Kontrolle

Aufgrund des durchgeführten Updates der verwendeten Software ist es wegen einer technischen Änderung notwendig, sich neu einzuloggen. Die Zugangsdaten der Benutzerkonten sind selbstverständlich unverändert.
  • Gestern war ich in Tübingen zur Kontrolle. Alles stabil.visus 125 beidseitig. Druck 14 und 15.Hab mit dem Oberarzt lang über Glaukom gesprochen.Wollte eigentlich ins linke Auge auch den xenstend .Rechts funktioniert sehr gut. Er hat mir davon abgeraten, da bald neues Medikament zum Tropfen kommt. Sie warten noch auf die Freigabe.Das soll effektiver sein und fast keine Nebenwirkungen haben. Außerdem sind sie dran dass in Zukunft man eine Spritze ins Auge bekommt das 1jahr lang hält und man nicht mehr Tropfen müsste Wisst ihr was er damit meint! habt ihr schon was davon gehört.😉

  • hallo Savas,

    Ich habe links und rechts Stents, rechts ist es nicht so doll

    Wie erfährt man wann das neue Medikament bzw die Spritze auf den Markt kommt.

    Ich klammerte mich an jeden Strohhalm =)

  • Oh, Savas, das kingt alles gut! Sowohl dein genialer Visus als auch die Druckwerte. Und natürlich die Entwicklung der Medikamente.


    Welcher Oberarzt war das?

    Glaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Trabekulotomie an beiden Augen (04/11 + 08/11), vor Katarakt-OP (11/21) stark kurzsichtig.

  • Her Voykov War es nicht . Er musste zur OP kurzfristig.Apl.Prof. Dr. Focke Ziemssen hat mit mir über eine halbe Std über Glaukom geredet . Hat sich viel Zeit genommen und hat mich vor einer OP am linken gute Auge abgeraten.Er meinte Mitte nächstes Jahr könnte es soweit sein.

    Einmal editiert, zuletzt von savas ()

  • Hallo Savas,


    ich freue mich sehr über deinen stabilen Befund. So soll es doch schließlich sein ! :)


    Diese Informationen bzgl. des neuen Medikamentes ( Rhopressa ?) und der Depotspritze erscheinen ja sehr vielversprechend.


    Bin gespannt, was draus wird. Gerade zu letzterem habe ich nämlich noch nie was gehört...


    Viele Grüße :)

    Einmal editiert, zuletzt von Tanjalein ()

  • Außerdem sind sie dran dass in Zukunft man eine Spritze ins Auge bekommt das 1jahr lang hält und man nicht mehr Tropfen müsste Wisst ihr was er damit meint!

    das wurde schon vor 7 Jahren veröffentlicht, soll 1 Monat anhalten...was daraus geworden ist - k.A.

    https://mirm-pitt.net/news-arc…e-drops-used-twice-daily/


    da bald neues Medikament zum Tropfen kommt. Sie warten noch auf die Freigabe.Das soll effektiver sein und fast keine Nebenwirkungen haben

    ist in den USA und neuerdings auch schon in England auf dem Markt. Fällt für jeden weg, der keine Konservierungsmittel verträgt.

    Der Preis ist astronomisch hoch, sodass die KK sich zieren

    Einmal editiert, zuletzt von Parchita ()

  • Apl.Prof. Dr. Focke Ziemssen hat mit mir über eine halbe Std über Glaukom geredet . Hat sich viel Zeit genommen und hat mich vor einer OP am linken gute Auge abgeraten.Er meinte Mitte nächstes Jahr könnte es soweit sein.

    Oh, Prof. Ziemssen ist mein persönlicher Held in Tü. ;o) Er hat mich vor zehn Jahren operiert und davor auch zur Kanaloplastie geraten. Ich finde ihn unglaublich nett und kompetent. Er war übrigens einer der jüngsten Professoren in Deutschland. Leider habe ich ihn seit etwa neun Jahren nicht mehr getroffen. Seinem Ratschlag würde ich auf jeden Fall Glauben schenken!

    Glaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Trabekulotomie an beiden Augen (04/11 + 08/11), vor Katarakt-OP (11/21) stark kurzsichtig.

  • Hallo Savas!

    Schön, dass alles so prima ist, sowohl Dein Visus, wie auch Dein Druck!


    Gestern war ich in Tübingen zur Kontrolle. Alles stabil.visus 125 beidseitig. Druck 14 und 15.Hab mit dem Oberarzt lang über Glaukom gesprochen.Wollte eigentlich ins linke Auge auch den xenstend .Rechts funktioniert sehr gut. Er hat mir davon abgeraten, da bald neues Medikament zum Tropfen kommt. Sie warten noch auf die Freigabe.Das soll effektiver sein und fast keine Nebenwirkungen haben. Außerdem sind sie dran dass in Zukunft man eine Spritze ins Auge bekommt das 1jahr lang hält und man nicht mehr Tropfen müsste Wisst ihr was er damit meint! habt ihr schon was davon gehört.😉

    Wenn das neue Medi das Rhopressa sein soll, dann sind die ersten Berichte über die Verträglichkeit nicht ganz so gut. Es soll ziemlich rote Augen machen und ist ohne Konservierung nicht erhältlich.


    Seit Nov. 2019 ist es in der EU zugelassen, aber bisher noch nicht auf dem dt. Markt erhältlich.

    Warten wir mal ab, ob es dieses Jahr wirklich noch kommt... das hieß es 2020 schon.


    Die Depotspritzen sollen kommen. Für mich ein Punkt, der dabei mit zu bedenken ist, dass man auch Unverträglichkeiten gegen einen Wirkstoff entwickeln kann oder sich Nebenwirkungen entwickeln/verschlimmern können.

    Und dann schwimmt da so ein Wirkstoff -U-Boot (mal ganz salopp gesagt :oD ) in meinem Auge herum... und dann?

    Es klingt toll, aber für mich persönlich eben auch nicht das Non-plus-ultra!


    Viele Grüße

    Sabine

  • Hab ich mir auch gedacht. Werde bei Herr Voykov einen neuen Termin machen. Ich Vertrag monoprost bzw allgemeinen Augentropfen nicht so.

    Hab ausgeprägte salizylat Intoleranz.

    Hat jemand noch diese Allergie und welche Augentropfen nehmt ihr bei dieser Allergie.