akzeptable Antwort erhältst.

    Hallo Seefuchs,


    Brimonidin und Alphagen gehören der gleichen Wirkstoffgruppe an ("Alpha Antagonisten").

    Die Tropfen unterscheiden sich evtl. etwas in der Zusammenstzung. Frag mal Dr.Guugel.


    Ich hatte beide schon und keine besonderen Probleme damit.

    Hallo Rosmarie45,


    auch von mir ein herzliches Willkommen.


    Ich habe ein Weitwinkel-Glaukom links und bin nach einem Unfall fast ganz blind. Am rechten Auge habe ich ein Engwinkel-Glaukom

    Darf ich fragen, ob du nur auf dem linken AUge fast blind bist oder auf beiden AUgen?

    An beiden Augen verschiedene Glaukomformen zu haben ist schon speziell. Da bist du nicht zu beneiden.


    Hinzu kommt noch, dass ich das Monoprost immer wieder mal vergesse.

    Das solltest du unbedingt vermeiden! AT können nur bei regelmäßger Einnahme ihre optimale Wirkung entfalten.

    Jenat und Hans haben schon gute Vorschläge gemacht gegen das Vergessen.

    Ich habe nun von den Stents gelesen, die man implantieren kann, um den Augendruck senken zu können und im Normalbereich zu halten.

    Es gibt verschiedene Stents mit unterschiedlicher Wirkungsweise. Grundsätzlich muss sowas mit dem behandlenden Augenarzt besprochen werden. Du scheinst mit der Aussage deiner AA nicht ganz einverstanden zu sein. Warst du schonmal in einer Glaukomsprechstunde in einer Augenklinik?

    Falls nicht würde ich dir das empfehlen. Die Ärzte dort haben viel Erfahrung mit Glaukom und den Therapien und Operationen. Dort sollltest du die passenden Antworten auf deine Fragen erhalten.

    Meine Augenärztin rät mir davon ab. Sie meint, man hätte schlechte Erfahrungen damit gemacht. Auf Ärztekongressen, an den dieses Thema besprochen wird, sei man sich uneinig.

    Nun ja.... Ich weiß nicht, ob man das so pauschal sagen kann. Das ist von Fall zu Fall verschieden.

    Frage: Wer hat sich ein solcher Stent schon in die Augen implantieren lassen und wer hat Erfahrung damit? Ich möchte nichts falsch machen. Bitte berichtet mir von eurer Erfahrung mit diesem Stent. Vielen Dank!

    Ich habe in beiden Augen XEN Gel Stents seit 2015. Meine Erfahrungen kannst du hier nachlesen:

    Alles auf Anfang...:-(


    Aber wie schon geschrieben: es gibt verschiedene Stents. Ob eine solche Behanldung für dich in Frage kommt, kannst du nur mit deiner AÄ / Glaukomklinik herusfinden.


    Alles Gute und schönen Sonntag.

    Brimonidin und Dorzolamid als Kombipräparat gibts aber nicht, oder?


    Dann müsste ich ja theoretisch 3 verschiedene Präparate tropfen

    So mache ich das seit Jahren. Das ist lästig aber die Alternativen sind noch weniger angenehm...

    Die Zukunft bringt Verbesserungen - bestimmt :oD