Bearveldt Implantat und Langzeit Erfahrung ....

  • Hallo. Wende mich vielleicht ein wenig verzweifelt an euch.

    Habe seit 2011 ein Bearveldt Implantat im rechten Auge.

    Doch leider jetzt nach der langen Zeit habe ich immerwieder heftige Schmerzen und ein geschwollenes Auge. ich war mit dieser Thematik schon mehrere Male bei meinem Aa doch immerwieder die gleiche Antwort alles okay.

    Hat irgendwer auch solche Erfahrungen nach 11 Jahren , auch Schmerzen und es wurde behoben oder so behandelt das die schmerzen weg sind .

    Der Druck ist bei 15 stabil (was nicht ganz optimal ist). Mein dok sagt immer 12 ist optimal.


    Liebe Grüße Frank

  • servus malve

    WAR leider sehr beschäftigt und hab die Nachricht jetzt erst gelesen.

    Da ich ja weiß wo das Implantat liegtgehe ich davon aus das es etwas damit zu tun hat.

    Man sieht es deutlich das das Auge bzw Augenlid geschwollen ist. Der Schmerz ist stechend.

    Und mitunter sehr heftig.


    LG

  • servus

    Die Beschwerden treten eher sporadisch auf und damit war mehrfach beim Augenarzt der mir immerwider bestätigte das mit dem Druck und Implantat alles i.o. sei , war ich noch nicht in der Klinik. Dazu müsste ich nach Würzburg.

    Leider bin ich beruflich sehr eingespannt so das ich es noch nicht gemacht habe.

    Ich arbeite im saisongeschaft und bin viel in Deutschland unterwegs.

    Ende Oktober ist die Saison zu Ende.



    LG Frank

  • Hallo Frank!


    Willkommen im Forum.

    Sind denn damals alle Fäden entfernt worden? Manchmal lässt man da auch welche drin und die fangen dann irgendwann an Probleme zu machen. Da würde ich auf jeden Fall noch mal genau nachschauen lassen.


    Oder hast Du ein trockenes Auge entwickelt? Das kann auch starke Beschwerden/Schmerzen machen.


    Oder tatsächlich die Frage nach einem Infekt.


    Was wurde denn gemacht gegen die bisher aufgetretene Schwellung und die Schmerzen?


    Viele Grüße

    Sabine

  • Hallo,


    Ich hatte ja geschrieben ,daß ich beruflich sehr viel zu tun hatte, jedoch kam es am letzten we dazu das ich Beschwerden am linken Auge bekam.(IMPLANTAT IST RECHTS).

    So das ich seit Montag in der Uk Würzburg bin.

    Da ich hier einen längeren Aufenthalt gebucht habe, und ich in der Zwischenzeit auch schon einen Termin hatte ,

    Habe ich die Problematik den Doktor geschildert und es wird sich gekümmert.

    Sabine, erstmal danke für deine Antwort.

    Ja es wurde damals ein Faden drin gelassen, der den druchfluss verringern sollte, und wenn der Druck wieder steigen solle könne man diesen entfernen um den Druck wieder zu senken.

    Leider habe ich jetzt zwei Baustellen. Linkes Auge Infekt im Auge durch defekte Hornhaut, was sehr schmerzhaft ist.

    Und halt das rechte mit einem zu hohem Druck von jetzt 19. Zu erreichendes Ziel sind 11 bis 12.


    LG frank

  • Hallo Frankxx,


    Habe seit April das Ahmed-Valve-Ventil im rechten Auge. Und die Drücke schwanken zwischen 14 und 20 mit zwei mal täglich Dorzocomptropfen. Die 10-11 Zieldruck standen nie zur Debatte trotz des fortgeschrittenen Glaukoms. 🤔🤔

    Ventil reguliert den Druck selbst also nichts mit Faden. Mal sehen ob sich auf lange Sicht Komplikationen wie bei Dir ergeben. 🤔🙄

    Gute Besserung.👍👍


    Liebe Grüsse Skotum

  • Servus...


    Nachdem seit Dienstag ständig der Druck gemessen wird hat sich herausgestellt das durch die Zugabe von drucksenkenden Tropfen zur Nacht sich der Druck fruhs auf 10 gesenkt hat. Aber gegen Nachmittag abends er schon wieder auf 19 gestiegen ist.

    Somit hab ich die Frage in den Raum gestellt ob das Implantat nicht mehr so funktioniert wie es soll. Antwort ....kann sein weiter beobachten.

    Jetzt bekomme ich noch cosopt s für den Tag und bei der letzten Messung war der Druck bei 8.

    Mal sehen wie es weitergeht.

    Problematik ist . Das das Implantat so im Auge sitzt das man es von außen (mit den Gerätschaften) kaum sieht . Und denke dadurch ach nicht beurteilen kan ob alle noch so ist wie es mal war .


    LG frank

  • Hallo Frank,


    Tropfst Du das Ventilauge ebenfalls? Ich hab gehört das solch ein Implantat circa 14 Jahre hält. 🤔🤔

    Mittels der Gerätschaften müssten sie eigentlich das Sickerkissen über Implantat beurteilen können.


    Liebe Grüsse Skotum

  • Und die Drücke schwanken zwischen 14 und 20 mit zwei mal täglich Dorzocomptropfen. Die 10-11 Zieldruck standen nie zur Debatte trotz des fortgeschrittenen Glaukoms. 🤔🤔

    10 bis 12 ist der Zieldruck bei fortgeschrittenem Glaukom. Das sind international so anerkannte Zieldrücke.

    14 bis 20 und das unter Tropfen, da würde ich mich fragen, was hat denn dann das Implantat gebracht? Ist vielleicht deinem juvenilem Glaukom geschuldet.... :/


    Ich hab gehört das solch ein Implantat circa 14 Jahre hält.

    nach 5 Jahren funktionieren, laut Studien 60 bis 80% der Ahmed/Baerfeldt Implantate noch ausreichend.

    Mir wurde in der Glaukomsprechstunde ein Fall besonders hervorgehoben, da funktioniert es nach 15 Jahren noch aber das wäre absolut nicht die Regel.


    Ich habe seit meiner OP und dem Einsetzen des Shunts einen Druck von 8 bis 9 und das ohne jede Tropfen. Die OP ist jetzt 3,5 Jahre her

    Einmal editiert, zuletzt von Parchita ()

  • Hallo Parchita


    Ohne OP und Tropfen wäre der Druck über 34.🙄🙄 Vielleicht wäre ja eine TET robuster und effizienter? Bisher musste ich nach meinem TETs immer tropfen. Arschkarte hoch drei.

    Was passiert eigentlich mit dem Implantat nach Erreichen des Verfallsdatums? 🤔🤔🙄🙄


    Liebe Grüsse Skotum

  • soviel ich weiss, gibts erstmal eine Revision des Ganzen...es wird durchgeputzt und freigeschnippelt 😅


    Wenn das nichts nützt, k. A. weiss nicht ob man es rausholt und daneben was Neues einsetzt?

    Die AA reagieren ja immer erst, wenn der Fall eingetroffen ist.

    Spekulationen machen sie in der Regel nicht.


    Salamitaktik 🙄

  • Hallo Parchita,


    Na tolle Aussichten. 🙄😀Der Chefarzt und Operateur meinte noch dass das Implantat nicht so schnell vernarbt! 😀😀Und 6 Wochen nach der OP ein Needling...

    Meine Augenärztin sieht das alles nicht so dramatisch. Die Coolnes in Person. Bei ihr ist der absolute Grenzdruck 24.🤔🤔

    Vielleicht kriege ich ja gesetzt den Fall einen Shunt wie bei Dir verpasst?

    Man ist den Ärzten ausgeliefert. 🙄🤗😕😁


    Liebe Grüsse Skotum

  • Hallo Parchita,


    Keine Ahnung. Vielleicht haben sie es verschwitzt, bei der Hektik die gerade herrschte. 🤔😕😁

    Aber während des Needlings schon. 😂😂


    Liebe Grüsse Skotum

  • servus, SKOTUM, ja ich tropr das ventilaug3, 2ie gesagt derzeit noch uk Würzburg. Erst nachts mit Monopol oder so (kann mir den Namen nicht merken) und dann zusätzlich mit cosopt s 2 täglich. Der Wert lag dann bei

    8 unter tiefer. So wurde heute wieder cosopt s abgesetzt. Tags über hatte ich traumwerte von 10.

    Leider (finde ich ist das trotzdem ziemlich durcheinanderdas ganze) da ich nach dem absetzen von cosopt s heute abend einen Wert (erster Versuch von 4) und dann gemessene 6 hatte. Ich ich persönlich als grenzwertig finde. Denn vor Jahren hatte ich durch so einen niedrigen Druck eine beginnende netzhautablösung die gerade noch verhindert werden konnte.

    Es bleibt spannend

    Also mal zum eigentlichen Thema zurück.

    Selbst hier in der Klinik kann ich mit den Ärzten zusammen nicht herausfinden wie die Langzeit Auswirkungen sind. Scheinbar nicht mehr volle Funktion aber auch mehr nicht.


    LG Frank

  • Hallo Frank,


    Die Tropfen zur Nacht heißen Monoprost. Und die Drücke hüh und hott... Wurdest Du dort operiert? Wie lange zieht sich denn dein Aufenthalt noch hin? 🤔🤔

    Gute Besserung👍👍


    Liebe Grüsse Skotum

  • SKOTUM hi,

    Morgen bzw heute geht's heim.

    Bei diesem Aufenthalt wurde ich nicht operiert. Primär war ich wegen dem linken Auge hier. Was aber auch noch nicht abgeschlossen ist, dieses muss wohl operiert oder entfernt werden.

    Ich habe in der letzten Woche nur Tages Druck Kontrolle mit ein stellen durch Tropfen. Also ist diese Baustelle auch noch nicht abgeschlossen.


    LG Frank

  • Hallo Frank,


    Eventuell eine Hornhauttransplantation? 🤔🤔


    Liebe Grüsse Skotum👍

  • Hallo Frank!

    Sabine, erstmal danke für deine Antwort.

    Ja es wurde damals ein Faden drin gelassen, der den druchfluss verringern sollte, und wenn der Druck wieder steigen solle könne man diesen entfernen um den Druck wieder zu senken.

    Naja- wenn da ein Faden ist, der immer wieder PRobleme macht, würde ich den schon mal entfernen lassen.

    Leider habe ich jetzt zwei Baustellen. Linkes Auge Infekt im Auge durch defekte Hornhaut, was sehr schmerzhaft ist.

    Und halt das rechte mit einem zu hohem Druck von jetzt 19. Zu erreichendes Ziel sind 11 bis 12.

    Ein HH-Defekt ist sehr schmerzhaft, da sagste was.



    Problematik ist . Das das Implantat so im Auge sitzt das man es von außen (mit den Gerätschaften) kaum sieht . Und denke dadurch ach nicht beurteilen kan ob alle noch so ist wie es mal war .

    An so einem Implantat ist ja so ein kleines Schläuchlein dran. Um dieses Ende bildet sich manchmal Gewebe, welches dann den Abfluss verstopft und welches man durch eine Revision entfernen kann.


    Ob das bei Dir so ist und ggf. so gelöst werden kann, kann ich Dir leider nicht sagen.



    Viele Grüße

    Sabine