Frühlingsanfang

  • Gestern hab ich meine Bananenpflanzen aus dem Winterschlaf geholt und sie aus dem Wintermantel geschält.




    Schöne Ostern Euch allen! :ostern::Ostersmilie:

  • Wunderbare Musik und tolle Fotos!


    Ich wünsche mit einem Tulpenstrauß euch allen frohe Ostern :Ostersmilie:


    DSCF3050.JPG

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

  • Hallo Nordlicht!

    Ui, das sieht aber saftig aus. Wie schööööööööön!


    Herrlich, wenn die Natur so erwacht =)


    Liebe Grüße

    Sabine

  • Vielen Dank Nordlicht... oh momang, vermutlich darf ich um die Uhrzeit zumindest 'moin' sagen? Ab wann und wo gilt eigentlich 'moin, moin'? 🤔

    Da gibt es unterschiedliche statements von Nordies, kannst du da Licht ins Dunkel (Sachsen) bringen? Mir Sachsn sinnn abber eksstrem nordd-affin, mrr hamms mid'm grooooßen Wasser 😊😉


    Gedankensplitter:

    Rein visuell mag ich Rapsfelder gaaaanz dolle 🤗👍... allerdings hatte ich so paar Hektar die letzten Jahre umme Ecke: Realität vs. romantisierender Optik 🙄😁... halt gelbes Zeugs überall... auch vorm eigenen Latz (quasi Nieswurz 😂). Nee, keine Allergie im eigentlichen Sinne, lediglich mechanische Reizung oder so ein Gedöns 😏.


    Nu war da plötzlich Bauland/Gewerbegebiet... seit zwei Jahren wird gebuddelt, aufgebaut, daneben wieder tiefgebaut, eigentümlerisch ooch noch reingedingst, Anreinerstrasse bis über Gebühr dauerbelastet, die neue Ampelanlage (hm, an altbekannter gefährlicher Kreuzung nach Fehlversuch und jetzt nach gewerblicher Komponente: bringt der Strassenbreite keine zweite Spur... Unfall prognostiziert und eingetreten..)


    Hauptsache Gewerbegebiet... natürlich werde ich mich an den GewerbenutzungsAnblick+Andrang gewöhnen... aber ich hätte trotz gelegentlicher Brubbelei über den gelben Rapsmief gern weiter noch die Balance zur visuellen Entspannung (Blick über gelb-grün) gehabt.


    Boaaaaah... war das etwa verständlich?!...


    Mich hat das gelbe Zeugs zwar gelegentlich angemiept (weil 'Augen-aua' und 'täglich-Irgendwelche-Scheiben-putzen'), aber durch die städtebauliche Beschlussfassung (Filialen von Großunternehmen:wenn jetzt wo was klingelt: das dürfte die Hoffnung der Stadt auf Entrichtung der Gewerbesteuern usw. sein) wurde das eher ländliche Wohnviertel leider unländlicher.


    Aber auch interessant, WO sich ein Falkenpaar eingemietet hat: auf einer bewaldeten/begrünten Fläche, die links und rechts von stark befahrener Schnellstraße gesäumt wird.


    Da es auf halber Anhöhe zum Muldental und zur InnenStadtnähe liegt, scheint das Domizil aus Falkensicht recht günstig zu. sein.


    Die Stadttauben in Muldennähe bekommen jedenfalls gerade mächtig Schnellflugstunden. 🙄


    Ansonsten ist hier in der Vogelwelt einiges im Umbruch. Da tummeln sich plötzlich Vogelarten, die es hier noch nie gab.

    Meine Mutter verfolgt das von ihrem Hochhaus-Hochsitz und schlägt in Bestimmungsbüchern nach, daher ist das 'amtlich' 😉


    Bienes Bananas inkl. Frühjahrsauswilderung sind jedes Jahr ein Highlight. Ich warte nur darauf, dass Sabine irgendwann tatsächlich Bananen erntet... Bananenscheiben auf einer Bemme, leicht erwärmt + eventuell ein Hauch Zucker (für die, die nicht aufpassen müssen)... ein Träumchen 😋


    Nach dem Sommerwetter der letzten Tage soll es grädermäßig bergab gehen... vielleicht sogar regnen... und die Natur braucht es, da hat Nordlicht recht.


    Im Frühjahr Waldbrandgefahr und tatsächliche Ausbrüche in Sachsen und Thüringen ist echt nicht normal 🙄


    Ich bedanke mich noch explizit bei Jenat, dass sie das Mörike-Gedicht vom Thread-Anfang reaktiviert hat: das Gedicht geht mir nach wie vor unter die Haut + in die Seele 😊.


    Dann waren Sabine und Sualk so nett, mein Foto zu kommentieren.

    Da hat aber meine Handykamera die Arbeit gemacht. Ich stand bloß auf Zehenspitzen und habe nach meinen Stilempfinden irgendwie wackelfrei drauf gehalten.

    Das Ergebnis fand ich erklecklich für meinen Thread.


    Jetzt summst mir gerade durchs Hirn, dass ich wohl doch ne Hitsche hätte brauchen können. Weiter oben im Bäumchen gab es so ein wundervolles Zwischenspiel von Lichtflecken und Blüten... hach 😍...


    Muss ich mal dran denken...


    So, dass war genug an Plauderei nach dem Winterschlaf 😎🤣🤣🤣


    Gute Nacht Waltons 😉

    Minerva


    "Die Dinge, die mich anders machen,
    sind die Dinge, die mich ausmachen."
    A. A. Milne

  • Da hast Du wohl recht. Ich hatte am letzten WE auch schon gießen müssen.


    Dann hat's geregnet, so dass das Gießen erstmal nicht mehr nötig war.

    Bin ich auch nicht böse drum! ;o)




    Bienes Bananas inkl. Frühjahrsauswilderung sind jedes Jahr ein Highlight. Ich warte nur darauf, dass Sabine irgendwann tatsächlich Bananen erntet... Bananenscheiben auf einer Bemme, leicht erwärmt + eventuell ein Hauch Zucker (für die, die nicht aufpassen müssen)... ein Träumchen 😋

    Na, aber Hallo! Meine Nachbarn warten auch schon auf Bananen :oD :oD :oD.


    Mal sehen, evtl. blüht sie dieses Jahr.... könnte aber auch noch ein Jahr dauern. Ich bin selbst gespannt wie ein Flitzebogen. Derzeit ist es hier morgens 3-5 Grad kalt. Die Bananen sind sicher geschockt, gerade wachsen sie nicht so üppig weiter. Aber das kommt schon noch wieder :oD .


    Ach ja... und wir bekommen dieses Jahr wieder Vogelbabys :hops::hops::hops:.


    Frau Rotschwänzchen sitzt und brütet artig :huepfen: ….

  • Frau Rotschwänzchen sitzt und brütet artig :huepfen:

    Das find ich großartig!


    Leider suchen sich die Rotschwänzchen öfter mal sehr ungeeignete Nistplätze aus -. Wir hatten welche schon in der Markisenkonsole, das Bewegen der M.-rolle vertrieb sie nicht.


    Die Piepmatze dieser Art haben es wohl in den Genen, denn wenn sie sich für eine bestimmte Stelle entschlossen, wird dort, selbst wenn alles mehrfach wieder runterfällt, wie besssen erneut der Bau versucht - :O=).


    LG - Senator

  • Oje, da krieg ich gerade Mitleid. Da bauen sie und dann fällt alles runter... wie schlimm :O .

    Aber klar, ich verstehe, das ist ja auch keine Absicht … von beiden Seiten nicht.



    Diese Nische, in der die Rotschwänzchen nisten, hat mein Schwiegervater vor vielen Jahren mal eben schnell gebastelt.

    Da war an einem Samstag den ganzen Tag das Garagentor offen, da wir alle im Garten waren. Als wir es abends zugemacht haben, fiel ein fertiges Nest auf einem vom kippenden/zugehenden Tor.


    Das tat ihm damals so leid, dass er zwei Holzstückchen aus dem Keller holte und einfach mal eben zusammenschraubte und direkt einfach an die Holzfassade schraubte. Er legt das runtergefallene Nest rein. Wir glaubten damals nicht, dass die Piepmätze tatsächlich das Nest annehmen. Aber sie taten es! Und seither kommen sie- fast- jedes Jahr wieder =) .


    Wir freuen uns immer, wenn wir sehen, dass sie anfangen zu bauen :hops:...

  • Moin Minerva ,:oD


    Moin darf man immer und zu jeder Tageszeit sagen und dies tut man auch in Hamburg, Schleswig-Holstein und Süddänemark regelhaft.

    Es hat ja auch in der Grußformel nichts mit dem Morgen oder dänisch Morn zu tun,

    sondern kommt vom niederdeutschen/niederländisch Moi = schön.


    Es ist also eine Verkürzung der Grußformel:

    "Schönen + frei zu wählende Tageszeit"

    Ähnlich wie man in anderen Regionen sich mit Gud'n" begrüßt.


    Da es sich um eine verkürzte Grußformel handelt, macht es ja man überhaupt keinen Sinn sie mit einem moin, moin unnötig wieder zu verlängern. Es sei denn man meint direkt "Schönen Morgen" . Das sacht man nur nicht.

    Ebenso wenig "Moin Oband". Denn es wäre nicht der Gruß, sondern eine Zeitangabe. So wie "morgen Abend machen wir dir und dat."


    Das moin kombiniert mit Tageszeit führt als Gruß dann eher zur sprachlichen Verwirrung.


    Wer sacht denn eigentlich moin, moin?

    1. Die Sabbelbüddel im Radio

    2. Irgendwelche Clowns, die einem nen Roman ans Ohr nageln wollen

    Oder 3. Quiddjes, die es nicht besser wissen.


    Tjoa und menningmol, wenn man extremst gute Laune hat, weil z.B. der HSV nicht schon wieder ein unterirdisches Spiel abgeliefert hat.;o)


    LG Nordlicht


    P.s. der Frühling macht Temperaturtechmisch gerade ne schöne Pause.

  • Hallo Nordlicht,


    das mit "Moin" hast du wirklich scheun vertellt -.


    Aber das mit dem HSV ...ich weiß ja nicht...die benehm sich doch wie Quiddjes mal wieder...Kuddelmuddel...:O:!:


    Wie gut, dass es noch das Millerntor und St. Pauli (ich mein die Kicker) gibt -. :oD

    Die geben wenigstens zu, dass sie kein Erstligaverein sind...


    (ich duk mich weg).

  • Wir könnten ja mal Alle hier im Dialekt schreiben, den wir sprechen :oD:oD:oD ….


    Das wäre sicher lustig >:):o*

  • 🤣🤣🤣 Hach Nordlicht ('Lachtränen wegwisch')...


    Danke für deine aufklärende und extrem unterhaltsame Antwort 😆... Dich frage ich bestimmt mal wieder nach Zeugs, was mir quer durchs Hirn schwuppst. 🤣🤣🤣


    Hab mich eh gewundert, warum da bei einer Grußformel untypisch 'Verlängerung' gegeben wird. (Aber echt: da haben sich so einige Nordlichter dem Touristenmarkt angepasst... kann man als Binnenländler schon mal verwirrt sein 😳🤪


    Das ist jetzt natürlich irgendwie grenzwertig, dass der HSV 2016 mal ein Tor gegen unnere gemacht hat... mit Jürgen Croy im Tor wäre das nicht passiert 🤔😏... aber ich bin ausgesprochen höflichen HSV-lern begegnet... jene hatten mich sogar 'dialektisch' verstanden 👍👏😊


    Hm, so wirklich rettend ist aus meiner Sicht der Hinweis von Senator auf St. Pauli nicht, zumindest nicht für meinen Lokalmatador.

    Jedoch in Relation zu... ooch nee, da halte ich mich besser heraus 🤪😏


    Hm Sabine, beim Sächsisch-Leistungskurs gab es bisher eher Verweigerungshaltung... dabei war noch gar kein Prüfungsdatum festgelegt 😁... na ich belege meinerseits seit geraumer Zeit regelmäßig das audio-visuelle-Fortbildungsprogramm von Ina Müller.


    Jedes Mal, wenn Ina von ihrer Landjugend erzählt, erfreue ich mich an meinen farbigen (aber stallmatschfreien) Gummistiefeln 😊.

    War ein joke!... ich mag immer noch seeehr viel mehr als dies an Nord- und Ostküste.😊.


    Vineta wird hoffentlich noch lange ein Rätsel bleiben. Könnte ein schlechtes Zeichen sein, wenn plötzlich die Glocken sichtbar werden 🤔.

    Minerva


    "Die Dinge, die mich anders machen,
    sind die Dinge, die mich ausmachen."
    A. A. Milne

  • Aprilwetter im Mai mit relativ sanfter Beregnung - gibt's hernach in der Natur ganz viel zu entdecken :hops:


    IMG_20190513_102353-1060x841.jpg

    Fallschirm noch dran


    IMG_20190513_095458.jpg

    Blütenbad


    IMG_20190513_094744-750x1025.jpg

    Filigran vor knorrig


    Die Pfingstrosen müssen erstmal trocknen, dann vielleicht später noch Fotos.


    Allen einen guten Wochenstart!

    Minerva


    "Die Dinge, die mich anders machen,
    sind die Dinge, die mich ausmachen."
    A. A. Milne

  • Das Foto mit dem Ahorn sieht ja wirklich toll aus, sage ich, wo ich doch tatsächlich gefühlt 1 Million von diesen aufgegangenen Bäumchen aus meinem Garten entfernt habe. :kopfschuettel:


    Da hast Du die Natur wirklich toll eingefangen. :check: