Beiträge von Markus73

    Hallo Malve,


    das hat schon vor der Behandlung mit den Aponal-Tropfen begonnen, Seitdem ich das hier geschrieben habe, ist mir noch nichts wieder passiert...


    LG

    Markus

    Hallo Sabine,


    ich weiß es nicht. Stress kann natürlich sein. Es könnte sein, dass ich mich wegen des schlechten Sehens mehr anstrengen muss und so die Konzentration nachlässt. Das alles habe ich aber nicht erst seit gestern. Ich habe auch an das Gesichtsfeld gedacht. Eigentlich war das schon immer eingeschränkt. Es waren jetzt auch nicht Sachen, die irgendwo am Rand gelegen haben.


    LG

    Markus

    Hallo Sabine,


    mehr Visus erwarte ich gar nicht. Es würde mir schon helfen, wenn ich beidäugig halbwegs scharf sehen könnte.


    Ich merke, dass ich immer unkontrierter werde. Ich lasse ab und zu etwas liegen oder vergesse es weg zu räumen etc. Kürzlich habe ich auf dem Weg zur Arbeit erst draußen gemerkt, dass ich im Wohnzimmer das Licht angelassen habe. Dann habe ich meine Schere auf der Fensterbank in der küche gefunden. Da muss sie schon 2 Tage gelegen haben. Das sind für sich genommen Kleinigkeiten. Früher ist mir das aber nicht passiert. Es war noch mein vorteil, dass ich alles unter Kontrolle hatte.


    LG

    Markus

    Hallo Sabine,


    mein Problem war ja eher das Durchschlafen. ich bin immer ab 4:00 Uhr wach geworden und dann nicht mehr eingeschlafen. Jetzt passiert das seltener. Ganz weg ist das immer noch nicht.


    Ich habe noch keine Antwort. Ich habe ja vorher shcon lange auf den Bericht gewartet. Da rechne ich nicht mit einer schnellen Antwort.


    Mit einer transparenten "Vernebelungsfolie" würde das rechte Brillenglas abgeklebt. Dann würde da rechte Auge nicht mehr da beidäugige Sehen stören. Dafür würde ich dann quasi nur noch einäugig sein.


    Gestern war ich beim HAA. Es wurde weit getropft. Der Druck war danach bei 9/11. Die Makula war beidseits ok. Sonst gab es keine Auffälligkeit. Mein HAA meinte, dass eine andere Brille mir nicht helfen würde.


    LG

    Markus

    Hallo Sabine,


    ich bin da skeptisch. Die Müdigkeit kommt immer dann, wenn ich gerade nicht gefordert bin. Am Wochenende, wenn ich morgens alle Tropfen und die Lidrandspflege erledigt habe, angezogen bin und gegessen habe. Wenn ich alleine zu Hause im Homeoffice arbeite merke ich die Müdigkeit mehr als im Büro.


    Wenn ich permanent gefordert bin, geht es. ich denke aber, dass sich der Körper das irgendwann zurück holt.


    Ich habe die Durchschlafprobleme ja auch eher morgens. Jetzt muss ich zwar wieder häufiger nachts zur Toilette. Dann kann ich aber gut wieder einschlafen. Als Laie ist es für mich auch schwer vorstellbar, dass die Tropfen gerade von 4 - 6 oder 7 Uhr mich schlafen lassen sollen, ich dann aber ab 8 Uhr wach und fit sein soll.


    Gestern ist der lang erwartete Bericht von der Klinik zur ambulanten Kontrolle im Mai gekommen. Dabei wurde das Auge verwechselt. Demnach hätte ich links die Probleme. Zur Sicherheit habe ich die Ärztin noch mals angemailt, um auszushcließen, dass der Befund nicht doch links mit der Pentacam ermittelt wurde und die Probleme rechts nicht erklärt.


    In dem Bericht heißt es dazu: "Bei der heutigen Untersuchung zeigte sich in der Hornhauttopografie eine unterschiedliche Krümmung der Vorder- und Rückfläche der Hornhaut. Therapeutisch kommt nur eine perforierende Keratoplastik in Frage, diese ist jedoch bei sonst klarer Hornhaut nicht indiziert. Wir empfehlen, die Therapie mit Tränenersatzmitteln zu intensivieren und ggf. eine Vernebelungsfolie."


    LG

    Markus

    Hallo Sabine,


    ich habe die Tropfen erstmal auf 10 erhöht. Gestern und heute war ich vormittags erstmal müde, nachdem ich alles erledigt habe. Mal sehen, wie es in der Woche mit der Arbeit läuft.


    Bzgl. der Heptadoron könnte man sagen, dass man nicht weiß, woher eine Wirkung ggf. kommt.


    Bis jetzt habe ich sie noch genommen. ich sollte es aber wohl wirklich mal lassen.


    LG

    Markus

    Hallo Sabine,


    ich habe bei den Aponal-Tropfen mit 8 Stück angefangen. Gestern habe ich zum ersten Mal auf 9 erhöht. ich sollte nach und nach bis auf 12 erhöhen, wenn die Wirkung nicht ausreicht. Der Shclaf ist etwas besser, aber immer noch nicht in ordnung. Dafür muss ich häufiger als vorher nachts zur Toillete. ich fühle mich auch morgens (vor allem, wenn ich alles wichtige erledigt habe) noch etwas müder als vorher. Zuletzt hatte ich 2 Wochen Urlaub. Mal sehen, wie das morgen mit der Arbeit wird.


    Ich bin meistens trotzdem zwischen 4 und 5 Uhr wach geworden. Manchmal war ich auch wieder unruhig, so dass ich nicht wieder einschlafen konnte (vor allem, wenn es nahe an 7:00 Uhr, meiner Zeit zum Aufstehen im Urlaub, ging. Manchmal konnte ich auch wieder einschlafen. Es ist also besser, aber immer noch nicht gut. Jetzt probiere ich es zunächst mit 9 Tropfen.


    Die Hepatodoron nehme ich auch noch. Wahrscheinlich kann ich mir das neben den Tropfen auch sparen.


    LG

    Markus

    Hallo,

    Tablette im Trinkwasser der Katze und für einen selbst auflösen ist auch sehr gut.

    dafür muss der Kater erstmal das Wasser trinken. Bei meinem würde das nicht funktionieren. Er bekommt seine Tablette in Leberwurst versteckt, die wiederum unter das Nassfutter gemischt wird.


    je grauer der Himmel ist, desto mehr Blendung und desto schwieriger der Tag.


    Lieben Gruß in einen hoffentlich sonnigen Tag von Katzenstube

    Bei mir ist es umgekehrt. Ich fühle mich eher geblendet, wenn es sonnig ist und die Sonne schon - wie jetzt - tiefer steht.


    Hier im Ruhrgebiet gab es es heute April-Wetter. Regen, Gewitter mit starken Wind-Böen und auch Sonnenschein. Das war auch ohne Probleme mit den Augen nicht schön.

    Hältst Du Dich denn für depressiv?

    Einen Teil der Voraussetzungen erfülle ich. Ob es aus arztlicher Sicht für die entsprechende Diagnose reicht, weiß ich nicht.


    LG

    Markus

    Hallo Katzenstube,


    es sind so viele Dinge im Alltag, die schwerer fallen. ich gehe davon aus, dass wir die Masken noch mindestens bis ins nächste Frühjahr tragen müssen.


    Was ist denn mit deinem Kater? Unser ist heute ganz munter.


    Dir wünsche ich ebenso viel Kraft und gute Besserung.


    LG

    Markus

    Hallo Sabine,


    bis zur Klinik sind es von mir aus knapp 100 km, Das eigentliche Problem ist wohl, dass der Brief zuletzt noch gar nicht geschrieben war.


    Der Hausarzt ist mit mir einige Verhaltensregeln, wie kein Handy im Bett, abends kein Alkohol oder Kaffee usw. durchgegangen. Da ist schon fast alles davon umgesetzt habe, habe ich dann die Wahl bekommen zwischen einer Überweisung zum "Psychiater" (wir haben niucht vertieft, ob er erstmal einen Arzt zur Mitbehandlung oder auch ggf. einen Dipl.-Psych. bzw. M. Sc. für eine Psychotherapie meinte) oder Aponal-Tropfen.


    Ich habe mich erstmal für die Tropfen entschieden. Das wäre die schnellere Lösung. Den Hinweis auf das nahende Ende des Quartals und die Nutzlosigkeit einer entsprechenden Überweisung am 24.09. hat er nicht so gut gefunden.


    Dabei habe ich ihm geschildert, wie mühsam der Weg zu ihm war. diesmal konnte mich niemand fahren, so dass ich erstmals wieder mit dem Bus gefahren bin. Morgens war es hier auch nch etwas feucht. Dementsprechend habe ich mit Maske nichts gesehen, weil die Brille immer beschlagen ist. ich bin dann ohne Brille in den Bus. Irgendwie habe ich es heil wieder nach Hause geschafft. Deshalb vermeide ich Termine, wenn es denn geht.


    Die Tropfen haben aber noch nicht den erhoffent Erfolg gehabt. Ich solle mit 8 Tropfen eine Stunde vor dem Schlafengehen anfangen und bei fehlendem Erfolg täglich um einen Tropfen bis auf maximal 12 erhöhen. Der Erfolg war, dass ich morgens vielleicht etwas weniger wach war. Dafür musste ich in jeder Nacht mehrmals zur Toilette und bin tagsüber auch müde gewesen. Deshalb habe ich gestern auch noch nicht auf 9 Tropfen erhöht.


    Ich habe noch eine Woche Urlaub. ich warte noch etwas. Ggf. lasse ich mir dann ab Freitag doch eine Überweisung ausstellen.


    LG

    Markus

    Hallo,


    am Montag war ich beim HAA. Der Druck war 10/11. Es war schon mal besser, aber so ist es immer noch ok.


    Den Termin für das TTP habe ich inzwischen. Es wird der 29.01.2022. Es ist ein Samstag. d. h. die Untersuchungenm die über das Mesen hinausgehen, finden erst am Montag Morgen statt. Da ist man dann schon so gut wie entlassen bzw. das Bett wird schon wieder gebraucht.


    Von der Klinik habe ich immer noch nicht den Brief bzgl. des vorletzten Termin erhalten. Ich habe inzwischen auf mehrere Arten erinnert - erfolglos. Bei dem Termin wurde etwas an der Wölbung der Hornhaut rechts festgestellt. Der Begriff "Keratokonus" ist nicht gefallen. Es passt eigentlich fast alles. Das unscharfe Sehen macht mir zusätzlich zu schaffen. Es schwankt im Tagesverlauf und von Tag zu Tag.


    Am Freitag habe ich einen Termin beim Hausarzt wegen meiner Schlafstörung.


    Mal sehen, ob ich irgendwo weiterkomme.


    LG

    Markus

    Hallo Sabine,


    so sehe ich es auch. Es ist noch nicht perfekt, aber auf jeden Fall besser. Dein Tipp hat geholfen!


    LG

    Markus

    Hallo Sabine,


    ich denke, dass es bei dem TTP auch ein Stück Zufall ist. Je nachdem, auf welchen Oberarzt man trifft, wie gerade die Belegung der Klinik ist o. ä. Bis jetzt habe ich den Termin noch nicht. Das Case management hat sich noch nicht gemeldet. Ich rechne mit Ende des Jahres.


    Ich schlafe jetzt etwas beser. Ich werde immer noch oft morgens zwischen 4:00 und 5:00 Uhr wach. Danach bin ich aber meistens nicht mehr ganz so unruhig und kann eher mal wieder einschlafen oder entspannt duseln.


    LG

    Markus

    Hallo,


    gestern hatte ich mal wieder einen Termin in der Klinik. Der Druck war 11 u. 10. Auch ansonsten war alles stabil. Ich soll aber mal wieder zu einem TTP kommen, um eine Bestandsaufnahme zu machen.


    Für den genauen Termin werde ich noch angerufen.


    LG

    Markus

    Hallo Senator,


    mich "mögen" die Mücken auch. ich passe schon sehr darauf auf, dass kein Fenster bei eingeschaltetem Licht auf ist.


    Im Internet habe ich gerade eine interessante Seite (leider mit Werbung) gesehen. Danach wird unsere "Attraktivität" von verschiedenen Faktoren beeinflusst.


    Das sind z. B. die Blutgruppe (0 finden die Mücken demnach besonders toll), der Stoffwechsel, ob man gerade besonders viel schwitzt (beim Sport oder wegen der Hitze) oder einfach die Gene. Übergewicht oder eine Schwangerschaft soll auch zu mehr Mückenstichen führen.


    LG

    Markus

    Hallo ihr beiden,


    was "retard" bedeutet war mir schon bekannt. Ich konnte es nur nicht mit der Glaukommedikation in Verbindung bringen. Google hat zunächst auch nicht geholfen. Gerade habe ich aber das gefunden:


    https://www.karger.com/Article/FullText/516684


    Ich habe davon aber nur einen Teil davon verstanden. Es scheint mehrere ganz unterschiedliche Ansätze zu geben. Ich vermute aber, dass die alle noch nicht so weit sind. Sonst hätten wir bestimmt schon mehr davon gehört.


    LG

    Markus

    Hallo Sabine,


    meinst du, dass sich das Angebot an uns "Laien" richtet? Zum Schluss gibt es eine "Lernerfolgskontrolle". Deshalb habe ich das immer als reine Fortbildungsveranstaltung für Ärzte gesehen. Ich habe mich da bisher nie angesprochen gefühlt, obwohl mich einige Themen interessieren.


    Was ist wohl mit "Retardmedikation" gemeint? Vor vielen Jahren "durfte" ich mal Diamox Retard einnehmen als die "normalen" Tabletten nicht mehr gereicht haben. die sind bestimmt nicht gmeint, wobei ich gar nicht weiß, ob die überhaupt noch angeboten werden.


    LG

    Markus

    Hallo,


    die letzte Woche war nicht so gut. Ich werde weiterhin jede Nacht wach. Die Prostata mischt da auch mit. Manchmal kann ich dann nicht mehr wieder einschlafen und manchmal schlafe ich so fest, dass ich davon wach werde, wenn das Knie vespannt ist und schmerzt.


    Normalerweise mag ich keine offenen Fenster. Es gibt so viele Geräuschquellen, wie Nachbarn, Hunde Autos, Flugzeuge, Vögel, Kirchenglocken usw. Da bin ich empfindlich.


    LG

    Markus

    Hallo,


    ich habe in dieser Woche etwas besser geschlafen. Ich bin zwar immer früh wach geworden, war dabei aber nicht so unruhig und bin wieder eingeschlafen. Ich habe aber auch das Fenster die ganze Nacht auf Kippe gehabt und die Rollade ein Stück hoch gezogen. So war die Luft besser. Normalerweise stören mich die Geräusche und die Helligkeit morgens mehr. Diesmal ging es.


    LG

    Markus

    Hallo Sabine,


    vielen Dank für die lieben Wünsche. Gestern Abend habe ich mit der Einnahme gestartet. Ich rechne auch nicht damit, dass es sofort besser wird. Heute habe ich immerhin bis 5:02 Uhr geschlafen.


    LG

    Markus

    Hallo,


    gerade habe ich die Hepatodoron-Tabletten bestellt. Sie werden wohl Mittwoch oder Donnerstag eintreffen.


    Ich habe im Internet auch einen Hinweis gefunden, dass man 2 Tabletten vor dem Einschla Fenster nehmen kann, wenn man es „kurmäßig“ angeht.


    Viele Grüße

    Markus

    Hallo Sabine,

    2 Tabletten vor dem Schlafengehen direkt.


    Ich habe monatelang gut geschlafen.

    hast du die Dosierung so selber entschieden? Lt. Beipackzettel soll man die Tabletten ja vor den Mahlzeiten einnehmen.


    Bei der nächsten Bestellung werde ich mir die auch mal bestellen.


    LG

    Markus

    Hallo Sabine,

    Nein, es war nie etwas auffällig.


    Mir hatte das damals ein uralte (und das ist auf gar keinen Fall despektierlich gemeint!) AÄ gesagt, die ganz viel mit den antroposophischen Mitteln gearbeitet hat.


    Für mich war es ein Versuch wert, da das Mittel absolut keine Nebenwirkungen hat. Ich musste Geduld haben, denn bei mir dauerte es fast 4 Wochen, bis ich endlich schlafen konnte. Und dann schlief ich wie ein Baby.


    Meine heutigen Schlafstörungen haben andere Ursachen.

    wie viele Tabletten hast du denn eigenommen? Der Beipackzettel lässt da viel Spielraum.


    Wie lang hast du denn danach gut geschlafen?


    Hallo Parchita,

    vielen Dank für den Link. Das liest sich logisch. Ich fine es schwer, Stress zu reduzieren. Es liegt bei mir ja nicht an Überlastung, sondern an Sorgen bzgl. der Zukunft und einigen Poblemen in der Gegenwart. Das wird sich nie ändern.


    LG

    Markus