Als Laie chirurgische Entscheidungen treffen??

  • Bist Du sicher, daß Du das alles tun darfst oder sollst Du das eher vermeiden?


    Schau hier die Empfehlungen von Prof. Lachenmayer zum Verhalten nach Trabekulektomie.

    Das hört sich für mich schon plausibler an.



    https://www.prof-lachenmayr.de/assets/%C2%A9proflachenmayr_tet_nach_info_2018jan.pdf

  • Hallo Horst,


    schön, dass das alles so gut gelaufen ist und Du es nun hinter Dir hast !!

    Aber 20min ist schon weltrekordmäßig oder gibt es noch kürzere OP-Zeiten ?


    Hast Du wie Malve schreibt, nicht das 'nicht' vergessen bei den Vorhaben, was man nach einer TET darf und was nicht.

    Also bei mir war Heben aus der Hocke nur genehmigt - aber ohne jegliche Belastung, zuerst kein Haarewaschen, usw...


    Gute Genesung dem Auge und Dir und gib einfach ne Woche Ruhe,

    Gisa

  • Mir wurde ja sogar nach der Kanaloplastie und der Trabekulotomie gesagt, ich dürfe weder Haare waschen noch mehr als 5 kg tragen. Und das sind vergleichsweise "kleine" Operationen.

    Glaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Trabekulotomie an beiden Augen (04/11 + 08/11), vor Katarakt-OP (11/21) stark kurzsichtig.

  • Also so alle OP-Methoden über einen Kamm zu scheren, finde ich fragwürdig !

    Eine SLT ist was anderes als eine TET - ich habe ein 'offenes' Auge bei ner TET.

    Einmal editiert, zuletzt von Gisa ()

  • Hallo Horst!


    Zuerst einmal, gut, dass Du alles überstanden hast! Und das auch gut, auch wenn Du lieber eine Narkose gehabt hättest.


    Druck 12 postoperativ ist schon mal gut.


    Wie waren die sonstigen Kontrollen nach der OP?

    Da krieg ich Falten auf der Stirn! :O

    Wo hast Du das her?


    Ich persönlich würde das nach einer TE niemals nie nicht machen.



    Viele Grüße


    Sabine

  • Da krieg ich Falten auf der Stirn! :O


    Sabine

    Och nö Sabine, die Falten kommen noch von alleine :girlnein: :keineAhnung: .


    Auf meinem Nachbehandlungsplanzettel standen eben auch die Dinge, die Du niemals nicht machen würdest, dass ich diese mindestens die 1.Woche post-op zu unterlassen habe !!

    Dann war glaub ich ganz vorsichtiges Haare (ohne Kopf vorgebeugt) waschen erlaubt, aber nix mit pressen, fest husten, etc.. - dafür viel Kortison


    Also, man kann es nur anraten, dass das OP-Ergebnis auch gut blreibt - es einfach ne Zeit zu unterlassen. Malve hat sogar dies schriftlich über web-Seite hinterlegt *kopfkratz*


    Gruß in die Winterlandschaft

    Einmal editiert, zuletzt von Gisa ()

  • Hallo Gisa!

    Och nö Sabine, die Falten kommen noch von alleine :girlnein: :keineAhnung: .

    :frech: :hihi: ...da sagst Du was ... :Schock: :Grin:

    Auf meinem Nachbehandlungsplanzettel standen eben auch die Dinge, die Du niemals nicht machen würdest, dass ich diese mindestens die 1.Woche post-op zu unterlassen habe !!

    Dann war glaub ich ganz vorsichtiges Haare (ohne Kopf vorgebeugt) waschen erlaubt, aber nix mit pressen, fest husten, etc.. - dafür viel Kortison


    Also, man kann es nur anraten, dass das OP-Ergebnis auch gut blreibt - es einfach ne Zeit zu unterlassen. Malve hat sogar dies schriftlich über web-Seite hinterlegt *kopfkratz*

    Naja- ich hab in meiner Signatur einen Link "Verhalten nach Augen-OP", da müsste man nur mal draufklicken und dann kommen die Tipps.


    Oder dann auch hier:


    Augenoperationen- was gibt es danach zu beachten? - A-D - Glaukom-Forum.net

    Gruß in die Winterlandschaft

    Danke, Gruß zurück. Gestern Morgen hatte es schon Schnee. Es schneite fast den ganzen Tag gestern.


    Und heute schneit es tatsächlich pausenlos. :schneemann:



    Viele Grüße

    Sabine

  • Danke Sabine.

    Eine Kontrolle am Freitag hatte ich. War alles OK. Das Sickerkissen schaut angeblich schön "diffus" aus. Druck 11.


    Das Schreiben hab ich vom Krankenhaus mitbekommen, darauf angesprochen, dass ich es bedenklich finde was da steht, kam nur ein "ja Sie sollten sich schonen" zurück.


    Bei den stündlichen Kortisontropfen steht, man solle sich den Tränenkanal zuhalten. Dürfte ziemliches Gift sein.

    Gleichzeitig hat mir die Fr. Dr. gesagt ich solle ja nicht ins Auge greifen, zu groß die Angst einer Infektion.


    Egal wie, bilde mir ein es kommt trotzdem genug von dem Gift in meinen Rachen und ich schmeck schon gar nix mehr. Echt grausames Zeug.


    Ich seh gar nicht schlecht auf dem operierten Auge, auch wenn ich merke dass die Brille nicht mehr passt. Weiß nicht wie ich so 3-4 Monate arbeiten soll. Davor hat es wenig Sinn eine neue zu kaufen, meinte die Fr. Dr.


    Das andere Auge versuch ich durch mehr tropfen im Zaum zu halten, spür aber am Abend deutlich dass der Druck steigt. Fürchte lang wird das nicht gut gehen.


    Ich hoffe es sind max. Lachfalten die du bekommst. ;)


    Lg.

    Horst

  • Hallo Horst!

    Eine Kontrolle am Freitag hatte ich. War alles OK. Das Sickerkissen schaut angeblich schön "diffus" aus. Druck 11.

    Das liest sich doch schon mal prima!

    Das Schreiben hab ich vom Krankenhaus mitbekommen, darauf angesprochen, dass ich es bedenklich finde was da steht, kam nur ein "ja Sie sollten sich schonen" zurück.

    *Kopfschüttel und seufz*

    Bei den stündlichen Kortisontropfen steht, man solle sich den Tränenkanal zuhalten. Dürfte ziemliches Gift sein.

    Gleichzeitig hat mir die Fr. Dr. gesagt ich solle ja nicht ins Auge greifen, zu groß die Angst einer Infektion.


    Egal wie, bilde mir ein es kommt trotzdem genug von dem Gift in meinen Rachen und ich schmeck schon gar nix mehr. Echt grausames Zeug.

    Ja, klar, das ist schon so. Bitte Finger mit Seife vor dem Tropfen waschen, ggf. desinfizieren und dann das Tränenpünktchen zudrücken.


    Das Kortison ist halt postoperativ sehr, sehr wichtig. Es hilft dabei, dass das Sickerkissen nicht vernarbt. Und da ist eine konsequente Anwendung absolut unumgänglich!


    Wenn Du das Tränenpünktchen zudrückst, dann schmeckst Du da auch nicht mehr ganz so viel im Rachen davon.

    Ich seh gar nicht schlecht auf dem operierten Auge, auch wenn ich merke dass die Brille nicht mehr passt. Weiß nicht wie ich so 3-4 Monate arbeiten soll. Davor hat es wenig Sinn eine neue zu kaufen, meinte die Fr. Dr.


    Das andere Auge versuch ich durch mehr tropfen im Zaum zu halten, spür aber am Abend deutlich dass der Druck steigt. Fürchte lang wird das nicht gut gehen.

    Durch die Fäden schon alleine ist das Sehen anders. Das verändert die Hornhautkrümmung und somit kannst Du derzeit gar nicht so sehen wie vorher. Aber nicht schlechtes Sehen auf dem OP-Auge ist klasse!


    Was tropfst Du denn nun alles und wie oft am anderen Auge?

    Ich hoffe es sind max. Lachfalten die du bekommst. ;)

    Nein, echt, das sind keine Lachfalten. Da bemüht man sich seit Jahren um Aufklärung und dann kommt so ein Zettel in Umlauf :O :denk11: :Schock: .



    Schone Dich weiterhin, Du hattest eine invasive OP am Auge und braucht Schonung!


    LG
    Sabine

  • Hallo Sabine!

    Wenn Du das Tränenpünktchen zudrückst, dann schmeckst Du da auch nicht mehr ganz so viel im Rachen davon.

    Ja, nur verstehe ich nicht was das bringen soll. Irgendwann muss die Flüssigkeit ja wohin. Dann läuft sie halt eine Minute später den Tränenkanal runter.

    Was tropfst Du denn nun alles und wie oft am anderen Auge?

    Das andere Auge bekommt in der Früh und abends Cosopt Sine und Alpha Vision und abends zusätzlich Monopost.

    Schone Dich weiterhin, Du hattest eine invasive OP am Auge und braucht Schonung!

    Ja, versuche ich, hab ziemlich Bammel vor einer Infektion. Das kann glaube ich böse enden.


    Lg.

    Horst

  • Hallo Horst!

    Ja, nur verstehe ich nicht was das bringen soll. Irgendwann muss die Flüssigkeit ja wohin. Dann läuft sie halt eine Minute später den Tränenkanal runter.

    Als ich noch tropfen musste war der zeitliche Unterschied mit dem Geschmack im Hals von Abdrücken und nicht Abdrücken 1,5 h.

    Das andere Auge bekommt in der Früh und abends Cosopt Sine und Alpha Vision und abends zusätzlich Monopost.

    Das sind auch 4 Wirkstoffe, also Maximaltherapie. Wie war damit der Druck bei der letzten Kontrolle?

    Ja, versuche ich, hab ziemlich Bammel vor einer Infektion. Das kann glaube ich böse enden.

    Naja, wenn Du hygienisch vorgehst beim Tropfen und sonst auch vorsichtig bist, sollte das Risiko ziemlich minimiert sein! Von daher, sei entspannt.


    Wie war die letzten Kontrolle beim operierten Auge?


    LG
    Sabine

  • Hallo- HH-,


    Gute Besserung. Wie spürst Du denn dass abends der Druck steigt? 🤔🤔


    Liebe Grüsse Skotum

  • Das sind auch 4 Wirkstoffe, also Maximaltherapie. Wie war damit der Druck bei der letzten Kontrolle?

    Der Druck gestern bei der Kontrolle war leider bei 27.

    Also werden wir nächste Woche einen OP Termin fürs zweite Auge Anfang Jänner festlegen.

    Blöd nur, dass ich am operierten Auge noch nicht so gut sehe. Einfach weils oft verschwommen ist durch halt die OP, und andererseits weil die Brille nicht mehr passt. Eine neue Brille sollte ich eigentlich frühestens 3-4 Monate nach der OP anfertigen lassen.


    Wie ich dann nach der zweiten OP arbeiten soll ist mir ein Rätsel, aber es hilft nichts. Es gehört gemacht. Ev. vorübergehend eine Brille mit billigen Gläsern anfertigen lassen, keine Ahnung. Is blöd.

    Wie war die letzten Kontrolle beim operierten Auge?

    Das operierte Auge schaut gut aus. Alle sind sehr damit zufrieden. Druck 10.

    Ich sehe zwar wenn es hell ist und ich von unten nach oben schaue ein weißes Schimmern am unteren Sichtfeld, aber ev. legt sich das noch.

    Prednifluid soll ich ab jetzt nur noch 4 mal am Tag nehmen und in der Nacht die Augensalbe dazu.


    Gute Besserung. Wie spürst Du denn dass abends der Druck steigt? 🤔🤔

    Danke!

    Den Druck spürt man als ganz leichte Hintergrund - Kopfschmerzen in der Augenhöhle. Eher so ein Druckgefühl. Schwierig zu beschreiben.


    Lg. und Frohe Weihnachten an alle,

    Horst

  • Horst, nach meiner Katarakt-OP habe ich mir auch für ca. 20 Euro eine vorübergehende Brille machen lassen. Das würde ich dir auch empfehlen. Man kann sie danach in eine Sammelstelle geben.

    Glaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Trabekulotomie an beiden Augen (04/11 + 08/11), vor Katarakt-OP (11/21) stark kurzsichtig.

  • Hallo Horst,


    Danke für den Tipp. Wenn man sich oberhalb auf den Augapfel tastet soll es ebenfalls zu spüren sein. Hab ich bereits probiert: Man macht sich schier verrückt.


    Liebe Grüsse Skotum

  • Ich war nach Augen Op beim Psychiater.


    Der darf länger krank schreiben.


    Anpassungsstörung. Ja, so ist es. Diese neue Sehsituation kann man nicht so schnell schaffen und muss das auch nicht.

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo zusammen!


    Neue Lage: Gestern hatte ich meine zweite Trabekulektomie OP, diesmal am rechten Auge.

    Das war diesmal eine ziemlich blutige Angelegenheit. Das ganze Auge ist blutrot, schaut ein wenig gruselig aus. Im Anhang als jpg, Achtung nicht schrecken.


    Druck heute 12 auf beide Augen, also das mal sehr positiv.

    Fürs linke Auge hab ich jetzt mal eine billige Brille bestellt, damit ich wenigstens mit einem Auge weiterarbeiten kann. Die Myopie hat sich von 3,25 auf 4 Dioptrien verschlechtert, Hornhautverkrümmung natürlich auch anders. Bin gespannt wie es am rechten Auge wird.


    So gehts mir nach der OP wieder überraschend gut und werd mich jetzt Mal ein paar Tage wirklich schonen.


    Lg.

    Horst

  • Oh, das Auge sieht sogar noch schlimmer aus als bei mir damals. Gute Besserung und stabile Druckwerte wünsche ich dir! Ja, schonen ist ein guter Vorsatz.

    Glaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Trabekulotomie an beiden Augen (04/11 + 08/11), vor Katarakt-OP (11/21) stark kurzsichtig.

  • Hallo HH!

    Das war diesmal eine ziemlich blutige Angelegenheit. Das ganze Auge ist blutrot, schaut ein wenig gruselig aus. Im Anhang als jpg, Achtung nicht schrecken.


    Druck heute 12 auf beide Augen, also das mal sehr positiv.

    Oh, da könntest Du zweifellos bei Halloween punkten. :oD ;o)


    Nein, im Ernst, das sieht nicht schön aus, ist ja aber, in der Regel, harmlos und verschwindet wieder.


    Druck 12 bds ist ja schön. Das geht hoffentlich stabil so weiter!

    Fürs linke Auge hab ich jetzt mal eine billige Brille bestellt, damit ich wenigstens mit einem Auge weiterarbeiten kann. Die Myopie hat sich von 3,25 auf 4 Dioptrien verschlechtert, Hornhautverkrümmung natürlich auch anders. Bin gespannt wie es am rechten Auge wird.

    Ja, so kann man sich doch erstmal weiterhelfen.

    Die Werte der Dioptrien und der HH-Verkrümmung werden sich noch ein paar Mal ändern.


    Sind die Fäden denn raus von der ersten TE?


    Viele Grüße

    Sabine

  • Danke euch!

    Sind die Fäden denn raus von der ersten TE?

    Nein, angeblich kommen die auch nicht raus. Hat mich ein wenig verwundert aber das war die Aussage der Ärztin. Keine Ahnung.


    Seit heute sieht man gut wo die Sklerektomie durchgeführt wurde. Siehe Bild


    Lt. Ärztin sollen 8 Wochen nach der Op die Kortison Tropfen abgesetzt werden, dann wird sich zeigen ob die TE Öffnung zuheilt, oder nicht. Also Februar wird für das linke Auge die Stunde der Wahrheit werden.


    Komisch fand ich die Tatsache, dass sich die Ärzte im KH nicht einig sind ob ich in der Nacht mit der Ultracortenol die Augen eincremen soll. Links und rechts. Werd das morgen nochmal hinterfragen.


    Lg.

    Horst

  • Hallo Horst!

    Nein, angeblich kommen die auch nicht raus. Hat mich ein wenig verwundert aber das war die Aussage der Ärztin. Keine Ahnung.

    Ja, die bleiben schon mal drin. Aber wenn das Sehen zu verzerrt ist durch die Fäden, dann werden die schon auch mal rausgemacht.

    Seit heute sieht man gut wo die Sklerektomie durchgeführt wurde. Siehe Bild

    Meinst Du die Iridektomie?

    Lt. Ärztin sollen 8 Wochen nach der Op die Kortison Tropfen abgesetzt werden, dann wird sich zeigen ob die TE Öffnung zuheilt, oder nicht. Also Februar wird für das linke Auge die Stunde der Wahrheit werden.

    Das Ziel ist ganz klar, dass das funktionierende Kissen bleibt.

    Komisch fand ich die Tatsache, dass sich die Ärzte im KH nicht einig sind ob ich in der Nacht mit der Ultracortenol die Augen eincremen soll. Links und rechts. Werd das morgen nochmal hinterfragen.

    Die Augen eincremen? Äußerlich oder in den Bindehautsack die Augensalbe geben?



    Viele Grüße

    Sabine

  • Meinst Du die Iridektomie?

    Ja. Beim anderen Auge eigentlich gar nicht zu sehen.

    Die Augen eincremen? Äußerlich oder in den Bindehautsack die Augensalbe geben?

    Die Augensalbe, die ja auch Kortison enthält und somit über Nacht die Funktion der Prednifluid Tropfen übernimmt.

    Wenn ich die an beiden Augen nehme, sehe ich gar nichts mehr. Toll wenn man vergessen hat am Handy den Wecker zu stellen. ;o)


    Lg.

    Horst