Schmerzmittel und Tropfen - Wechselwirkungen

  • Hallo Ihr Lieben,


    aktuell tropfe ich bei NDG Azopt und Taflotan.


    Nun habe ich gegen eine akute und sehr schmerzhafte Sehnenscheidenentzündung Ibuprofen verordnet bekommen. Gem. Beipackzettel kann das Medikament u.a. Auswirkungen auf den Blutdruck haben.

    Bin jetzt sehr unsicher, ob ich es in der verordneten hohen Dosierung 600mg über mehrere Tage nehmen kann.


    Hat jemand Erfahrung mit dieser Konstellation? Notfalls warte ich bis Montag und kläre es mit dem Augenarzt erst nochmal ab. Nur wie dann die Sehnenscheidenentzündung in den Griff bekommen :schulterzuck: ?


    Viele Grüße

    Nona

    Viele Grüße

    Nona

  • für die paar Tage nimm jetzt


    Länger nicht.

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo Nona!

    Hat jemand Erfahrung mit dieser Konstellation? Notfalls warte ich bis Montag und kläre es mit dem Augenarzt erst nochmal ab. Nur wie dann die Sehnenscheidenentzündung in den Griff bekommen :schulterzuck: ?

    Ich würde die Ibu-Tabletten auch nehmen, bzw. tue es auch bei Bedarf.


    Bei Zweifeln bitte Rücksprache mit dem AA halten.


    Bei Sehnenscheidenentzündungen können z. B. auch noch Kinesiotaping, Reizstromtherapie, Ultraschalltherapie, Ruhigstellung helfen.



    LG
    Sabine

  • Vielen Dank, liebe Sabine.
    Ja, ich muss tatsächlich schauen, wie ich die Sehnenscheidenentzündung in den Griff bekomme.

    Ibu vertrage ich im Magen nicht gut, trotz der magensaftresistenten Tabletten dazu.

    Habe auch seit ca. 10 Tagen etwas erhöhte Temperatur ... Corona-Tests alle negativ.

    Dazu schubweise ganz rote und heiße Gesichtshaut.

    So, nun genug geklagt ;) Ich komme wohl um einen weiteren Arztbesuch nicht herum.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend

    Nona

    Viele Grüße

    Nona

  • Hallo Nona!


    Habe auch seit ca. 10 Tagen etwas erhöhte Temperatur ... Corona-Tests alle negativ.

    Dazu schubweise ganz rote und heiße Gesichtshaut.

    Hattest Du mal einen Zeckenbiss (muss nicht jetzt gewesen sein)? Ggf. den Arzt auf Borreliose ansprechen, bitte.


    Gute Besserung!

    LG
    Sabine

  • Liebe Sabine, liebe Nona,


    vielen Dank für Eure Rückmeldungen.


    Ich werde das beim Arzt ansprechen.

    Warte gerade auf Rückruf zu einem Termin ... die Praxen sind ja völlig überlastet, dass ich wirklich verrückt.


    Liebe Grüße

    Nona

    Viele Grüße

    Nona

  • Hallo liebe Sabine und liebe Jenat,


    so langsam klären sich die "Baustellen" ... Rosazea ist es im Gesicht ... leichte Rötungen hatte ich an einer Stelle schon öfter und die Hautärztin hatte schon mal den Verdacht geäußert. Nun ist es gerade akut :traurig2: .

    Viele Grüße

    Nona

    Viele Grüße

    Nona

  • Entsäuerung über Monate


    MeineBase Basenbad – Basische Hautpflege nach dem Vorbild der Natur
    MeineBase ist das beliebte Basenbad zur Unterstütztung der Haut in ihrer natürlichen Ausscheidungsfunktion. Für eine optimale Selbstfettung und eine angenehm…
    www.p-jentschura.com


    Basenbäder und Mineralien auffüllen von innen. Volles Rohr.


    Ernährung komplett basisch.


    Ernährung bei Rosazea: reizarm und entzündungshemmend
    Bei Rosazea ist eine antientzündliche Ernährung angezeigt, damit die Hautstellen zum Abklingen kommen und das Immunsystem gestärkt wird. Insbesondere sollten…
    www.ndr.de

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Liebe Nona,


    mir hat die 'Rosaliac AR INTENSE' von LA ROCHE-POSEY geholfen (aber erst über einen längeren Zeitraum und sie ist nicht ganz billig, aber langt mir schon ne Zeit) und sie kühlt.

    Ich habe festestellt, dass Sonne heilt ! Da habe ich meine im Gesicht fast in den Griff bekommen ohne schwere Medis - mein alter AA hat's mir immer wieder angedroht.

    Dann haste ja schon einie Tipps - wird besser, der Sommer kommt ja erst (aber bitte keinen Sonnenbrand, dosiert).


    LG, Gisa

  • Liebe Jenat, liebe Gisa,


    vielen Dank für Eure Tipps.


    Die Ernährung werde ich jetzt umstellen. Auch die Creme habe ich mir gekauft.

    Kommenden Freitag habe ich einen Termin bei der Hautärztin.

    Mittwoch vorab beim Orthopäden wg. der Sehnenscheidenentzündung.


    Diese Temperaturschwankungen zwischen 36,5 und 37,3 habe ich noch immer.


    Leider habe ich auch sofort, wenn ich etwas aufgeregt bin oder manchmal nur in Besprechungen rote Haut und meine Augen fangen an, zu tränen.

    So als ob ich "Tränen gelacht" habe.


    Auch immer so eine Art Druck im Kopf. Der Blutdruck ist aber normal.


    Alles blöd im Moment.


    Ein schönes Wochenende und LG

    Viele Grüße

    Nona

    Einmal editiert, zuletzt von Nona ()

  • die Entzündung geht mit der Ernährung direkt mit weg. Du hast Entzündung im ganzen Körper. Heilung mit Ernährung geht über Monate. Nach 4 Wochen merkst du bereits was. 6 Monate wird es mindestens brauchen. Starke Spannungen werden nach 14 Tagen zu merken sein, dass es wohl diecrichtige Richtung ist.


    Viel Erfolg

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Ihr Lieben,

    ich wollte mich mal melden.

    Alles noch nicht wirklich gut.

    Kommende Woche habe ich auch wieder einen Augenarzttermin ... wobei er kann ja zur evtl. Entzündung auch wenig sagen.

    In der Woche habe ich aber auch noch eine Blutuntersuchung beim Hautarzt. Es soll eine Autoimmunerkrankung ausgeschlossen werden.

    Bin in Sorge und irgendwie auch gedanklich durcheinander.

    Die Ernährung habe ich weitgehend umgestellt und damit fühle ich mich auch etwas besser.

    Habe immer noch Sehnenscheidenentzündung und akut gerade eine Sinusitis.

    Welch ein Durcheinander im Körper.

    Große Angst vor allen Untersuchungen.

    Viele Grüße

    Nona

  • Huhu Nona!

    ich wollte mich mal melden.

    Alles noch nicht wirklich gut.

    Das tut mir leid für Dich :knuddeln: . Hast Du immer noch diese Schübe?

    Kommende Woche habe ich auch wieder einen Augenarzttermin ... wobei er kann ja zur evtl. Entzündung auch wenig sagen.

    In der Woche habe ich aber auch noch eine Blutuntersuchung beim Hautarzt. Es soll eine Autoimmunerkrankung ausgeschlossen werden.

    Bin in Sorge und irgendwie auch gedanklich durcheinander.

    Ich drücke die Daumen für den Termin!


    Lass Dir Ausdrucke geben von den Blutbefunden. Dass Du in Sorge bist kann ich gut verstehen. Aber schau, wichtig ist doch, dass untersucht wird und ggf., wenn was gefunden wird, auch gezielt therapiert werden kann.

    Die Ernährung habe ich weitgehend umgestellt und damit fühle ich mich auch etwas besser.

    Habe immer noch Sehnenscheidenentzündung und akut gerade eine Sinusitis.

    Welch ein Durcheinander im Körper.

    Große Angst vor allen Untersuchungen.

    Da scheint wirklich gerade einiges im Argen zu liegen.


    Gib Dir Zeit, es wird bestimmt wieder alles in Lot kommen :girlshuepfend: .



    Liebe Grüße

    Sabine