Beiträge von emmy

    Jetzt ist es schon eine Weile her und ich habe wieder einmal letzte Woche Gesichtsfeldmessung gehabt. Der Druck war super auf beiden Augen 13 und ein Auge nach der dritten Messung 15. Gesichtsfeld gleich geblieben und auch keine Einblutungen.Der grosse WürzburgChef wird auch 65, ich hoffe er ist noch ein bisschen da. Das nächste Mal muss ich mal wieder Tag und Nacht rein aber erst in einem halben Jahr. Schade dass es die schwächeren Lumigan nicht auch ohne Konservierungsst. gibt, oder Sabine meinst du dass die auch noch kommen?

    Heute kamen die Fäden raus. Der Druck lag beidseitig auf 16. das Gesichtsfeld hat sich aufgrund des besseren sehens links verbessert und rechts nicht weiter verschlechtert. 6 Monate Pause bis zur nächsten Messung. Jetzt kann ich wieder einmal durchatmen

    Der Druck ist erst nach der letzten Behandlung so niedrig und das ist erst 3 Monate her. Jetzt hatte ich erst mal Pause und es wurde bis jetzt noch kein neues Gesichtsfeld gemacht.Ich hoffe es hat sich nicht verschlechtert. Letztes Jahr waren es sechs Gesichtsfelduntersuchungen.. Am Donnerstag kommen die Fäden von der Lidkorrektur raus und dann werde ich hören wie es weiter geht.
    Der Blutdruck ist gut eingestellt und er wir auch kontrolliert, schon alleine wegen der überstandenen Vorgeschichte.

    ich bin zwar alt hier aber ich weiss nicht wo ich das sonst hinschreiben soll.
    Habe mittlerweile an beiden Augen eine Alt Behandlung hinter mir und der Druck ist auf beiden Augen 13. Das ist super, aber das Gesichtsfeld verschlechtert sich immer noch leicht. Am Montag habe ich dann an der Uni Würzburg eine Lidkorrektur gemacht bekommen, da mein Oberlid auch schon leicht das Gesichtsfeld eingeengt hat . Es war eine medizinische Indikation ich muss aber sagen dass es mir viel gebracht hat. die Augenlider drückten schon ganz schön runter und jetzt kommt mir alles viel weiter vor. Ich sah zwar aus wie ein Zombie und angenehm war es auch nicht aber jetzt sieht es gut aus. Prof. Grehn hat es gemacht, die Spritze hat sehr weh getan und es wurde auch ohne Tiefschlaf gemacht. Morgen gehe ich das erste Mal wieder unter das Volk.

    das Problem ist dass mein Blutdruck unten bleiben muss,wegen den Gefäßen. 24 Stunden Messung wurde gemacht und ich habe nachts eher hohen Blutdruck, welcher dann im Normalbereich gehalten werden muss.
    Naja mal sehen was so kommt, ich müsste mir dauerschönes gönnen. Aber im Moment gehts noch im Kopf :zwinkern:

    so jetzt habe ich wieder einmal einen Unibesuch in Würzburg hinter mir. Es war nicht sehr erfreulich, das Gesichtsfeld hat sich rasant verschlechtert. Prof. Grehn meinte aber der Sehnerv stellt sich nicht so schlecht dar wie das Gesichtsfeld. Jetzt muss ich am 30. März stationär, da der Druck beidseitig auf 15 war und somit ok, vielleicht habe ich nachts Ausreisser.. Dann wird entschieden ob Lasern oder OP, um die Verschlechterung rechts aufzuhalten. Bei der Gesichtsfeldmessung wurde ein Korrekturglas vors Auge gesetzt und ich meinte noch der Rahmen des Glases lässt mich nicht alles sehen. Meine Hoffnung ist dass ich vielleicht doch durch den Rahmen irritiert war. Aber auf dem anderen Auge hatte ich das Glas auch und es hat nicht gestört. Dann wurde noch der Tränenfluss gemessen, was auch wehgetan hat, weil mir das Wasser so aus den Augen läuft.
    Das Glaukom ist so gemein und unberechenbar :haarezuberge:

    bei Terminproblemen kannst du ruhig auch mal etwas dreister vorgehen, oftmals sind es ja die Damen von der Rezeption die die Leute abweisen. Wenn du hingehst und erklärst dass unbedingt dein Druck gemessen werden muss wegen bestehendem Glaukom werden sie dich kaum wegschicken. Als Privatpatient brauchst du doch gar keine Überweisung und Praxisgebühr fällt auch nicht an. Ich habe letzte Woche Montags in der Uni angerufen und Mittwochs war ich dort. Du bekommst schon eher einen Termin als Privatpatient :zwinkern:
    Ich nehme jetzt seit 3 Jahren Lumigan, jetzt muss ich Betablocker nehmen und bin etwas gebremst von der Leistung und auch ein bisschen kurzatmig aber nicht wegen dem Lumigan sondern wegen den Betablockern. Aber dunkelbraune Augen habe ich halt, die waren vorher grünbraun.

    es ist so, dass die Glaskörperablösung bis jetzt ohne Risse verlaufen ist.Es ist eine hintere Glaskörperablösung und das Risiko ist erst vorbei wie Helmie schreibt wenn der Glaskörper völlig abgelöst ist. Bis jetzt sind durch den Zug an der Netzhaut die Blitze entstanden, was ich als sehr unangenehm empfunden habe. Im Moment habe ich keine Blitze mehr nur unscharfes Sehen durch das Weittropfen. Da ich wegen dem Glaukom alle 6 Monate an der Uni bin, wird jetzt die Netzhaut mitbeobachtet sonst wird nichts gemacht. Sie wurde allerdings sowieso immer kontrolliert. Ich kann euch sagen es langt mir dieses Jahr. Thrombose Lungenembolie Bluthochdruck Glaukom Glaskörperablösung und Mikrokalk in der Brust der nach der Macumartherapie noch raus muss. Wer bietet mehr :traurig:

    jetzt habe ich meinen Besuch an der Uni mal wieder hinter mir, ich habe eine hintere Glaskörperablösung. Da ich noch vom Mittwoch weitgetropft war konnte sie sofort untersuchen ohne erneut zu tropfen. Ich muss die Bezeichnung der Tropfen mir geben lassen damit ich diese nicht mehr bekomme. Eine Woche weitgestellt ist definitiv ungewöhnlich. sie haben jetzt versucht mich mit anderen Tropfen wieder eng zu stellen, was aber noch nicht ganz gelungen ist, die Pupille schafft es noch nicht. Sehe jetzt auf diesem Auge etwas unscharf, ich hoffe es wird wieder. Was ich mal wieder überhaupt nicht verstehe ist, dass der niedergelassene Augenarzt keine Glaskörperablösung gesehen hat. Die Betablocker für meinen hohen Blutdruck wirken sich positiv auf den Augendruck aus, 11 und 14.

    habe jetzt einen Termin am Mittwoch in Würzburg. Bin am Donnerstag ja weit gestellt worden wegen der Untersuchung und heute stehts immer noch weit, auch etwas lang oder?War ich heute kurz dort fragt er mich obs blendet und wenn ja soll ich eine sonnenbrille aufsetzten toll oder?

    seit 2 Tagen habe ich rechts so Blitze im Auge und war heute dann beim Augenarzt. Die Netzhaut zieht sich wohl ein bisschen. Wenn dann noch ein schwarzer Schatten hinzukommt reisst sie wohl. Hat das jemand schon mal gehabt. Mein Druck war so nieder wie noch nie auf 11 in beiden Augen. Muss Betablocker zur Zeit nehmen , vielleicht hängt das damit zusammen dass er so nieder war. Meinte der Augenarzt ich könnte ja mal probieren die Tropfen abzusetzten, habe ich dann sofort in Würzburg angerufen und die haben dringends abgeraten die Medikation zu ändern, konnten das gar nicht verstehen. Jetzt weiss ich nicht ob ich nicht doch noch mal in die Uni fahren soll zur Kontrolle der Netzthaut?

    Weiss jemand ob ein Einfluss durch die Einnahme von Macumar auf das Glaukom bzw. das Auge und den Druck besteht.
    Liege hier nach einem Flug mit einer Thrombose und einer Lungenembolie und mache mir so meine Gedanken. Dicloschmerztabletten bekomme ich auch, enthalten die nicht den gleichen Wirkstoff wie Lumigan oder gehören zur Gruppe der Prostaglandine.Bin im Moment etwas neben der Spur bei den vielen Medis und fange jetzt an mich zu informieren.

    Wieder mal einen Augenunitag hinter mir . Druck 13 u 14 keine Gesichtsfeldverschlechterung alles soweit im grünen Bereich Gott sei Dank. Jetzt habe ich sogar 9 Monate Zeit bis zur nächsten Untersuchung. Ich wünsche euch eine schöne Zeit.

    hallo Carmen,
    als Kassenpatient und Stationär weiss ich nicht so gut Bescheid. Meine Töchter sind auch Kassenpatienten und ich habe eine Zusatzversicherung für sie für stationäre private Behandlung mit Chefarzt, da gab es noch nie Probleme. Die Abteilungen in Würzburg sind getrennt. Prof. Grehn hat eine eigene Station nur privat. Man kann da aber gut anrufen und sich erkundigen. Auf der Homepage der Augenklinik Uni Würzburg steht auch einiges.
    Liebe Grüße Emmy

    hallo Carmen,
    bei mir wurde der Druck nachts im Liegen gemmessen. Ich bin in Würzburg bei Prof.Grehn seit 2 einhalb Jahren und sehr zufrieden. In den 2 Jahren wurden 7 Gesichtsfelder gemacht 3 HRT und 1 Iridotomie. Jetzt stand eine Laserbehandlung an die aber dann doch nicht gemacht wurde, da das Gesichtsfeld so gut war. Bin reiner Privatpatient und auch da wollte die Privatkasse die stationäre Behandlung nicht bezahlen, nach einer Begründung zahlten sie aber doch.( es wurde die Notwendigkeit der statiönären Aufnahme nicht eingesehen) Diesmal habe ich eine Abtretung gemacht und das Krankenhaus rechnet direkt mit der Privaten ab. Ich bekomme nur die Prof. Kosten, die ich dann einreiche, da gabs noch nie Probleme.
    Liebe Grüße Emmy

    Zitat

    finde gerade das mit dem messen nachts sehr wichtig,wurde aber bisher noch nie erwähnt


    war erst letzte Woche stationär zur Druckmessung Tag und Nacht in der Uni Würzburg. Nachts ist der Druck bei mir am höchsten.
    Wegen der Kosten würde ich mich schon nochmal genau erkundigen und auch wer dich dann behandelt. Bei Chefarztbehandlung musst du nochmal extra unterschreiben und auch zu welchem Satz er abrechnet. Ich habe letzte Woche mindestens 3 Zettel unterschreiben müssen, die alle die Kosten betrafen. Lass dir in jedem Fall einen Kostenvoranschlag geben und von deiner Krankenkasse dann schriftlich bestätigen was sie übernehmen, da bist du auf der sicheren Seite.

    ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, bei mir haben die Tropfen ganz schnell gewirkt.Ich musste nach 3 Tagen zur Kontrolle und da war der Druck schon unten. ich denke es wäre schlecht wenn sie in 4 Wochen noch nicht gewirkt haben.

    ich habe auch oft Augenringe und sehe dann total schlecht aus , sodass jeder fragt. Dann kommt der Abdeckstift drauf und dnn geht es wieder. Das Wimpernwachstum hat nachgelassen. Ich habe nur in letzter Zeit vermehrt Nachts Speichelfluss und einen komischen Geschmack. Steht aber nicht unter Nebenwirkungen. Kennt das jemand auch?

    Bin wieder da, alles im grünen Bereich, keine ALT, da der Druck bei 15 auf beiden Augen lag und das Gesichtsfeld keine Verschlechterung, nur Nachts ging er auf 20 hoch, um morgens dann wieder bei 13 u. 15 zu liegen.
    Das erste Mal ohne böse Überraschungen. :huepfen:

    so jetzt ist es mal wieder soweit, am Dienstag wandere ich mal wieder ab nach Würzburg, entweder 1,2 oder 3 Nächte. Das kommt jetzt auf den Zustand meines Sehnervs an.Nach dem Tag u Nachtprofil wird entschieden ob eine ALT gemacht wird . Wenn keine Blutungen mehr da sind dann nicht. Ich wage keine Prognose. Habe immer brav getropft und von daher alles ok. Mal sehen was so kommt und ob mein Prof. fit ist.Melde mich wieder, wenn ich wieder da bin. :traurig:

    Ich denke man muss bei jdem Eingriff mit Vollnarkose auch das Risiko der Vollnarkose einbeziehen. Könnte man so einen Eingriff nicht auch im Tiefschlaf machen, das wäre weniger belastend, und man kann sich auch an nichts mehr erinnern. Zähne zieht man ja auch im Tiefschlaf und man merkt nix

    Hallo Mira,
    herzlich willkommen im Club. Aber er muss dir doch aufgrund seiner Untersuchungsergebnisse sagen können wie dein Sehnerv aussieht. Bei mir lief nach demr erhöhten Druck das volle Programm ab. Hier kannst du dich über alles informieren und Fragen stellen. Am besten du machst unter Mitglieder stellen sie vor ein neues Thema auf und schreibst deine Infos rein und deine Fragen.
    Liebe Grüße

    bei mir ist es jetzt ein gures Jahr her seit ich gelasert worden bin und ich würde es jederzeit wieder machen lassen. Die Öffnungen sind auch offengeblieben und ich habe keinerlei Nebenwirkungen. und das wichtigste keine Kopfschmerzen mehr.
    War in Würzburg bei Prof. Grehn