Ich bin neu hier, Hallo!

  • Tropfe nun bereits seit 20 Jahren, habe Hashimoto und erhöhten Augeninnendruck.


    Seit 2018 ca bekomme ich Dorzolamid comp. und seit ungefähr 1 Jahr Dorzolamid comp.sine,

    .

    weil ich Hautausschläge , rote Pusteln um Mund und Augen bekomme, rote Flecken und Bläschen an den


    Seiten der Nase. Eine Hautärztin meinte, es kann auch durch die Augentropfen sein. Mittlerweile vertrage ich nur noch 1 medizinische


    Fettcreme ohne Wirkstoff, obendrein habe ich nun noch einen leichten Tinnitus. Habe nun die Tropfen schwer im Verdacht


    Auslöser zu sein. Eine moderate Schuppenflechte am Kopf habe ich schon länger. Es interessiert mich ob jemand von Euch


    auch solche Beobachtungen im Zusammenhang mit den Medies gemacht hat.


    Lieben Dank!!

    =)

  • Hallo Wallina,

    Deine Augentropfen enthalten Betablocker. Schuppenflechte und Betablocker vertragen sich nicht so gut. Betablocker können sogar Schuppenflechte auslösen.


    Aber die Schuppenflechte scheint sich ja nicht verschlechtert zu haben.

    Betablocker und Tinnitus werden in Zusammenhang gebracht (habe das mal rasch gegoogelt), erscheint mit auch logisch,

    denn der Betablocker verengt die Gefäße.


    Was die Haut anbelangt, würde nur ein Aussetzversuch Klarheit bringen. Augentropfen können durchaus solche Nebenwirkungen haben. Das müßtest Du mit dem Augenarzt besprechen.

    Ich würde einen Hautarzt aufsuchen und die Haut richtig behandeln lassen.

    Gruß Malve

  • Guten Abend,


    laut Fachinformation sind Hautkrankheiten mögliche Nebenwirkungen.


    Präparate Details


    Meine ganz alte Augenärztin sagte zu dem Produkt lapidar: Macht Allergie.


    Insofern würde ich um Produktwechsel bitten.


    LG


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo Wallina71!

    Willkommen hier im Forum.

    Dorzo comp enthält die Wirkstoffe Dorzolamid und Timolol aus den Wirkstoffgruppen Carboanhydrasehemmer und Betablocker.


    Die Tropfen aus der Gruppe der Carboanhydrasehemmer gehen gerne mal auf die Haut, daher ist das schon möglich, dass die AT da für Deine Hautprobleme der Auslöser sind.


    Sprich mit Deinem AA, ob da ein Auslassversuch möglich wäre. So ein Auslassversuch sollte mind. 4-6 Wochen gehen und in der Zeit sollte der AID engmaschig kontrolliert werden.



    Viele Grüße

    Sabine

  • Hallo Sabine, Jenat und Malve


    lieben Dank für Eure Antwort und die wirklich guten Ratschläge und Zuspruch.


    In der Praxis meiner Ärztin ist immer soviel los, dass ich bisher eine ziemliche Scheu hatte


    wieder mal was zu sagen, hatte sie mir doch vor einem Jahr schon die ohne Konservierung


    verschrieben. Nur das Problem besteht immer noch und ich muss es beim nächsten Mal unbedingt sagen,


    denn es treibt mich um. Diese Woche habe ich noch einen Termin bei einem Hautarzt.


    Viele Grüße

    Wallina

  • Hallo Wallina!

    In der Praxis meiner Ärztin ist immer soviel los, dass ich bisher eine ziemliche Scheu hatte


    wieder mal was zu sagen, hatte sie mir doch vor einem Jahr schon die ohne Konservierung


    verschrieben. Nur das Problem besteht immer noch und ich muss es beim nächsten Mal unbedingt sagen,


    denn es treibt mich um. Diese Woche habe ich noch einen Termin bei einem Hautarzt.

    Diese Rücksichtnahme ehrt Dich, aber solche Probleme solltest Du schon ansprechen.


    Was meinte denn der Hautarzt?



    Viele Grüße

    Sabine