Beiträge von Tee

    Hallo Tegra!


    Willkommen hier und im speziellen Kreis von Nifedipin-Verwendern.

    Wenn du dazu unsicher bist, frage weiter nach, Jenat gab schon wichtige Tipps dazu.


    Empfehlen würde ich neben der Langzeitblutdruckmessung bei der Vielzahl von Dingen, die bereits am Start sind, nur den Ausschluss von Schlafapnoe - häufig bei NDG.


    Der Kelch ging zum Glück an mir selbst vorüber, doch erscheint mir eine Ozontherapie fraglich, wenn der Punkt offen ist.


    Sind die Schilddrüsenwerte im Lot?

    Mit Büchern hast du dich eingedeckt, die Tränenpünktchen werden gedrückt? Gerade bei Betoptima bitte 5 Minuten drücken.


    Du machst schon so viel richtig, bleib am Ball, das wird!


    LG


    Tee

    Hallo Alexxx,


    du kannst dich an die zuständige Behandlungsambulanz des Wohnorts deiner Eltern wenden,


    ein Rezept für solchen "Unglücksfall" mit geringer Menge erhalten und bestenfalls eine noch offene Apotheke erreichen - sonst Notdienst-Apotheke.


    So hatte ich es vor Jahren praktiziert als mir das ebenso passierte nach Bahnanreise in ein anderes Bundesland.


    Die Tropfen waren daheim im Kühlschrank.

    Shit happens.:trösten

    LG


    Tee

    Ob ich jemals sagen kann, dies oder jenes war das Richtige, ist bei dem vielfältigen Maßnahmen-Bündel für mich sehr unsicher.


    Daher berichte ich zwar von Versuchen, Irrtümer vorbehalten.;o)

    Kurzum: Schlaflabor ist erledigt. OSAS als Vorbefund ist vom Tisch, war falsch positiv, Atemmaske als künftige Begleittherapie braucht es nicht. :happy:


    Erschöpft und riesig erleichtert bin ich, leider mit Erkältung im Anschluss daran.

    Hallo ihr Lieben,


    soweit mir bekannt ist, gibt es in meiner Verwandtschaft keine weiteren Glaukompatienten - lediglich meine jüngste Schwester tropft gegen ihre OHT.


    Weder im Schweizer Glaukombuch noch bei Strempel finde ich etwas zum Stichwort Blutgruppe,

    Nun, meine ist auch B positiv.:augenreib:


    Ausgangsfrage eines Augenarztes war: Was kann man bei NDG neben dem Verschreiben von Augentropfen noch tun.


    Bringen die diversen Ernährungsempfehlungen etc. wirklich was?

    Dazu zitiere ich S. 217 aus der erstgenannten Quelle, dem Buch der Baseler Glaukomforscher:


    "Was aber soll man in der Zwischenzeit tun? Ein Arzt kann dem Patienten nicht sagen, er solle in 20 Jahren, wenn die Studien abgeschlossen sind, wieder kommen.


    Was wir damit sagen sollen ist folgendes: Die Medizin hat als wissenschaftliche Disziplin die Pflicht, alle Therapieformen seriös auf ihre Wirksamkeit hin zu untersuchen. Oft aber müssen wir aufgrund klinischer Erfahrungen und erster Studien handeln, bevor endgültige Beweise vorliegen.


    Aus diesem Grunde geben wir Ihnen einige Empfehlungen, die teilweise aber noch nicht vollständig gesichert sind. Was wir aber sicher sagen können, ist, dass wir mit den untern beschriebenen Therapien seit vielen Jahren gute Erfahrungen gemacht haben."


    Danach folgen die bekannten Tipps zur Behandlung des niedrigen Blutdrucks und der Vasospasmen


    Vermutlich besteht - da bin ich meinerseits ganz bei Sabines Vermutung - mit Verzehr von Glutamat und dem gehäuften Vorkommen von NDG in diesen Kulturen ein Zusammenhang.


    Dass noch viel weiter und genauer geforscht werden müsse, in dem Tenor enden viele Studien - wie mir scheint ist das in Wissenschaftskreisen eine höfliche Abschlussformel?


    Kürzlich habe ich mich auf eine Liste setzen lassen an der nächsten Uniklinik: Falls ich mit meiner Erkrankung an einer passenden Studie teilnehmen kann, bin ich dabei.:check:


    In einigen Schlafmagazinen blätternd im Schlaflaborzimmer fand ich einen Beitrag über die Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) als Ansatz bei Schlafproblemen...vielleicht neben Yoga, Entspannung etc. auch ein Weg, um mit der Augendiagnose klar zu kommen:


    https://www.dasschlafmagazin.d…er-weg-zu-besserem-schlaf

    Online vielleicht später zu lesen möglich, gedruckt war es schon im Heft.


    LG


    Tee

    - Blutentnahme nüchten (mind. 8 h vorher keine Nahrungsaufnahme)

    - Entweder im Serumröhrchen, welches innerhalb von 30 Minuten zentrifugiert werden muss.

    - Besser im NaF-Röhrchen abnehmen lassen, da bleibt es stabiler.


    Lange Stauzeit am Arm mit dem Stauschlauch sollte vermieden werden.

    Obwohl ganz klar Punkt 1 fehlte in Sabines Aufzählung, teilt mir ein Arzt der Gerinnungsambulanz zu meinem Juni-Arztbrief nachträglich mit, dass das Ergebnis ohne Nüchtern-Abnahme dennoch "nur falsch hoch" ausfallen kann.


    (Der Beifang Homocystein 6,4 µmol/l war neben vielen anderen Werten dann beruhigend;o))

    Seit langem nehme ich ohne Probleme Monoprost für zwei Abende hintereinander (außer ich bin unterwegs) wie von meiner vormaligen HAÄ angeraten.

    Kann ich das ebenso mit dem für mich neuen Trusopt S wagen, also eine EDO für morgens und abends?


    Laut Packungsbeilage soll sofort entsorgt werden nach Gebrauch.

    Ich kann mir kaum vorstellen, dass manche sogar dreimal täglich eine EDO wegwerfen.:schulterzuck:

    Ha!lo Sabine,


    tippe auf eine Aktion Collagebild für die Mitgliederzeitschrift:?:


    Wenn's nicht auf Schönheit ankommt, füge ich sogar das leere, völlig zerquetschte Q10-Fläschen mit der im Friotäschchen stark erweichten Papierbanderole bei.>:)


    LG


    Tee

    Sofern ich Trusopt S vertrage, bin ich ab Monatsbeginn fortan darauf angewiesen und habe die 30er Packung ohne Probleme erhalten.


    Den Wechsel, von Dr. Cybulska-Heinrich verordnet statt Betoptima, bestätigt die HAA-Praxis.

    Der retinale Venendruck war auch wieder zu hoch - ich gehöre jetzt also auch zur Gruppe der Nifedipin-Tropfer in der Besenkammer ;o)

    Hallo Ruth,


    so hoffe ich für dich, dass ein ENDE der Achterbahnfahrt durch ein Besenkammer-Tropfenwunder möglich wird, also drucksenkend etwas Positives heraus kommt.:Strauß:


    Die Option plus Brimonidin war ja abwägend zur Lebensqualität ein zu hoher Preis.:trösten


    Hmm, ich gebe angepasst an die geringere Außentemperatur ein Tablett voll mit Kurkuma-Teebechern in die Runde.:kaffee:

    Jetzt heißt es ja wieder abwarten.


    LG


    Tee

    Wie ist das eigentlich mit dem Blutdruck, spielt der auch eine Rolle?

    Hallo Falk,


    Sehnerven mögen keine stark schwankenden Blutdruckwerte generell.

    Ob das in deinem speziellen Fall eine Rolle spielt, wäre eine Frage an den HAA oder HA.


    Für eine Langzeitblutdruckmessung vor der Klinik ist die Zeit möglicherweise zu knapp?


    Alles Gute dafür!:girlshuepfend:


    LG


    Tee

    Hallo Sternchen,


    wenn ich mich recht entsinne, hattest du zu starken Blutdruckschwankungen, jedoch vollkommen gesundes Herz hört sich bestens an. Beim IOD können wir uns die Hand reichen.:Freuen:

    Diese seltenen Effekte sind also ohne negative Folgen für die Herzgesundheit? Demnach wäre die Frage, ob sie sich einfach ignorieren lassen und hoffentlich nicht mehr werden mit der Zeit - oder?


    Betablocker wirken also eindämmend? Die Balance der Vor- und Nachteile dazu, ist nicht einfach zu finden. Salz zur Nacht war bei dir glaube ich nicht angezeigt?:denk:


    LG


    Tee

    Diese beiden Videos zu gleichartigen Fläschchen (vorweg y...tube zu ergänzen), finden sich in einer Antwort von V...farma zur verbesserten Anwendung:


    .com/watch?v=8MNgv1f3qsE


    .com/watch?v=4XNj-sgMU9I


    Sie sind trotz aller inneren Technik für längerfristige Hygiene eine Zumutung, finde ich.:girlnein:

    Hallo,


    noch benutze ich ein probeweises Coqun-Fläschchen von 5 ml.


    Wenn das mit 10 ml sich demnächst ebenso schlecht tropfen lässt wie die kleine Gratisversion, werde ich danach das VISUXL bestellen.


    LG


    Tee

    https://www.pharmazeutische-ze…013/zu-viele-operationen/


    Heutzutage - meine HÄ bestätigte das - würde anders als 1998 nicht so flott wegen kühler Knoten (gutartig) operiert werden.

    So bin ich ebenfalls in Kürze zur Kontrolle der Schilddrüsenwerte unterwegs, die Reste des Organs sind minimal wenig bei mir.


    Wer sich darin vertiefen mag zum Einfluss auf den Blutdruck - für mich zu viel Fachenglisch:


    https://academic.oup.com/jcem/article/87/5/1996/2846585


    LG


    Tee

    >:)

    Der Charmeur nun wieder...


    Aus meinen prima sehenden Augen:brilleputzen: erkenne ich hier vielfach würdige Nachfolge berühmter Spürnasen.:lesen2::pc::check:


    @Sabine: Next case, Geduldsomi mit Schirm Karokäppi mit Pfeife und Lupe.:Strauß:


    Chapeau, Mylords, Myladies!!!:kiss:

    Hallo Sabine,


    richtig, Zink ist auch darin.


    Ob ich jemals sagen kann, dies oder jenes war das Richtige, ist bei dem vielfältigen Maßnahmen-Bündel für mich sehr unsicher.


    Daher berichte ich zwar von Versuchen, Irrtümer vorbehalten.;o)

    Ich komme mir vor wie ein Detektiv in eigener Sache.:oD


    LG


    Tee

    Ist das das, mit dem Du neu jetzt anfängst oder ist das noch mal was anderes?

    Das aus der angehängten Studie, schon im Kühlschrank daheim.

    Doch Werbung mache ich für keines der Beiden.:verlegen3:

    Hallo Ruth!


    Ich habe nicht alles gelesen nur die letzten beiden Seiten. Ist bei dir je auf Schlafapnoe geprüft worden wegen deiner (vermeintlichen?) Progression?


    Dass ich Atemaussetzer habe, damit hätte ich auch niemals gerechnet.


    LG


    Tee