Beiträge von holla

    Hallo Jona!


    Ich tropfe die auch (als Dokopt). Ohne „Hölle“ geht es bei diesen AT wohl nicht, fürchte ich.


    Sinnvoll ist es, immer wieder Benetzungstropfen zu verwenden. Viel hilft hier tatsächlich viel.


    Evotears bekomme ich von meinem Apotheker zum Preis der Versandapotheke. Vielleicht klappt das anderenorts / für andere Benetzungstropfen ebenso?!


    Es gibt hier im Foum einen Faden zu Benetzungstropfen. Meiner mag ggf. auch interessant für dich sein.

    Danke Tee !

    Pseudo-medizinisch, pseudo-wissenschaftlich und verdammt gefährlich!


    Gelegentlich, sobald ich etwas mehr Zeit habe, werde ich mich dazu eingehender äußern.


    Und natürlich will ich damit nicht sagen, dass man etwa nach Herzenslust Amalgan verbauen sollte...

    Hallo Jan,


    meist sind Allergietests wenig aussagefähig bezüglich allergischer Reaktionen auf Augentropfen am Auge. Sprich: Es ist gut möglich, dass sich eine Allergie nicht nachweisen lässt, auch wenn sie tatsächlich besteht. Ich würde auch das Gespräch mit dem behandelnden Augenarzt suchen.


    Alles Gute!

    Ich auch, ich auch @Foto!


    Es ist gut, dass du den Schleier hinter dir gelassen hast. Kranke Augen kenne ich zur Genüge. Und ich freue mich sehr, dass es soweit gut gelaufen ist! Tipi toi toi toi weiterhin.

    Hallo Minerva1


    Ich lese das jetzt erst. Leider ist Knochenkrebs bei Hunden gar nicht so selten. Ich bin mit drei Boxen aufgewachsen. Zwei litten daran. Eine mussten wir wegen der wohl unglaubliche Schmerzen einschlafen lassen, die andere hatte einen Schlaganfall bevor der Krebs und auch die Schmerzen zu extrem werden konnten. Es ist wohl leider so, dass Hunde Schmerzen sehr spät anzeigen. Sie leiten dann also schon heftig. Unserer hat bei jedem Schritt den Kopf nach unten gezogen und wollte auch gar nichts mehr fressen.


    Fühl’ dich gedrückt, am Ende der Regenbogenbrücke.

    Mensch, das ist ja aufreibender als ein Krimi. Ich wünsche dir, dass sich alles weiterhin gut stabilisiert und einpendelt.


    Ich denke auch, du würdest merken, wenn du 3D nicht sehen kannst. Das Gehirn mag zwar Manches ausgleichen... Ich habe kein 3D und muss unbedingt aufpassen, wenn es beispielsweise treppab geht. Tue ich das nicht, ist schnell mindestens ein Stolperer vorprogrammiert.


    Kopfschmerzen sind doof und zermürben. Aber das ist ja auch total viel Stress für Augen und Gehirn.

    Hallo Lodmar,


    jetzt ist schon wieder einige Zeit vergangen. Wie ist es dir ergangen?


    Zeitung lese ich nur noch am Handy / Tablet -- habe eine Digital-Abo. Das ist für mich viel angenehmer.


    Ich drücke dir für deinen nächsten Termin die Daumen!

    Silli @ TO: Das stimmt natürlich. Mein Operateur hat mir erklärt, für ihn sei sie die primäre Standardoperation, weil sie das Problem an der Wurzel packe. Mir mit dieser Meinung scheint er allerdings eher eine Ausnahme zu sein…

    Ist bei euch der Fixationspunkt auch so verschwommen?

    Da bin ich nicht sicher.

    Ist bei euch der zu fixierende Punkt auch extrem hell oder kann man den dunkler einstellen?

    Er ist sehr hell. Ob man ihn einstellen kann, weiß ich nicht.


    Ist der Hintergrund in der Halbkugel sehr hell?

    Ja, jetzt wo du es sagst. Ich kenne noch die ganz alten Geräte an denen die AÄ selber schieben mussten. Bei denen war die Halbkugel dunkel, meine ich.

    Die Geschwindigkeit der Abfolge der erzeugten Lichtpunkte - kommt ihr auch kaum nach mit Drücken?

    Ich empfinde es auch als flott, aber machbar.


    Woran lässt sich eigentlich der Unterschied erkennen, ob "Schussligkeits"-/ "Flüchtigkeits"fehler" und deshalb nicht gedrückt - oder ob wirklich nicht gesehen und somit Hinweis auf diffusen Gesichtsfeldausfall?

    Da steckt eine Software dahinter...

    Bei den Geräten in den Praxen kann m.E. zwischen verschiedenen Programmen / Einstellungen gewählt werden -- z.B. die Punktgröße betreffend. Bei mir kommen i.d.R. Punkte in verschiedener Größe. Das Tempo ist recht hoch.