Brauche Zuspruch

  • Zustand nach Wurzelspitzenresektion. 2 Zähne 3 Wurzeln. Es geht. Der Chirurg ist gut, aber ich brauche Zuspruch

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Liebe jenat,


    ich kann da so gut mitfühlen.

    Zahngeschichten können echt schlimm sein.


    3 Wurzelspitzenresektionen sind krass.

    Das Gute daran ist, dass die Zähne meistens erhalten bleiben können. Meistens dauert es nur wenige Tage, dann ist das Gröbste überstanden.


    Mir sind in den vergangenen Jahren 3 Zähne einfach ohne erkennbaren Grund der Länge nach durch gebrochen. Da war nichts zu retten.


    Ich wünsche dir gute Besserung. Du schaffst das.

    :girls:

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

  • ...oh je, liebe jenat <3 :O:?::!:


    Schlimmer gehts ja kaum, mußte das alles "auf einen Schlag" sein... =(


    Wünsche dir eine zumindest halbwegs erträgliche Nacht -.


    Liebe Grüße,


    Senator

  • Kriegst du auch von mir, den Zuspruch, Trost und Salbeitee

    Zähne gehen auf die Nerven und dann auch noch 3 Wurzel!


    Liebe Grüsse und ein dickes Trostpflaster auf die dicken Wangen.

    Mellirosa

  • Ach Jenat,


    was für Geschichten!


    Aber überstanden!


    Gut kühlen, die Backe!


    Da fällt mir ein, mein Zahnarzt hat mir nach ähnlicher Viecherei Bromelain Pos verschrieben.


    Das hat gut geholfen gegen die Schwellung.


    Rezeptfrei aber apothekenpflichtig.


    Gute Besserung und Alles Liebe


    Chanceline

  • Oh Jenat, gleich 3 Wurzelbehandlungen ist schon sehr heftig. Habe das an einzelnen Zähnen auch schon gehabt. Da ich die Narkosespritzen ohne Adrenalin nehme, ist immer ein gewisser Druck vorhanden, schafft es der Zahnarzt, bis die (kürze) Wirkung nachlässt, reicht die Stärke der Spritze aus, dass der Schmerz ausreichend gedämpft wird. Von daher fand ich es neben allen anderen Unbill auch immer sehr anstrengend. An solchen Tagen geht zu Hause bei mir nichts mehr.


    Hoffentlich hast du Gelegenheit, dir die Schonung zu gönnen, die du brauchst und die dir gut tut.


    Nebenbei. Wir haben hier auch gerade einen kleine Menschen, der wegen seiner erst noch kommenden Zähne viel zu leiden hat und jammert und weint. Da hst du jetzt bestätigt, was ich immer sage, mit den Zähnen hat man nur Ärger, wenn sie kommen, wenn sie zwischendurch Probleme machen und wenn sie gehen. Aber ohne wollen wir dann trotzdem nicht sein.


    Wünsche dir schnelle Linderung.


    LG

    memory

    Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.


    Ein lieber Gruß


    memory

  • Ihr Lieben,


    Danke. Jetzt sind schon 24 Stunden um. Ich war gestern 1. 7.45 Uhr. Der Chirurg hat auch etwas gegen die Schwellung sofort gespritzt und ich habe gekühlt.


    Die Zähne 15 und 16 waren bereits wurzelbehandelt und da war jetzt was bakterielle an den Spitzen. Beides zur Wange gelegen, also ein Operationsgebiet nebeneinander.


    Wegen der Narkose habe ich bezüglich Glaukom nichts gemacht. War mir für die 30 Minuten egal. Der Chirurg muss gut und rasch arbeiten können und ich schön betäubt. Das hat geklappt. Beim Nachlassen der Narkose war gegen 14.00 Uhr das rechte Auge komisch. Lid ging schwer auf und zu und das Auge bewegte sich schwierig zur Seite. Da war wohl Betäubung. Es ist erledigt.


    Heute weiter Pause und kühlen.


    Was ist jetzt gut? Vorher war durch die Entzündung immer Druck im Kiefer. Weg. Wunderbar.


    Morgen Kontrolle


    Danke Euch


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Was ist jetzt gut? Vorher war durch die Entzündung immer Druck im Kiefer. Weg. Wunderbar.

    So muss es sein !


    Gute Besserung weiterhin :schildgesund:

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

  • Hallo Jenat,


    ich komme ein bißchen spät, aber für ein wenig Zuspruch ist es ja eigentlich nie zu spät ;)


    Ich wünsche dir weiterhin schnelle Heilung für deine Zähne und freue mich, dass du jetzt schon das Druckgefühl los bist.

    Ich kann mir virstellen, was für eine Erleichterung das ist.


    Prima, dass du es hinter dir hast :thumbup:

  • Lieber Klaus,


    nach den merkwürdigen Längsrissen hast Du doch deinen Mineralienhaushalt prüfen lassen oder? Falls nicht, bitte unbedingt nachholen. Das ist schon merkwürdig.

    LG


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo Jenat!

    Oje, das ist ja heftig gewesen. Ich komme für direkten Zuspruch zwar zu spät, hoffe aber, dass es Dir besser geht.


    Der Druck ist weg im Kiefer, das ist prima! Dann sollte der Unruheherd beseitigt sein. Und das wird sich sicher positiv im ganzen Körper auswirken.



    Gute Besserung weiterhin! :knuddeln:



    LG
    Sabine

  • Danke. Eine Zyste und andere Bakterienherde sind nun im Absaugsystem.

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Lieber Klaus,


    nach den merkwürdigen Längsrissen hast Du doch deinen Mineralienhaushalt prüfen lassen oder? Falls nicht, bitte unbedingt nachholen. Das ist schon merkwürdig.

    LG


    Jenat

    Mineralien sind okay.


    Es besteht laut Zahnarzt eine Anomalie im Bereich der Zahnwurzeln. Die Belastung ist nicht optimal verteilt und nach nun ca. 50 Jahren drauf herum kauen gibt es diese Schäden.

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

  • Hallo Klaus,


    Mist, dann ist es leider unvermeidbar.


    Hoffentlich hast du ein gutes Ersatzkonzept samt Umsetzung.


    LG


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Liebe Jenat,
    ich hoffe, es geht Dir mittlerweile schon etwas besser.

    Vor fünf Jahren war ich in der gleichen Situation mit einem Zahn. Aber seitdem ist alles gut und den Zahn habe ich auch noch.

    Ich drücke fest die Daumen, dass Du gut durch die nächste sicher unangenehme Zeit kommst.

    Liebe Grüße

  • Guten Morgen,


    danke, es wird. Gestern war ich obermüde. Es wird nun langsam. Es waren bei mir 2 Zähne und 3 Wurzeln gleichzeitig betroffen. Jetzt fühle ich, wie der Kiefer arbeitet - also heiltechnisch, nicht negativ.


    LG


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo Jenat,



    Vor fünf Jahren war ich in der gleichen Situation mit einem Zahn. Aber seitdem ist alles gut und den Zahn habe ich auch noch.


    ich wünsche Dir auch, dass die Tortur sich lohnt und Dir diese Zähne noch lange erhalten bleiben.


    Bei Backenzähnen ist das scheint es schwieriger, weil die Wurzelkanäle zahlreicher und schwer erreichbar sind.


    Aber jetzt wurden diese Kanäle sicher gut verfüllt und sind gegen weiteres Bakterienwachstum gefeit.


    Auf jeden Fall aber soll die Sanierung von solchen chronischen Entzündungsherden gute Auswirkungen auf den ganzen Körper haben. Aber da bist Du ja spezialisiert.


    Gute Erholung und ein sonniges Wochenende.


    Chanceline

  • Danke. Eine Zyste und andere Bakterienherde sind nun im Absaugsystem.

    :laugh: ... diese Formulierung bringt mich herzhaft zum lachen. Klasse!



    Schön, dass es Dir besser geht!


    LG
    Sabine

  • Update


    Es ist ziemlich dick.


    Bin Vorstand: Alles doof e. V.


    Wenn das bis Montag nicht etwas weniger dick ist, geh ich zur Kontrolle.

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Ihr Lieben,


    ich war heute bei meiner Heilpraktikerin. Infusion: Vitamin c, Zink, Magnesium, Traumeel. Zack. Heilt. Spannung ist raus.


    Geht doch. Flammer Syndrom und Borrelien machen alles kompliziert.


    Donnerstag Fäden ziehen .


    Ihr helft mir hier sehr.


    Lieben Dank


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Bin Vorstand: Alles doof e. V.

    :oD Dass du noch so viel Humor hast finde ich richtig gut!



    Siehste. Dein Weg ist der richtige für dich. Weiter so bitte :thumbup:

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

  • Liebe Jenat,


    was für ein Hammer! Du Arme. Ich kann es so gut nachfühlen. Ich hatte 2019 nur eine Wurzelspitzenresektion, mit normaler Betäubung mit Adrenalin (weil da noch keine Glaukomdiagnose bestand), und es hat gereicht.


    Wie gut, dass Du die dicke Backe mit der Infusion bekämpft hast. Bei mir hatte es sich so entzündet, obwohl die OP gut verlaufen ist, dass ich Antibiotikum nehmen musste (Clindamycin).


    Sind die Fäden gezogen und wie fühlst Du Dich? Ich bin gewiss, dass Du Deine Zähne somit erhalten hast. Du sorgst gut für Dich, isst gesund, und die Heilung, bis der Knochen im Kiefer wieder zugewachsen ist, dauert nunmal seine Zeit.


    Von jetzt an geht es bergauf! =)

  • Ihr Lieben,


    Fäden sind gezogen.


    Es wird. Langsam, aber es wird.


    Entzündung ist nicht drin.


    Clyndamycin hatte ich 2002. Katastrophe, Ganzkörpet Neurodermitis - da wusste ich nur: ich reagiere oft auf Medikamente. Heute: Flammer Syndrom.


    LG


    Danke Euch allen!


    Nächste Woche noch eine Infusion!


    Heute Abend online Blockflöte. Ich werde nur Fingerübungen machen. Besser vorsichtig bleiben.

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)