Rezept, 3 Fläschchen, 2 Augen, reicht Euch das? Was macht Ihr bei Verlust des Medikaments? Eure Erfahrungswerte

  • Guten Morgen


    Ich war gestern (also 20.12.`22) zur augenärtzlichen Kontrolle bei Erstdiagnose Glaukom; der nächste Termin ist erst am 27.März ´23.

    Meine Augen haben sehr gut auf die Augentropfen (das ist jetzt sozusagen nach 1 Woche EInnahme die Meßkontrolle des Augendrucks gewesen, ob ich gut auf das Medikament „anschlage“) reagiert.

    Nun soll ich es weiternehmen und habe ein Rezept über besagtes Medikament für 3 Monate bekommen.

    Glücklicherweise habe ich von der 1. Flasche noch etwas, aber wenn ich so rechne:


    2,5ml/ Flasche >> 50 ° (Tropfen)

    Da ich beide Augen tropfen muss wären das im Monat 60° >> Also ein Minus von -10° im Monat.

    Das wären in 3 Monaten schon ein Minus von über die Hälfte des verschriebenen Flascheninhaltes.


    Wie macht Ihr das? Achtet Ihr sehr dann auf die Terminvergabe .. also dass der nächste Termin eher 10 Wochen statt 12 sind?

    Oder tropft Ihr dann nur unter der Woche?


    Die Augenärztin habe ich darauf noch nicht selbst explizit angesprochen, man hört ja immer wieder dass die Krankenkassen immer nur eine streng limitierte Menge bezahlen.

    Aber was macht Ihr, wenn Ihr Eure Arznei mal verliert (warum auch immer)?

    Bekommt man Ersatz auch mal auf dem rosa Rezeptschein oder war/wird es dann eher ein Privatrezept? Sind Eure Tropfen teuer?

    Ihr in den Urlaub fliegt, ist es dann in Eurem Handgepäck? Schliesslich kann ja der große Koffer in einer Fluggesellschaft schon mal verloren gehen?

    Nicht wundern, wir planen nämlich gerade unsere Ferien für nächstes Jahr.


    Vielen Dank für Eure Geduld mit meinen Anfängerfragen :)


    Auf ein wundervolles Fest, Brille

    Einmal editiert, zuletzt von Brille ()

  • Hallo Brille!

    Ich war gestern (also 20.12.`22) zur augenärtzlichen Kontrolle bei Erstdiagnose Glaukom; der nächste Termin ist erst am 27.März ´23.

    Meine Augen haben sehr gut auf die Augentropfen (das ist jetzt sozusagen nach 1 Woche EInnahme die Meßkontrolle des Augendrucks gewesen, ob ich gut auf das Medikament „anschlage“) reagiert.

    Und, wie ist die Kontrolle verlaufen? Wie war der Druck vor dem Tropfen und wie nun bei der erneuten Kontrolle?


    Laut dem letzten Post tropfst Du Latanotim. Das ist auch weiterhin so?

    Du tropfst Latanotim 1x/Tag für jedes Auge. Wie kommst Du auf 50Tropfen/2,5ml?

    Vor dem öffnen der Fläschchen musst Du die Tropfen in den Kühlschrank legen, laut Fachinfo. Nach Anbruch der Flasche nicht mehr:


    LatanoTim-Vision 50 Mikrogramm/ml + 5 mg/ml Augentropfen, Lösung



    Du darfst die geöffnete Flasche 28 Tage verwenden, laut Hersteller.


    Rechne Deinem AA vor, dass 3x28 Tage halt kein ganzes Quartal abdecken und Du einmal im Jahr noch ein Einzelfläschchen zusätzlich benötigst, um das dann komplett abzudecken.


    Das ist eine ganz simple Rechnung: 3x28=84 Tage. Kein Quartal im Jahr hat nur 84 Tage!


    Die Augentropfen werden jeden Tag getropft und nicht am WE weg gelassen! :haarezuberge:

    Wenn jemand blutdrucksenkende Tabletten einnehmen muss, dann darf er die auch nicht einfach am WE weg lassen!

    Wie kommt man auf so eine Idee? :schulterzuck:


    Die Augenärztin habe ich darauf noch nicht selbst explizit angesprochen, man hört ja immer wieder dass die Krankenkassen immer nur eine streng limitierte Menge bezahlen.

    Aber was macht Ihr, wenn Ihr Eure Arznei mal verliert (warum auch immer)?

    Bekommt man Ersatz auch mal auf dem rosa Rezeptschein oder war/wird es dann eher ein Privatrezept? Sind Eure Tropfen teuer?

    Für den Verlust von Arzneimitteln musst Du selbst aufkommen. Du hast da eine Fürsorgepflicht für den korrekten Umgang mit den Medikamenten. Und wenn Du die, warum auch immer, verlierst, ist das Dein persönliches Problem! Da wirst Du per Privatrezept für Ersatz sorgen müssen.


    Die AT kosten völlig unterschiedlich.


    Die Kosten für Latanotim:


    2,5 ml (N1) 25,30

    3×2,5 ml (N2) 46,71

    6×2,5 ml (N3)74,86


    Ihr in den Urlaub fliegt, ist es dann in Eurem Handgepäck? Schliesslich kann ja der große Koffer in einer Fluggesellschaft schon mal verloren gehen?

    Nicht wundern, wir planen nämlich gerade unsere Ferien für nächstes Jahr.

    Du kannst Dir vom AA oder Hausarzt eine Bescheinigung über benötigte Medikamente geben lassen. Kostet in der Regel eine Attestgebühr. Dann musst Du Dich bei der Fluggesellschaft erkundigen wie da halt die individuellen Vorschriften sind. Und dann entsprechend Vorkehrungen treffen.



    Viele Grüße

    Sabine

  • Guten Morgen Sabine


    Vielen Dank für Deine Zeit. :)


    Das mit dem „unter der Woche-Gabe“ war ein Rechenbespiel im Fehlzeiten regelmässig zu kompensieren;-)

    Wie ich auf 50° komme? Weil 1ml = 20°, da es 2,5ml sind= 50°


    Der Druck war links auf 21 und ist jetzt auf 18 runter.

    GEnau, LatanoTim-Vision darf ich auch weiterhin verwenden.


    Klasse finde ich auch Deinen Hinweis mit der Einzel-Flaschen-Rezept-Angabe. Das werde ich auf jeden Fall mir merken.


    Weißt Du ob ein Privatrezept auch vom HA ausgestellt werden darf? Oder muß das zwingend auch vom Augenarzt sein?

    Dann habe ich lieber etwas auf Vorrat.


    In den nächsten Tagen werde ich mir meine Eigenbeteiligung von der Krankenkasse mal mit „chronisch krank“ berechnen lassen.


    Gruß Brille

  • ich tropfe Latanoprost, 2,5 ml reichen über 1 Monat. Nach 30 Tagen wegen der Keime die Flasche wechseln


    Das Medikament reicht.

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo Jenat


    Vielen Dank für diese Information. Dann werde ich mal mit dem nächsten neuen Fläschchen mir ein Anbruch-Datum notieren. So habe ich Verbrauch und Haltbarkeit im Auge ;) ;) Welch ein passender Spruch :)

  • So läuft's.


    Bitte das Fläschchen im Umkarton lassen. Licht ist nie gut für die Medikamente und die Flasche bleibt sauberer.

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo Brille!

    Weißt Du ob ein Privatrezept auch vom HA ausgestellt werden darf? Oder muß das zwingend auch vom Augenarzt sein?

    Dann habe ich lieber etwas auf Vorrat.

    Jeder Arzt kann ein Privatrezept ausstellen.


    Wieso willst Du was auf Vorrat haben? Verlierst Du die Fläschchen so oft? Oder hast Du Probleme mit dem Tropfvorgang?

    In den nächsten Tagen werde ich mir meine Eigenbeteiligung von der Krankenkasse mal mit „chronisch krank“ berechnen lassen.

    Ja, das ändert nur was an den Zuzahlungen, aber nicht an den Verordnungsvorschriften.

    Hallo Jenat


    Vielen Dank für diese Information. Dann werde ich mal mit dem nächsten neuen Fläschchen mir ein Anbruch-Datum notieren. So habe ich Verbrauch und Haltbarkeit im Auge ;) ;) Welch ein passender Spruch :)

    Das sollte man sowieso immer machen ;o) .



    Viele Grüße

    Sabine

  • „Frohes Fest“ wünsche ich allen ; guten Abend:-)


    Ich bin von Natur aus eher schusselig ;) Wo es möglich ist, verwend ich die Technik als Suchhilfe ;) Das ist mit den GPS gesicherten Tropfen noch nicht möglich ;) Obwohl, ich könnte einen Chip in die Verpackung stecken. :)

    Woran erkenne ich speziell bei den Augentropfen, dass sie „gekippt“ sind ?


    Weihnachtliche Grüsse von mir, der Brille

  • In der derzeitigen Medikamentensituation würde ich auch jedem/r zu einem größeren Vorrat raten, natürlich immer unter Einbezug des MHD.


    Clonid Opthal Sine 1/8, welches hier einige nehmen/nahmen war im Oktober nicht mehr lieferbar. Ende Oktober bis Anfang Dezember lieferbar - jetzt schon wieder nicht. Ich habe einen Vorrat haltbar bis Ende 2023 von (ich glaube) 240 ED.


    Aber überlegt mal die Häufigkeit des Ausfalls.


    Mein Augenarzt, regional, hat NULL Ahnung von Glaukom und ich komme mir dort immer vor wie auf dem türkischen Basar, wo wir um meinen Augendruck (den er nur mit NonContact misst) feilschen.


    Aber: noch NIE wurde dort Theater gemacht weil ich Rezepte brauchte. Ich habe auch im Dezember darauf hingewiesen Clonid Opthal auf Vorrat besorgen zu wollen, was er aktzeptiert hat (eine neue Packung war gerade erst angebrochen worden). Sprechen mit dem Arzt hilft manchmal.


    Gruß und schöne Feiertage wünscht Katzenstube

    OP Cataract re und li (rechts erblindet)
    Zyklophotokoagulation re und li ohne Erfolg, SLT links, rechts, Nachstar links+rechts

  • Hi Katzenstube,


    privat oder gesetzlich versichert ? Privat geht nicht vom Arzt-Bugdet ab....


    Mir fällt auch mal ein Fläschchen in den 'Dreck'...das geht nicht, das weiter zu verenden, ist zwar viel Geld weggeworfen, aber ne Augenentzündung, etc. is noch teurer....

  • hallo Gisa, ich bin gesetzlich versichert. Gruß von Katzenstube

    OP Cataract re und li (rechts erblindet)
    Zyklophotokoagulation re und li ohne Erfolg, SLT links, rechts, Nachstar links+rechts

  • Hallo Brille!

    Oh... wow... GPS gesicherte AT... :O . Heijajei... was es nicht alles gibt!


    Hilft vielleicht ein fester Platz, wo die immer hingestellt werden?

    Aber: noch NIE wurde dort Theater gemacht weil ich Rezepte brauchte. Ich habe auch im Dezember darauf hingewiesen Clonid Opthal auf Vorrat besorgen zu wollen, was er aktzeptiert hat (eine neue Packung war gerade erst angebrochen worden).

    Dann hast Du Glück! Uns vom Bundesverband erreichen viele solcher Anfragen, wo es eben nicht so ist.



    Viele Grüße

    Sabine

  • Ich war darüber auch verwundert Sabine, denn was Glaukom betrifft ist die Behandlung dort wirklich nicht gut - und dennoch: diesen Punkt darf man/frau/ich auch nicht außer Acht lassen, dass ich mit den Medis keine Probleme habe.


    Liegt aber vielleicht auch ein bischen an dem Respekt vor Würzburg - denn von denen kommt ja die Ursprungsanweisung des Medis.


    Gruß von Katzenstube

    OP Cataract re und li (rechts erblindet)
    Zyklophotokoagulation re und li ohne Erfolg, SLT links, rechts, Nachstar links+rechts