Beiträge von Sabine

    Hallo!

    Ich habe Minerva über die hier hinterlegte Mail-Adresse angeschrieben. Leider kam die Mail zurück.


    Liebe Minerva, meld Dich mal bitte kurz, damit wir wissen, dass es Dir gut geht.


    Viele Grüße

    Sabine

    Hallo Malve!

    Natürlich gibt es irgendwelche Formular. Viel zu viel in Deutschland. Bürokratiestaat Deutschland. Was meinst Du, was ich jeden Tag an Formularen auf dem Schreibtisch habe? Da stehen mir sämtliche Nackenhaare zu Berge :Schock::rollauge:.

    Bild 1-7 im Nationalpark Krka in der Nähe von Sibenik. Hier der größte der Wasserfälle, der Skradinski buk.


    Bild 8 vom Beach-Club Laganini aus hinaus auf's Meer fotografiert.

    Dort durften wir eine kroatische Hochzeit mitfeiern.

    Dateien

    • _DSC0081_1.JPG

      (164,85 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • _DSC0112_1.JPG

      (220,34 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • _DSC0125_1.JPG

      (278,41 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • _DSC0127_1.JPG

      (248,23 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • _DSC0136_1.JPG

      (201,54 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • _DSC0150_1.JPG

      (266,69 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • _DSC0175_1.JPG

      (177,77 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • _DSC0199_1.JPG

      (128,2 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Ich war in Kroatien in Urlaub und habe für Euch ein paar Bilder mitgebracht.


    Bild 1+2 Sonnenuntergang an der Promenade von Trogir.


    Bild 3 Palme in Trogir und

    Bild 4 die beleuchtete neue Brücke nachts, die die Verbindung vom Festland auf die kleine Insel Ciovo ist, die zu kleinen Orten führt, wie z. B. Trogir-Abanja.

    Dateien

    • _DSC0031_1.JPG

      (99,13 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • _DSC0039_1.JPG

      (105,19 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • _DSC0049_1.JPG

      (209,23 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • _DSC0057_1.JPG

      (60,69 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo Marta!

    Willkommen im Forum.

    Ja, das sind alles Dinge, die man vermeiden sollte. Das Krafttraining vor allen Dingen, wenn man dabei in Pressatmung kommt.

    Lockeres Krafttraining ist schon erlaubt. Das ist sicher Definitionssache mit "lockerem Training". Aber ich meine halt ohne sehr schwere Gewichte.


    Stress und Druck auf Arbeit kann man nicht immer verhindern. Also, ich kann es nicht.


    Wenn ein Raum schlecht beleuchtet, dann kann man die Beleuchtung ja ändern.


    Lesen kann man, das sollte nicht schädlich sein.


    Erfahren habe ich: Die Augen weit zu stellen für augenärztliche Untersuchungen ist schlecht, da Pigment ausschwemmt. (Leider erst erfahren, nachdem zwei Augenärzte genau das getan haben und die Oberärztin erbost darüber war).

    Gilt das auch für jegliche andere Pupillenweiterungen? Also z.B. das normale, natürliche Weitstellen im Dunkeln oder auch Kiffen... etc.

    Richtig, die Pupillen sollte man nicht weitstellen, da der Druck dadurch ansteigen kann.


    Weitstellen im Dunkeln wird wohl kaum vermeidbar sein.

    Ob wer kifft oder nicht muss natürlich jeder selbst für sich entscheiden. Die mögliche Suchtgefahr sollte jeder kennen.


    Viele Grüße

    Sabine

    Hallo Viola!

    Deine TE war Mitte Mai, wenn ich das richtig lese, also knapp 4 Monate her.


    Hm, hab noch ein bisschen Geduld, vielleicht tut sich ja noch was.


    Hast Du noch Fäden drin und so einen mechanischen Reiz im Auge?



    Viele Grüße

    Sabine

    Hallo!

    Ohne Konservierung kenne ich nur Das Chlonid. Es gibt den gleichen Wirkstoff in Brimonidin. Das ist aber mit KM.

    Seit dem 1.10.18 gibt es Brimonidin auch km-frei. Da es aus der gleichen Wirkstoffgruppe kommt wäre das vielleicht wirklich eine Alternative.



    Ansonsten die Apos bitten bei verschiedenen Großhändlern nachzufragen und ggf. den Hersteller anrufen und die Problematik darstellen, dass es eben diverse Unverträglichkeiten gibt.

    Oft haben Firmen noch einen Notfallvorrat irgendwo.



    Viele Grüße

    Sabine

    Hallo Augenauf!

    Hallo Sabine, ich bin 69 im Januar 70 Jahre alt. Ich habe ja noch etwas Zeit, bekomme in diesem Quartal keinen Termin mehr.

    Warum hat mir meine AÄ nicht gesagt was ich jetzt hier lesen muss, bin sehr verunsichert.

    Ist das richtig, dass das Ziel einer OP für Dich die Tropfenfreiheit wäre?


    Wenn dem so ist, würde ich mal über eine Trabekulektomie (TE) sprechen. Das ist mit fast 70 Jahren eine gute Möglichkeit.


    Lass Dich mal darüber aufklären von Deinem AA.



    Viele Grüße

    Sabine

    Hallo Nordlicht!

    Ich hörte und spürte dieses Knacken (der Vergleich mit dem Knisterkaugummi ist gut :laugh: ) auch... mal mehr, mal weniger laut/intensiv.


    Aber es war aushaltbar… naja- man sagt, dass sich der Druck bis zu 3 Monate nach einer Laser-OP noch verändern kann.


    Von daher gib mal noch nicht direkt auf. Ich drück die Daumen! :girlshuepfend:


    LG
    Sabine

    Hallo Chanceline!

    Abgehalten davon hat mich bislang, neben der Tatsache, dass ich schon zwei konträre Meinungen habe, vor allem die Befürchtung, dass ich auch in einer Glaukomsprechstunde o.ä. auf Anhieb keine eindeutige Aussage bekäme

    Naja- nicht immer ist alles so einfach und eindeutig, um so einfach zu einer Diagnose kommen zu können.

    Wenn auch dort für eine Diagnose eine längere Beobachtung nötig wäre, dann hieße das, die Verlaufskontrolle neu zu beginnen mit möglicherweise anderen Geräten. Das scheint mir nicht sinnvoll. Schon wegen der Vergleichbarkeit, denn gut 10 Jahre bildgebende Diagnostik beim niedergelassenen AA habe ich ja schon hinter mir.

    Versteh ich, dass Du das blöd finden würdest!

    Eine Liegendmessung nachts hat mein AA bislang nicht als notwendig erachtet. Ansonsten sind, soweit ich das beurteilen kann, alle relevanten Untersuchungen erfolgt. Zum Glück ist der AA technisch gut gerüstet.

    Naja- mit einem Druck am Tag von 25 würde ich da schon mal eine Liegendmessung nachts anstreben wollen.


    Viele Grüße

    Sabine

    Hallo!

    das Problem liegt doch darin, dass sie eine Unverträglichkeit gegen alle Wirkstoffe hat...

    Da schließe ich mich an.


    Augenauf, Du hattest geschrieben, dass 2017, als das Glaukomfestgestellt worden war, Du einen Druck von 36 hattest.

    Also schon ziemlich hoch.


    Ich frage jetzt einfach noch mal nach:

    Was ist das Ziel einer OP?
    Ich denke, dass das Tropfenfreiheit ist, wenn ich die Unverträglichkeit hier so lese. Da nutzt eine Reduktion ja nicht so viel.


    Einen Druck von 36 ohne Tropfen mit Katarakt-OP und istent ausreichend zu senken, halte ich für nicht wirklich machbar.... meine Meinung dazu!



    Wie alt bist Du, augenauf?


    Viele Grüße

    Sabine

    Hallo Kaline!

    Mittlerweile haben wir einen anderen Arzt gefunden und versuchen die Kostenübernahme des OCTs als Mittel zur Verlaufskontrolle bei der Krankenkasse durchzusetzen. Der Arzt würde sogar eine Stellungnahme dazu schreiben. Hat jemand von euch damit Erfahrung?

    Spontan mein erster Gedanke: "Vergiss es....keine Chance"


    Ein OCT wird für Glaukom nicht übernommen. Keine Krankenkasse wird da zustimmen, da es keine Leistung aus dem Leistungskatalog der GKV ist.

    Wenn es so einfach wäre mit einer Stellungnahme des Arztes...


    Aber wenn Du die Energie aufwenden willst, dann versuch es. Aber mach Dir keine großen Hoffnungen.


    Viele Grüße

    Sabine

    Hallo Trauminsel!


    Es ist schwierig, wenn's in der Harmonie holpert und man sich auch völlig unverstanden fühlt.


    Ich hab's jetzt nicht ganz verstanden, ob Du von allen Befunden einen Ausdruck hast. Wenn nicht, dann hol Dir noch mal sämtliche Befunde und nimm sie nach Tübingen mit.


    80 Euro für ein OCT ist wirklich günstig. Die 35 Euro für die HH-Dicke-Messung sind ok (Die Dickemessung ist eine Selbstzahlerleistung).

    Was ich nicht verstehe sind die Zahlen, die dabei rausgekommen sind. Die, die Du von der ersten Messung erwähnst, sind klar.


    2 Monate ist eine kurze Wartezeit.... die Zeit wird bis dahin schnell vergehen.



    Viele Grüße

    Sabine

    Hallo Karo!

    Naja, ich werde wie du mir auch dazu geraten hast ab jetzt nur noch in die Uniklinik gehen!

    Da fühlt man sich auch auf jeden Fall besser aufgehoben als beim niedergelassenen Arzt.

    Ohne niedergelassenen AA wird es nicht gehen, denn die Uniklinik übernimmt keine hausaugenärztliche Betreuung.

    Es sei denn, Du bist privat versichert und gehst immer in die Privatsprechstunde.



    Viele Grüße

    Sabine