Beiträge von Canus

Aufgrund des durchgeführten Updates der verwendeten Software ist es wegen einer technischen Änderung notwendig, sich neu einzuloggen. Die Zugangsdaten der Benutzerkonten sind selbstverständlich unverändert.

    Hallo,


    ich tropfe seit 9 Monaten Lumigan und die Haut um die um die Augen wird dunklebraun/rot - so stark - fast unerträglich.


    Meine Frage bei einem Wechsel z. B. zu Trusopt - verschwindet die dunkle Färbung wieder?


    MFG Stefan

    ...ich habe jetzt 2 verschiedene Aussagen zweier Augenkliniken:


    1. gemessener Zieldruck soll 8 sein
    2. gemessener Zieldruck von 12 reicht aus - 8 wäre zu gering

    Bei beiden müssen 3 hinzugezählt werden wegen sehr dünner Hornhaut.


    Was ist richtig?


    LG Stefan

    Hallo,


    ich habe nur eine paar Tage Brimovision 3xtäglich und 1x Ganfort getropft. Der Druck ist von 21 auf 12 gesunken.


    Leider vertrage ich die Betablocker gar nicht und musste Ganfort absetzen.


    Hat jemand Erfahrungen mit Tropfen ohne Betablocker mit starker Senkungswirkung? Ich ersetze ab heute Ganfort durch Lumigan.


    LG Stefan

    Hallo,


    kann mir jemand Kliniken in Deutschland oder Namen von Ärzten nennen die für meine Situation am besten in Frage kommen? Ich möchte ja vermeiden das ich von jemandem operiert werde der das erst 3 Mal gemacht hat.


    Lieben Gruß Stefan

    Hallo,


    Ofenwinkelglaukom, 30% Sehnerven noch vorhanden L und R, Druck je Auge 24. REchts schon deutlich eingeschränkte Sicht.


    Welche OP in hinsichtlich des Erfolges und minimaler späterer Komplikationen anzuraten?


    1. Trabektolektomie / Filterkissen
    2. Xen GEL Implantat
    3. Kanaloplastik

    MFG Stefan Pütz

    Hallo nochmal,


    im Netz habe ich Aussagen gefunden die eher zu einer Kanaloplastik (Sulzbachmethode)raten. Das soll angeblich die gerade hinsichtlich eines später gleichbleibenden Drucks und des nicht schwankenden Sehvermögens, besser sein.


    Ist das so?


    MFG Stefan

    Hallo,


    nun war ich gestern in der zweiten Augenklinik. Ernüchterung trat ein - Beide Sehnerven sind nur noch zu 30 % vorhanden, rechts schon Ausfälle im Gesichtsfällt und Makula.



    Der Augendruck war wieder bei 23 - laut Arzt muss der Druck bei mir auf 9 gesenkt werden um den Restnerv zu erhalten. Dies erschein ihm durch Tropfen warscheinlich nicht möglich und denkt an eine OP - erst am rechten Auge. (Offenwinkelglaukom)


    Dennoch versuchen wir jetzt einige Tage mit 2x Brimo Vision und 1 mal Ganfort je Tag. Dann mache ich eine 24 oder 48 Stunden Aufenthalt zur Dauerdruckmessung im Krankenhaus.


    Welche OPs waren bei Euch erfolgreich?


    LG STefan

    ...der Arzt wiederholte seine Aussage (Sehnerv im Endstadium) aufgrund von Gesichtsfeld und OCD Untersuchung.


    Der OCD hat ja einen grünen und roten Bereich, bei beiden Augen verliefen die Linien in der Mitte des roten Bereiches.

    Vielen Dank für eure Hilfe;


    ich habe alle Untersuchen seit 2012 gesammelt. Der Druck als entschieden wurde nicht mehr zu tropfen war 20 +3 wegen Hornhaut.


    Ich hatte mir eine Liste mit Fragen für den heutigen Arzttermin gemacht. Jedoch merkt man das der Arzt keine Lust zu langen Gesprächen oder Erklärungen hat. Daher jetzt eine Termin in einer weiteren Klink zum Abgleich.


    Diagnose: r und l Offenwinkelglaukom teilweise mit Pigment, Sehnerv in Endstadium.


    Mein Gesichtsfeld vor allem rechts ist sehr schlecht (alles rot auf Ausdruck) Ich habe auf dem Rechten Auge nun eine starke Unschärfe und könnte damit nicht allein lesen. Allerdings war ich beim Sehtest am rechten Auge sehr nervös (vielleicht auch weil keine Sternchen kommen), aber da ich da ja verschwommen sehe wird es wohl das Glaukom sein - so der Arzt.


    Viele Grüße Stefan

    ..ja ich war in der Zeit ohne Kontrolle und Tropfen. Ich werde am Montag wider beim Arzt sein und detailliert um die Diagnose bitten. Bisher wurden gemacht, Sehkraft, Gesichtsfeld, OPC, Augendruck.


    Fehlt da noch etwas?


    Danke

    Hallo, und danke für Deine schnelle Reaktion.


    Ich war zwischen 2012 und 2017 in Behandlung, habe 3 Jahre getropft und HRT über 4 Jahre gemacht.


    Da sich die damalige Ärztin nicht sich war ob der schlechte Sehnerv angeboren ist oder einer weiteren Verschlechterung unterliegt - HRT.


    HRT hat über die 4 Jahre eine kleine Verschlechterung gezeigt, dennoch haben wir uns damals entschieden nicht weiter zu tropfen.

    War wohl eine Fehler.

    Ich habe am kommenden Montage einen weiteren Termin beim jetzigen Arzt; der letzte Termin mit der Schockdiagnose war zwischen Tür und Angel - daher jetzt nochmal mit Ruhe und Zeit.


    Ich beginne jetzt erst richtig tiefer in das Thema Glaukom einzusteigen.


    Vielleicht kann mir jemand gezielte Fragen nennen die ich dem Arzt stelle hinsichtlich Ergebnis Gesichtsfeld, OCD (bereits erfolgt) alles im roten Bereich) und OPs.


    Vielen Dank Stefan

    Hallo,


    ich 59 Jahre, habe vor 3 Tagen die obige Diagnose bekommen und bin natürlich jetzt in Panik. Tropfe nun 2 mal am Tag.


    Auf einem Auge habe ich schon leichte Nebel, sodass ich dort unschärfer sehe. WEitere Details muss ich in einem zweiten Termin besprechen. Innendruck 22 + 3 wegen Hornhaut.


    Gibt es führende Ärzte/Operateure in dem Bereich an die man sich wenden kann?


    MFG Stefan=(