Beiträge von Markus73

    Hallo,

    ich kenne das Problem auch. Meine Tropfen sind auch oft nicht da. Früher habe ich alles telefonisch vorbestellt mit angabe der PZN-Nummer. Jetzt macht meine Apotheke das auch nicht mehr.

    Als Kunde kann man ja nicht wirklich sagen, wie der Arzt das Rezept genau ausgestellt hat. Ob er z. B. "aut-idem" angekreuzt hat usw.

    Wenn meine Apotheke kühlpflichtige Tropfen liefert, hat der Bote immer eine Kühlbox dabei, die er erst öffnet, wenn ich an der Tür bin. So müsste es m. E. gelöst werden.

    VG
    Markus

    Bei den Treppen glaube ich, dass es auch dem Nahteil liegt. wenn man runter geht, sieht man viel mehr von der Treppe dadurch, als wenn man hoch geht. Aufwärts ist man vielleicht auch von vornherein langsamer. Rückwärts wäre ich wohl noch unsicherer. Dann sehe ich ja gar nicht mehr, wo hin ich trete. ich mlchte aber auch möglichst die Treppen und nicht den Aufzug benutzen.

    VG
    Markus

    Hallo,

    ich weiß ja, wie schnell alles wieder vorbei sein kann. Es war ja schon die dritte DMEK. Bei den ersten beiden war auch erst alles ok.

    Selbst mit einer klaren Hornhaut habe ich noch genug andere Probleme. Es verändern sich auch immer Kleinigkeiten. Ich meine z. B. dass ich früher besser längere Treppen runter gehen konnte (z. B. zur U-Bahn). Zu Hause geht das wohl automatisch. ich meine auch, dass mich die tiefstehende Sonne mehr stört als früher.

    LG
    Markus

    Hallo,

    ich war mal wieder zur Nachkontrolle in der Klinik. Die erste Untersuchung hat eine neue Assistenzärztin gemacht, die noch einige Probleme mit der deutschen Sprache hatte. Die neue Hornhaut ist soweit weiter ok. Der Visus war mit der neuen Brille 0,4 beidseits. Das ist für mich gut. Der Druck 11/9. Den nächsten Termin habe ich am 13.06.

    LG
    Markus

    Hallo,

    jetzt melde ich mich auch mal wieder. Die Operation ist erstmal gut verlaufen. Der Druck ist auch nicht durch das Cortison hoch gegangen. Meiner LWS hat die Kombination aus Krankenhausbett und dem Zwang möglichst viel auf dem Rücken zu liegen nicht so sehr gefallen. Aber das war ja nur eine begrenzte Zeit von 3 Tagen. Am Montag, dem 16.10. bin ich wieder nach Hause gekommen.

    ich bin immer noch vorsichtig, was da Lesen angeht und daher kaum am PC. Richtig scharf kann ich immer noch nicht sehen. Das Auge ist immer noch geschwollen und die Refraktion stimmt durch die neue Hornhaut auch nicht mehr. Ich habe auch noch Fäden im Auge.

    Eine Abstoßungsreaktion kann es aber immer noch geben. Die war bei den ersten beiden Hornhaut-OPs auch erst später.

    Die nächste Kontrolle in der Klinik ist am 30,11,

    Vielen Dank für die Unterstützung!

    Liebe Grüße

    Markus

    Hallo Markus!

    Och nöööö.... das tut mir sehr leid! Ich drücke die Daumen, dass nun wenigstens der 12.10. als Termin bestehen bleibt! :girlshuepfend:

    Weißt Du da schon was dazu?

    LG
    Sabine

    Hallo Sabine,

    ich weiß noch nicht mehr. Es heißt, dass ich angerufen werde, wenn es eine weitere Verzögerung gibt. Wenn ich nichts mehr hören sollte, könnte ich am 12. kommen.

    LG

    Markus

    Hallo Sabine,

    heute kam ein Anruf der Klinik. Wegen mehrerer erkrankter Operateure wird meine Aufnahme um 2 Tage auf den 12.10. verschoben. Evtl. erfolgt auch noch eine weitere Verschiebung.

    Das finde ich gerade nicht so gut...

    LG

    Markus

    Hallo Sabine,

    langsam starten die Vorbereitungen. Ich muss noch die Einweisung besorgen. Am Donnerstag habe ich einen Termin beim Frisör. ch weiß noch nicht, ob ich lange oder kurze Oberteile mitnehmen soll. Die vorhergesagten Termperaturen sind noch grenzwertig. Vielleicht tut sich ja da noch etwas Das Gebäude ist schon älter und noch solide gebaut. Da ist es nicht ganz so heiß wie in einigen anderen Krankenhäusern.

    Ich gehe davon aus, dass ich 3 - 5 Tage nach der OP da bleiben muss. Je nachdem, was mir zum Thema Lesen gesagt wird, bin ich evtl. länger nicht online.

    LG

    Markus

    das hattest Du letztes Jahr geschrieben!


    Nun ist es soweit und die OP steht an - und damit die Chance auf eine Besserung!


    Auch ich drücke Dir dafür alle diesbezüglich verfügbaren Extremitäten und vor allem wünsche ich Dir von Herzen Glück!


    ChanceLine

    vielen ank schon mal für die gedrückten Daumen. eigentlich kann es ja durch die OP fast nur besser werden. Es ist nur die Frage, wie lange es so bleibt. Die Erfolgsaussichten sind bei mir halt geringer als beim durchschnittspatienten, der dann auch kein Glaukom hat. Ich gehe es auf jeden Fall positiv an.

    VG

    Markus

    Hallo Sabine,

    heute beim HAA war der Druck 11/11.

    Der Visus war bei der kontrolle in der klinik rechts nur noch bei Handbewegungen und beim OCT gab es keinen Einblick. Jetzt ist die Zeit für eine OP einfach reif, Das war mir schon vorher klar. Deshalb bin ich jetzt auch froh, dass etwas passiert.

    LG

    Markus

    Hallo,

    am Donnerstag hatte ich meinen Kliniktermin. Die Hornhaut hat sich weiter verschlechtert. Deshalb wurde meine Priorität für die DMEK erhöht. Das Ergebnis ist eine Aufnahme am 10.10. (OP am 11.10.).

    Der Druck war 9/13. Es wurde per Palpation übeprüft, weil durch die Hornhaut rechts momentan keine seriösen Messungen möglich sind.

    VG

    Markus

    Hallo Sabine,

    das ist ok. so.

    Hast du ein Bild von Prof. Dietlein vor Augen? Er hat mir mal vor ca. 3-4 Jahren gesagt, dass sie in Köln alle keine Haare mehr hätten, wenn alle Patienten so wären, wie ich. Da musste ich für mich lachen, Demnach müssten sie doch viele Patienten wie mich haben...

    LG

    Markus

    Hallo Sabine,

    um mir den Oberarzt aussuchen zu können müsste ich Privatpatient sein. So muss ich mal sehen, wem ich zugeteilt werde. Ich gehe davon aus, dass solch grundlegende Sachen ohnehin im Team besprochen werden.

    Die erste DMEK hat der Chefarzt gemacht. Die hat auch nicht wesentlich länger gehalten.

    LG

    Markus

    allo Markus!


    Oh, das ist ja wirklich blöd gelaufen. Und ein neuer Termin erst nach 3 Monaten? Puh, das ist dann schon lang.


    Ist das denn so für Dich ok?

    Hallo Sabine,

    es ist schon ok. Es hätte sich wahrscheinlich eh nichts Neues ergeben.Vielleicht tut sich ja noch etwas in der nächsten Zeit. Ich habe im internet etwas gefunden, was "schon" 2 Jahre alt ist. Prof. Bachmann ist Leiter des Schwerpunktes Hornhaut an der Uniklinik Köln. Danach scheint Ripasudil Einfluss auf den Erfolg einer Hornhauttransplantation haben zu können:

    Ripasudil bei Hornhauttransplantation

    LG

    Markus

    Hallo,

    am Donnerstag sollte der Kliniktermin sein. Eine Woche davor kam ein Brief mit der Absage. Der neue Termin ist jetzt am 14.09. Ich hätte auch einen Termin am 07.09. haben können. Der hätte mir aber nicht gepasst.

    VG

    Markus

    Hallo,

    ich habe am Arbeitsplatz eine Vergrößerungssoftware. Die hat auch weitere Funktionen, wsie z. B. eine auffälligere Darstellung des Cursors oder des Mauszeigers. Die Software ist an sich gut. Ich könnte mir aber vorstellen, dass sie im privaten Bereich nur mit den Standard-Programmen kompatibel ist.

    Ein Nachteil bsteht auch darin, dass die zu vergrößernden Seiten im Intrnet oft nicht barrierefrei sind. Dann "verschwindet" einfach ein Teil der Anzeige.

    Ansonsten habe ich privat gekaufte Lupen mit unterschiedlicher Vergrößerung. Es ist leider so, dass die mit einer höheren Vergrößerung auch selber größer und schwerer werden. Die große Lupe ist dann nichts für spontane Einsätze unterwegs. Frauen (mit Handtasche) sind da im Vorteil.

    Die Tageszeitung o. ä. lese ich gerne über das handelsübliche iPad (Tablet). Da kann man die Entfernung zu den Augen gut steuern und die Darstellung bei Bedarf wie beim Handy vergrößern.

    Mit einem Bildschirmlesegerät habe ich noch keine Erfahrung.

    Mich würde eine Spracherkennungssoftware zur Umgehung der Tastatur interessieren. Da habe ich aber noch keine guten Bewertungen gesehen.

    VG

    Markus

    Hallo,

    bis jetzt hat sich die Umstelung nicht wirklich gelohnt. Mal sehen, was man am 15.06. in der Klinik sagt. Dann kann ich auch über Anpassungen in der Therapie sprechen. Das erste Ziel der Umstellung war eigentlich eine weitergehende Drucksenkung. Darübr habe wir uns bei dem termin unterhalten. Die Hornhauttransplantation ist für rechts weiter geplant. Am 15.06. soll noch einmal geprüft werden, ob ich "priorisiert", also sogar vorgezogen, werde.

    LG

    Markus

    Hallo Sabine,

    das stimmt, 24 ist schon sehr hoch. Hoffentlich stehe ich nach dem ganzen auwsprobieren nicht schlechter da als vorher. Die Hornhaut hat sich auch nicht wieder gebessert.

    VG

    Markus