Haut um die Auge zu pflegen ?

  • Liebe Leute


    Leider habe ich Ekzem/Schupflehen um die ganzen Augen.


    War heute bei Hautarzt und er hat eine Probe Genomen zum Labor zu Analyse und ein Kortison creame bekommen die ich 7 tage 2 mal nutzen müssen( Prednicarbat acis creame 2, mg)

    Hab gefragt vielleicht Protopic wäre besser aber leider mein…


    Bin bewusst das Kortison schlecht für augendruck aber welche Wahl habe ich…


    Es kommt sicher von die tropfen die ich nutze :


    - Simbrinza ) mit konservative mittel ) 2 mal täglich

    - Fixaprost ( Ohne konservative mittel )


    Die Hautarzt sagte heute , keine kann mir sagen welche Mittel verursacht die Ekzem!!


    Ich werde das mit mein AA das Besprechen..


    Mein Frage: ich hoffe nach 7 tage die Ekzem verschwindet , welche creame/salbe kann ich nutzen um die haut um die Auge zu pflegen ?


    Hab in Forum gelesen das Bepanthen Augen- und Nasensalbe ist ein Möglichkeit, gibt andere?


    Liebe Grüße Rudi

  • Darf ich fragen, stimmt es das kein kann die Ursache die Ekzem finden auch nicht Hautarzt

    Hallo Rudi,

    Du meinst wohl, ob es sein kann, dass keine Arzt die richtige Ursache für das Ekzem finden kann?


    Wenn dem so ist, das kann schon sein. Denn ein Ekzem ist ein Sammelbegriff und bedeutet, daß die Haut entzündet ist, oft nässend und meist juckend.


    Die Ursache ist eine Reizung der Haut, manchmal durch Kontaktallergie, oft physikalisch durch zu viel Feuchtigkeit oder Reinigungsmittel.


    Alles, was Du am Auge anwendest oder in die Augen tropfst, kann auch eine allergische Lidreaktion auslösen.


    Alles, was Du am Körper anwendest an Salben, Cremes, Reinigungsmitteln kann auch eine Allergie an den Augenlidern auslösen, wenn Du mit den Händen an die Augen kommst.

    Deshalb soll man sich vor dem Tropfen der Augen auch immer gründlich die Hände waschen.


    Wenn es so ist, wie Du vermutest, daß die Glaukomaugentropfen für das Lidekzem verantwortlich sind, müßte aber auch das Auge selbst sehr gereizt und gerötet sein.


    Der Hautarzt behandelt erst mal symptomatisch, er unterdrückt die Entzündung mit Cortison.

    Direkt an den Lidern ist das natürlich problematisch. Du müßtest das Problem also unbedingt noch mit Deinem Augenarzt besprechen, ob man vielleicht einen Auslaßversuch mit den Tropfen machen kann, die Du als Auslöser in Verdacht hast.


    Denn eine Allergie müßte dann nach einer gewissen Zeit wieder abklingen.

    Gruß Malve

  • Vielen Danke Malve für deine Erklärungen.


    Die Auge ist gerötet …aber das habe ich gedacht als Nebenwirkung von die Tropfen.


    Es war auch gerötet als ich Komplete Konservierung frei Tropfen hatte.


    Es ist wirklich Detektive Arbeit um zu entdecken wo her das kommt.


    Die Hautarzt hat ein klein stück von Ekzem geschnitten und an die Latour Geschick, ich hoffe das Standard Routine es und nicht weil ein verdacht etwas schlimm sein kann.


    Wie immer es gibt kaum Zeit zu Fragen zu stellen wärmend die Behandlung und alles musste schnell, schnell gemacht.


    Ich denke/hoffe es ist kein Problem das ich jetzt Kortison über diese kleine offen stelle schmieren…


    Die Priorität jetzt ist die Ekzem weg und nachher suchen woher es kommt konnte.


    Viele Grüße Rudi


  • Die Auge ist gerötet …aber das habe ich gedacht als Nebenwirkung von die Tropfen.

    Hallo Rudi,

    die Frage ist doch, ob eine Entzündung der Augen (z.B. Binde- oder Hornhautentzündung) vorliegt und ob diese auf die Lider übergegriffen hat. Wenn das der Fall ist, müßten die Augen unbedingt mitbehandlelt werden.


    Die Probenentnahme und histologische Untersuchung halte ich für sehr sinnvoll.

    Das muß nicht unbedingt durch Verdacht auf etwas Bösartiges begründet sein.

    Aber vielleicht spielt ja auch eine spezielle Hautkrankheit (Schuppenflechte oder Rosacea z.B.)

    bei Dir eine Rolle und das würde man dann ja sehen.


    Viele Grüße Malve


    P.S. Für kleine offene Hautstellen schmiere ich Cicalfate Reparaturcreme von Avene, das ist ein Wundermittel zum schnellen Zuheilen. Das kann man immer im Haushalt gebrauchen, z.B. auch nach dem Rasieren oder man reißt sich irgendwo die Haut auf.

  • Hallo Malve


    Noch mal danke für die Erklärung. Ich warte bis die befund kommt und dann vielleicht zu AA gehen.


    Muss sagen hab Zeit viele Jahren Ekzeme oder Schuppenflechte in verschieden teile mein Körper …ich behandele sie mit Protopich ( kein Kortison ).


    All Hautarzt die ich besucht habe hatten kein Erklärung warum. Ich vermute hauptsächlich stress.


    Für die klein kleine offene Hautstellen schmiere ich polysept Salbe (Antiseptikum ), es hilft auch hoffe ich anders kauf ich Cicalfate Reparaturcreme.


    Ich warte paar Tage bis es heilt und dann nutze ich die Kortison creme


    Viele Grüße Raad

  • Hallo Rudi !


    Ich bin kein Experte…. Aber wollte dir trotzdem mal meine Gedanken mitgeben :)


    Schuppenflechte und auch andere Ekzeme sind oft genetisch schon angelegt. Das heisst, dass es Menschen gibt, die zu solchen Erkrankungen neigen. Bei mir ist es zum Beispiel das serborrhoische Ekzem. Man kann oft nicht sagen, was genau der Auslöser für einen Ausbruch ist, aber Stress steht immer im Verdacht. Aber der Hormonspiegel, Ernährung, Allergien, Pilzinfektionen, etc. spielen natürlich eine Rolle. Das kann man auch immer mal unter die Lupe nehmen. Ebenso wie andere systemische Grunderkrankungen wie Rheuma, Diabetes oder Entzündungen im Körper.


    Vielleicht ist da ja etwas dabei, wo du denkst es könnte auf deine Situation passen oder wo du deinen Arzt drauf ansprechen möchtest.


    Viel Glück und viele Grüße!


    Augustine

  • Achso: Simbrinza kann glaube ich laut Beipackzettel auch Ekzeme verursachen….. aber wenn dein Auge rot ist, dann könnte da auch wirklich eine Entzündung im Spiel sein? Auf jeden Fall mal zum Augenarzt ;)

  • Hallo Rudi!

    Ob Deine Ekzeme nun von den Augentropfen kommen oder nicht kann ich Dir natürlich nicht sagen.


    Aber AT aus der Wirkstoffgruppe Carboanhydrasehemmer gehen schon mal auf die Haut. Das sind also Tropfen mit den Wirkstoffen Brinzolamid und Dorzolamid als Augentropfen oder Acetazolamid als Diamox/_Glaupax-Tabletten.


    Ich denke/hoffe es ist kein Problem das ich jetzt Kortison über diese kleine offen stelle schmieren…


    Die Priorität jetzt ist die Ekzem weg und nachher suchen woher es kommt konnte.

    Schmierst Du da jetzt Cortison drauf oder Polysept?


    Die Ursache sollte schon auch gefunden werden, wenn denn möglich. Von daher würde ich auf jeden Fall schon auch an die AT denken.




    Viele Grüße

    Sabine

  • Ich danke all für die Gute Rad und Info , bin dankbar. Es gibt viel nach zu denken ….


    Sabine, ich Schmiere jetzt nur polysept …nur noch paar tag zu die klein wund heilt und dann am WE Cortison. Es macht mich angst wenn die klein wund Ofen ist und Cortison dringt tiefer im Auge.



    Viele Grüße Rudi

  • P.S. Für kleine offene Hautstellen schmiere ich Cicalfate Reparaturcreme von Avene, das ist ein Wundermittel zum schnellen Zuheilen. Das kann man immer im Haushalt gebrauchen, z.B. auch nach dem Rasieren oder man reißt sich irgendwo die Haut auf.

    Huhu Malve,


    soweit ich weiß, ist die von dir empfohlene Creme mineralölhaltig und sollte schon allein deswegen nicht in Augennähe aufgebracht werden! Und genau das steht auch auf der Tube.

    Liebe Grüße
    Birgit


    Meine geheime Superkraft: Ich kann mich selbst völlig aus dem Konzept bringen, obwohl ich vorher gar keins hatte!

  • Hallo ich bin,

    Mineralölhaltig damit meinst Du sicher das Paraffin.Das ist in vielen Augensalben enthalten, z. B. Inder so beliebten Augensalbe Hylo nigt/Vitapos.

    Das cicalfate, was ich hier habe, ist auch für das Gesicht zugelassen, von weiteren Einschränkungen steht bei mir nichts.

    Gruß Malve

  • In die Augen würde ich mir das trotzdem nicht reiben, ist ja nur für die Außenhaut vorgesehen, aber das Problem hat man ja mit vielen Präparaten für das Gesicht.

  • Mineralölhaltig damit meinst Du sicher das Paraffin.Das ist in vielen Augensalben enthalten

    Dass Paraffin in vielen Salben enthalten ist, macht es ja nicht besser. Mineralöle haben weder auf unserer Haut noch in unserer Nahrung etwas zu suchen, und schon gar nicht in vorgeschädigter, offener Haut.

    In die Augen würde ich mir das trotzdem nicht reiben, ist ja nur für die Außenhaut vorgesehen, aber das Problem hat man ja mit vielen Präparaten für das Gesicht.

    Das musst du auch gar nicht. So viele Cremes haben "Kriechstoffe", die sich ganz von alleine in die Augen vorarbeiten. Ich kenne das sehr gut aus eigener Erfahrung, ich vertrage kaum eine Gesichtscreme, weil mir fast alle in die Augen wandern und dort heftig brennen.

    Liebe Grüße
    Birgit


    Meine geheime Superkraft: Ich kann mich selbst völlig aus dem Konzept bringen, obwohl ich vorher gar keins hatte!