Beiträge von Lezpunk

    Hallo Sabine

    Ja, das Sickerkissen ist auch da unten, oben ist noch ein altes. Das läuft aber kaum noch.

    Die Zyste ist der klare Bubbel auf dem Kissen.

    Ich denke die in der Klinik warten bis Intervention nötig ist. Ich übe mich wohl auch weiter in Gelassenheit 🧘‍♂️

    Hallo Sabine

    Danke für deine Rückmeldung.

    Stören... Nun ja, das sehr große Filterkissen ansich störte halt schon. Das Auge geht kaum richtig zu und benötigt sehr viel Tränenersatzmittel. Bei meiner Ärztin beiß ich da ein bisschen auf Granit, die ist da ziemlich hart im Nehmen. Ich habe auch versucht mich damit abzufinden. Ich soll die Stelle "im Auge behalten" dass da nichts aufgeht. Kann die Zyste einfach platzen? 20220620_194129.jpg

    20220620_194248.jpg

    20220620_194157.jpg

    Hallohallo

    Ich war Heute in der Augenklinik zur Kontrolle. (alles gut soweit 🙂)

    Auf meinem rechten Filterkissen hat sich eine große Zyste gebildet. Ich konnte das nie so genau erkennen. Die Zyste wurde dokumentiert aber nicht weiter besprochen.

    Ich habe dann, wohl durch die immer noch guten Druckwerte von 13/13, auch nicht mehr nachgefragt. Kann so eine Zyste Probleme machen?

    Das Filterkissen ist sehr prominent in diesem Auge, durch die Zyste ist es ziemlich deformierten. 🤪 Ich hätte ein Foto davon.

    Hallo Ben

    Ich möchte nicht unrealistisch sein, mich aber meinen Vorschreibern auch nicht total anschließen...

    Meine erste Frage wäre ob du bereits Hilfsmittel verwendest? Z.b. eine mobile Leselupe, Vergrößerungen für den PC oder ähnliches?

    Mit deinem Visus ist die Arbeit in der Pflege wirklich nicht so einfach das Beispiel mit den Medikamenten finde ich da sehr wichtig...

    Aber andererseits hast du es ja in das zweite Jahr geschafft... Eine abgeschlossene Ausbildung wäre auch für eine anschließende Umschulung oder ein Studium hilfreich...

    Bekommst du derzeit irgendeine Beratung z. B. vom ABSV oder der Gruppe Beruf/Studium?

    Vielleicht hast du diese Quellen schon ausgeschöpft...

    Ich musste mein Studium kurz vor dem Ende unterbrechen -ich dachte damals abbrechen- und mich erstmal mit Hilfsmitteln ausstatten.

    Gruß Lez

    Hallo Senator,

    Ich reagiere so mittel allergisch auf Mücken... Besonders hier im Osten. Ich musste mal abends in die Ambulanz um mir eine Kortison-Infusion geben zulassen.

    Bei mir hilft nur Anti-Brumm forte. Das ist sicherlich eine üble Chemiekeule aber darauf reagiere ich nicht allergisch und es schützt zuverlässig.

    Der Preis ist erst mal ein Schock, aber eine Flasche reicht mindestens für zwei Sommer.

    LG Lez

    Leute, ich hatte dieselben Reaktionen bei Duokopt nach 1 Jahr bekommen...die Augenärztin meinte,

    das kann nicht der Auslöser sein...nach so langer Zeit aber sicherheitshalber wurden mir andere verschrieben...und so weiter und so fort, bis ich alle durchhatte.

    Ja, spannend was alles so ist, obwohl es gar nicht sein kann ... Hmmm... Bei mir hat damals auch keine Kortisonbsalbe geholfen. Die wurde mir aber auch nur kurz und ungern gegeben.

    Hallo Alina,

    Dein Bild hat mich ein wenig aus dem Konzept gebracht. Ich habe im Herbst 2015 angefangen Drucksenkende Tropfen zu nehmen - zuerst Dorzo-Comp etwa ein Jahr später Xalantan...

    Gegen Ende 2016 hatte ich ungewöhnliche Hautreaktionen um die Augen herum... Siehe Bilder. Ich habe das damals nicht mit den Tropfen in Zusammenhang gebracht... Auch die Hautärzte nicht... Es hat aber auch absolut keine Behandlung angeschlagen... Ist das auf deinem Bild ähnlich?

    Hey Ferrox,

    Ich freue mich ganz vorsichtig 😬

    Ich will das setzen eines weiteren Xens auf gar keinen Fall verharmlosen... Aber bei meiner Bindehaut war das Einsetzen der Mundschleimhaut das letzte Mittel - ich fürchte eine Umpflanzung von Bindehaut hätte auch nur neue Baustellen aufgerissen.

    Hallihallo,

    ... Uff, das klingt ja alles schon wieder mau und zermürbend bei dir 😕

    Bei mit wurde nicht Bindehaut von a nach b transplantiert, weil die viel zu dünn und geschädigt ist - das hörte sich bei dir auch nicht so gut an.

    Zudem war der Bereich um das Leck herum komplett avaskulär... Da konnte gar nichts mehr zusammenwachsen.

    Und diese verödung des Zilliarkörpers ist wohl auch so eine Sache... Wenn ich das richtig verstanden habe ist das dann auch nicht mehr rückgängig zu machen. Es wird sich natürlich langsam herangetastet... Bei mir will das keiner machen, weil mein Auge durch die hohe kurzsichtig deformiert ist und "man da gar nicht so richtig sieht wo man da jetzt mit dem Laser hinschießt".

    Puh... Ich kann echt verstehen, dass du nicht scharf auf einen weiteren/ neuen Xen bist... Aber hat dein Arzt das mit dir in ruhe besprochen...?

    Ich bin morgen früh bei der Kontrolle... Vielleicht bringe ich ja gute Xen-Vibes mit.

    Hallihallo,

    Ich war etwas ausgeschaltet... Ach mensch Ferrox... Das ist ja super blöd. Ich hoffe es gibt heute neue Erkenntnisse.

    Meine OP am Dienstag ist wohl gut gelaufen. Ich habe jetzt einen dritten Xen in dem Auge 🤷

    Heute darf ich nach Hause. Der Druck ist bei 5 - aber das ja noch nicht viel Aussagekraft. Im Moment zermürben mich die kratzenden Fäden 🥴 aber das wird schon noch...

    Hi,

    Uffffff..... Das Glaupax macht mich recht dolle fertig. Ab Samstagmittag musste ich das reduzieren, mein Mund war so trocken und meine Lippen taub, ich nicht mehr sprechen konnte 🤐 - ich hoffe mein Druck ist jetzt nicht total in die Höhe gegangen...

    Danke fürs Daumen drücken :Grin: ich drücke für deine Kontrolle auch gaaaaaanz kräftig!

    garnicht zu glauben, dass es das tatsächlich gewesen sein soll, bin aber dankbar für die Verschnaufpause

    ... Ganz zaghaft weniger skeptisch werden😬

    Zur Bulbusmassage kursieren Hier ein ganz tolles Video. Ich traue mich das nicht, oben ist ein Xen + Mundschschleimhaut und unten der neue Xen, wo am Dienstag zuletzt dran geschnitten wurde.

    Jetzt am Dienstag operieren die zu zweit. So der Plan bis jetzt...

    Und Glaupax... Er meint schon ganze Tabletten 🥴

    20210522_142150.jpg

    Hallihallo

    Ha Ferrox das ist ja richtig großartig 😁 aber ja, positive Nachrichten können auch sehr irritierend sein...

    Danke Malve und DieDa 😁 das Daumengedrücke wirkt auf jeden Fall!

    Mein Druck war gestern auf 23 runter... Deutlich besser als 34...Der AA meinte ich sollte noch versuchen eine vierte und fünfte Glaupax in meinem Tag unterzubringen... Ich bin aber von dreien schon komplett platt...

    Hände, Füße und Nasenspitze spüre ich nicht mehr und alles ist unglaublich anstrengend... Hoffentlich ist das am Dienstag alles vorbei 🥴

    oh Mensch :traurig: wie soll man das alles aushalten fühl dich fest gedrückt....

    💪Wir schaffen das!

    Danke :troest2: drücken ist gut

    ... Es ist wohl gerade kein guter Xen Monat... =( aber aufgeben ist ja gerade auch keine Option.

    Dass dein Druck jetzt so an steigt... Hmm... Der könnte dann jetzt auch stoppen. Aber ein zartes Häuschen ist ja super :oD

    Wann ist die nächste Kontrolle?

    Eine offene Revision... Also ganz einfach gesagt: Auge aufschneiden, gucken was da los ist, reparieren oder neumachen, zunähen... Vielleicht es ja erwas ganz banales...

    Ich bin wirklich kein gutes Xen- Beispiel... Aber irgendwie - so ist es zumindest in der Augenklinik - treffen immer nur die Katastrophen aufeinander. Vielleicht sollte es einen "Erfolgreichen Xen - Mutmach - Treat" geben...