Beiträge von Minerva

    Hi Markus,


    schon klar, dass die Gedanken endlos kreisen. Ging ums 'jammern' - tust du nicht. Punktum. 😏👍

    Bin froh, dass du in deiner Familie Rückhalt hast. 🤗


    Ich empfinde das wie Sabine: die Daumen werden bereits für Donnerstag gedrückt. Der 2.8. ist notiert.


    Lieben Gruß :winken4:

    Lieber Senator,


    Du haust mich mit deiner Lebenserfahrung und deinem Esprit regelmäßig um 😉😂.

    Steckt Not dahinter... aber auch Anpassung.


    Natürlich habe ich da sofort gefällig Bilder im Hirn, wie unser Senator als Mini in Tom-Sawyer-Manier auf Bäumen rumkraxelte und seine bachfällig-nassen Hosen schleunigst getrocknet bekommen wollte...


    Jetzt kann ich es ja verraten: habe mal beim rumstromern meine guten Cordhosen eingesaut. Auwei, Mama wird traurig bis böse sein - irgendwie den Dreck runter kratzen... hm, dummerweise hielt der Cord den Abkratzungen nicht souverän stand. :O


    Habe ich heute noch schlechtes Gewissen... aber die vorhergehende Schlammschlacht auf dem Stoppelfeld war legendääärrr. >:)

    Daumen schonen? Du kannst dir auch nicht mal eben aus der Misere frei nehmen. Nö, Sabine bekommt natürlich Däumelinchen-Unterstützung :girlshuepfend:... die Drückerkolonne steht bereit 😏😁.


    Du hast noch nie gejammert... manchmal fehlt mir vor lauter Hochachtung die Spucke um zu sagen, wie tapfer und unjammerig du schreibst.


    Aber wenn ich das berechtigt laufend täte, würde es sich abnutzen... wäre ooch nüscht 😏.


    GLG

    Hm, dachte ich mir, dass es sehr anstrengt.


    Kann das nicht einschätzen: gibt's den Fachberater oder ähnliches (keine bis wenige Unterrichtsstunden)? Am Sachgebiet dran, aber weniger visuelles Hin-Her? 🤔

    Hi Jenat 🙋🏼‍♀️


    Wir freuen uns über jeden kleinen Erfolg... weil wir wissen, dass 'klein' bei uns Welten ausmachen. :knuddeln: Und umso kostbarer, weil wir deine Vorgeschichte und dein Engagement kennen.


    Hm Führungsauge ... nicht so einfach, da umzulernen...


    Wie schön für dich - endlich Ferieeeennnn und Augenausruh-Zeit 🙂


    GLG

    Schön, dass überhaupt eine Aussage zum Medikament getroffen wurde. 👋


    Dir muss eine Felslawine von der Seele gepoltert sein... etwas Erleichterung im Alltag zu erwarten.


    Zum AID: :thumbup::thumbup::thumbup: + ein Gratulationssträusschen, welches bei der Hitze nicht welkt. 💐 😉


    GLG

    :daumenhoch::Freuen: wie schön: wir sind alle 'special' :blume:


    Ich merke gerade, dass ich Senator noch Antwort schulde, sorry:


    Es ist tatsächlich eine (alte) Weide. Direkt am bzw. im Wasser + neben Abfluss eines Mini-Baches in den Fluss. Sicherlich irgendwann zur Uferbefestigung angepflanzt.


    Der Stamm ist sehr dick. Für mich sieht es so aus, als ob es ein Verbund mehrerer Stämme ist. Wobei sich damals vllt. abgeknickte Zweige direkt neben der Mutterpflanze eingewurzelt haben könnten? 🤔


    Hatte auch überlegt, wie alt die Weide sein könnte: in der unmittelbaren Gegend hatte sich Ende des 19. Jh./Anfang des 20. Jh. ein Naturfreundeverein um Anpflanzungen von Bäumen + Sträuchern, Anlegen von Waldwegen usw. gekümmert... vllt. gibt es da einen Zusammenhang :denk:


    Ich stöbere halt gern mal in alten regionalen Schriften: mal sehen, ob ich irgendwann über ein weiteres Puzzleteil stolpere. :Grin::Brillputz:

    Für Schlecht-Wetter-Zeiten habe ich jedenfalls noch paar Jahrgänge diverser Monatsschriften/Mitteilungen von vor hundert Jahren bei mir in Reserve. :lesen2:


    Liebe Grüße

    Einer meiner Lieblingsbäume: arg dicht am Fluss (manchmal mittendrin statt nur dabei).


    Bei Hochwasser fängt er Menschenmüll auf. Bei Normalstand Überdachung für Enten. Abgeknickte Hauptäste bieten dann im Wasser einige Jahreszeiten den Wasservögeln als Anlegestelle... bis diese Äste abgetrieben werden und ein neuer Baum-Zyklus an Werden, Behelfen, Trennung seinen Lauf nimmt.


    Und all diese Gleichmäßigkeiten + Hindernisse/Harmonien + Verwirbelungen: strukturell und farbig auf der Baum-Haut dargestellt. Ich habe ne Baum-Macke 🤣.


    LG

    Ach Markus,


    was gäbe ich drum, dir irgendetwas substanziell Hilfreiches zu senden...


    Dein PERSÖNLICHER "Umschaltknopf ist zu finden... leider fällt anscheinend weder Ärzten noch und uns was ein... ich dümpel da sowieso emotional-extremst-mitfühlend + analytisch ratlos vor mich hin.


    So als Gehirnschwuppser (weil halt in meiner körpereigenen Festplatte als "prüfbar" *verankert, auch wenn du anders abgespeichert hast): du hast im August eh Termin inkl. TTP.


    Schick doch den aktuellen Bericht an die Klinik. Schaden kann es nicht (zumindest fällt meinem blonden Köppel kein Grund ein... außer dass ich nur noch innerlich 'blond' bin 🤣🤣🤣- gibt da so damenfriseurliche Maßnahmen 😉😏).


    Ich fürchte, dass wir (AÄ/Forum) derzeit einfach zu wenig zu dem angeborenen Glaukom inkl. Entwicklung im Erwachsenemalter wissen. Macht mich total kirre, hilft dir aber nicht.


    An alle Mitglieder: ist jemand mal über irgend ein Stichwort/eine Studie/sonst was hinsichtlich 'juveniles Glaukom in Langzeit' gestoßen?


    Lieber Markus, ich habs leider nicht präsent, aber empfinde die Notwendigkeit, mal das Ganze rückwärts aufzudröseln (und uns ggf. an Stationen deines Glaukom zu erinnern: vll. fällt dadurch

    einem Mitglied etwas ein).


    Gab es einen einigermaßen nachvollziehbaren, benennbaren Grund, warum bei dir bereits als Baby OP's gemacht wurden? Du warst ja für memoriable Sachgespräche etwas zu jung, aber evt. aus Erzählungen der Altvorderen?


    Nach den Baby-Ops hattest du einige Zeit Ruhe? ... wobei ich da Fragezeichen habe, warum in der eigentlichen Pubertät (dem "Wachstum = systemweite+anatomische Veränderung" in jeglicher Form) Ruhe war :denk11:...


    Solltest du evtl. in eine Klinik, in der das angeborene Glaukom eher Spezialgebiet ist?


    Das sind nur Gedankenfetzen. Du musst dich nicht unbedingt erklären, wenn du dessen überdrüssig/müde bist.

    Ich möchte nur keinen noch so aussichtslosen Anhaltspunkt 'verschenken', während du weiter mit Glaupax in der x-ten Runde rumgurken musst.

    M

    Status seit 2018:Rechts war Visus 0,3 länger bekannt,

    Links Baerveldt mit Visusverschlechterung (von mglw. 0,4 auf 0.3- das konnte ich nicht deuten) und Problemen Schlauch... insgesamt sowieso Probleme Hornhaut...? Lässt sich das so zusammenfassen?


    Ich möchte meinen, dass bei dir jegliche (gefühlt minimale) Druckschwankung schädigend sein könnte bzw. ist. Dann kann alles irgendwie Einfluss nehmen... deshalb meine doofen Fragen hinsichtlich vergangenem Zeugs bzw. Lapidarem.


    GLG


    Nachbars Bruno ist zwar schön, aber leider auch erfahrungsrestistent: dem Sturkopf muss man den Pops vom Strassenasphalt hebeln, ehe der Gust mal eigenständig die Strasse bei heranbrausenden Autos frei gibt.


    Oh... und frühzeitig sind die Vögelchchens zu lahm, um innerh. von 2 m angemessene Flughöhe zu erreichen... alsoooo ICH bremse rechtzeitig, heute 2 Mal ... hm-und der Vogelverwerter Bruno verpennt vermutlich um die Uhrzeit noch eine günstige Happs-hab-dich-Mahlzeit... wartet wohl auf die Pizza frei Haus :essen:

    Hallo Tee,


    freue mich mit dir - über deine Schwanensichtung und auch für den bestandenen schwesterlichen special-Sehtest.:knuddeln:


    Ab und zu bin ich rechtzeitig zur Stelle, um ein Schwanenpaar im Landeanflug auf den Fluss zu beobachten. Immer ein berückendes Erlebnis - bei dem ich natürlich regelmäßig 'vergesse', auch nur im Ansatz nach meinem Handy (zwecks Foto) zu kramen. Meine Taschen gehören eh zur 'Verschwindiputz Schwarzes Loch-Fraktion" :Grin:.


    Jedoch auf dem Kameraspeicher eine andere Art von Foto/Wunderbild gefunden... zumindest ich wundere mich und bewundere dergleichen:

    IMG_20190611_185552-1226x1663.jpg

    Bitte Tränenpünktchen länger als 1 Minute (pro Auge + nacheinander) leicht gedrückt halten. In Beipack steht was von 1 Min.... zu wenig. Mind. 3-5 Minuten, damit so wenig wie möglich in deinen Körper gelangt.


    'Schmecken' heißt, dass die AT über den Tränenkanal ins Innere laufen. Soll nicht sein!


    Bitte bereite einen Fragezettel für den nächsten AA-Termin vor. Paar Anregungen hast du bekommen.


    Und bitte so viele Fakten/Werte wie möglich erfragen. Z. Bsp. schreibst du von 'normalem' Augeninnendruck... was heißt das in Zahlen? Wurde Tagesdruckprofil gemacht? - also der Augeninnendruck zu verschiedenen Tages/Nachtzeit en gemessen?

    Nach Möglichkeit alle Antworten SOFORT notieren + Ausdrucke geben lassen.


    Mit welcher Methode wurde der Augeninnendruck gemessen (sitzt du vor einem Pustedings bei den MTA oder beim AA vor Gerät mit blauem Licht)?

    Überweisung an Augenklinik zur erweiterten Diagnostik angedacht?


    Mehrere Augenärzte haben sich über Hornhautdicke gewundert?!?

    Hattest du Eingriffe an Augen, die die Hornhaut gemindert haben könnten?


    Sorry, aber damit überhaupt Mutmaßungen(!!!) im Forum getätigt werden könnten(!), brauchen wir paar genaue Angaben (s. o.)


    Thema Minderdurchblutung: deine Trinkmenge an Wasser pro Tag? Nahrungsergänzungsmittel? Was raten AA/HA ggf.?

    Immer wieder: ohne Diagnostik und Überprüfung des Lebensstils lässt sich schwerlich Rat geben.


    Du kannst uns hier posten, was du aus deinem Empfinden den AA fragen würdest. Gucken wir drüber und ergänzen ggf.

    Mehr fällt mir um die Uhrzeit echt nicht ein.


    LG

    Huhu Sabine :bigthink:,


    A-Horn besuche ich in den nächsten Tagen (ich muss mich zurück halten in meinem Drang, den kleinen Überlebenskünstler zu adoptieren).


    Falls mir E-Horn über den Weg laufen sollte:

    wenn der mich wieder verschaukelt,, gucke ich den mit'm Pops nicht an :dudu::rollauge:.


    Schöööne Feiertage... an alle :fruehling:... Puh, viel warm :02:

    Hi memory!


    Die 'Hauptsache'' ist wunderprächtig. 😉

    Deine Befürchtung zwecks Kolis kann ich nachvollziehen (auf Matschaugen äußerst unangenehm).


    Dann deine 'staunend Offenbarung' durch Heillinse... einfach nur schön, dass es dir damit so umgehend besser geht. :knuddeln::freuen_:.


    Es wi-hird :Klatschen::girlshuepfend:


    GLG

    Höh, kann das sein?: finde keinen 'Sirenen' - Mann als Komplementär 🙄😳... das schränkt die Auswahl eeeenormmm ein 😣 :megalaugh:

    ... :Grin:-"weil ich ein Mä-ädchen bin" :cool:

    :Klatschen:Bravo bravissimo an Nicole und unsere rührige Sabine :freuen_:... habe zwar noch nicht alles überblickt (bzw. auf körpereigene Festplatte als zugreifbar abgespeichert), aber ich bin begeistert, wie viele rosa Zopfliesen zu Verfügung stehen. :Grin:


    Diese angerosten (angeroooosten nicht angerosteten) Mädels sind voll mein Humor.

    Gibt's etwas adäquates eigentlich auch für 'Jungs'? 🤔. Mit blau-schwarz-gestreifter Krawatte statt rosa Zopfhalter z. Bsp.?

    Das fiel mir so ein. Ich weiß das echt nicht.


    Der Gedulds-Opi ist ein Klassiker. Da sehr viel mehr Frauen schreiben (wobei ich 'unsere Männer unheimlich mag, bitte nicht als Zurücksetzung auffassen), bringe ich die' GeduldsOMI in Erinnerung: so mit Dutt und matriarchal-geharnischtem Herumschwenken eines Gehstockes...? 🤔


    Ich mag den Opi und bin keine Hardcore-Emanze, aber bunter wäre es, gelle? :Freuen::Grin:.


    Holla die Waldfee: da gibt's ja in der Auswahl ne medizinische 'Sirene'... guckts euch selbst an, ich mache derweil auf::laugh:🤣🤣 voll cool :cool:

    Hallo ihr Lieben! 🌺


    Bei meinen Spaziergängen schaue ich immer nach dem Ahorn (s. o.).


    Klein-A hat sich nämlich kein einfaches Lande+Siedlungsgebiet ausgesucht: starkes Gefälle unterhalb des Wurzelballens eines Baumes, welcher wiederum aufgrund Hanglage bzw. Unterspülung durch abfließendes Regenwasser selbst stark rutschgefährdet ist.


    Ahorn ist noch daaa 😁👍.


    Und E-Horn auch, zumindest das Schwarzpelzige klabauterte wieder in nächster Nähe .


    Also fummelte ich nach Handy zwecks Ehorn knipsen (natürlich Handy gaaaanz tief drunter im Rucksäckel 🙄). Der Kleine Irrwisch guckt zu, was ich da so treibe... und macht just dann ne Flatter, als ich die Handykamera aktiviert hatte. Hmpf... same procedure as every year 😣🙃


    Beim Entfleuchen hat Ehorn beinahe Unfall gebaut: ein Amselbock hatte gerade das Laub nach Futter durchforsten wollen. Ehorn wäre ihm bei seinen fluchtartig Abgang fast druffgehuppt. Huch 😁🤣🤣🤣... ätsche Ehorn, hättste mir Modell gestanden, wäre nüscht passiert 😂


    Sabine zuppelt Ahornbäume aus?! 🤔Boah, Powerfrau halt 👍😁.


    Gute Nahacht!

    Hi Jens2305 + ihr Lieben!


    Falls 2305 tatsächlich irgendeine persönliche Bedeutung hat: Herzlichen Glückwunsch nachträglich! 🙂💐


    Leider läßt sich Einiges nicht aus den posts herauslesen:


    Seit 2012 Offenwinkelglaukom (?!) , wegen SLT-Ansprache HAA kam es zur Klinikdiagnostik als Zweitmeinung - wann war das? Welcher Befund in Werten?


    Also von vorn gefragt: Mit welcher Methode misst HAA? Püster, Goldmann...


    2012 warst du pi x Daumen -

    rein rechnerisch gerade 19 Jahre alt. Wieso wurde AID kontrolliert? Gab es Risikofaktoren? Vorgeschichte?


    Deine Druckwerte (link) werden mir als 'blockiert' angezeigt... 🙄🤔...


    Gab es schriftlichen Befund der Klinik?

    Werte zu Kammerwinkel, Pachy, Tagesdruckprofil, Liegendmessung nachts, 24-Std-EKG?

    Familiäre Disposition zu Augenerkrankung(en) oder Kardio oder and. chron. Krankheiten?


    Keine Schäden laut OCT.

    Lt. deiner Schilderung erst laufend SLT-Verweis (trotz minimalinvasiv eine OP!!! ) , jetzt aber AT-Weglassung... WARUM? ! (casus knaxus:Diagnostik/Verlaufsdaten

    Diagnostik m. E. nicht gesichert...


    Bei 'Glaukom ohne Schäden' würden gern paar Mitglieder teilhaben, ne? Puh, das klingt vllt. zuuu schwarzhumorig? 🤔 war aber nur als 'Denkhilfe' gemeint (A und O = Diagnostik!!!).


    Ich weiß schon ganz gut, was SehbeeinträchtigungEN ausmachen. Also bitte keinen shitstorm.. obwohl selbst der Wohlmeinendste heutzutage nicht mehr gefeit ist. 🙂


    Zu deiner Beruhigung: es gibt Varianten, bei denen sich erst durch Verlaufskontrollen (ggf. über Jahre !!!) heraus stellt, ob Glaukom oder doch nicht (mglw. angeborene Abweichung).


    Dein HAA testet u. U. deshalb, wie es Deinem AID ohne AT geht.

    Mir fehlt hier schlicht und einfach zum Begreifen: was war Ausgangssituation, was wurde im Laufe der Jahre seit 2012 an wichtigen diagnostischen Werten befundet.


    Es gibt Kliniken, die auf bestimmte Glaukomarten spezialisiert sind (auch zur Absicherung, ob Glaukom oder OHT) . Daher die Frage: in welcher Klinik warst du zur Zweitmeinung? (in Wdhlg. : WANN war das, hast du Kopie vom Befund?).


    Du hast "Flammer" gelesen? Falls du Fragen an deinen HAA hast: ggf. hier posten + wir gucken drüber 😉


    LG