Glaupax... Bildung von Nierensteinen

  • Liebe leute

    Ich nehme jede 2 Tag halbe table glaupax.

    Ein die Nebenwirkung ist, eventuell Bildung von Nierensteinen…. Was mein Mutter öfter hatte in unsere Familie.

    Hat jemand Erfahrung damit?

    LG Rudi

  • Hallo Rudi,


    ich habe davon keine wirkliche Ahnung. Mir ist das im Beipackzettel nicht einmal aufgefallen. Aber vor etwa 2 Jahren habe ich in Akutsituationen einige Male Glaupax nehmen müssen und dann noch mal ca. 2 Monate anfangs 2 am Tag, dann 3 Tabeltten täglich.Hat mich ziemlich aus der Bahn geworfen.


    In diesem Jahr wurde ein Nierenstein mit 8mm (also schon länger vorhanden) entdeckt, der wegen Harnstau auch operativ entfernt werden musste. Keine Ahnung, ob da ein Zusammenhang besteht. In meiner Familie sind noch nie Nierensteine vorgekommen. Es war ein Zufallsbefund. Die schon einige Zeit immer mal wieder eingetretenen Schmerzen habe ich niemals in Zusammenhang mit den Nieren gebracht, weil es wie gesagt weder in der Familie, noch bei mir jemals so etwas gab.


    LG

    memory

    Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.


    Ein lieber Gruß


    memory

  • Ich habe auch eine Neigung zu Nierensteinen.

    Wenn ich Glaupax Tabletten oder Trusopt Tropfen nehmen muss, nehme ich daher zusätzlich Blanel Brausetabletten ein.

    Das schützt zumindest vor den am häufigsten Oxalatsteinen.

    Gruß Malve

  • Diese Nebenwirkung auch bei Trusopt? Da bin ich froh, dass dieses Thema jetzt kommt. Habe Ende des Monats die Nachbesprechung wegen der Nierensteinentfernung und kann dann das Thema ansprechen.

    Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.


    Ein lieber Gruß


    memory

  • Diese Nebenwirkung auch bei Trusopt? Da bin ich froh, dass dieses Thema jetzt kommt. Habe Ende des Monats die Nachbesprechung wegen der Nierensteinentfernung und kann dann das Thema ansprechen.

    Trusopt hat denselben Wirkstoff wie Glaupax. Es ist nur viel weniger wegen lokaler Anwendung.

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Danke Jenat, das wusste ich nicht.

    Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.


    Ein lieber Gruß


    memory

  • TRUSOPT Augentropfen - Beipackzettel
    Beipackzettel und wichtige Informationen zum Medikament TRUSOPT Augentropfen: Wirkung, Anwendung, Gegenanzeigen, Nebenwirkungen, Dosierung, Anwendungshinweise,…
    www.apotheken-umschau.de


    GLAUPAX 250mg Tabletten


    PharmaWiki - Dorzolamid


    Achtung


    Fast gleich! Auf jeden Fall gleiche Wirkstoffgruppe

    Carboanhydrasehemmer


    Vielen Dank für die Infos.

    Ich versuch 2 Liter Wasser zu trinken jeden Tag.

    Blanel Brausetabletten.. Kenne ich noch nicht...

    LG Rudi

    Aprikosen oder Bananen essen geht auch. Kalium wird benötigt

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

    Einmal editiert, zuletzt von jenat () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von jenat mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ui,

    da bin ich geplättet. :denk:


    Danke für die Fragestellung und für die Information.


    Als Trusopt S-Anwenderin war mir diese Nebenwirkung auch noch nicht bekannt.


    Viele Grüße

    Sina35

  • Ordentlich trinken und Banane oder Aprikose lokal eher extrem selten, da muss noch mehr sein

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo Rudi,

    2 - 2,5 Liter pH neutrales Wasser (also z.B. keine Süßgetränke) wären wichtig, allerdings sollte das über 24 Stunden verteilt werden, um Konzentrationsspitzen von Kristallen in den Harnwegen zu vermeiden.


    Glaupax ist mit Sicherheit ein Medikament, was mit dem Risiko einer Nierensteinbildung verbunden ist.


    Ob Du außer vielem Trinken noch weitere Vorsichtsmaßnahmen ergreifen solltest (so wie ich mit dem Blanel) hängt von Deinem persönlichen Risikoprofil ab. Genaueres könnte Dir nur ein Urologe in Deinem speziellen Fall sagen.


    Wenn Du Dich belesen möchtest, schau hier:


    S2k Leitlinie zur Diagnostik, Metaphylaxe und Therapie der Urolithiasis


    Gruß Malve

  • Hallo Malve,


    Vielen Danke für die info , nett von dir.


    Ist Glaupax eine Notfall Tablet in fall eine sehr hoch Augendruck oder teil ein Therapie mit tropfen??


    Meine AA meinte, in die USA, es ist teil die Therapie und regelmäßig benuts, weil in Deutschland hat Mann Problem da mit!


    Darf ich fragen, ob Leute hier täglich Glaupax nehmen und wie viel?


    LG Rudi

  • Hallo,


    Glaupax ist ein Notfallmedikament. Wer es jemals einnehmen musste, der weiß, wie scheußlich, belastend das Zeug ist.

    Diamox (ist der gleiche Wirkstoff als Diuretika/zur Entwässerung) hat meines Wissens nach keine Zulassung mehr.


    Gruß, Gisa

    Wenn wir wollen, dass alles so bleibt wie es ist, müssen wir zulassen, dass sich alles verändert.

  • Hallo Rudi,

    Glaupax ist ein "Carboanhydrasehemmer". Seit es die Carboanhydrasehemmer auch als Augentropfen gibt (z.B. Trusopt) wird das Glaupax in Deutschland meines Wissens nicht mehr zur Dauertherapie des Glaukoms eingesetzt.

    Es hat sehr ungünstige Wirkungen auf den Stoffwechsel, kann in seltenen Fällen auch das Knochenmark schädigen und bei längerer Anwendung zu Nierensteinen führen.


    Ich kenne das so, daß Glaupax bei Druckentgleisungen eingesetzt wird oder als Übergangstherapie, z.B. zur Operationsvorbereitung.


    Wenn Du das jetzt aus irgendwelchen Gründen doch auf Dauer einnehmen wirst, solltest Du Vorsichtsmaßnahmen ergreifen.

    Z.B. keine Vitamin C Tabletten (verstärkt auch die Bildung von Nierensteinen, ist der gleiche biochemische Mechanismus wie bei Glaupax), Citrusfrüchte sind aber möglich.


    Weiterhin solltest Du Dich bei einem Urologen vorstellen. Er kann die Nieren mit Ultraschall untersuchen und sehen, ob Auffälligkeiten sind. Weiterhin kann er den Urin untersuchen und sehen, ob Du genug trinkst.

    Durch Medikamente (ich nehme, wie schon gesagt, das Blanel) kann man sich auch vor Nierensteinen schützen, es gibt aber noch weitere Medikamente, die in Frage kommen würden.


    Der Hausarzt sollte unter der Therapie die Elektrolyte, insbesondere den Kaliumwert kontrollieren.


    Gruß Malve

  • Hallo Malve,

    Noch mal ,vielen Dank ...wow ich muss wirklich aufpassen :(


    Als ich bei den Bonn Uni Klink für Augen war, hat Mann mich gesagt ich sollte jeden Tag ein Glaupax nehmen!!


    Nachdem mein Auge drück besser war , hat mein AA bis halb jede 2 Tag vermindert. Aber ich fühle das es jetzt schlimmer geworden und vielleicht wieder mehr Galupax..


    ich denke mein Medikament nicht wirklich optimal für mich sind . Was mich gut geholfen hat war die Combi Medikamente mit Beta Blocker ...aber die haben wirklich schlecht Nebenwirkung .

    LG Rudi

  • Mhmm bis höhenkrankheit, nierenwerten mit 25 sondersgleichen


    Also glaupax ist echtes KörpergifT


    Manchmal hilft es leider nichts und Muss! Aber das sollte man möglichst versuchen aus Erfahrungen und besten Internisten und Naturheilkunde Ärzten zu vermeiden bzw. Halt nicht zu lange!


    Da wurde zu mir gesagt ist jede op weniger schlimm und Auge riskieren als mit glaupax wenn es länger-dauerhaft halt hergenommen wird für Körper und leben zu gefährden.

  • Hallo,


    Glaupax hat meinen viel zu hohen Augeninnerdruck runtergebracht - sonst keine Tropfen-Therpie mehr !

    Aber nur als Notfall und bis zu einer geplanten Operation !

    Wenn wir wollen, dass alles so bleibt wie es ist, müssen wir zulassen, dass sich alles verändert.

  • Ah okay 👌 ja für Notfälle würde auch ich es weiterhin wieder machen!!!


    Ich selbst habe nur einiges laut den besten Ärzten hier mir mit dem im Körper geschädigt, ausgelöst, kaputtgemacht!!! Hab das Teil aber schon mal als dauertherapie fast 😅 ein Jahr lang 2x täglich halbe Tablette gefressen!!!


    Auch jetzt hätte ich es ja für Regenbogenfarbensehen weiterhin zuhause.

  • Bevor ich mich über irgendwelchen Nebenwirkungen von Augentropfen aufrege und anstattdesse ein Jahr Glaupx nehme - ich weiß nicht !

    Das macht man denk ich in Ausnahmesituationen, bevor ein Auge hops geht solange Glaupax zu nehmen....

    Oder ich versteh hier was nicht

    Wenn wir wollen, dass alles so bleibt wie es ist, müssen wir zulassen, dass sich alles verändert.

  • Hallo Rudi!


    Wenn Dein AID nicht in den Griff zu kriegen ist, dann ist sicher spätestens der Moment gekommen, um mit den behandelnden Augenärzten über mögliche OP-Optionen zu sprechen.

    Dauerhaft Glaupax einzunehmen ist sicher keinesfalls gut und erstrebenswert!



    Viele Grüße

    Sabine

  • MUCTUgeplagt:


    Du bist hier gerade eine kleine Feuerwalze mit z. T. gar nicht zu verstehenden Beiträgen. Ich habe hier gerade mal etwas aufgeräumt.


    Wir haben hier viele Sehbehinderte User im Forum.


    Bitte die Beiträge so kurz wie möglich, bitte mit Absätzen und in ganz normaler Schrift.


    Du kannst natürlich von Deinen Erfahrungen berichten, dafür ist so ein Patientenforum da, aber bitte mit Ruhe und Struktur.



    Viele Grüße

    Sabine