Beiträge von Pia

    Hallo Katzenstube,


    leider kann man viel erleben, was auch an unserem Gesundheitssystem liegt. Ich hatte auch an beiden Augen einen Nachstar. Letztes Jahr

    habe ich Befunde der letzten 10 Jahre angefordert und auch bekommen und sehr gestaunt. Auf dem linken Augen wieder ein Nachstar und Makuladegeneration, beides ist mir nie gesagt worden. Mitte letzten Jahres war ich 3 Tage in der Augenklinik, da wurde weder von einem Nachstar noch von Makuladegeneration gesprochen, noch nicht einmal ein Glaukom gesichert festgestellt.


    Was du über Würzburg schreibst klingt gut, wirklich ein glücklicher Zufall.Sie können dir hoffentlich weiterhin hilfreich zur Seite stehen.


    Dein Beitrag ist nicht doof und klingt auch nicht so, was du beschreibst gibt es leider auch.


    Gruß Pia

    Liebe Sabine,


    auch von mir ein herzlichen Danke für dein Wissen das du mit uns teilst, deinen Einsatz im Forum.Besonders schätze ich deinen Besonnenheit bei schwierigen Beiträgen, wie du den vielen unterschiedlichen Usern gerecht wirst.


    Liebe Grüße

    Pia

    Hallo Jenat,


    sieht so aus, dass ich es erst mal nehmen muss. Die Ernährung ist schon lange umgestellt. Ich nehme seit einigen Tagen einen Blutdrucksenker. Der reicht aber nicht für die Situation in der ich mich gerade befinde. Es kommt immer noch stressbedingt zu großen Schwankungen, wobei mich die Werte zeitweise mit 240/130 und der hohe Puls (120) beunruhigen.


    Das Mittel wurde ausgesucht weil es nebenwirkungsärmer ist als die anderen Betablocker und den Zuckerspiegel nicht negativ beeinflusst.

    Eine Sehstörung vorrübergehender Art ist akzeptabel, als dauerhate Störung aber nicht.


    Pia

    Danke Malve, warum ich das Mittel nehmen werde weiß ich.Die Frage bleibt, kann die Einnahme von Nebivolol sich nachteilig auf die Augen auswirken?


    Die Blutdruckempfehlungen helfen nicht weiter, auch nicht eine Langzeitmessung. Im Beipackzettel werden auch Sehstörungen als unerwünschte Wirkung aufgeführt. Da frage ich mich ob eine solche Wirkung meine Augen schädigen kann, leider finde ich nicht wodurch sie entstehen können.


    Gruß Pia

    Trotzdem bin ich der Meinung, dass ein (Ober)AA in der Glaukomsprechstunde Lumigan kennen MUSS!


    Das es ein Oberarzt war habe ich erst jetzt mitbekommen, nun gut. Eine interessante Diskussion hat sich entwickelt. Ich nehme für mich mit, es ist wichtig als Patient gut informiert zu sein. Sicher ist es nicht falsch zu schauen wer die Informationen präsentiert


    Die Apotheken Umschau nutze ich auch um einen kurzen Überblick zu bekommen, ich belasse es aber nicht dabei. Ich behalte im Blick was die Apotheken Umschau ist, nämlich Marketing.


    Einen schönen Sonntag euch allen


    Pia

    Hallo Dokota,


    es kommt darauf an wo und was der Arzt googelt, das macht den feinen Unterschied. In Wikipedia zu schauen finde ich

    schon befremdlich. Von einem Augenarzt erwarte ich schon, dass er ein solides Grundwissen hat über die von ihm verordneten

    Augentropfen. Dann weiß er auch was er beim Patienten nachfragen muss, z.B. ob andere Erkarnkungen vorliegen die das gewählte

    Mittel ausschließen. Übrigens fragen die wenigsten Ärzte nach.


    Was du geschrieben hast ist völlig in Ordnung.


    Wünsche dir ein schönes Wochenende


    Pia

    Hallo Malve,


    einfahc mal nach Herzrhythmsstörungen und Augeninnendruck im Web suchen, vielleicht hilft das.


    Viele Grüße

    Pia

    Meinst du das?


    Liebe Chanceline,


    du gehst auf das Symbol das wie zwei Kettenglieder (von links oben nach rechts unten) aussieht. Es feht ein kleines Fenster auf

    und du kannst den Link einfügen und den Text wie "Meinst du das?".


    Für deine zweite Frage habe ich vielleicht eine Lösung. Du gibst wie gewohnt den Suchbegriff ein "Verdacht auf Normaldruck Glaukom in Schwangerschaf" ein, links ist standartmässig Forum eingetragen dort gehst du auf das klein Dreick mit der Spitze nach unten und kannst dann

    auswählen wo du suchen möchtest. Ich habe alle gewählt.


    Ergebnis


    Liebe Grüße

    Pia

    Hallo Carla,


    es hängt vom Gesamtzustand unserer Augen ab welche Klinik für uns eher geeignet ist als eine andere. In diesem Forum

    haben wir die Daignose Glaukom gemeinsam, aber viele haben nicht nur Glaukom.Sogar bei Glaukom nacht es einen

    Unterschied welche Form man hat.


    Bei mir selbst ist es immer noch nicht gesichert. Die Anatomie und frühere Eingriffe machen eine Diagnose schwierig. Auch

    kann man nicht ohne weiteres operieren was für andere durchaus Sinn macht. Deswegen denke ich Empfehlungen sind

    schwierig.


    Und dann kommt noch die eigene Persönlichkeit die nicht unbedingt gut findet was andere gut finden oder schlecht findet was

    andere schlecht finden.Hilfreich ist sicher wenn man die Schwerpunkte einer Klinik erfährt oder was sie auf keinen Fall machen.


    Ärzte geben offen keine Empfehlungen für oder gegen Kollegen ab, das hat ja einen Grund. Vielleicht muss man das auch

    berücksichtigen.


    Viele Grüße

    Pia

    Liebe Marcela,


    man wächst mit seinen Aufgaben war ein Spruch während meiner Berufstätigkeit. Ich denke es lässt sich

    eins zu eins auf unsere Erfahrung mit den Augen anwenden. Du hast schon einen Erfahrungsschatz, vielleicht

    ist dir das noch nicht bewusst.


    Ich weiß auch vieles nicht wenn ich mich mit den anderen im Forum vergleiche, Aber es wird besser. Jetzt kann

    ich den Ärzten schon anders begegnen als früher.


    Liebe Grüße

    Pia

    Hallo,


    meine persönlichen Erfahrungen mit NCT sind auch genau anders herum, und nich nur das. Wurde erst ein NCT gemacht und danach GAT fallen die Werte auch höher aus als wenn nur GAT gemacht wurde.


    Ich denke es liegt daran, dass ich regelmässig beim NCT erschrecke und der Blutdruck steigt. Beim Augendruck wird es ähnlich sein.

    Deswegen lehne ich NCT ab. Interessesant waen die mit GAT ermittelten Werte, deutlich niedriger als frühere Messungen in den Praxen.


    Eine Doktorarbeit ist interessant, aber auch nicht das Mass aller Dinge. Ich bin überzeugt es gibt andere Arbeiten die genau das Gegenteil behaupten.


    Pia

    Hallo Chanceline,


    Zitate sollte man wirklich kenntlich machen. Die Stelle aus dem Kleinen Prinzen ist so bekannt,

    vielleicht gibt es aber Menschen die sie noch nicht kennen.


    Einen schönen Abend wünsche ich

    Pia

    Der Vollständigkeit halber die Quelle der Weisheit - vielleicht mag ja jemand mehr davon lesen:


    Le Petit Prince von Antoine de Saint-Exupéry!

    Ich bin nicht "die Quelle der Weisheit", die Quelle der Weisheit hatte ich von hier https://gedankenwelt.de/man-si…uer-die-augen-unsichtbar/ und danach vergessen als Zitat kenntlich zu machen


    Der Text ist dem Buch Der kleine Prinz (übersetzt von Marion Herbert) entnommen. Ich hoffe es ist jetzt so korrekt.

    Liebe Sabine,


    du selbst und viele andere haben Hinweise in den unterschiedlichsten Themen gegeben. Mir perönlich hilft das. Manches ist

    bestätigt mich, anderes kannte ich noch nicht. So haben Hagebuttenpulver und Leinöl ihren Platz in meiner täglichen Ernährung

    gefunden.


    Hilfreich sind auch die Erfahrungen der Betroffenen die mit allen Altersgruppen vertreten sind. An dieser Stelle ein Gruß an Senator

    der mich mit seiner besonnenen Art beeindruckt. Die Möglichkeit eigene Erfahrungen in Worte zu fassen, anderen mitteilen zu können

    und eine Rückmeldung zu bekommen ist nicht zu unterschätzen.


    Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.


    Liebe Grüße

    Pia

    Die Kosten der Untersuchungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen nur aus folgenden Gründen übernommen:


    dauerhafte Anwendung von Steroiden (zum Beispiel Kortison) im Rahmen einer Behandlung


    Veränderungen im vorderen Auge, die den Abfluss des Kammerwassers behindern


    typische Symptome eines Glaukoms wie eingeschränktes Gesichtsfeld und Sehstörungen- Augenschäden durch einen Diabetes


    Augenverletzungen, die es erforderlich machen, ein Glaukom auszuschließen


    eine geplante Augenoperation, bei der zuvor oder danach ein Glaukom ausgeschlossen werden muss


    ein veränderter Augenhintergrund und / oder ein erhöhter Augeninnendruck

    Hallo Katzenstube,


    da werden wir nicht die Einzigen sein, man kann das auch in der Fachliteratur nachlesen. Beim NCT erschrecke ich regelmässig,

    danach ist der Druck bei der Kontrolle per Applanation höher als er es ohne vorhergehende NCT wäre.


    Bei einer früheren Kollegin von mir ist das auch so. Sie kennt viele die es ähnlich erleben. Vorteil beim NCT ist, dass man keine

    Tropfen braucht.


    Liebe Grüße

    Pia

    Hallo,


    verstehe ich das richtig, der Arzt bekommt für Kassenpatienten nichts? Wenn das so ist wundere ich mich, dass es

    keine Proteste gibt.


    Mir ist von TK gesagt worden sie bazahlen die Perimetrie wenn sie notwendig ist. Übrigens hatte ich mit NCT mal einen Wert von 30, nachgemessen nach Gold-Standart einen Wert von 20. Ich akzeptiere NCT nicht wenn es die Grundlage für Diagnose und Therapie

    sein soll.

    Pia

    Hallo,

    Gut informiert zu sein ist für mich die Basis um die eigene Situation einschätzen und Entscheidungen treffen zu können.

    Diese Forum bietet viel was die Information betrfft. Entscheidungen abnehmen kann es uns nicht, auch nicht für uns

    aktiv werden wenn Änderungen im persönlichen Leben notwendig sind um eine Verbesserung zu erzielen.


    Was es leisten kann ist, Hilfen aufzuzeigen die wir bisher nicht kannten oder einfach nicht sehen wollten. Beispiel:


    Nährstoffmangel kann den Verlauf unserer Augenerkrankungen sehr negativ beeinflussen, das gilt für den Körper

    gesamt als auch für die Psyche. So haben D3- und B12-Mangel gravierende Auswirkungen wie man inzwischen

    weiß. In diesem Fall besteht die Hilfe darin auf die Möglichkeit von Nährstoffmangel aufmerksam zu machen, dazu

    angeregt werden das zu überprüfen und bestehenden Mangel auszugleichen.


    Vor Jahren hatte ich einen B12- und D3-Mangel, jetzt behalte ich das im Blick damit es nicht wieder dazu kommt.


    Heidelbeeren und Hagebuttenpulver nehme ich in ausreichender Menge täglich zu mir. Ich denke in einem halben

    Jahr kann ich berichten wie sich das auf die Augen ausgewirkt hat.


    Viele Grüße

    Pia

    Hallo Katzenstube,


    vermutlich gibt es im Forum nur wenige Menschen die keine Hürden überwinden müssen wenn sie

    etwas ändern wollen. Was du von deinen Lebensumständen schreibst ist sicher schwer, aber ist es

    an dieser Stelle hilfreich?


    Vielleicht machen du oder andere das was du beschreibst zu einem eigenen Thema. Hier dachte ich

    es geht eher aufzuzeigen was hilfreich ist.


    Viele Grüße

    Pia