Beiträge von sunday

    Momentan macht bei uns der April was er will. Ende Februar sind wir mal wieder ins Warme geflüchtet und haben 9 Inseln der Karibik erkundet.

    Die meisten von euch werden wohl Filme aus der Reihe "Fluch der Karibik" kennen. Viele Szenen daraus wurden an über 20 Orten auf Dominica gedreht. Diese Insel ist besonders urwüchsig. Darum habe ich sie auch für mein 1. Video von dort ausgewählt.

    youtu.be/9Sh7qHrK4Xw

    Von einigen der anderen Inseln kann ich euch ein paar Bilder zeigen.

    K1600_20240227_104235.jpg

    Zur Insel Dominica gibt es weder von Europa noch von den USA einen Direktflug. U.a. deswegen haben wir nach einigen Jahren mal wieder eine Kreuzfahrt gemacht. Nur so konnten wir auch 9 Inseln in ca. 2 Wochen anlaufen.

    K1600_20240228_133126.jpg

    Wir stehen hier auf dem Timothy Hill in St. Kitts. Wenn man Richtung der Halbinsel blickt, befindet sich auf der linken Seite der Atlantische Ozean und auf der rechten das Karibische Meer.

    K1600_20240229_140638.jpg

    Unterwegs gab es auf den bergigen Inseln immer wieder schöne Ausblicke.

    K1600_20240229_141950.jpg

    Hier bin ich auf Fort Louis. Die Insel St. Maarten ist geteilt in einen niederländischen und einen französischen Teil. Den Übergang merkt man aber kaum - außer an der Sprache.

    K1600_20240229_142407.jpg

    Eine unerwartete Begegnung mit einem Leguan

    Ansonsten war Katarakt bisher nie Thema bei mir. Woran sieht man denn, dass man einen hat? Kann der bei Mittvierzigern auch schon so ausgeprägt sein?

    Katarakt ist eine allmähliche Eintrübung der Augenlinse. Häufig erhöht sich auch die Blendempfindlichkeit. Bei Mitte 40 sollte es aber noch nicht so weit sein, obwohl das schwankt.

    Andererseits ist eine Katarakt-OP eine der sichersten überhaupt. Die Komplikationsrate liegt unter 1%.

    Ich habe eine Linse genommen, bei der ich theoretisch keine Lesebrille mehr benötige. Bei längeren Texten setze ich doch eine auf. Wie viele andere musste ich nach einem halben Jahr nachgelasert werden, was unproblematisch verlief.

    Hallo Whatnext,

    Als erste Idee kam ihm die Entfernung der Linse (ich hoffe, ich habe das richtig verstanden) in den Sinn.

    Ich denke auch, dass er damit eine Katarakt-OP meinte. Bei mir wäre diese 2017 eigentlich noch nicht unbedingt erforderlich gewesen, weil der Graue Star wie bei DieDa noch nicht sehr stark war. Die OP mit Prof. Erb klappte nicht nur gut, sondern seitdem pendele ich immer so um meinen Zieldruck von 15 herum. Allerdings tropfe ich außer Lumigan noch alle 12 Stunden Simbrinza.

    Bei meiner letzten Urlaubsreise in die Karibik waren die 6 Stunden Zeitunterschied aber schon eine gewisse Herausforderung um nicht durcheinander zu kommen.

    Bei dem Schmuddelwetter momentan (jedenfalls bei uns) sind viele sicher froh, wenn sie eine Weile in sonnigere Gegenden entfliehen können. Wir haben das 3 Wochen im November gemacht und waren im wunderschönen Madeira. Die Insel des ewigen Frühlings, wie sie wegen der gleichmäßigen Temperaturen zwischen 20° und 30° C. auch genannt wird, hat uns klimatisch sehr gelegen. Wir sind dort vor allem viel gewandert, obwohl es wegen der Steigungen manchmal auch recht anstrengend werden konnte.

    Ein paar Bilder von einer der Wanderungen möchte ich euch zeigen. Wer Lust hat, kann sich anschließend auch noch das Video der Tour ansehen. http://youtu.be/FeDQ3qwWdPs

    1 Strand.jpg

    Bei der Tour hatte man immer wieder schöne Ausblicke wie hier von oben auf den Strand von Garajau. Das Wasser des Atlantiks war immer noch 24° C. warm und daher angenehm zum Schwimmen - außer bei höherem Wellengang durch Wind. Allerdings gibt es dort fast nur Kiesstrände. Wer eher lauffaul ist und auf Sandstrände steht, für den ist die kleinere Nachbarinsel Porto Santo besser geeignet.

    2 Cristo Rei.jpg

    Unser Ziel war die Statue Cristo Rei. Die ist mit 14 m zwar etwas kleiner als die in Rio aber dafür um 4 Jahre älter (1927).

    3 Blick auf Funchal.jpg

    Wenn man dann 250 Stufen bis zu einer Klippe runtersteigt, hat man Ausblicke wie diese. Im Hintergrund ist die Inselhauptstadt Funchal zu sehen.

    4 Blumenpracht.JPG

    An fast jeder Ecke kann man auch im November eine herrliche Blütenpracht bewundern. Pflanzen aus vielen Teilen der Erde wurden dort heimisch.

    Hallo Whatnext,

    Habe statt Tavu jetzt Lumigan 0,1mg/ml verschrieben bekommen.

    Ich tropfe ja schon seit einigen Jahren Lumigan, allerdings zusätzlich zu 2x Simbrinza.


    Sorge macht mir das eventuelle Einfallen der Augenhöhlen.

    Davon habe ich noch nichts bemerkt, obwohl ich sogar die Version mit 0,3 mg/ml tropfe. Ich wusste nicht einmal, dass es auch eine schwächere Version davon gibt.

    Prof. Erb meinte, man solle grundsätzlich das Tränenpünktchen nach dem tropfen nicht mehr abdrücken, sondern lediglich das Auge sanft schließen. Im Beipackzettel vom Lumigan steht davon auch tatsächlich nichts drin,

    Gut dass du diese Anweisung hier nennst. Leider habe ich mit Prof. Erb nie darüber gesprochen. Deine Aussage hat mich überrascht. Nachdem ich den Beipackzettel mir angeschaut habe, muss ich dir zustimmen. Im Gegensatz zu Simbrinza und diversen anderen Tropfen, die ich im Laufe der Jahre schon angewendet habe, steht dort wirklich nichts davon.

    Bei den anderen die ich hatte, ist immer von mindestens 2 Minuten Abdrücken auf den Augenwinkel neben der Nase die Rede. Heute Abend habe ich es zum ersten Mal bei Lumigan ohne gemacht.

    Gymnastik bleibt so - für den Rücken und die Hüfte wichtig, und wenn es dem "Rest" auch noch hilft: umso besser!

    Das ist auf jeden Fall eine gute Sache Katzenstube! Falls du da mal Abwechslung brauchen kannst, dann empfehle ich dir den YouTube-Kanal von Gaby Fastner. Meine Frau macht seit Monaten ihre Übungen vor dem TV in der Wohnstube zusätzlich zu Gymnastik im Tanzverein.

    Irgendwann fand ich das so einladend, dass ich seit einigen Wochen auch regelmäßig mindestens 15 - 20 Minuten täglich mich anschließe. Es gibt jeden Tag etwas Neues, aber man kann natürlich auch wiederholen.

    Gibt es evtl. jemanden von Euch, der Simbrinza (oder Brinzolamid, ist ja enthalten) tropft und ebenfalls Probleme mit Ohrgeräuschen hatte oder hat?

    Ja, aber ich hatte den Tinnitus schon ein paar Jahre früher. Damals habe ich das harmlosere Xalatan getropft.


    Ich habe daher die Vermutung, dass es einfach mit dem extremen Stress zusammenhängt, den die Diagnose bei mir ausgelöst hat.

    Das kann möglich sein. Stress kann ein Tinnitusauslöser sein. Bei mir war es aber auch das nicht.

    Ich habe seit mehr als einem Jahr einen Tinnitus und habe die Erfahrung gemacht, dass je mehr man nachforscht, desto verwirrter ist man.

    Da ist etwas Wahres dran. Tinnitus gehört zu den wenigen Erkrankungen, wo man seit Zeiten von Martin Luther (der das auch hatte) eher geringe Fortschritte gemacht hat. Man muss einfach lernen damit zu leben und ignorieren ist das beste - auch wenn es schwerfällt. Ich habe seinerzeit ca. 2 Jahre dafür gebraucht.

    Mehr zum Thema habe ich hier geschrieben. Tinnitus

    Musik und Gehör sind das Erste und Letzte im Leben.

    Ja, das stimmt, selbst dementen Leuten tut wohl so etwas gut. Schön, dass du dort gespielt hast und mein Beileid auch von mir.

    Musizieren kann ich zu meinem großen Bedauern leider nicht, weiß es aber sehr zu schätzen, wenn andere das tun. Momentan üben unsere Frauen hier einige Lieder für das Begräbnis eines langjährigen Freundes nächste Woche. Ich wurde dazu ausgesucht eine der Reden zu halten. Vor gut 10 Jahren hatte ich zu einem runden Geburtstag meiner Frau eine "Boygroup" gegründet, die ich wohl passend "The broken voices" genannt hatte. Er war damals so etwas wie der Leadsänger (neben mir). http://youtu.be/mdLdr6e9wSo

    Tja, die Einschläge kommen immer näher, wenn ich z.B. an Franz Beckenbauer denke oder neulich an Ingrid Steeger, die genau so alt war wie ich.

    Schön, dass es Euch gibt und dass Ihr hier im Forum seid! <3

    Schön, dass es dieses Forum gibt und du es so aktiv betreust Sabine. Vielen Dank dafür und guten Rutsch nach 2024. Das wünsche ich auch allen anderen hier und dass ihr (und ggf eure Haustiere) nicht zu sehr von den Böllerheinis geärgert werden.

    Ich kann mich jedes Jahr aufs Neue über die Verdummung wundern, die in manchen Kreisen zum Jahreswechsel um sich greift. Hier knallt es auch schon wieder seit einigen Stunden.

    Aus einem bestimmten Grund wünsche ich in diesem Jahr allen etwas früher ein schönes Weihnachtsfest. 🎄☃️Es ist kaum zu glauben, aber wir haben hier bei uns in Brandenburg (jedenfalls in unserer Ecke) gerade einen Schneesturm. Die Aufnahmen habe ich vor 10 Minuten gemacht.

    Irgendwie gehört Schnee ja dazu. Am Heiligen Abend ist aber das Ganze sicher wieder vorbei.

    Wir freuen uns dieser Tage wieder vermehrt über großartige Grünspechte.

    Mit ihren leuchtend roten Scheitelhauben sind diese ganz eng hausnah.


    Übrigens haben beide Geschlechter diese roten Kennzeichen -.


    Sie lieben Ameisen als Delikatesse. Deshalb hauen sie mit ihren kräftigen Schnäbeln beachtliche Trichterlöcher in den Rasen, um besser an die tieferliegenden Ameisengänge zu kommen. Dem Rasen macht das nix. wächst schnell wieder zu

    Das war Ende November ein schöner Beitrag von dir Senator! Nicht nur weil Schnee und Eis eine Weile für eine geschlossene Schneedecke gesorgt hatten, hatte ich die eine ganze Weile nicht gesehen. Gestern war es dann aber wieder soweit. Ich konnte sogar noch eine Aufnahme machen, worüber ich mich sehr gefreut habe.

    Eigentlich sollten es noch mehr werden, aber ein Fußgänger mit Hund hat ihn leider wieder verscheucht.

    K1600_Grünspecht.jpg

    aber da find ich mich auch noch rein. =)

    Das schaffst du in jedem Fall. :thumbup: Am Anfang kannst du ja weitgehend die automatischen Einstellungen nutzen. Auf jeden Fall hast du die Gewissheit, dass der 1" Sensor wesentlich größer ist als bei allen Smartphones auf dem Markt.

    klein und kompakt neben der Spiegelreflex: Sony rx 100 VII

    Das ist eine gute Wahl Sabine. Ich habe den Vorgänger RX 100 VI, mit der ich schon das Material für etliche Videos aufgenommen habe. Die ist schön leicht, hat aber immerhin noch einen Sucher. Damit kann kein Handy aufwarten. Bei sehr heller Sonne ist das manchmal hilfreich.

    Je älter ich werde, desto weniger Lust habe ich schwerere Kameras mitzuschleppen, wobei ich früher meist noch ein Stativ dabei hatte.

    Heute habe ich mich gefreut, weil bei unserem Spaziergang in unserer Waldgemeinde gleich 3 junge Eichhörnchen über unseren Weg gehoppelt sind. Das scheint in diesem Jahr gut mit dem Nachwuchs geklappt zu haben.

    Es war zwar schon ein paar Tage vor dem Start von Happy hier, aber neulich habe ich mich ganz toll gefreut, weil wir endlich wieder unbeschwert und in großen Gruppen feiern können. Wir waren nämlich auf dem Oktoberfest in München. Kein Gedanken wurde mehr an Corona verschwendet, nur tropfen um 12 Uhr musste ich natürlich. Ach übrigens - auch Alkoholverächter kamen gut in Stimmung. Wer möchte, kann ein paar Eindrücke davon mitnehmen. http://youtu.be/T74IAOkKl54

    Ich finde auch Happy, dass du =) eine wunderbare Idee hattest, die zudem vorzüglich zu deinem Namen hier passt.

    Ich habe mich heute ganz doll gefreut, weil ich meine Papiere doch nicht verloren hatte, wie ich erst befürchtete. Für eine längere Radtour hatte ich sie in die Tasche einer Windjacke gesteckt, die ich für eventuelle kühlere Temperaturen dabei habe. Als ich die Jacke angezogen hatte und ein paar hundert Meter im Wald gefahren war, merkte ich plötzlich, dass der Reißverschluss auf war und keine Papiere ließen sich fühlen. Da steigt dann so langsam Panik auf, zumal auf dem Weg auch nichts zu finden war.

    Zum Glück hat meine Frau die Jacke noch mal gründlich untersucht und ein eher verstecktes Täschchen entdeckt, das ich sonst nicht benutze. Dort war dann das vermisste Stück. Da war die Erleichterung und Freude groß. =)

    Hallo Happy,

    einen schönen Namen hast du dir ausgesucht - das ist doch schon die halbe Miete! :thumbup:


    Kennt Ihr eine Positiv/Negativliste mit Lebensmittel und Mineralien, die bei Glaukom gut oder schlecht sind?

    Ich glaube, man kann alles essen, aber sicherlich in Maßen. Eine gesunde Ernährung kommt dem ganzen Körper incl. Seele zugute.

    Im Wesentlichen stimme ich Dagmar zu. Immer mal wieder empfohlen wird Coenzym Q10, weil diese körpereigene Substanz mit zunehmenden Alter abnimmt. Ich nehme momentan tromcardin Complex, weil ich gelegentlich Herzrhythmusstörungen habe. Praktisch ist, dass Q10 dort auch enthalten ist.

    Die Spurenelemente Selen, Kupfer und Zink helfen wohl den Zellen bei oxidativem Stress und sollen angeblich bei der Erhaltung der Sehkraft nützlich sein.

    Ich habe übrigens seit 20 Jahren mit erhöhtem AID zu kämpfen und seit fast 10 Jahren Glaukom mit sehr starker Schädigung der Sehnerven. Sicher hat man mal eine schlechte Phase, aber mach dich nicht verrückt deswegen. Ich hatte auch mal so einen Abschnitt, aber seit ein paar Jahren ist es relativ stabil. Meine nächste Reise (Madeira) ist gebucht.

    Liebe Grüße

    Reinhold

    Hallo Chanceline,

    Ich hatte damit ja auch mal zu tun, vielleicht erinnerst Du Dich.

    Ja, ich erinnere mich gut, wie wir zwar nicht gemeinsam aber fast zur gleichen Zeit gegen Gerstenkörner angekämpft haben.

    Und das hast Du diesmal ganz ohne Antibiotikum so gut wie zum Verschwinden gebracht?

    Da ich in der neuen Praxis noch nicht war, wollte ich dort nicht einfach so reinplatzen, wenn es nicht unbedingt sein musste. Die Apothekerin sagte, dass sie mir zwar kein Antibiotikum geben dürfte, aber die Salbe wäre auch bei Gerstenkorn geeignet. Günstig war die kleine Tube mit 15 € zwar nicht, aber sie hat recht gut gewirkt. Das Gerstenkorn war ja innen.

    Zum Glück ist es relativ schnell verschwunden, aber etwas merke ich es noch. Die AÄ hat mir empfohlen, dass ich die Salbe noch ein paar Tage anwende.

    Liebe Grüße

    Reinhold

    In welcher Praxis bist Du jetzt?

    Bei Frau Dr. Ute Kariger-Schweigert in Falkensee. Gestört hat mich bisher nur die umständliche Prozedur mit doctolib. Bisher bin ich dort als Angehöriger meiner Frau. Es wurde dann angeregt, dass ich eine eigene Anmeldung erstelle. Beim Versuch wurden dann aber haufenweise Fehlermeldungen produziert - echt nervend.

    Außerdem hatte ich auf Anforderung dort als Neupatient Dokumente hochgeladen. Davon war aber gestern in der Praxis nichts angekommen bzw. abgerufen worden.