Beiträge von Tee

Aufgrund des durchgeführten Updates der verwendeten Software ist es wegen einer technischen Änderung notwendig, sich neu einzuloggen. Die Zugangsdaten der Benutzerkonten sind selbstverständlich unverändert.

    Kann ich bestätigen. Ich habe das Dorzo Vision sine sogar besser vertragen als das Trusopt S. Hat bei mir die Augen nicht so stark gereizt.

    Vielen Dank, diese Rückmeldung lässt hoffen zum erstmaligen Wechsel des Herstellers. Mal schauen.


    LG Tee

    Dass ich von Trusopt-S jetzt mit einer neuen Packung AT auf Dorzo-Vision sine wechsele, sollte keinen Unterschied machen?


    Wer kann das aus eigener Erfahrung bestätigen?

    Seit ich am Mittwoch per Youtube-Video meine Blockade selbst lösen konnte, geht es steil bergauf. Ich kann sogar wieder mit einem normalen Gangbild laufen und nicht mehr wie ein Roboter.




    Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch allen!

    Wunderbares Beispiel für Selbsthilfe, liebe Sabine. :Klatschen:

    Allen einen guten Restsonntag. :sunshine:

    Genau das ist der Knackpunkt. Dann ist es kein Selbsttonometer mehr.


    LG
    Sabine

    Hallo Sabine und alle,


    hier ein Auszug aus dem Infoblatt für Teilnehmer der Münsteraner Studie SALUS, zu der ich Donnerstag eingeschlossen werde, randomisiert zur Interventionsgruppe mit häuslicher Messung:


    "Während des Klinikbesuches 1 bekommen Sie eine Schulung für die Selbsttonometrie und die 24h-Blutdruckmessung. In dieser (...) Anweisungen zu den Zeitpunkten der Augeninnendruck-Messungen gegeben,


    die sie dann an sieben Tagen mehrmals durchführen sollen, dazu gehört auch jeweils eine Nachtmessung."

    Rheinländerin, es steht weiter nichts von einer zweiter Person, also wird es allein möglich sein mit anschließendem Besuch beim HAA.


    Aber sicherheitshalber frage ich dort nach.


    LG


    Tee

    Hallo Chanceline,


    eine Frage stellt sich mir noch: Fast alle Menschen kommen früher oder später nicht um einen Linsentausch herum.

    Für den Fall in hoffentlich ferner Zukunft, ist es berechtigt einige mmHg weniger Druck durch die dünnere Kunstlinse einzukalkulieren oder ist das zu spekulativ als Stellschraube?


    Genau genommen gibt's jetzt im Fall von hoffentlich niedrig bleibenden Werten gar keine Indikation mehr für drucksenkende Augentropfen - selbst wenn einem wohler sein sollte wie mit einem Sicherheitsgurt.


    Ich drücke die Daumen für eine gute Entscheidung und die weitere Entwicklung! :girlshuepfend:

    Ich kann mir kaum vorstellen, was das für ein gefühlter Erdrutsch ist mit der neuen Konstellation.


    Momentan scheint mir die Technik mehr Fragezeichen als Sicherheiten zu geben. :augenreib:


    LG


    Tee

    Hallo Chanceline,


    richtig, der Druck war schon tiefer, doch auf einen zusätzlichen Wirkstoff angesprochen, meinte der HAA nicht, dass das nötig sei.

    Meine Dilatation sprachen wir beide nicht an - ich gehe davon aus, dass sie weiter mit mir ruhig existiert und keine bösen Folgen hat - wie Augenvenenthrombose.


    Für den Fall würde ich sofort aktiv die Notfallklinik aufsuchen.

    Die Unwägbarkeiten der Bildgebung kann ich nicht ändern, also versuche ich es mit Gelassenheit und der Hoffnung auf ein weiteres Schneckentempo im Verlauf.


    Danke für den Hüpfer und auch einen entspannten Sonntag. :fruehling:

    LG


    Tee

    Hallo Jenat!


    Ich wünsche dir auch bald eine Klärung!


    Es ist eigentlich wichtig, über lange Zeiträume bei NDG den Verlauf nachvollziehen zu können.

    Dass die Geräte getauscht / modernisiert werden und dann Fragezeichen auftauchen ist verunsichernd, finde ich.


    Alles Gute weiterhin bei der Suche. :daumenhoch:


    LG


    Tee

    Visus und Gesichtsfeld waren beim HAA ok.

    Druck 15mmHg beidseits wie zuvor.

    Das OCT wurde etwas schlechter eingestuft im Vergleich zum September 2019.


    Profil ist mit den aktuellen Bildern ergänzt unter "Über mich".


    Allerdings wurde das OCT zuvor vom HAA selbst, jüngst von der MFA durchgeführt - am selben Gerät.

    Anwender soll ja eine Rolle spielen bei der Messgenauigkeit, daher gemach-gemach. ;o)


    Tropftherapie bleibt wie gehabt Trusopt-S und Monoprost.


    LG


    Tee

    Hallo Andreica,


    wie erfreulich! Bei mir hatte Dr. Cybulska-Heinrich wegen niedrigen Blutdrucks ebenfalls von Brimonidin abgeraten. Stattdessen tropfte ich zu Monoprost zusätzlich Trusopt S. Die Praxis folgte ihrer Empfehlung, mehr als vier Wochen mit dem Versuch von Brimonidin waren es nicht.


    Trotz Corona macht mein HAA die Gesichtsfelduntersuchung am nächsten Donnerstag. Dann wird das gestern an einem Klinikgerät durch eine medizinische Fachangestellte aufgenommene OCT mit bewertet.


    Dient der Kölner Aufenthalt nächtlicher Augeninnendruckmessung - bestenfalls im Liegen?

    Ich drücke die Daumen, dass es danach bei einer Monotherapie plus den bekannten Ergänzungen bleiben kann. :girlshuepfend:


    LG


    Tee

    Wunderbar formuliert, Chanceline, dem stimme ich voll zu.:huepfen:


    Vielen herzlichen Dank, Sabine!:kiss::blume:

    Hallo DieDa,


    von mir auch alles Gute.:girlshuepfend:


    Meine Schwester hatte das mit ein paar Wochen mehr Abstand an beiden Augen auch hintereinander in einer Klinik machen lassen.

    Heute ist das kein Thema mehr, allerdings war's vor der Pandemie.


    LG


    Tee

    Hallo Sina!


    Sehr gut gemacht und alles Gute für heute bei der Nachkontrolle.

    Hoffentlich bleibt's stabil.:girlshuepfend:


    Im Mai dieses Jahres hatte ich meinerseits auch einen Überfall beim Augenarzt, allerdings nur mit randseitigen Blitzen.

    Sehr gut, dass solche Verdachtsfälle spontan eingeschoben werden.


    LG


    Tee