Beiträge von Saira

    Liebe Sabine,


    vielen Dank für Deine schnelle Reaktion! Der Operateur ist leider bis Freitag außer Haus, aber ich werde es danach wieder telefonisch probieren. Hoffentlich komme ich da irgendwie durch. Es scheint gar nicht so einfach in großen Kliniken zu sein.


    Kann es sein dass Verschwommensehen und rötliches Auge Reaktion auf 5-Flurouracil-Spritze vom letzten Donnerstag ist? oder auf die aktuelle Tropfen Inflanefran forte?


    Viele Grüße,

    Saira

    Hallo zusammen,


    ich hatte am 18.8. eine Glaukom-Operation mit Preserflo Microshunt (mit Mitomycin C). Der operierende Arzt war mit dem Verlauf und Kontrolle (7 Tage später) zufrieden. Durck bei Entlassung bei 4. Eine Woche später Druck bei 7. Netzhaut usw gut.


    Medikation erste Woche: Oftaquix AT (4x), Inflanefran forte AT (stdl.) und Hydrocortison-Salbe zu Nacht. 7 Tage nach der OP wurde mir 5-Flurouracil ins Auge injiziert (da der Arzt Entzündung vorbeugen wollte da ich ins Flieger musste). Medikation danach: Inflanefran forte AT (6 mal pro Tag, und jede Woche um 1 Mal weniger) und Hydrocortison Salbe bis Tube leer ist.


    Mein Auge ist leider noch etwas rot und ich mache mir Sorgen ob es normal ist. Morgen sind genau 2 Wochen seit der OP. Oder deutet es auf eine Entzündung? Bin gerade leider im Ausland aus Familiengründen und kann nicht ins Klinikum wo ich operiert wurde. Zudem sehe ich mit dem Auge verschwommen - hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?


    Im Ausland bin ich kurz zum Arzt - er hat das Auge ewig angeschaut und hat gesagt die komplette Medikation zu stoppen und auf das folgende zu ändern: Thea Spersadex mit Chloramfenichol (Dexamethason + Antibiotikum) als Augentropfen und Chloramfenichol Salbe.


    Habe Angst die Medikation so plötzlich und stark zu wechseln (Angst dass die Narben nicht gut heilen ohne Inflanefran). Und ich habe gehört dass man Inflanefran nicht so plötzlich stoppen darf - sondern langsam ausschleichen.


    Hat jemand Erfahrung mit PreserFlo Implantat und Medikation danach? welche Medikamente sind nach einem MicroShunt OP Standard?