Beiträge von Sabine

    Hallo Ferna!

    Ultraschall der Halsgefäße ist bereits 3mal gemacht worden, das letzte Mal vor ca. 3 Jahren. Stets unauffällig.

    In 3 Jahren kann viel passieren. Ich würde da noch mal ein Update machen lassen.

    Das Blutdruckprofil wurde vom Internisten beurteilt. Es kommen in einzelnen Fällen schon mal diastolische Werte in der Nacht unter 50 vor, kein Grund für ihn als intern. Spezialist,

    Logisch! Der schaut die Befunde ganz anders an und als Internist klatscht er vor Freude in die Hände!

    Die Durchblutung ist meiner Meinung nach ein Problem. Es liegt aber keine regelrechte Erkrankung vor, lediglich eine Dysfunktion.

    Eine Dysfunktion reicht doch!

    Der Gentest, so habe ich es verstanden, soll eine genetische Disposition des Glaukoms aufdecken

    Da hätte ich Interesse dran mal zu erfahren, was da genau untersucht wurde.

    Mein Problem sind nicht allergische Reaktionen, sondern systemische Nebenwirkungen bei einer Vielzahl der Tropfen.

    Drückst Du die Tränenpünktchen nach dem Tropfen sanft ab? Das reduziert die Nebenwirkungen meist schon sehr.


    Welche Laborwerte nach Prof. Strempel sind wichtig?

    Schaust Du hier:

    Laborparameter laut Prof. Ilse Strempel


    Gibt es Risiken für eine solche OP?

    Jeder Eingriff hat Risiken. Es gibt viele verschiedene OP's. Ohne, dass Du was zu der OP-Art sagst, können wir auch nichts weiter dazu sagen.


    Kennst Du die Bücher von Konieczka/Gugleta (vorher Flammer) "Glaukom" oder Strempel "Mehr als ein Augenleiden".

    Da steht viel drin.


    Oder lies mal hier:


    Normaldruckglaukom


    Viele Grüße

    Sabine

    Hallo Andre!


    Dass Du Angst hast können wir hier Alle nachvollziehen. Das ging uns ja nicht anders. Da braucht man Zeit, um das alles zu verarbeiten und auch überhaupt verstehen zu können. Dazu muss man sich informieren. Dann kannst Du verstehen, was man Dir sagt und auch einordnen.


    Dein CDR von 0,4 und 0,5 sind so, dass sie jetzt keine ganz großen Schädigungen zeigen.


    Du selbst kannst gewissenhaft tropfen und Deine Kontrollen wahrnehmen. Das ist Deine Seite, die Du tun kannst. Das Ziel heißt immer Stabilität! Und genau darauf arbeiten wir hin.


    Auch mit Glaukom ist ein ganz normales Leben möglich. Und auch Du kannst das schaffen!


    Liebe Grüße

    Sabine

    Hallo Hilde!

    Leider doch es war nur die Druckkontrolle-war vielleicht 5 Minuten drinn.

    Ähhhhh… Moment mal. Du hast ja sicher eine Rechnung bekommen. Was steht da drauf genau? Welche Leistungen sind da abgerechnet worden?


    Was heißt, Du bist nicht zusatzversichert? Du bist grundsätzlich schon privat versichert?


    Viele Grüße

    Sabine

    Huhu Silli!


    Kontrolle bei meiner AÄ ergab heute Druck von 10/24.

    :denk11:… menno!


    Die 24 ist natürlich viel zu hoch! Da hat der XEN leider nicht lange seinen Job gut gemacht.


    Hoffentlich geht der Druck nun runter mit den Tropfen.


    Doc oder der Prof werden auch nicht begeistert sein. Habt Ihr schon mal den Fall … "... wenn und aber.... " angesprochen?


    Arm? Komm her.....:knuddeln: :knuddeln:


    LG
    Sabine

    Hallo Frerna!


    Du hast all meine Fragen von oben nicht beantwortet.

    24h - Blutdruckmessungen und Carotis sowie MRT des Kopfes sind bereits in der Vergangenheit gemessen worden, keine Auffälligkeiten.

    Wie lange ist die Vergangenheit denn her?

    Und wer hat die 24-h-Blutdruckmessung beurteilt?

    Nun ist ein Gentest gemacht worden. Das Ergebnis dauert u. U. noch einige Monate. Was haltet ihr davon? Hat jemand Erfahrungen? Bei einer bestimmten genetischen Form sollen Tabletten helfen

    Für was ist dieser Gentest gemacht worden?


    Bei einer bestimmten genetischen Form sollen Tabletten gegen was helfen? Gegen Sehnervschäden?:denk:

    Ich fürchte die systemischen Nebenwirkungen

    Nur Versuch macht kluch….

    den AID noch unter 10 drücken zu wollen.

    Und dann wird der Grund der weiteren Schädigung vermutlich noch immer nicht beseitigt sein.


    Wenn ein Druck von 10 immer noch Schädigungen verursacht, liegt die Ursache höchstwahrscheinlich woanders. Meist ist es die Durchblutung. Gibt auch Entzündungen, die da weiter schädigen.

    Kann Schnarchen schaden?

    Wenn man eine Schlafapnoe dabei hat, schon.

    Was haltet ihr von der sog. Stromstoßtherapie?

    Ich persönlich nichts.



    Viele Grüße

    Sabine

    Hallo Malve!

    Ich frage mich nur, warum mein Operateur mit unbedingt die Linse entfernen will, wenn noch kein Katarakt vorliegt.

    Diese Frage wird Dir nur Dein Operateur beantworten können. Stelle sie ihm doch.


    Wir haben hier auch Glaukomies, die Prostaglandine/Prostamid nach einer Kat-OP getropft haben.


    Viele Grüße

    Sabine

    Hallo Ayra!

    Zu so einem Befundausschnitt kann ich nichts sagen. Wie waren die anderen Befunde denn noch?


    Ich möchte meine OCT's auch gerne mitbekommen. Ist allerdings nicht üblich.

    In Deutschland ist das schon üblich, dass die Glaukompatienten einen Ausdruck erhalten. Wir bezahlen diese Untersuchungen schließlich auch selbst.


    Viele Grüße

    Sabine

    Hallo Andre!

    Ich war schon so weit,das ich mir in regelmäßigen Abständen,über eine Woche lang,den Blutdruck gemessen habe.habe mir sogar den Wecker 2 mal pro Nacht gestellt.gemessen abwechselnd im sitzen und liegen.der Blutdruck als höchstwert war 145zu 90 und der niedrigste 121zu 75.So in den Rahmen war er immer schwankend.

    Das bringt gar nichts!


    Blutdruckwerte nachts gemessen sind nur verwendbar, wenn man das mit einem Gerät machen lässt und dann nachts auch schläft und im Bett liegt und nicht extra aufsteht, siehe auch die Posts von danny.


    Im Blocktext habe ich Absätze eingefügt.


    Viele Grüße

    Sabine

    Hallo Lodmar!


    Hab Geduld!


    Für Dich wird sicher ein Weg gefunden. Es ist meistens noch jemand, der schlimmer dran ist, aber darum geht es nicht. Es geht darum, dass es Dir nicht gut geht, Du Schmerzen hast und da Hilfe brauchst.


    Und da bist Du ja nun gut betreut.


    Liebe Grüße

    Sabine

    Das spricht wieder für trockene Augen.


    Von den Benetzungstropfen kannst Du sozusagen literweise in die Augen kippen.


    Viele Grüße

    Sabine

    Hallo Malve!

    Ich mache gerne noch Fernreisen in weit entfernte Länder, habe aber aus Euren Berichten eher den Eindruck gewonnen, dass man sich nach der Xen-Implantation besser nicht weiter als 20 km von seinem Augenarzt entfernt halten sollte.

    Das betrifft die Zeit direkt nach der OP, wo einfach öfter Kontrollen nötig sind.


    Viele Grüße

    Sabine

    Hallo Andre!

    Willkommen im Forum.


    Wurde denn mal ein Tagesdruckprofil gemacht und eine 24-h-Augeninnendruck (AID)-Messung, damit man da sicher sein kann, dass der Druck nicht irgendwann doch nach oben geht?


    Gibt es Vorbefunde? Z. B. von vor einem Jahr? Oder mal aus früheren AA-Terminen, vielleicht auch bei einem anderen AA?


    Vertrage diese auch recht gut,nur das ich um die Augen aussehe wie ein Zombie.immer rote Augen,Augenlid rot/Schwarz verfärbt und sehr dunkle Augenringe.naja aber besser als blind zu werden.

    Du kannst vor dem Tropfen z. B. Vaseline dünn unter die Augen auftragen. So kommen die rauslaufenden Tropfen nicht mit der Haut in Kontakt. Das ist wichtig, gerade bei den Prostaglandinen.

    Rote Augen gibt es leider. Manchmal gibt sich das, manchmal leider nicht. Dann gibt es die Möglichkeit andere AT auszuprobieren.

    sonst hätten wir in 2 Jahren Probleme,haltet?

    Naja- das kommt jetzt drauf an, was für Probleme der AA meint. Ob da eine möglicherweise bestehende Schädigung zunimmt?


    Blind wirst Du in 2 Jahren wohl eher nicht.


    Wurde mal eine 24-h-Blutdruckmessung gemacht?

    Hast Du andere Erkrankungen? Nimmst Du Medikamente?



    Viele Grüße

    Sabine

    Hallo Fiona!

    Wie oft hast Du denn die 5-FU-Spritzen nach dem Needling bekommen?

    Druck 16 ist ja so nicht wirklich erwünscht, oder?

    Du gehst jetzt erst in 3 Wochen wieder zur Kontrolle?

    Und wenn der Druck nach oben geht, würde ich auch tatsächlich in die Klinik zum Operateur gehen.


    Viele Grüße

    Sabine

    Hallo Didi!

    Dann versuch's einfach mal öfter und hol Dir was zur Pflege der Hornhaut. Z. B. Vita-pos Salbe zur Nacht.


    Gruß

    Sabine

    Hallo Chemicus!

    In der letzten Woche war ich nun in der sächsischen Schweiz zwischen Königstein und Dresden unterwegs.

    Eine wirklich total schöne Gegend!


    Schön, dass Du zufrieden bist mit dem TÜV. Da freue ich mich einfach mal mit Dir mit =).


    LG
    Sabine

    Hallo Lodmar!

    Laut Arzt wird es vermutlich nie ganz weg sein, auch Schmerzattacken werden bleiben.

    Wobei ich sagen muss, es ist insgesamt besser. Wenn ich Gabantin in der vollen Dosierung bekomme wird die Wirkung auch noch besser sein.

    Abwarten!! Das kann doch so keiner wissen. Du reagierst gut auf die Medikamente und das ist doch jetzt erstmal wichtig.

    Keiner kann vorausschauen, was passieren wird. Dir geht's doch schon mal viel besser so und wie sich das noch entwickeln wird, wird man sehen.

    An die Nebenwirkungen all dieser Medikamente will ich lieber nicht denken, jetzt muss erst der Kopf in Ordnung kommen.

    Das sollst Du auch nicht! Dafür ist es der falsche Zeitpunkt!

    Im Moment brauchst Du die Medikamente. Versuch sie positiv zu sehen :knuddeln: .


    Liebe Grüße

    Sabine