Akupunktur nach Boel im Raum München

Aufgrund des durchgeführten Updates der verwendeten Software ist es wegen einer technischen Änderung notwendig, sich neu einzuloggen. Die Zugangsdaten der Benutzerkonten sind selbstverständlich unverändert.
  • Hallo zusammen,


    nachdem ich seit langem hier mitlese, möchte ich mich heute mit einer Frage an die versammelten Experten wenden.


    Meine Situation in Kurzform:

    Diagnose Glaukom 2011

    seitdem in enger Kontrolle beim AA und parallel LMU-Glaukom-Ambulanz München

    Aktuell tropfe ich rechts 3 links 4 Wirkstoffe, Druck ist bei 17 (beidseits) aber dünne Hornhaut.


    Jetzt möchte ich nochmal alles prüfen, was "drumherum" helfen könnte.

    Versuchen würde ich gerne Akkupunktur nach Boel.


    Gibt es hier einen Tipp im Großraum München?


    Herzlichen Dank

    Gruß Franziska

  • Hallo Sabine,


    danke für die prompte Rückmeldung.


    Zum Druck: 17 ist der gemessene Wert, kommen noch 3 Punkte drauf.

    Zieldruck habe ich für das linke, schlechtere Auge eigentlich 12 (gemessen), also 15.

    Doch gerade das linke Auge ist recht therapieresistent, SLTs helfen nicht, eine OP 2016 (tiefe Sklerektomie) brachte nur kurzfristig Entlastung.


    Vielen lieben Dank fürs googeln - hab mir alle schon angeschaut, aber es ist ja eine kostspielige und zeitaufwändige Sache

    (so wie ich verstanden habe, muss man eine Woche täglich kommen), da wäre es hilfreich, falls jemand einen Erfahrungswert hat.

    Denke der Erfolg einer Akupunktur hängt enorm von Erfahrung und Können des Akupunkteurs ab, das kann man leider schlecht vorab beurteilen.


    Vielleicht meldet sich ja noch jemand, der es schon ausprobiert hat.


    Beste Grüße

    Franziska

  • Ich mach das regelmäßig mit ndg


    Du erreichst maximal 2 mmHg Senkung durch Akupunktur


    Basenfasten mit Heilpraktiker und Akupunktur wäre eine gute Kombination

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo Jenat,


    vielen Dank für die Info.

    Werde mich mal über Basenfasten näher informieren.

    Hab seit ca. 1,5 Jahren meine Ernährung umgestellt (mehr Obst und Gemüse, weniger Kohlenhydrate),

    bewege mich mehr und habe abgenommen.

    Den Augendruck hat dies leider gar nicht beeindruckt - leider im Gegenteil.


    Was Akupunktur betrifft, möchte ich das auf alle Fälle angehen.

    Nur weiß ich noch nicht, bei wem.


    Schöne Grüße

  • Noch eine kurze Nachfrage:

    Ist es "normal", dass diese Akupunktur mit 2 Sitzungen pro Tag und das täglich über 2 Wochen geht?

    Dass dafür Kosten von 1200 Euro entstehen?


    Das finde ich ganz schön viel (Zeit und Geld) für eine Behandlung,

    auf die ja nicht jeder anspricht.


    Würde mich da über eine Rückmeldung freuen.

    Danke und schöne Grüße

  • Hallo Franziska,



    ich bin beim Lesen gestolpert:


    Zum Druck: 17 ist der gemessene Wert, kommen noch 3 Punkte drauf.

    Zieldruck habe ich für das linke, schlechtere Auge eigentlich 12 (gemessen), also 15.


    Wie ist das gemeint:


    eigentlich 12 (gemessen also 15).


    oder


    eigentlich 12 (gemessen), also 9.


    entweder sitzt das Klammerende falsch oder die Zahl hinten stimmt nicht???


    Das macht halt schon einen großen Unterschied, was die Erreichbarkeit des Zieldrucks angeht - vielleicht stehe ich aber auch nur verständnistechnisch auf dem Schlauch.


    LG


    Chanceline

  • Hallo Franziska,


    also 2x Akupunktur JEDEN Tag - is des nicht a bisserl häufig ?? Für mich wäre das schon Stress und der giftiger wie was jede Aku besser machen könnte (beziehe das auf mich !!!).

    2 Wochen....und dann..... zahlt das Deine Kasse ?

    Die Augen-Entspannungs-CD von Prof Strempel ist auch nicht schlecht.


    Jenat, wie oft machst Du das ?


    Viele Grüße, Gisa

    Wenn wir wollen, dass alles so bleibt wie es ist, müssen wir zulassen, dass sich alles verändert.

  • Das finde ich ganz schön viel (Zeit und Geld) für eine Behandlung,

    Das ist viel zu viel Geld dafür, selbst wenn Du darauf ansprechen würdest, sind nur vorübergehende Effekte zu erwarten, manchmal auch Druckerhöhungen oder Blutdruckanstiege.

    In seriösen Studien hat die Akupunktur nicht gut abgeschnitten, wird von Augenärzten auch nicht empfohlen.


    Schau hier: Alternative Therapieansätze im Glaukommanagement-Fakten und Mythen

    Jünemann: Concept Ophthalmologie 9 2019


    Da werden alle Studien zur Akupunktur bewertet.

    Fazit des Autors: "Derzeit keine hinreichende Evidenz, um Akupunktur bei Glaukom zu empfehlen".

  • Hallo zusammen,


    Augenalupunktur nach Boel oder auch nach Dr. Sigrun Scharf-mayweg ist immer eine Doppelsitzung.


    Sitzung 1 30 Minuten

    30 Minuten Pause

    Sitzung 2 15 Minuten

    Sitzung 3 15 Minuten.


    Neueste Fortbildung sind diese Dreier Sitzungen, in der Literatur steht immer noch doppelt - egal. Die dritte ist ja ohne Pause.


    Ich zahle 90 EUR für ein solches Paket.


    Anfangs braucht man 5 Tage hintereinander, dann 1 x im Monat. Es sind grundsätzlich 90 Minuten gesamt plus Fahrt. In der Pause Spaziergang oder Tee trinken, keine Erledigungen - Pause.


    Ich gehe hier hin:


    Stefanie Büink Bocholt.


    Drucksenkung um ungefähr 2mmhg kriegt man hin. Wesentlich ist, dass die mikrozirkulation der Gefäße danach klappt für eine gewisse Zeit. Das hat man an der Uni Dresden mit rva nachmessen können. Ich würde ja in Müllheim an der Ruhr mit RVA gemessen 3 mal. Nach Akupunktur sind die Gefäßspasmen deutlich reduziert.


    Die Schulmedizin bietet nichts gegen die Gefäßspasmen. Magnesium bin ich dauerhaft am Anschlag.


    Mir hilft das.


    Schmerzakupunktur wird übrigens bezahlt - also falls jemand Schmerzen hat...


    Studien habe ich hier schon eingestellt - es gibt sie. Ich habe gerade nicht mehr Zeit zum wieder und wieder suchen.


    Ich habe Flammer Syndrom. Mein Druck liegt bei konstant 12 mmHg unter Latanoprost.


    LG


    Jenat


    Ich war mehrere Jahre bei Dr. Sigrun scharf-Mayweg in Hagen Patientin, sie war Ausbilderin der Deutschen Akademie für Akupunktur. Ich war samstags Musterpatient für die Ausbildung. Selten habe ich so viele Ärzte gesehen und gehört, die an den Lippen dieser Dame hingen. Ohne ihre Austestungen von Augentropfen nach TCM wäre ich meinen Beruf los - störhetddiagnostil. Per pn kann ich mehr erläutern.

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Ich hatte schon mehrfach Akupunktur, nicht speziell fürs Auge. Aber Deine Infos Jenat ließen mich u.a. erkennen, warum ich nach jeder orthop. Reha einen besonders guten Druck hatte - da war auch Kopfaku dabei (ich dachte, das wäre halt allgemeine Ruhe und Entspannung). Körperaku verfliegt sehr schnell bei MIR......


    Nullis gibts hier wie da und dort..... :haarezuberge: nich äagan.


    Gruß, Gisa

    Wenn wir wollen, dass alles so bleibt wie es ist, müssen wir zulassen, dass sich alles verändert.

    Einmal editiert, zuletzt von Sabine ()

  • Hallo!

    Es gibt immer unterschiedliche Meinungen zu Themen und nicht Jeder ist von Therapiemöglichkeiten überzeugt sein muss, ist klar und völlig in Ordnung.


    Wir können auch immer von unseren eigenen Erfahrungen berichten, dazu ist das Forum da.



    Ich möchte hier keine Streitereien mehr haben! Wenn jemand etwas nicht möchte ist das ok. Wenn jemand anderes positiv davon berichtet, dann ist das ebenfalls ok. Und das kann man dann einfach auch mal so stehen lassen!


    Und das, was in jahrelangen Forschungen rausgefunden wurde kann umstritten und nicht von allen gemocht werden, aber deshalb darf trotzdem danach gefragt werden.

    WAs letzten Endes Jeder daraus macht und wofür man sich entscheidet oder eben nicht, ist die Entscheidung eines Jeden selbst.



    Mod Sabine