XEN-Gel Stent mit Sickerkissen prominent

  • Hallo,


    Also am 19.07.2016 fand die Xen-OP am LA statt. Das hatte ich in der Vorstellung schon geschrieben und wurde am 22.07.2016 entlassen.


    Druck vor OP: beide Augen 19, nach OP dann 3, 4, 7 und jetzt 11mmHg am linken Auge. Dort ist auch die Sehnerv Schädigung im unteren Segment, das Zentrum besteht noch..


    Rechtes Auge heute 18mmHg, bisher nicht wieder getropft. Habe vergessen zu fragen, ob ich da prophylaktisch weiter tropfen soll.


    Das Sickerkissen ist inzwischen so prominent, dass es von außen sichtbar ist. Meine AÄ befürchtet ein Leck, wenn es weiter zu nimmt.


    Deshalb soll ich morgen wieder nach Mainz. Nur leider ist Fr. Prof. Dr. Hoffmann in Urlaub. :traurig:


    Welche Erfahrungen habt ihr mit so etwas?


    Passt mir gar nicht in den Terminplan

    XEN-Gel Stent am 19.07.2016 bei Normaldruckglaukom LA, Skotom untere Hälfte, Myopie, Presbyopie, Astigmatismus

  • Hallo biggle,


    wenn du vorher das andere Auge auch getropft hast, wirst du dieses wohl auch weiterhin tropfen sollen? Oder hat die Klinik ausdrücklich gesagt, dass es nicht getropft werden soll?


    Ruf bei deiner AÄ an und frag nach.


    Ich weiß nicht, was deine AÄ genau mit "Leck" meint. Nach außen hin "kaputt", also dass die Bindehaut reißt o.ä. passiert da normalerweise nicht. Die ist schon sehr dehnbar.


    Unabhängig davon - deine AÄ macht genau das Richtige, indem sie dich an die Klinik verweist. Auch wenn es nicht in deine Terminplanung passt :zwinkern:
    Ich weiß, so etwas kann sehr nervig sein und verunsichert auch. Aber es ist einfach der absolut korrekte Weg.

  • Hallo biggle,

    Unabhängig davon - deine AÄ macht genau das Richtige, indem sie dich an die Klinik verweist. Auch wenn es nicht in deine Terminplanung passt :zwinkern:
    Ich weiß, so etwas kann sehr nervig sein und verunsichert auch. Aber es ist einfach der absolut korrekte Weg.

    Das sehe ich genau so wie Silli und deswegen schließe ich mich ihr uneingeschränkt an!


    Ich hatte, wie bereits erwähnt, 4 Xen OPs und kenne die von Dir beschriebenen Probleme absolut nicht. Nach allem, was ich über dieses Verfahren bisher gehört, gelesen ... habe, ist das mit den extrem großen Sickerkissen auch eher untypisch.


    Letztendlich kann das aber nur Dein behandlender Arzt beurteilen und ggf. über eine angemessene Behanldung entscheiden.


    Die Frau Prof. hat doch vielleicht einen Stellvertreter/in? Ich kenne das so aus der Augenklinik, dass die Ärzte immer uach zusammenarbeiten, sich was voneinander abgucken, also voneinander lernen...


    Alles Gute für Dich,
    Gruß, Klaus

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

  • Danke Silli :lachen:


    die Bindehaut scheint ja sehr dehnbar zu sein und diese Wasserblase könnte sich ja auch noch breiter machen. Sieht sehr sonderbar aus, wie ein Allien :pinch:


    Upps, Klaus, habe gerade dein Post gelesen.


    Ja, soll mich morgen auf Station melden. Sicherheitshalber nehme ich mal kleines Gepäck mit. Ist ja nicht eben umme Ecke.


    Hing bisher in der Warteschleife der AÄ, immer wieder rausgeworfen. Da ist Geduld gefordert.

    XEN-Gel Stent am 19.07.2016 bei Normaldruckglaukom LA, Skotom untere Hälfte, Myopie, Presbyopie, Astigmatismus

  • Ich hatte, wie bereits erwähnt, 4 Xen OPs und kenne die von Dir beschriebenen Probleme absolut nicht. Nach allem, was ich über dieses Verfahren bisher gehört, gelesen ... habe, ist das mit den extrem großen Sickerkissen auch eher untypisch.


    Es ist letztendlich "nur" ein vom Durchmesser kleiner(er) Schlauch, geschossen in die Vorderkammer mit Endung unter der Bindehaut. Sinn der Sache ist ja, einen Abfluß zu schaffen abseits vom natürlichen nicht mehr funktionierendem Abfluss.


    Was ich wirklich gerade nicht möchte ist, da irgendein Verfahren in Frage zu stellen oder sonstiges. biggle hat ein Problem mit dem Filterkissen. Das ist ja wohl auch Ziel des Stents (das Sickerkissen, nicht die Problem natürlich).


    Filterkissen können vernarben und sich auch abkapseln.

  • Hallo Silli,


    ich möchte ebenfalls kein Verfahren in Frage stellen, das steht mir überhaupt nicht zu :!: Ich bin mir nicht sicher, aber so wie biggle es beschreibt ist es zumndest "sonderbar".


    Nach allem, was ich über diese XEN Stents weiß und eben selbst erfahren habe, sind die Filterkissen normalerweise zwar schon auch sichtbar / spürbar aber eben nicht so wie biggle das beschreibt.


    Ich maße mir aber als Laie nicht an das zu beurteilen . Das müssen die Ärzte in der Klinik, gelle :lachen:


    Vielleicht ist ja auch alles ganz normal und muss genau so sein und ich bin lieber mal ganz still und schreibe jetzt nichts mehr.... :D :zwinkern:


    einen sonnigen Gruß an einem verregneten Augusstag :blume: ,
    Klaus

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

  • Hallo,


    Prof. Hoffmann ist imo eine hervorragende Operateurin und Oberärztin.


    Wenn du jetzt akut wieder auf die Station kommst, schaue zu, dass du (u.a.) dem dienstuenden Oberarzt auch vorgestellt wirst. Diese sind in der Regel OP-erfahren, man kann sich jedem auf dem Level dort anvertrauen.


    Ob du das andere Auge auch tropfen sollst, müßte eigentlich in deinem Entlassungsbrief vom Juli stehen !?


    LG - Senator

  • Mich nervt auch einfach, dass hier wieder ein Patient hockt, der verunsichert ist. Das darf nicht sein bei solchen Eingriffen.
    Die Vor- und Nachsorge hat Mainz typisch der allgemeinen Vor- und Nachsorge eben gemacht.


    Zitat

    Nach allem, was ich über diese XEN Stents weiß und eben selbst erfahren
    habe, sind die Filterkissen normalerweise zwar schon auch sichtbar /
    spürbar aber eben nicht so wie biggle das beschreibt.

    Ich hätte das gerne erklärt. Mir erscheint es völlig unlogisch?. Es ist ein Schlauch zwischen Vorderkammer und unter die Bindehaut gelegt, ähnlich Drainaige-Implantaten ...


    Du hast jetzt 4, da ist ja noch Platz frei vermutlich?


    Ich bin gerade motzig wegen so was, du merkst es wohl :zwinkern:

  • Also ich habe ein Selfie gemacht und es meiner Tochter geschickt.


    Stellt euch vor, ihr hättet eine große, durchsichtige , Kaugummiblase in Größe einer dicken weißen Bohne unter dem Oberlid hervorlugen.


    Leider bin ich vor der OP nicht über so etwas aufgeklärt worden.


    Vor meinen vielen anderen OPs hatte ich immer einen von beiden Seiten unterschrieben Aufklärungszettel erhalten. Hier leider nicht.


    Morgen weiß ich hoffentlich mehr, und lasse mich auch nicht vom diensthabenden Stationsarzt alleine abspeisen.


    Die Tropfen wurden 4 Wo vor der OP abgesetzt, weil meine Augen ständig rot waren und die AID Werte kaum von ihnen gesenkt wurden, habe dann Glaupax geschluckt.


    Auch die sollte ich nicht mehr einnehmen, wegen Kaliummangel, Kribbeln in Händen und Füßen.

    XEN-Gel Stent am 19.07.2016 bei Normaldruckglaukom LA, Skotom untere Hälfte, Myopie, Presbyopie, Astigmatismus

  • Das allerdings würde ich gerne sehen. >Ich kann mir nicht vorstellen, was du da meinst. Probleme nach OP kenn ich ...

  • Die Tropfen wurden 4 Wo vor der OP abgesetzt, weil meine Augen ständig rot waren und die AID Werte kaum von ihnen gesenkt wurden, habe dann Glaupax geschluckt.


    Auch die sollte ich nicht mehr einnehmen, wegen Kaliummangel, Kribbeln in Händen und Füßen.


    Völlig normale OP-Vorbereitung :keineAhnung:

  • Hallo Silli,

    Das Sickerkissen ist inzwischen so prominent, dass es von außen sichtbar ist. Meine AÄ befürchtet ein Leck, wenn es weiter zu nimmt.

    Hmmm, was soll ich dazu denn noch erklären :keineAhnung:


    biggle beschreibt ihre Beobachtungen / Sorgen, die Reaktion ihrer AÄ (die hoffentlich schon viele Sickerkissen gesehen hat :zwinkern: ) und richtet ihre Fragen dazu an das Forum. Ich versuche ihr diese soweit das eben möglich ist nach bestem Wissen zu beantworten. Das ist alles.


    Oder möchtest Du mehr über die XEN Stents und das Verfahren wissen? Du kannst mich sehr gerne auch ganz direkt dazu fragen.
    Obwohl Du das Wesentliche ja schon selbst weißt und sehr schön beschrieben hast.

    Du hast jetzt 4, da ist ja noch Platz frei vermutlich?

    :D :D :D


    Vielleicht kommt ja noch der eine oder andere dazu...Platz ist in der Tat noch genug. Ich hab ja nicht so riesige Sickerkissen :sunshine:

    Ich bin gerade motzig wegen so was, du merkst es wohl :zwinkern:

    Ommmmmmmmmmmmmmmmmm :lachen: :zwinkern: :) :D


    Klaus

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

  • Oder möchtest Du mehr über die XEN Stents und das Verfahren wissen? Du kannst mich sehr gerne auch ganz direkt dazu fragen.
    Obwohl Du das Wesentliche ja schon selbst weißt und sehr schön beschrieben hast.


    Nein, ich denke, dass ich genug darum weiß. Wie um so viele andere Dinge auch :D :D


    Ja sorry, war nicht so ganz fair. Ich verzweifel einfach nur an der einfachsten Hilfe manchmal...

  • Die Kerze in sualK s Avatar. Das kannst du vermutlich nicht sehen?


    sualK - alias Klaus rückwärts gelesen - hat in seinem Avatar ein Fachwerkhaus mit eben den typischen Balken. Im Gegensatz zu diesen geradlinige Balken steht im Fenster eine krumme Kerze...

  • Danke, danke.


    Nun rächt sich, daß ich die Avatare seit "ewigen" Zeiten nicht mehr zu Gesicht bekommen habe, denn ich gehe nach einer aktuellen Anmeldung gleich im Menue auf "Neue Nachrichten".


    Nun melde ich mich ab und gehe aufs FORUM, dann müßte ich die A. wohl sehen?


    LG - Senator

  • Das allerdings würde ich gerne sehen

    Wenn ich mal Hilfe am PC habe, werde ich ein Bild hochladen von dem prominenten Sickerkissen :zwinkern:

    XEN-Gel Stent am 19.07.2016 bei Normaldruckglaukom LA, Skotom untere Hälfte, Myopie, Presbyopie, Astigmatismus

  • biggle, war in keinster Weise bös gemeint oder so. Ich schieß da schon mal über mein Ziel hinaus... bzw. bin ich da teilweise aus Erfahrung heraus etwas abgebrühter.

  • :lachen: hab ich auch so nicht aufgefasst.


    Ich bin so einiges gewöhnt, die Welt ist bunt :D

    XEN-Gel Stent am 19.07.2016 bei Normaldruckglaukom LA, Skotom untere Hälfte, Myopie, Presbyopie, Astigmatismus


  • Diese Kerze wird mich noch an den Rand des Wahnsinns bringen :D

    Hallo Silli,


    was ist es, das Dich an der Kerze so verzweifeln lässt?


    Ist ne krumme Kerze, wie sie in alten Häusern so rumstehen... :lachen:


    Bin gespannt auf Deine Antwort...


    Gruß,
    Klaus

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

  • Off Topic:


    Klaus. Ich habe irgendwann flüchtig deinen Avatar registriert. Für mich sagt ein Avatar etwas aus, deswegen spiele ich auch gerne mit meinem. Ich sehe nicht super, aber ich sehe - und krumme Linien sind mir ein Gräuel :D


    Ich hab mal Grafik und sowas gelernt, da ist was hängen geblieben. Ich find deinen Avatar mit der krummen Kerze einfach nur gut und es sagt mir etwas. Würd mich wundern, wenn du dir nicht etwas dabei gedacht hast :zwinkern:

  • Auch off topic


    Hallo Silli,


    vielen Dank für Deine Antwort und sehr erhellende Erläuterung.


    Zu dem Bild: Es ist ein Aufnahme aus einer meiner früheren Ausstellungen. Und es gehört zu meinen Lieblingsbildern.
    Ich fotografiere leidenschaftlich gerne in schwarzweiss, mit älteren Kameras auf Film.


    Insofern freut es mich umso mehr, wenn das Bild Dir auch gefällt, zumal Du ja dann was von der Materie verstehst, Du verstehst... :zwinkern:


    Manchmal sind krumme Linien, auch eher unscheinbare, sowas wie das "Tüpfelchen" das den Unterschied ausmacht... :D


    LG,
    Klaus

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)