Ängstlicher junger Erwachsener sucht Beruhigung

  • Hallo zusammen,


    ich bin neu hier und hab mich erst heute um Forum angemeldet. Ich möchte euch kurz meine Geschichte erzählen:

    Ich bin aktuell 32 Jahre alt und wohne im schönen Niederbayern habe eine wunderbare Frau und einen 4 Jahre alten Sohn. Meine Familie väterlicherseits hatte immer schon Probleme mit den Augen generell, 10-11 Dioptrin etc. Jedoch bis dato keiner mit einem erhöhten Augeninnendruck.


    Ich bin vor 7 Jahren zum Optiker gegangen weil ich eine neue Brille kaufen wollte. Meine aktuelle Sehstärke ist auf dem einen Augen 0,25 und auf dem anderen 0,75 und ich trage die Brille nur zum Autofahren. :)

    Als der Optiker aus welchen Gründen auch immer eine Druckmessung mit dem Luftstoß machte, war der Druck bei 21 beidseits und er empfahl mir das mal bei einem Augenarzt zu untersuchen. Im Nachhinein kann ich dem Optiker wahrscheinlich sehr dankbar sein, da es sonst unbemerkt geblieben wäre.


    Als ich zum Augenarzt ging war der Druck sehr schwankend und teilweise auch bis 35 hoch. Ich bekam Anfangs Latanovisio einmal am Tag.

    Habe mir auch bei einem anderen Augenarzt eine Zweitmeinung eingeholt, da ich mit damals 25 Jahren bei meinem ersten Augenarztbesuch sofort eine Broschüre über Erblindung mitbekommen habe. Das war natürlich alles andere als beruhigen für mich.


    Da der Augendruck sich wieder veränderte wurden die Augentropfen immer wieder angepasst. Die letzten 2,5 Jahre hatte in Simbrinza und Fixaprost (ja ich weiß und das sagt mir auch der Augenarzt das Tropfentechnisch nicht mehr viel Luft nach oben ist - Leider). Mein letzte Augenarztbesuch war am 24. Oktober in der Augenklinik in München und der Druck war immer bei 17/18 die letzten 2,5 Jahre mit den Augentropfen. Gestern leider bei meinem Augenarzt war der Druck bei 24/26.


    Die letzte Gesichtsfeldanalyse und Sehnervuntersuchung war auch im Oktober in München. Gesichtsfeldanalyse absolut unauffällig und auch der Sehnerv ist minimalst auf einer Seite auffällig, aber so das dies fast nicht genau gemessen werden kann.


    Ich konnte mich leider die letzten 7 Jahre nicht damit arrangieren und hatte teilweise 1 Woche vor dem nächsten Untersuchungstermin Angst. Insgeheim weiß ich nicht ob ich immer wieder darauf gewartet habe wann der der Augendruck mal nicht mehr passt.... :(

    Nun ist es soweit und ich habe nächsten Freitag nochmal einen Kontrolltermin. Sollte der Druck dann wieder ähnlich "hoch" sein werde ich wahrscheinlich nach München müssen.

    Eine YIG-Laserung wurde bei mir auch beidseits gemacht, wobei ich verstanden habe, dass dies nicht Druckmindernd wirkt, sondern gegen einen zu hohen Druck sein sollte.


    Achja: Laut Münchner Augenklink habe ich ein Pigmentdispersionglaukom? wenn ich das so richtig geschrieben habe.


    Nun habe ich Angst wie es weitergeht, was kommt. Meine schlimmste Angst ist zur erblinden, ich weiß das mir diese Angst keine nehmen kann. Auf der anderen Seite weiß ich, ich bin (gott sei Dank) frühzeitig in Behandlung um genau hier entgegen zu wirken. Mir stellen sich natürlich Fragen wie: was hat sich jetzt auf 11 Wochen verändert


    Geht es jemanden ähnlich? Kann mich jemand beruhigen?


    Ich danke euch jetzt schon von ganzem Herzen :)

  • Hallo Benedikt!

    ich bin neu hier und hab mich erst heute um Forum angemeldet. Ich möchte euch kurz meine Geschichte erzählen:

    Ich bin aktuell 32 Jahre alt und wohne im schönen Niederbayern habe eine wunderbare Frau und einen 4 Jahre alten Sohn. Meine Familie väterlicherseits hatte immer schon Probleme mit den Augen generell, 10-11 Dioptrin etc. Jedoch bis dato keiner mit einem erhöhten Augeninnendruck.

    Willkommen hier im Forum.

    Als ich zum Augenarzt ging war der Druck sehr schwankend und teilweise auch bis 35 hoch. Ich bekam Anfangs Latanovisio einmal am Tag.

    Habe mir auch bei einem anderen Augenarzt eine Zweitmeinung eingeholt, da ich mit damals 25 Jahren bei meinem ersten Augenarztbesuch sofort eine Broschüre über Erblindung mitbekommen habe. Das war natürlich alles andere als beruhigen für mich.


    Da der Augendruck sich wieder veränderte wurden die Augentropfen immer wieder angepasst. Die letzten 2,5 Jahre hatte in Simbrinza und Fixaprost (ja ich weiß und das sagt mir auch der Augenarzt das Tropfentechnisch nicht mehr viel Luft nach oben ist - Leider). Mein letzte Augenarztbesuch war am 24. Oktober in der Augenklinik in München und der Druck war immer bei 17/18 die letzten 2,5 Jahre mit den Augentropfen. Gestern leider bei meinem Augenarzt war der Druck bei 24/26.


    Die letzte Gesichtsfeldanalyse und Sehnervuntersuchung war auch im Oktober in München. Gesichtsfeldanalyse absolut unauffällig und auch der Sehnerv ist minimalst auf einer Seite auffällig, aber so das dies fast nicht genau gemessen werden kann.

    Wie wurde denn dieser Augeninnendruck gemessen? Immer nur mit der Luftdruck(Non-contact)-Methode? Oder auch mal vom AA direkt an der Spaltlampe applanatorisch mit dem blauen Licht?


    Eine Broschüre über Erblindung mitzugeben.... ganz ehrlich... das kommt einem Taktgefühl eines Elefanten gleich und ist sowas von unnötig! Da kann ich nur den Kopf schütteln.


    Wichtig ist doch schon mal, dass Du wohl derzeit noch minimalste Schädigungen am Sehnerv hast und das Gesichtsfeld (GF) völlig in Ordnung ist. Das sind beste Voraussetzungen, dass Du das Sehen sehr gut erhalten kannst!


    Wichtig ist, dass Du Deine Therapie konsequent anwendest und auch zu Deinen Kontrollen gehst.

    Aber so, wie ich das rauslese, bist Du da wirklich zuverlässig.


    Dein akuteller Druck war nun also gestern 24/26. Mit welche Methode wurde der Druck gemessen? Und was tropfst Du nun? Immer noch Simbrinza und Fixaprost? Um wieviel Uhr wurde der AID gemessen? Kommst Du mit den Tropfen klar?

    Ich konnte mich leider die letzten 7 Jahre nicht damit arrangieren und hatte teilweise 1 Woche vor dem nächsten Untersuchungstermin Angst. Insgeheim weiß ich nicht ob ich immer wieder darauf gewartet habe wann der der Augendruck mal nicht mehr passt.... :(

    Nun ist es soweit und ich habe nächsten Freitag nochmal einen Kontrolltermin. Sollte der Druck dann wieder ähnlich "hoch" sein werde ich wahrscheinlich nach München müssen.

    Eine YIG-Laserung wurde bei mir auch beidseits gemacht, wobei ich verstanden habe, dass dies nicht Druckmindernd wirkt, sondern gegen einen zu hohen Druck sein sollte.


    Achja: Laut Münchner Augenklink habe ich ein Pigmentdispersionglaukom? wenn ich das so richtig geschrieben habe.

    Ein Pigmentdispersionsglaukom, ja das ist richtig so geschrieben. Ich habe auch so eins.


    Jeder hier kennt diese Ängste. Du bist stabil von der Verlaufskontrolle her. Das ist unser Ziel! Und wenn der Druck auch mal 24/26 ist, dann ist es immer noch wichtig, ob Stabilität da ist. Wenn ja, dann kann Dein Sehnerv das wohl auch mal vertragen.

    Nun habe ich Angst wie es weitergeht, was kommt. Meine schlimmste Angst ist zur erblinden, ich weiß das mir diese Angst keine nehmen kann. Auf der anderen Seite weiß ich, ich bin (gott sei Dank) frühzeitig in Behandlung um genau hier entgegen zu wirken. Mir stellen sich natürlich Fragen wie: was hat sich jetzt auf 11 Wochen verändert


    Geht es jemanden ähnlich? Kann mich jemand beruhigen?

    Ich hatte die Pigmentdispersonsglaukomdiagnose mit 30 Jahren. Mit 25 Jahren wurde das Syndrom festgestellt. Die Glaukomdiagnose ist nun fast 20 Jahre her und ich bin stabil.

    Ich hatte 2003 zwei YAG-Iridotomien und 2004 zwei ALTs (die Vorgänger-Methode der SLT) und ich hatte ganz großes Glück, so dass der Druck heute noch stabil ist und der Befund auch.


    Du siehst, auch wenn man die Diagnose jung bekommt kann man gutes Sehen stabilisieren!


    Beim PDG gibt es immer mal Schwankungen. Das gehört leider zu dieser Glaukomform dazu.



    Viele Grüße

    Sabine

  • Hallo Sabine, vielen Vielen Dank für deine Antwort.

    Ja ich gehe regelmäßig auch alle 3 Monate zur Untersuchung. (da muss ich irgendwie durch weil ich ja auch weiß das ich es noch ignorieren kann).


    Der Druck wird normalerweise immer mit dem blauen Licht, also der direkten Methode gemessen.

    Wie gesagt, der Druck war eigentlich jetzt 2 Jahre bei den Untersuchungen immer bei 18/19 nur gestern (Freitag der 13. :) halt nicht).

    Ich muss nächsten Freitag zur erneuten Messung und dann wird man weiter schauen.


    Mein AA hat mich auch frühzeitig nach München in die Augenklinik überwiesen, sodass ich im 3 Monatswechsel immer zwischen München und meinem AA wechsle.


    Die Frage nach den Tropfen war noch: Also mit Simbrinza und Fixaprost geht es mir gut, ich habe davon keinerlei bemerkbaren Nebenwirkungen.

    Hatte davor anstatt Fixaprost andere, da hatte ich Augenringe des Todes... :D


    Nochmals vielen Dank an dich :)

    Einmal editiert, zuletzt von Benedikt ()

  • Hallo Benedikt!

    Der Druck wird normalerweise immer mit dem blauen Licht, also der direkten Methode gemessen.

    Wie gesagt, der Druck war eigentlich jetzt 2 Jahre bei den Untersuchungen immer bei 18/19 nur gestern (Freitag der 13. :) halt nicht).

    Ich muss nächsten Freitag zur erneuten Messung und dann wird man weiter schauen.

    Das ist super, so kommen genaue Werte raus.


    Eine zeitnahe Kontrolle ist super! Du scheinst echt super betreut zu sein!

    Mein AA hat mich auch frühzeitig nach München in die Augenklinik überwiesen, sodass ich im 3 Monatswechsel immer zwischen München und meinem AA wechsle.

    Auch das ist klasse. Wie oft wird denn ein OCT gemacht zur Verlaufskontrolle?

    Die Frage nach den Tropfen war noch: Also mit Simbrinza und Fixaprost geht es mir gut, ich habe davon keinerlei bemerkbaren Nebenwirkungen.

    Hatte davor anstatt Fixaprost andere, da hatte ich Augenringe des Todes... :D

    Das ist prima! Du tropfst mit den beiden Sorten Tropfen 4 Wirkstoffe. Das ist schon recht viel.

    Aber wenn Du damit klar kommst und der Druck so auch bisher stabil war und auch wieder runter geht, dann ist doch alles ok.


    Nochmals vielen Dank an dich :)

    Gern geschehen! =)


    Viele Grüße

    Sabine

  • Wenn ich das immer richtig lesen und OCT verstehe wird das alle 6 Monate direkt in München gemacht. Sehnervmessung und Gesichtsfeldanalyse?


    Ich hoffe der Druck nächste Woche passt wieder. Und falls nein denke ich werden die Ärzte mir schon noch helfen können :(

  • Hallo Benedikt!


    Lass Dir doch mal die alten Befunde vom OCT und Gesichtsfeld ausdrucken. Und die, die künftig gemacht werden, auch gleich. Das geht eigentlich ganz gut, wenn man direkt vor der Untersuchung darum bittet.


    So kannst Du zu Hause eine Akte anlegen und die Befund abheften und hast sie, wenn nötig, gleich zur Hand.


    Daumen sind gedrückt für nächste Woche! :girlshuepfend:



    Viele Grüße

    Sabine

  • Benedikt, willkommen hier!


    Dann hoffen wir, dass sich dein Druck wieder stabilisiert und du weitermachen kannst wie bisher. Toll, dass du so gut betreut wirst!

    Glaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Trabekulotomie an beiden Augen (04/11 + 08/11), vor Katarakt-OP (11/21) stark kurzsichtig.

  • Eine Frage hätte ich noch: Ich habe mir letzte Woche bei einem Arbeitsunfall das Sprunggelenk und Außenband verletzt. Ob das gerissen ist wird leider nicht genau untersucht.

    Jedenfalls laufe ich jetzt seit Dienstag mit leichten Schmerzen und einer Schiene rum.


    Kann diese Verletzung Auswirkungen auf den AID haben?


    Das wäre zumindest das einzige was sich die letzten 11 Wochen verändert hat :O



    Sabine: eine Frage von dir war noch die Uhrzeit der Messung: die Messung des erhöhten Druckes war um 08:15 Uhr morgens.

    Einmal editiert, zuletzt von Benedikt ()

  • Benedikt, nimmst du irgendwelche Medikamente seit deinem Arbeitsunfall?

    Glaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Trabekulotomie an beiden Augen (04/11 + 08/11), vor Katarakt-OP (11/21) stark kurzsichtig.

  • Hallo Dieda,


    Nein. Bis auf einmal aufgrund der Schmerzen Ibuprofen.

    Ansonsten dachte ich nur bzgl Entzündung im Körper…


    Grüße

  • Hallo Benedikt!

    Eine Frage hätte ich noch: Ich habe mir letzte Woche bei einem Arbeitsunfall das Sprunggelenk und Außenband verletzt. Ob das gerissen ist wird leider nicht genau untersucht.

    Jedenfalls laufe ich jetzt seit Dienstag mit leichten Schmerzen und einer Schiene rum.

    Die Frage, die ich auch gestellt hätte, hat DieDa schon gestellt. Du verneinst eine Schmerzmitteleinnahme.


    Ein MRT kann übrigens zur Diagnostik helfen. Und wenn das ein Arbeitsunfall war, dann bezahlt das auch die BG. Da würde ich noch mal beim D-Arzt nachfragen und um eine Überweisung bitten.

    Man muss doch schließlich wissen, was verletzt ist.


    Ich hatte am 20.12.21 einen Arbeitsunfall und hatte eine Sprunggelenksverletzung mit Teilabriss des Außenbandes. Und ich bekam inzwischen 4 MRTs bezahlt. Das geht schon.

    Sabine: eine Frage von dir war noch die Uhrzeit der Messung: die Messung des erhöhten Druckes war um 08:15 Uhr morgens.

    Um wieviel Uhr waren denn die anderen Messungen gewesen? Waren da auch Messungen um 8.15 Uhr morgens dabei?




    Viele Grüße

    Sabine

  • Hallo zusammen,


    ich bin wieder zuhause vom AA mit Druck auf beiden Augen von 20. Das ist sehr gut und beruhigend für mich :)


    Danke nochmal für eure aufmunternden Worte. Der Druck war heute übrigens auch gleiche Uhrzeit wie letzte Woche.


    Die anderen Messungen waren teilweise immer zwischen halb 11 Uhr und 12 Uhr morgens.


    Somit folgt keine Änderung der Medikamente und der nächste Termin ist im April in München.

  • Hallo Benedikt!


    Ok, das liest sich ja so erstmal gut.


    Wann hast Du die nächste Kontrolle?



    Viele Grüße

    Sabine

  • Hallo Benedikt,


    Ich kann mitfühlen. Als ich meine Diagnose vor, ich meine 2 Jahren, mit 35 bekommen habe, ist eine Welt für mich zusammen gebrochen.


    Mittlerweile denke ich kaum noch daran, was bei mir bei den Ärzten oft in die Hose geht, anderes Thema.


    Mein Augenarzt hat meine Augen gelasert. Ich muss nun keine Tropfen mehr nehmen, seit fast 1 Jahr ist mein druck stabil bei 15.


    Also, die Welt geht nicht immer gleich unter, aber es ist einiges komplizierter. Leider.


    Lg

    Luxi