Hallo zusammen

  • Hallo miteinander,


    ich bin seit heute dabei und möchte mich kurz vorstellen.


    Ich bin Mitte 40 und wohne in Franken.

    Nach meiner Glaukom Diagnose vor 3 Jahren habe ich regelmäßig getropft, aber letzten Sommer war der AID leider nicht mehr im Rahmen zu halten - ~28.

    Deshalb wurde bei mir eine 360° Trabekulotomie vorgenommen, da der Verdacht auf ein nicht diagnostiziertes juveniles Glaukom bestand. Bis jetzt bin ich mit der Operation sehr zufrieden, denn der Druck hat sich zwischen 11-13 stabilisiert.


    Ich hatte vor 8 Jahren auch eine PRK, und muss wegen der schmalen Hornhaut ein Faktor +4 auf meinen AID addieren.

    Ich bin sehr interessiert am Austausch mit euch, welche Möglichkeiten (Ernährung, usw.) man neben OPs und Tropfen nutzen kann.


    Dass es ein solches Forum gibt finde ich echt hilfreich und freue mich teilnehmen zu dürfen.


    Freundliche Grüße & guten Start in die Woche!

  • Hallo Alive, willkommen hier!


    Ich hatte vor über zehn Jahren auch eine Trabekulotomie an einem und eine Kanaloplastie am anderen Auge. Seitdem muss ich erfreulicherweise keine Tropfen mehr nehmen. So lange halten diese OP-Methoden selten an, ich hatte wirklich Glück. Ich drück dir die Daumen, dass es dir genauso ergeht.


    Was die Ernährung etc. betrifft gibt es einige andere hier, die sich besser auskennen.

    Glaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Trabekulotomie an beiden Augen (04/11 + 08/11), vor Katarakt-OP (11/21) stark kurzsichtig.

  • Hallo Alive!


    Willkommen im Forum.

    Ich bin Mitte 40 und wohne in Franken.

    Nach meiner Glaukom Diagnose vor 3 Jahren habe ich regelmäßig getropft, aber letzten Sommer war der AID leider nicht mehr im Rahmen zu halten - ~28.

    Deshalb wurde bei mir eine 360° Trabekulotomie vorgenommen, da der Verdacht auf ein nicht diagnostiziertes juveniles Glaukom bestand. Bis jetzt bin ich mit der Operation sehr zufrieden, denn der Druck hat sich zwischen 11-13 stabilisiert.

    Wieso wurde denn der Verdacht auf ein nicht diagnostiziertes juveniles Glaukom geäußert? Wurde bei Dir eine Dysgenesie diagnostiziert?

    Wie ist denn der Zustand Deiner Sehnerven?


    Dein Druck mit 11-13 ist ja doch super reguliert. Wo liegt Dein Zieldruck?

    Wenn ich das richtig lese, dann tropfst Du nichts mehr derzeit, oder?


    Viele Grüße

    Sabine

  • Hallo Sabine,


    sorry für die späte Rückmeldung.


    Das Seltsame bei mir ist, dass keiner in meiner Familie je an Glaukom gelitten hat....das kann sich keiner erklären.

    Ich habe alle meine Familienangehörige zur Kontrolle "geschickt": Zum Glück war bei ihnen immer alles in Ordnung.


    Meine Sehnerven sind leider beschädigt. Es gibt schon geringe Gesichtsfeldausfälle an einem Augen.

    Die gute Nachricht ist: Seit der Glaukom Diagnose hat sich die Lage stabil erhalten. Nur der Druck war außer Kontrolle geraten - deshalb die OP.


    Die Zielwerte liegen bei 11-13 - temporäre Schwankungen bis 14 werden toleriert.

    Und ja: Seit September 21 geht es ohne tropfen.


    Das Problem ist auch, dass ich wegen einer in der Vergangenheit durchgeführten PRK dazu +4 addieren muss

    Wahrscheinlich werde ich im Sommer wieder ein Tagesprofil in der Klinik machen lassen.

    Ich hatte es auch letzten Juni gemacht, und bei mir waren die Werte damals nachts fast doppelt so hoch (28 vs. 14 tagsüber)

    Hoffen wir aufs Beste!


    PS: Hast du auch eine ähnliche Erfahrung?


    VG

  • Hallo Alive!

    Das Seltsame bei mir ist, dass keiner in meiner Familie je an Glaukom gelitten hat....das kann sich keiner erklären.

    Ich habe alle meine Familienangehörige zur Kontrolle "geschickt": Zum Glück war bei ihnen immer alles in Ordnung.

    Ich bin auch der Prototyp in meiner Familie, bis zu mir gab es auch kein Glaukom.


    Wurden mal die Kammerwinkel angeschaut bei Dir? Gibt es da eine Dysgenesie? Ich frage wg. Deiner Aussage bezüglich des juvenilen Glaukoms.

    Meine Sehnerven sind leider beschädigt. Es gibt schon geringe Gesichtsfeldausfälle an einem Augen.

    Die gute Nachricht ist: Seit der Glaukom Diagnose hat sich die Lage stabil erhalten. Nur der Druck war außer Kontrolle geraten - deshalb die OP.


    Die Zielwerte liegen bei 11-13 - temporäre Schwankungen bis 14 werden toleriert.

    Und ja: Seit September 21 geht es ohne tropfen.

    Stabilität ist gut! Von daher kannst Du Dich doch entspannen.

    Das Problem ist auch, dass ich wegen einer in der Vergangenheit durchgeführten PRK dazu +4 addieren muss

    Wahrscheinlich werde ich im Sommer wieder ein Tagesprofil in der Klinik machen lassen.

    Ich hatte es auch letzten Juni gemacht, und bei mir waren die Werte damals nachts fast doppelt so hoch (28 vs. 14 tagsüber)

    Hoffen wir aufs Beste!

    Sind die Druckwerte 11-13 denn schon korrigiert?

    PS: Hast du auch eine ähnliche Erfahrung?

    Naja- andere Erfahrungen halt. War auch der Prototyp in der Familie, hatte 4 Laser-OPs, seither lebe ich stabil ohne Tropfen.



    Viele Grüße

    Sabine

  • Hallo Sabine!



    Wurden mal die Kammerwinkel angeschaut bei Dir? Gibt es da eine Dysgenesie? Ich frage wg. Deiner Aussage bezüglich des juvenilen Glaukoms.

    Ja, die Kammerwinkel wurden angeschaut und es gab mehr Irisfortsätze als normal (jedoch keine Dysgenesie). Deshalb konnte die 360° Trabekulotomie den AID gleich sinken.


    Die Werte 11-13 sind nicht korrigiert, deshalb wären es eigentlich 15-18.

    PS: So wie ich es verstehe, ist dieser Korrektionsfaktor eigentlich eine Vorsichtmaßnahme, aber man weiß nicht richtig, ob man (in meinem Falle) alle 4 Einheiten addieren soll....


    Auf jeden Fall vertraue ich den Augenärzten, dass sie die Zielwerte richtig legen. Was anderes kann ich ja nicht machen.

    Einige sagen, bis 20 ist alles ok, andere sagen dass bei vorhandenen Gesichtsausfällen (selbst wenn gering) und beschädigten Sehnerven mehr Vorsicht geboten ist....


    Ist halt verwirrend...


    Naja- andere Erfahrungen halt. War auch der Prototyp in der Familie, hatte 4 Laser-OPs, seither lebe ich stabil ohne Tropfen.

    4 OPs sind sicherlich auch nicht ohne, aber ich freue mich, dass du jetzt stabil ohne Tropfen klar kommst =)

    Weiter so!


    VG

  • Hallo Alive!

    Auf jeden Fall vertraue ich den Augenärzten, dass sie die Zielwerte richtig legen. Was anderes kann ich ja nicht machen.

    Einige sagen, bis 20 ist alles ok, andere sagen dass bei vorhandenen Gesichtsausfällen (selbst wenn gering) und beschädigten Sehnerven mehr Vorsicht geboten ist....


    Ist halt verwirrend...

    Naja- das mit dem Zieldruck ist halt individuell zu betrachten. Da kommt es halt drauf an bei welchen Druckwerten die Schädigung entstanden ist, wie stark die Sehnerven geschädigt sind, ob sonst noch Probleme vorhanden sind z. B. .... da gibt es halt keine Pauschalaussage.

    4 OPs sind sicherlich auch nicht ohne, aber ich freue mich, dass du jetzt stabil ohne Tropfen klar kommst =)

    Weiter so!

    Danke Dir! Es ging schon und ich bin wahnsinnig froh drum.



    LG
    Sabine