Beiträge von Drachen76

    Hi zusammen,


    mit Alkohol, dem Nervengift, bin ich eh durch. Das kommt glaube ich nicht so gut.

    War heute beim AA. Druck 27 re. Also gehts morgen auf ins JoHo.

    Juhu. :-(


    Ich hoffe die kriegen das hin. Es kann ja nicht sein, dass es nun schlimmer als vor der OP ist.


    LG


    Drachen

    Hallo,


    heute war der Druck bei 27 re. also etwas besser aber keine Entwarnung.

    Ich tropfe das Futil weiter bis Montag und vermeide jegliche Anstrengung. Ich plane viel zu liegen.


    Wenn es dann am Montag ok ist muss ich zurück ins JoHo nach DO.

    Habt ihr noch Tipps und Verhaltensregeln?


    Shit. Der Anfang war so vielversprechend! :-(

    Jetzt ist es schlechter als vor der OP. Aber Schritt für Schritt, eins nach dem anderen.


    LG

    Drachen

    Hallo zusammen,


    ich habe mal eine Frage und hoffe auf eure Erfahrungen und Berichte.

    Ich habe bei Pigmentdispersionsglaukom mit IOD re von 27 mmHg in Dortmund eine Kanaloplastik machen lassen. Bei Entlassung lag der IOD re. bei 16 mmHg und alles war gut. Kaum bin ich nach weiter Anreise wieder zu Hause und gehe am nächsten Tag zu meinem AA liegt der IOD re. bei 33 mmHg. Der AA gab mir Fotil Tropfen (Timolol und Pilocainhydrochlorid) die echt böse zu vernebelter Sicht führen. Mal sehen wie der Druck morgen früh aussieht. Aber drucksenkende Tropfen nach der OP war ja eigentlich nicht der Plan....

    Hat jemand Erfahrung mit Druckschwankungen nach Kanaloplastik? Der AA meinte das sei nicht ungewöhnlich aber ich dachte ich frage lieber hier nochmal nach.

    Ich würde mich über eure Meinungen freuen.


    LG