Brauche dringend Hilfe - Neuling.

  • Hallo,


    Ich bin weiblich und 53 Jahre alt und übergewichtig. Im Januar wurde bei mir (nach jahrelang grenzwertig erhöhten Augeninnendruch) ein Sehnervschwund von 50% innerhalb der letzten 4 Jahre festgestellt. Primär chronisches Offenwinkelglaukom.


    Seit Januar tropfe ich Monoprost. Im Juli wurde bei der Kontrolle festgestellt, dass die Tropfen nicht wirken. Augeninnendruck unverändert bei 21/23.


    Zur Augenhygiene habe ich zusätzlich jetzt mit feuchter Wärmekompresse begonnen. Gegen trockene Augen tropfen ich HyloVision SafeDrop Gel.


    Nun aber zum ganz aktuellen Problem: Ich habe wahnsinnige Rückenschmerzen. Welche Schmerzmittel darf ich nehmen? (Da ja die Monoprost nicht wirken habe ich noch mehr Angst, irgendwas falsches einzuwerfen).

  • Hallo Drahtseilakrobatin,


    Erster Ansprechpartner ist natürlich dein Augenarzt oder auch ein Apotheker, die stärkeren Schmerzmittel sind ja verschreibungspflichtig.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Das ist ein Vortrag von Prof. Jünemann, Erlangen, über Medikamente für Glaukompatienten die nicht das Glaukom betreffen.


    Lieben Gruss

    Mellirosa

  • Danke für das Video. Das habe ich mir gerade komplett angesehen. Aber ich merke schon, dass ich noch sehr Vieles nicht weiß. Keine Ahnung, wie mein Kammerwinkel ist.... Der Augendoc hat das beim OCT bestimmt gesagt....


    Jetzt muss ich erstmal den Beipackzettel meines Antihistamins rauskramen...


    Aber ich stehe immernoch vor dem Rätsel: Welches Schmerzmittel ist unbedenklich? (Hausarzt hat erst am Montag wieder auf.)

  • Mit Schmerzmitteln umgehen | Ratgeber Schmerzen
    Schmerzmittel sind ohne Frage ein Segen. Schmerzmittel tragen erheblich dazu bei, die Lebensqualität zu verbessern. Das gilt nicht nur für kurz anhaltende…
    ratgeberschmerzen.de


    Menschen mit empfindlichem Magen sollten die orale Einnahme von Wirkstoffen wie Acetylsalicylsäure, Diclofenac und Ibuprofen meiden, da diese Magengeschwüre verursachen können. Magenschonender sind Paracetamol und Butylscopolamin. Butylscopolamin sollte hingegen nicht bei Harnabflussstörungen (zum Beispiel durch Prostatavergrößerungen) oder erhöhtem Augeninnendruck (bei grünem Star) angewendet werden.1 Diclofenac, Ibuprofen, Acetylsalicylsäure und Paracetamol haben diese Einschränkungen nicht.

    Stichwort: kontrainduzierte Schmerzmittel bei grünem Star.

    Fragen an den Apotheker?

  • Ich habe gerade mit der Apotheke telefoniert. Sie sagte mir auch, dass bei Ibuprofen keine Kontraindikationen bei Glaukom angegeben sind. So lese ich das auch aus Deinem letzten Beitrag raus mellirosa Vielen Dank.


    Da die Ibu's zeitgleich auch entzündungshemmend sind, würde ich diese im Moment den Paracetamol vorziehen. Auslöser für meine Schmerzen sind seit Wochen blockiertes ISG-Gelenk. D.h. die Osteophatin hat gestern die Blockade gelöst, aber der Schmerz ist heute deutlich stärker. Wahrscheinlich durch die Behandlung nochmal deutlich gereizt worden....


    Ich frage mich jetzt nur, warum Ibu's hier eigentlich kontrovers diskutiert werden. (Hatte vorhin einen Beitrag gelesen und finde ihn jetzt leider nicht mehr.)

  • Wegen des ISG: Wärmflasche in den Rücken. Möglichst viel mit Beinen im rechten Winkel liegen.


    Über längere Zeit solltest du die Ibuprofen nicht nehmen, aber jetzt in der akuten Phase geht das schon mal.

    Glaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Trabekulotomie an beiden Augen (04/11 + 08/11), vor Katarakt-OP (11/21) stark kurzsichtig.

  • Danke DieDa. Wärmflasche bei der Hitze :02: . Aber ist schon klar....hab die letzten Wochen auch regelmäßig Wärmesalbe drauf, wenn ich unterwegs war.


    Meine Osteopathin hat sich gerade gerührt und will morgen nochmal nachschauen. Das Angebot nehme ich seeeeeehr gerne an.


    Wo finde ich meine abonnierten Themen hier eigentlich?

  • Drahtseilakrobatin


    Auch bei der Hitze den Rücken warm halten.


    Sehr wichtig ist außerdem die Stufenlagerung, so viel wie möglich, weil das die Wirbel entlastet. Möglichst sogar beim Schlafen, aber sonst immer mal beim Musik hören etc.


    Gut, dass du noch einmal zur Ostheopatin gehen kannst.


    Die abonnierten Themen finde ich oben rechts bei der Glocke.

    Glaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Trabekulotomie an beiden Augen (04/11 + 08/11), vor Katarakt-OP (11/21) stark kurzsichtig.

    Einmal editiert, zuletzt von DieDa ()

  • Hallo Akrobtin hier im Forum,


    Ibus, etc. nie auf nüchternen Magen, hilft schon mal wegen deren aggressiver Weise auf den Magen, etc. ,,,kurz, ein paar Tage bis Schmerzen besser und dann weg. Paracetamols sind auch gefährlich; es gibt noch Novalgin bei stärkeren Schmerzen.

    Ja dsa wird kontrovers diskutiert.Glaub oben bei A_Z steht auch welche Medis bei Glaukom kontraindiziert sind. Und über die Suchfunktion oben kann man auch einiges lesen.


    Welche Gk.-Tropfen nimmst Du jetzt ? Und den Druck immer zeitnah kontrollieren, ob sie wirken.


    Sehnervenschwund - 50% ? Wie ist ds zu verstehen ?


    Grüße, Gisa

  • Hallo Drahtseilakrobatin!


    Willkommen im Forum.

    Ich habe gerade mit der Apotheke telefoniert. Sie sagte mir auch, dass bei Ibuprofen keine Kontraindikationen bei Glaukom angegeben sind. So lese ich das auch aus Deinem letzten Beitrag raus mellirosa Vielen Dank.


    Da die Ibu's zeitgleich auch entzündungshemmend sind, würde ich diese im Moment den Paracetamol vorziehen. Auslöser für meine Schmerzen sind seit Wochen blockiertes ISG-Gelenk. D.h. die Osteophatin hat gestern die Blockade gelöst, aber der Schmerz ist heute deutlich stärker. Wahrscheinlich durch die Behandlung nochmal deutlich gereizt worden....


    Ich frage mich jetzt nur, warum Ibu's hier eigentlich kontrovers diskutiert werden. (Hatte vorhin einen Beitrag gelesen und finde ihn jetzt leider nicht mehr.)

    Hier mal Infos von Liebscher & Bracht zur ISG-Blockade:


    Iliosakralgelenk (ISG)-Schmerzen ▷ Ursache und Übungen | Liebscher & Bracht (liebscher-bracht.com)


    Auf Youtube gibt es auch Videos, wie man eine ISG-Blockade selbst lösen kann. Hab ich selbst schon gemacht und hat wunderbar geklappt.



    Die stärkeren Schmerzen heute sind sicher eine Reaktion auf die Osteopathie. Das sollte spätestens am 3. Tag besser werden.



    Zu den Schmerzmitteln hast Du schon Infos erhalten. Immer gut an den Magenschutz denken!


    Dicofenac, Ibu werden über die Niere verstoffwechselt. Sollen also mit Vorsicht eingenommen werden. Oder bei älteren Patienten oder bei Pat. mit Nierenfunktionseinschränkung eben gar nicht.


    Metimazol (Novalgin, Novaminsulfon z. B.) ist gut verträglich, auch für die Niere.


    Aber solche Schmerzmittel gehören eigentlich vom Arzt verordnet! Der kennt Deine ganze Krankengeschichte. Wir wissen z. B. gar nicht, ob Du noch andere Erkrankungen hast oder ob Du andere Medis nimmst, Stichwort Kontraindikation oder Wechselwirkung.


    Gute Besserung!

    Viele Grüße

    Sabine

  • Welche Gk.-Tropfen nimmst Du jetzt ? Und den Druck immer zeitnah kontrollieren, ob sie wirken.


    Sehnervenschwund - 50% ? Wie ist ds zu verstehen ?


    Grüße, Gisa

    Gisa ich tropfe 1x tgl Monoprost (=Latanoprost - ohne Konservierungsmittel). Damit habe ich im Januar begonnen. Erste Kontrolle war im Juli. Nächste Kontrolle ist im Oktober. In der Zwischenzeit soll ich Langzeitblutdruck und Blutbild machen (ist schon erledigt), damit er entscheiden kann, was an Tropfen noch zusätzlich gegeben bzw. geändert werden kann.


    Beim Sehnervenschwund hat er die OCT-Bilder verglichen. Vor 4 Jahren war der Nerv in Ordnung. Und jetzt sind eben nur noch 50% der Nervendicke bzw. Durchmesser vorhanden. Gesichtsfeld ist noch unauffällig.


    Sabine Danke für deine Tipps. Den Liebscher kenne ich schon. Hab sogar die App von ihm.... und normalerweise sehr erfolgreich.... Nur diesesmal eben nicht. Ich bin gespannt was die Osteopathin morgen zu meinem Rücken sagt. Sie ist sehr erfahren und auch als Ausbilderin für Osteopathen tätig.


    Als Heilpraktikern habe ich sie noch nicht ausprobiert, auch da genießt sie einen guten Ruf. Ich hab da mal wegen Glaukom gefragt. Und die Antwort war: Viel Vit.C, Schwefel zum Ausleiten, OPC, Kurkuma für Entzündungen, Blut dünn halten, Bewegung, Entspannung. Im Prinzip jetzt auch nix Neues für mich. Auch die Liebscher-Augenübungen hat sie erwähnt. Die kannte ich auch schon.


    Klar verordnet der Hausarzt die Schmerzmittel.... Er zögert eben auch wegen dem Glaukom. Aber wenn es übers WE nicht besser wird, bin ich am Montag wieder dort.


    Eins habe ich mit aber jetzt erstmal hinters Ohr geschrieben: Beim nächsten Augenarzttermin lasse ich meine Befunde ausdrucken. Irgendwann ist der wieder im Urlaub und ich habe ein Problem.... Normalerweise habe ich von jedem Facharzt die Befunde. Nur vom Augendoc nicht. Passiert mir nicht mehr.


    Habe noch Hashimoto, Rosacea, Vitiligo, Alopecia Areata und Heuschnupfen. Medis nehme ich für Schilddrüse und bei Bedarf für die Allergie.

  • Wieder mal jemand mit Schilddrüsenproblemen. Die Wissenschaft muss sich mal dringend vermehrt mit den Zusammenhängen von Schilddrüse und Glaukom befassen.

    Glaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Trabekulotomie an beiden Augen (04/11 + 08/11), vor Katarakt-OP (11/21) stark kurzsichtig.

  • Wieder mal jemand mit Schilddrüsenproblemen. Die Wissenschaft muss sich mal dringend vermehrt mit den Zusammenhängen von Schilddrüse und Glaukom befassen.

    Und mit der Schilddrüse ansich. Immer der Irrglaube, das alles in Ordnung ist, solange der Tsh in der Toleranz liegt. Umwandlungsstörungen t4/t3 sind Fremdwörter. Meine Schilddrüse ist mit 3ml Gesamtvolumen tatsächlich normal groß laut Befund vom Nuklearmediziner. Beim Hausarzt steht bei den Standarddiagnosen "mehrknotige Schilddrüsenvergrößerung" Die sind doch irgendwie alle ballaballa..... Und für alle, die sich mit Schilddrüse nicht auskennen: Eine normal große SD hat 18 bis 25 ml.


    Aber mein Augenarzt hat mich sofort gefragt, ob meine SD gut eingestellt ist. Ob das auch mein Nuklearmediziner kapiert? Mein Hausarzt hat Blutwerte genommen, Tsh bei 3,5. Laut ihm in Ordnung, weil im Referenzrahmen bis 4,5. Da hab ich ihn erst mal aufgeklärt, das der neue Grenzwert seit rund 10 Jahren bei 2,5 liegt. Lach..... Daraufhin durfte ich meine Dosis wieder um ein paar Krümel erhöhen.


    Ist doch alles ne Lachnummer....

  • wichtig bei Hashimoto


    kein Gluten


    Enzyme der Schilddrüse werden vom Körper, der kein Gluten verträgt, mit Gluten verwechselt ( da chemisch praktisch identisch) und als Fremdkörper

    attackiert.


    Ich muss gestehen, es ist schwierig, Glutenfrei zu leben aber man kann es so weit es geht reduzieren, lieber morgens Haferflocken essen, statt dem Weizenbrötchen. Abends besser ein Vollkorn Roggenbrot statt Graubrot oder noch besser, ein Naturjoghurt mit Nüssen.


    Gibt inzwischen auch sehr leckere Brotbackmischungen, die glutenfrei sind.


    Dinkel komplett weglassen, hat mehr Gluten als Weizen.

  • Parchita, Danke für den Hinweis. Auf Brot verzichte ich fast ganz. Bei Mudeln sieht es anders aus. Gibt's aber doch selten hier. Ich lebe nicht komplett glutenfrei, aber ich achte schon darauf. Der komplette Verzicht ist auch umstritten. Wichtig ist auch eine ausreichende Selen-Zufuhr.