Verlauf NDG, manchmal kommt es anders als ich dachte

  • Hallo Zusammen,


    heute möchte ich auch über meinen Verlauf des NDG's berichten.


    Ich befinde mich seit 2 1/2 Jahren in ständiger dreimonatiger Kontrolle bei meiner AÄ, sowie einmal im Jahr in der Augenklinik Mülheim (RVA Messung).


    Meine IOD Werte bewegten sich im "Rahmen", zwischen 15 und 19, meine AÄ war zufrieden, mein "schlechtes Auge" mit bereits vorhandenen Sehnervschädigungen ist das LA. Das RA wies keine Schädigungen auf.


    Verordnet wurde Lumigan 0,3 als Einzeldosis, zu tropfen immer Abends. Die Tropfen vertrage ich nach einer Eingewöhnungszeit recht gut.


    Ein Zielwert wurde zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar definiert, die Augenklinik Mülheim hat zunächst einen Wert zwischen 15 und 16 ins Auge gefasst


    Ich mache mir keine großen Sorgen um die Erkrankung, lese gerne in diesem Forum mit und halte mich an die ärztlichen Empfehlungen.


    Und dann das erste Erlebnis, was ich nicht erwartet habe: ich hatte einen erhöhten IOD von 31 auf dem RA(!), in der Praxis durfte ich sofort eine Glaupax einnehmen und am nächsten Tag zur Kontrolle wieder kommen.


    Das Lumigan wurde durch Gangfort ausgetauscht, welches den Druck sehr gut runter gebracht hat (14/15), allerdings auch meinen Blutdruck, ich kam aus dem "Schlafmodus" kaum noch raus. :D


    Nun bin ich wieder bei Lumigan.


    Bei meiner nächsten Augenuntersuchung in der Klinik wurde festgestellt, das ich an beiden Augen eine diskrete Abnahme der RNFS habe. Mein bisher gesundes RA hat sich tatsächlich verschlechtert.


    Die Therapie wurde um die zusätzliche Gabe von Trusopt S angepasst.


    Der letzte Besuch bei meiner AÄ ergab einen Augendruck von LA13 und RA19, gemessen mit einem Püster, worüber ich nicht ganz glücklich bin, da die med. Schwester (nennt die Angestellten beim Arzt heutzutage eigentlich noch Arzthelferinnen?) Schwierigkeiten hatte, den Wert am RA zu ermitteln.


    Leider hat meine AÄ nicht noch einmal selbst nachgemessen, sie wollte meine Augen nicht noch weiter quälen (aus welchem Grund eigentlich??).
    Allerdings erwähnte Sie, das mein Sehnerv LA sehr blass wäre, wir es erst mal weiter beobachten.


    Meine Fragen, die mir immer wieder im Kopf rum schwirren, kann bei einem NDG auch ein Wert von 31 erreicht werden? Oder bedeutet NDG "nur", das der Sehnerv auch bereits bei "normalen" Augendruck zerstört werden kann, hohe Druckwerte aber ebenfalls auftreten können?


    Ich stelle mir immer die Frage, ob die Verschlechterung des Befundes durch den Augendruck herrührt oder von der vaskulären Dysfunktion.
    Auch hinterfrage ich, wieviel Ausdauersport mir tatsächlich gut tut.
    Meine Lauf-Umfänge habe stark eingeschränkt, gefühlt bin ich damit auf dem richtigen Weg.
    Frau Dr. Heinrichs gab mir als Maßstab mit, das ich nicht über meine Grenzen gehen sollte, wobei genau das Schwierig ist einzuschätzen.


    Eine OP wurde von meiner AÄ auch schon mal leise angesprochen (Laser, SLT), ich sollte das bei meinem nächsten Besuch in der Augenklinik ansprechen.


    Dann habe ich noch bei meinen HA meinen Homocystein- und Vitamin D-Wert bestimmen lassen, um alles mir mögliche abklären zu lassen.
    Leider ist der Homocystein-Wert erhöht und der Folsäure-Wert zu niedrig.
    Mein Vitamin D-Wert ist in Ordnung.


    Jetzt bin ich mir unsicher, wie ich weiter mit diesen Werten umgehe? Ich wollte meinem HA die Seite aus dem Buch von Frau Dr. Strempel zur Information kopieren. Soweit ich verstanden habe, kann dieser Wert eine Richtung über den Zustand der Gefäße anzeigen.
    Liege ich da richtig?


    Am Tag der offnen Tür habe ich nachgefragt, ob dieser Wert für die Behandlung eine Glaukoms (NDG's) eine Rolle spielen würde.
    Eher nicht, es wird bei der Behandlung auch nicht abgefragt (stimmt). ich stelle mir jetzt die Frage, ob ich trotzdem handeln sollte, denn eine vaskuläre Dysfunktion bedeutet ja nicht, dass die Problematik nur auf das Auge beschränkt sein muss.


    Sina35 :blume:

  • Hallo Sina,


    och Mensch.


    Was ist ein NDG?
    Ein NDG ist es dann, wenn es ein Glaukom ist und der ohne Tropfen am höchsten gemessene Druck unter 21 lag.


    Dein einsam gemessener Hochdruck von dem einen Tag, ist sehr komisch. Das hattest Du noch nie und wurdest schon oft gemessen. Sehr merkwürdig. Ich würde öfter messen lassen und den Kammerwinkel neu vermessen lassen. Ferner ist die Frage zu klären, wie die Iris liegt, kann sie den Abfluss blockieren? Dafür würde ich entweder Frau Dr. Heinrich nachfahren oder in Mülheim bleiben. Dr. Lösche wäre für eine Suche gut gewesen, er sucht bis er findet. Vielleicht erwischt Du ihn noch - er ist für den Übergang noch da.


    Homocysteinspiegel muss zwingend eingestellt werden. Das steht im Augenspiegel 6/2011. Ich habe den Artikel hier, leider schwach Kopie, aber vorhanden.


    Wie stellt man Homocysteinspiegel ein? Vitamin B komplex von ratiopharm 1 Stück am Tag, kostet 14,-- EUR für 2 Monate. So hat es meine alte Augenärztin in Hagen und TCM Spezialistin mir erläutert und mir das dringend an Herz gelegt. Als ich einmal aufgehört hatte, das zu nehmen, ging der Wert sofort wieder höher und sie hat mich richtig ausgeschimpft -ich dürfe das nie wieder aussetzen. Recht hat sie, die Schimpfe habe ich ertragen, nun nehme ich das immer und habe sogar im Laufe der Zeit mit dem Augenspiegel Artikel und meinen Werten bei der Kasse die Dauermedikation durchgesetzt. Schritt 1 ist aber: ab in die Apotheke und Vitamin B komplex von ratiopharm holen und 1 Stück am Tag. Ob Folsäure auch mit drin ist, weiß ich nciht, aber das wäre ja auch billig. Folsäure senkt Homocystein - das hat mir gestern noch meine Freundin gesagt - sie ist Apothekerin.


    Dr. Heinrich war mit dieser Lösung auch zufrieden.


    Vaskulär ist immer der ganze Körper und am Auge sieht man zuerst die Schäden.


    Vitamin D in Ordnung ist sehr komisch. Wie war der Wert? Es gibt so viele Meinungen über den richtigen Wert. Mir hat eine deutliche Erhöhung bei den Augen wirklich geholfen. Du kennst bestimmt meinen thread. Mehr per PN oder Telefon.


    LG


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo Sina,


    vielleicht kann das in einer Glaukom-Sprechstunde geklärt werden, ob sich trotz AT eine andere Form von Glaukom bilden kann.
    Ich wäre ebenso überrascht bei dem Druckwert gewesen. Und ich würde per Email in Basel anfragen, ob mehrere Formen zugleich oder versetzt vorkommen. Es muss einen Grund geben.


    Wann war deine letzte Augendruckmessung alle paar Stunden?
    Hast du direkt nach dem Training Blutdruckabfälle?


    LG


    Tee

  • Vielen Dank für eure Antworten, es zeigt mir, das meine Fragen richtig sind. :lachen:


    Mein Vitamin D Wert lag bei 28.6 ng/ml und soll mindestens laut Labor bei > 20 liegen.
    Damit liege ich über den Mindestwert. :lachen:


    Ich denke, ich werde Jenats Rat annehmen und mir Vitamin B Präparate zulegen. Da, wie Senator schrieb, auch Folsäure enthalten ist, müsste sich mein Wert auch dort wieder einpendeln. :blume:


    Der hohe Druck hat mich sehr irritiert... kann man theoretisch an einem Auge ein NDG haben und an dem anderen Auge ein OWG?
    Lach, dass hört sich völlig irrational an, wenn ich meine Worte so lese. :rolleyes:


    Nein, Spaß beiseite, eure Reaktion zeigt mir, dass ich beim nächsten Krankenhaustermin noch einmal genauer nachfragen muss.


    Meine einzige und letzte Augendruckmessung alle paar Stunden war vor 2 1/2 Jahren. ;(


    Und Tee, ich kann einfach eine E-Mail nach Basel schicken? Man erhält tatsächlich eine Antwort? Das würde mich freuen. :)


    Nach dem Laufen habe ich, wenn ich zur Ruhe komme, direkte Blutdruckabfälle (von 90/52 bis zu 89/45).


    Viele Grüße
    und einen schönen Abend
    Sina :sunshine:

  • Hallo Sina,


    was den Sport betrifft: Ich hatte bis vor einigen Jahren einen Beruf, der mit Leistungssport vergleichbar ist. Mein Blutdruck war nach der Arbeit auch immer im Keller. Ich bin sicher, dass mein schlechtes Gesichtsfeld auch damit zusammenhängt. Kurz nach meinen OPs habe ich den Beruf gewechselt. Dass meine Werte und auch das Gesichtsfeld seitdem stabil sind, hängt vermutlich auch damit zusammen.


    Inzwischen mache ich nur noch leichtere Gymnastik und vermeide, mich allzusehr auszupowern. So kommt mein Kreislauf in Schwung, fällt aber nicht hinterher in den Keller.


    LG
    DieDa

    Glaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Trabekulotomie an beiden Augen (04/11 + 08/11), stark kurzsichtig und alterssichtig

  • Hallo Sina,


    Vitamin D ist zu niedrig, viel zu niedrig. Ein Labor, was mit Schwellenwert 20 arbeitet ist schon zweifelhaft.


    Mein Wert war bei 32 und er war Dr. Heinrich zu niedrig. Mein Labor hatte Schwellenwert 50, so dass mein Hausarzt Dekristol verschrieb. Es hat geholfen


    Was nun bei Dir?


    Folsäure und b: einfach: Vitamin B komplex von ratiopharm kaufen, das sind wenige Euronen und 1 Stück am Tag.


    Sport: wirklich so wie Dr. Heinrich sagt: nicht über die Belastungsgrenze, sonst Keller anschließend. Diedas Erfahrungen finde ich bemerkenswert.


    Vitamin D: vielleicht noch einmal Rezept beim Hausarzt ansprechen oder einfach so: google bitte Vitamin D Rechner, melz. Dazu gehört unbedingt Magnesiocard forte 2 Tütchen am Tag, laut Dr. Heinrich eines am Morgen, das andere am Mittag, sonst geht der Blutdruk in der Nacht weg


    Der Druck: melde Dich zu einer stationären Druckmessung in Mülheim an, dort wird liegend gemessen, das ist nun wichtig. Das muss erneuert werden und dann wird man sehen, ob dieser einer Druck an diesem einen Tag immer wieder auftritt oder nicht. Bitte unbedingt melden, es gibt Fälle, wo die Iris ihre Lage verändert und dann den Abfluss behindert, anschließend geht sie weider in die normale Lage und man kann es nicht nachvollziehen. Hast Du an dem Tag irgendetwas außergewöhnliches gemacht?


    Viel Erfolg


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo Sina!


    Schließe mich Jenat an. Der Vitamin D-Wert ist viel zu niedrig. Der sollte zwischen 60-80 liegen.
    Mein von mir gesetzter Zielwert und Erhaltungswert liegt bei 80ng/ml.


    Viele Grüße


    Sabine

  • Hallo Sina,


    die Blutdruckabfälle nach dem Laufen sind im Bereich, der als krass zu bezeichnen ist. Bei unter 50 diastolisch wird Dr. Heinrich richtig nervös. So sah es bei mir nachts aus. DAs muss aufhören - egal wie. Auslaufen? Vorher noch trinken? Während des Laufens trinken? Ich habe keine Ahnung, aber das muss weg. Im Zweifelsfall ein anderer Sport, so wie Dieda schreibt.


    Du hast nun viele Ansätze, alle sind absolut realisierbar. Vitamin D gibt es frei verkäuflich zu maximal 2000 i. E. Ansonsten eben zu Dr. Heinrich nach Köln, sie wird ein Rezept ausstellen.


    Zu Vitamin D immer massiv Magnesium, es muss gemeinsam genommen werden.


    Gruß


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo Zusammen,


    mir scheint, die neuesten Forschungsergebnisse bezüglich des empfohlenen Vitamin D's Wertes sind noch nicht bei meinem HA angekommen. :traurig:


    Das kann ich aber selbst ändern, soweit ich gerade schnell quer gelesen habe, ist ein "zuviel" an Vit. D nicht schädlich.


    Ja, mit dem Gedanken, das Glaukom einer intensiven stationären Prüfung unterziehen zu lassen, habe ich auch schon insgeheim gespielt.
    Mir scheint die Gesamtdiagnostik ist auf diesem Wege einfacher, kompakter.
    Es ist schwierig, alle Aspekte genauer mit meiner AÄ zu besprechen, manche Fragen entstehen bei mir erst wenn ich in Ruhe drüber nachdenken kann.
    Ich hoffe, dass ich danach ein klareres Bild von meiner Situation haben werde. 8)


    Tja, hatte ich an diesem Tag etwas aussergewöhnliches gemacht?
    Ich kann mich nicht mehr richtig daran erinnern, ich meine aber, dass ich vorher sehr viel "Termin-Stress" auf der Arbeit hatte, dazu eine Flugreise und dann noch recht viel Sport.
    Bei dieser Augenuntersuchung war ich guter Dinge, weil ich keinen "Stress" mehr verspürte, umso erschrockener war ich von dem Ergebnis.
    Kein gutes Körpergefühl damals ;(


    Vitamin B von ratiopharm wird morgen in der Apotheke gekauft.
    Magnesium nehme ich auf Anraten von Frau Dr. Heinrichs bereits (10 mmol).


    Termin in der Augenklinik wird morgen ebenfalls vereinbart; dort kann ich am besten mit dem neuen Arzt sprechen und schauen, was er für eine Therapie vorschlägt.
    Eine RVA-MEssung steht ebenfalls wieder an.


    Vielen lieben Dank für eure Anregungen, das hilft mir wirklich weiter!


    Und Dieda, da ich anscheinend sehr unsportlich bin (ist wirklich wahr, ich treibe zwar relativ viel Sport, aber ich bin keine Sportskanone), raste mein Blutdruck selbst heute bei einer wirklich gemütlichen (okay, relativ :P ) Radtour danach in den Keller (88/45). ;(
    Meine Wohlfühloase habe ich da noch nicht gefunden. :D


    Die Seite von Dr. Flammer ist bereits seit längerem gespeichert; die Idee, einfach eine Anfrage zu stellen, werde ich probieren und berichten. :D


    Viele Grüße
    Sina35

  • Hallo Sina!


    Leider haben sehr viele Menschen Vitamin D-Mangel. Liegt einfach tatsächlich an den vielen (berechtigten)
    Hinweisen auf Hautkrebs. Jeder cremt sich mit hohem Lichtschutzfaktor im Sommer ein, um einen
    Schutz vor Hautkrebs möglichst zu haben.


    Weiterhin ist die Sonne bei uns oft nicht so, als dass sie einen so hohen UV-Index hat, wie man ihn braucht, um
    in durch die Haut Vitamin D zu bilden.


    Wir haben hier im Forum unter "Dies & Jenes" auch einen Thread über Vitamin D. Da kannst Du ja gerne mal reinschauen.


    Wichtig bei einer Substitution ist Magesium, wie Jenat schon schrieb. Dazu Calcium und Vitamin K2. Das sind Gegenspieler
    und K2 verhindert eine Ablagerung des Vitamin D's in den Venen, somit die Bilderung von Arteriosklerose.


    Auch ganz wichtig ist das z.B. bei Osteopenie oder Osteoporose, damit sich das eingenommene Calcium auch wieder in die
    Knochen einlagert.


    Hier ein bisschen Lesestoff dazu:


    http://www.vitamind.net/vitamin-k/


    Viele Grüße


    Sabine

  • Hallo Zusammen,


    ich habe eine allgemeine Anfrage über Kontakt der Internetseite Flammen-syndrom Basel gestellt und bereits am Montag eine Antwort erhalten. :)


    Meine Fragestellung habe ich sehr einfach gehalten, ob es theoretisch möglich sein kann, an einem Auge ein NDG, an dem anderen Auge ein OWG mit höheren Druckwerten zu bekommen.


    Diese möchte ich euch nicht vorenthalten und ich zitiere aus der E-Mail von Frau Dr. Konieczk die Zusammenfassung:


    "Zusammenfassung: Es gibt viele Patienten, die gleichzeitig beide Risikofaktoren für Glaukomschaden haben dh. einen erhöhten IOP und das Flammer- Syndrom (ich gehe davon aus, dass bei Ihnen beide Faktoren eine Rolle spielen könnten). Bei solchen Patienten ist es wichtig sowohl den Augendruck zu senken, wie auch die Augendurchblutung zu optimieren (s. bitte Anhang)."


    Als Anhang ist ein Text-Auszug von Frau Dr. Konieczka aus "Z. prakt. Augenheilkd. 34: 207 – 215 (2013)" beigefügt worden.


    Mit solch einer schnellen Antwort habe ich nicht gerechnet und bin positiv Überrascht. :blume:


    Viele Grüße
    Sina35


    Sabine : habe ich richtig zitiert?
    Anmerkung Sabine, 02.11.2016, 18.28Uhr: Das kann so stehenbleiben. Wenn Du Beiträge zitieren möchtest von anderen Usern, dann kannst Du das über den Button "zitieren" machen und kannst dann dort auswählen, ob nur ein Zitat oder mehrere Zitate dann eingefügt werden sollen ;) Gruß Sabine

  • Hallo Zusammen,


    gestern war es soweit, der Termin bei Frau Dr. Heinrich stand an.


    Was soll ich sagen, ich fühlte mich auf anhieb wieder gut aufgehoben!!

    Ich habe das richtige getan und werde meine Behandlung bei ihr als AÄ weiter führen, vor allem da sie für mich sehr sehr gut erreichbar ist.


    Die Routinekontrolle mit allem Zipp und App (OCT und Gesichtsfeldmessung) ergab, dass der Druck gut ist, jedoch mein Gesichtsfeld am linken Auge schlechter geworden ist.


    Das macht mir noch keine Sorgen, in zwei Monaten habe ich einen weiteren Kontrolltermin mit Gesichtsfeldmessung, dann kann man sehen, ob ich nur einen "schlechten" Tag hatte oder tatsächlich das Sehvermögen gelitten hat.

    Auch wird dann eine Venenmessung durchgeführt. Auf das Ergebnis bin ich gespannt.


    Therapie 2x Trusopt S und 1x Lumigan auf beiden Augen bleibt, sie sprach allerdings die Möglichkeit einer SLT an, um zumindest ein Wirkstoff weniger tropfen zu müssen.

    Hintergrund ist wohl auch, das meine Hornhaut stark gereizt und rot ist und ich sie ständig befeuchten muss.


    Naja, ich hatte allerdings auch eine Kopfgrippe und habe die Symptome drauf zurück geführt.


    Was die SLT betrifft, ich habe absolut keine Ahnung ob das sinnvoll ist, meine andere AÄ sprach allerdings auch schon diese Möglichkeit an.


    Alles soweit gut, die Ärztin ist klasse und ich hoffe sehr, dass sie bei Auregio bleibt.


    Viele Grüße

    Sina35

  • Hallo Sina


    Toll


    Ließ den thread von friedl


    SLT ist super und Frau Dr Heinrich kann das. Es klappt nicht immer, aber es entsteht kein Schaden.


    Gruß


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo Sina!


    Na, das liest sich ja so erstmal gut. GF-Untersuchungen sind immer sehr anstrengend und da muss man schon

    vorsichtig sein mit sich verrückt machen.


    SLT kann halt wirken, es gibt aber keine Garantie. Allerdings verbaut man sich damit auch nichts. Musst Dir halt überlegen, ob Du das möchtest.


    LG
    Sabine

  • Den Threat von Friedl und seiner SLT-Erfolgsgeschichte habe ich gelesen.

    Mein spontaner Gedanke: das möchte ich auch 8)

    Es ist unglaublich bequem evtl. nicht mehr tropfen zu müssen.


    Ich muss aber zugeben, und das ist auch mein anderer Gedanke, ich bin noch nicht am Ende mit der Tropftherapie, gerade mal 3x am Tag muss ich an die Tropfen denken, da haben andere viel mehr "Arbeit" mit. Dann denke ich manchmal, würde ich es mir dann mit der SLT nicht zu einfach machen?


    Vom Bauchgefühl freunde ich mich mit dem Gedanken schon an, werde es mit Frau Dr. Heinrich beim nächsten mal intensiver besprechen. =)


    Viele Grüße

    Sina35

  • Hallo Sina!

    Es ist unglaublich bequem evtl. nicht mehr tropfen zu müssen.

    Das ist unbestritten so- reiner Luxus!


    Wichtig ist, dass Du zuverlässig tropft, wenn Du tropfst.


    Du bist nun an der Reihe Dir zu überlegen, was Du möchtest.



    Viele Grüße

    Sabine

  • Juhu Zusammen,


    heute war ich wieder zur Kontrolluntersuchung bei Frau Dr. Heinrich.


    Und was soll ich sagen: alles Bestens! :oD


    Die bestehende Therapie reicht weiterhin aus und Frau Dr. Heinrich hat nun den Kontrolluntersuchungsabstand auf 5 Monate erweitert.


    Juhuuuuuuuuuu :hops:


    Ich bin total happy.


    LG

    Sina35

  • Hallo Sina!

    Na, aber hallo!


    Wie cool ist das denn? Glückwunsch und weiter so! :hops:


    LG
    Sabine

  • Meine Therapie besteht im Moment aus bei 2x täglich Trusopt S und 1x täglich Lumigan, sowie 10 mmol Magnesium morgens und viel Trinken.


    Was noch viel wichtiger ist, im Moment habe ich auch wenig Stress... bzw. versuche mich nicht mehr so stressen zu lassen (gelingt mal mehr, mal weniger gut :oP ).

    DasThema "Achtsamkeit" ist bei mir seit längerem in den Fokus gerückt und ich versuche das auch umzusetzen.O:)

    Ich bin so happy das meine Augen darauf positiv reagieren. :oD


    Viele Grüße

    Sina35

  • Mein Augendruck lag Rechts bei 16 und Links bei 17.


    Frau Dr. Heinrich hätte zwar gerne einen etwas niedrigeren Druck, aber anscheinend vertragen meine Sehnerven diesen Druck auch noch.


    Danke für eure Hüpfer :happy::happy::happy::happy:

    Sina35