Clonid ophtal 1/8 sine

  • Hallo Zusammen

    Ich melde mich mal wieder mit einer Frage...

    Nehme jetzt seit 1 Monat clonid ophtal Tropfen ins rechte Auge.

    Nachdem ich Monoprost und Azopt nicht vertragen habe.


    Jetzt wird seit ca. 10 Tagen das Auge nach dem Eintropfen ganz rot. đŸ€” Die Rötung verschwindet nach 30 bis 45 Minuten wieder. ZusĂ€tzlich habe ich leicht gerötete LidrĂ€nder, brennt & juckt manchmal. Verschwindet auch mal wieder.

    Hat jemand Erfahrung damit?

    Kann das erneut eine allergische Reaktion auf die Tropfen sein? =(

    Danke fĂŒr RĂŒckmeldungen...


    Herzliche GrĂŒĂŸe

  • Hallo Trixi, ich tropfe auch Clonid, Konservierungsmittelfrei, danach ist das Auge auch etwas rot.

    Geht aber wieder weg.


    Dieses jucken hatte ich mit diversen anderen Tropfen die ich deswegen nicht nehmen kann. Mein Augenlid ist zusÀtzlich angeschwollen und hat gejuckt, definitiv eine UnvertrÀglichkeit, bei mir.


    Gruß Jaju

  • Trixi, leider haben die meisten drucksenkenden Tropfen derartige Nebenwirkungen. Solange sie wieder verschwinden, ist noch alles gut.

    Glaukom mit GesichtsfeldausfÀllen, Trabekulotomie an beiden Augen (04/11 + 08/11), vor Katarakt-OP (11/21) stark kurzsichtig.

  • Danke fĂŒr eure Antworten😊

    Das rote Auge geht wie gesagt nach 30 bis 45 Min wieder weg.

    Das Jucken & Brennen im Tagesverlauf eher nicht.

    Auch ich nehme Clonid ohne Konservierungsstoffe. Eine 1x Dosis Morgens und abends.


    Sind halt in kurzer Zeit, schon die 3.Tropfen.Frustrierend,dass die jetzt eventuell wieder nicht gehen?!? 🙄

    Oder einfach aushalten. đŸ„Ž

    Tut gut zu spĂŒren, dass sich andere auch damit rumschlagen mĂŒssen.

    Liebe GrĂŒĂŸe 🌞

  • Sind halt in kurzer Zeit, schon die 3.Tropfen.Frustrierend,dass die jetzt eventuell wieder nicht gehen?!? 🙄

    Oder einfach aushalten. đŸ„Ž

    ja genau.

    Wenn es nicht absolut unertrÀglich ist, sollte man versuchen 6 bis 8 Wochen durchzuhalten, da sich das Auge in der Regel an die Tropfen gewöhnt und die Probleme mit der Zeit verschwinden können.

  • Vielleicht sind die Augen auch nur trocken?

    Befeuchtet du?

    Ich wische nach dem Tropfen die LidrÀnder mit einem feuchten Wattepad ab. Und bei Bedarf Reinigung der LidrÀnder mit Blephagel. Das ist sehr entspannend. Juckreiz hÀngt oft mit verkrustenden LidrÀndern zusammen.

  • Danke euch 🌾

    Ja, ich befeuchtet mit Artelac complete. Und wischen die LidrÀnder mit einem WattestÀbchen ab.

    Dann versuch ich mal, mich da nicht so reinzusteigern... Bin da a bissle Ă€ngstlich und leicht in Panik zu versetzen. FĂŒrchte, das ist was Schlimmes mit den roten Augen... ect.

    Eure Nachrichten beruhigen mich.

    Abends kann ich ja auch noch Bepanthen Augensalbe auftragen.


    Sonniges Wochenende euch 🌞

  • Ich versuch's mal nur mit den Augentropfen klar zu kommen.

    Ich dachte halt, gegen die gerösteten Stellen am LidrÀnder, wÀre die Salbe hilfreich.

    Vielen Dank und ein schönes Wochenende 🌾

  • Hallo Trixi!

    Eine gute Lidrandhygiene hilft da sehr gut.


    Eine gute Anleitung steht auch im Unterforum A-Z unter L wie Lidrandhygiene.



    Liebe GrĂŒĂŸe

    Sabine

  • Hallo zusammen,

    ich habe ein fortgeschrittenes NDG mit GesichtsfeldausfÀllen und nehme auch seit einigen Wochen Clonid-Ophtal 3 x tÀgl (zusÀtzlich zu 3x tÀgl. Trusopt und abends Monoprost). Neben allen anderen mehr oder weniger starken Nebenwirkungen habe ich heute schon das zweite mal einen Hautausschlag. Das steht aber nur unter "seltene Nebenwirkungen". Hat da jemand Erfahrung und ggfs. auch einen Tipp zur Abhilfe?

  • Hallo Nicki,
    willkommen hier im Forum.

    Leider ist es tatsĂ€chlich so, daß die Augentropfen auch immer ein bißchen ĂŒber die Augen in den gesamten Körper eindringen und auch Allergien auf der Haut weit vom Auge entfernt machen können.

    Leider wird das von den AugenÀrzten oft "abgestritten". Es hilft sehr, wenn man dann tatsÀchlich die Beipackzettel vorlegt.

    Was die Abhilfe anbelangt, gehst Du am besten erst mal zu einem Hautarzt und zwar möglichst schnell. Er kann dann schon mal feststellen, ob vielleicht eine andere Hautkrankheit vorliegt, oder ob eine Allergie sehr wahrscheinlich ist.

    Er wird Dir auch etwas gegen die Hauterscheinungen verordnen, wenn erforderlich.

    Wenn es eine Allergie gegen die Augentropfen wahrscheinlich ist (d.h. z.B. daß die Hauterscheinungen im Zusammenhang mit der Anwendung der Augentropfen aufgetreten sind), dann hilft nur, die Augentropfen absetzen und sehen, ob die Hauterscheinungen zurĂŒckgehen.

    Du solltest also auf jeden Fall parallel auch zu Deinem Augenarzt gehen, und mit ihm das Problem besprechen.
    Er wird Dir dann vorschlagen, wie vorzugehen ist.

    Du hast Dich ja auch noch in einem anderen Thread gemeldet mit der Frage, wie Du einen neuen Augenarzt findest und Deine Geschichte dargelegt.

    Es ist wirklich sehr enttĂ€uschend, daß Dein Glaukom so spĂ€t erkannt wurde. Ich hoffe, daß die Diagnostik inzwischen grĂŒndlich erfolgt ist, z.B. auch mit einem OCT.

    Den Vorschlag, Dich in einer Augenklinik vorzustellen, halte ich fĂŒr sehr sinnvoll. Du schreibst ja, daß Du schon Ă€lter bist, und daß die GesichtsfeldausfĂ€lle schwerwiegend sind.
    Deshalb sollte wirklich noch mal grĂŒndlich geschaut werden, wie sicher die Diagnose Glaukom ist und ausgeschlossen werden, daß nicht irgendeine andere Erkrankung dahinter steckt, vor allem wenn die GesichtsfeldausfĂ€lle sich kurzfristig entwickelt haben.

    Ich möchte Dich jetzt nicht beunruhigen, sondern Dich ermutigen, "am Ball" zu bleiben und zu schauen, wo Du die bestmögliche Behandlung bekommen kannst.
    Viele GrĂŒĂŸe Malve








  • Hallo Malve, vielen Dank fĂŒr die schnelle Antwort. Morgen bin ich erst einmal beim Hausarzt wegen der Allergie.

    Um andere Tropfen auszuprobieren, mĂŒsste ich wieder in die Klinik - meine AugenĂ€rztin misst nur alle 3 Monate den Druck und das finde ich zu große AbstĂ€nde falls der Druck dann doch wieder zu hoch ist.

    Ja, "am Ball" bleibe ich mit Sicherheit ganz intensiv. Wenn ich vor 7 Jahren vom Augenarzt einen Hinweis auf das Glaukomforum und auf die BĂŒcher von Frau Prof. Strempel bekommen hĂ€tte, wĂ€re es besser gelaufen. Ich bin wirklich sehr dankbar fĂŒr die vielen Infos. und habe das auch schon erfolgreich einer Bekannten mit einem "normalen" Glaukom weitergegeben.

    Wenn ich lese, wieviel junge Menschen betroffen sind, wie viele Tropfen andere nehmen mĂŒssen und was es alles fĂŒr Probleme gibt, darf ich eigentlich nur ganz leise jammern :Verlegen2:

    Viele GrĂŒĂŸe bis demnĂ€chst

  • Hallo liebe nicki 😊

    Ich bin in Sachen Glaukom sehr unerfahren, habe die Diagnose erst seit 8 Monaten, und kann nur sehr subjektiv berichten.

    Du nimmst ja 3 verschiedene Augentropfen.

    Ist denn eindeutig, auf welche du allergisch reagierst?

    Ich hatte monoprost 3 Monate super vertragen, bis dann an Armen & Beinen stark brennende und juckende Quaddeln aufgetreten sind.

    Nach absetzen der AT gingen sie langsam zurĂŒck.


    Azopt war schon nach 2 Wochen fĂŒrchterlich. (Magendarmbeschwerden, NebenhöhlenentzĂŒndung, Hautausschlag ect...).


    Jetzt mit clonid ophtal geht es ganz gut, mal von rotem Auge, fĂŒr ca. 30 Minuten, mal abgesehen.

    Wobei der Druck auch nicht optimal ist, sagt der Augenarzt.


    Habe jetzt Ende Juli Termin in der glaukom Sprechstunde in der Klinik.

    Wichtig wÀre ja zu klÀren, ob und an welchen AT es liegen könnte.

    Herzliche GrĂŒĂŸe und alles Gute đŸ’«

  • meine AugenĂ€rztin misst nur alle 3 Monate den Druck und das finde ich zu große AbstĂ€nde falls der Druck dann doch wieder zu hoch ist.

    Aber hallo,
    dann ĂŒberlege Dir gut, ob Du deswegen den Augenarzt wechselst. Das ist doch Standard, zumindest wenn Du gesetzlich versichert bist.
    Wenn Du schon so ein fortgeschrittenes Glaukom hast, wÀrst Du auf jeden Fall
    in einer Glaukomsprechstunde gut aufgehoben. Wichtig wĂ€ren dann ja auch die regelmĂ€ĂŸigen OCT-Kontrollen, um zu sehen, ob das Glaukom fortschreitet. Da gibt es in den Kliniken
    meiner Meinung nach die bessere Expertise.
    Gruß Malve

  • Hallo Nicki,

    bei fortgeschrittenem NDG achte exakt auf die ErnĂ€hrung. GrĂŒn essen (Buch Dr. Mutter) und Omega 3 Öl (Norsan oder Dr. Budwig) jeden Tag.

    Ferner ist ein Augenklinik Termin angesagt bei dem Tropfpensum. Das muss auch einmal rund um die Uhr gemessen werden. Der niedergelassene AA muss eine Überweisung ausstellen fĂŒr ein 24 Stunden Druck Profil. Insbesondere Mitbeurteilung wegen der Nachtsituation und der Allergie. ĂŒberweisung holen und Termin in der Klinik.

    LG

    jenat


    PS: mein NDG steht still durch Tropfen und ErnÀhrung auf Höchstniveau

    Ohne Musik wÀre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo zusammen,

    in der Klinik war ich im April fĂŒr 3 Tage Druckmessung. Daraufhin bekam ich zusĂ€tzlich Trusopt zu Clonid und Monoprost.

    Clonid habe ich seit Februar. Monoprost habe ich seit Jahren und immer gut vertragen. Druck ist jetzt mit li + re 11 sehr gut,

    mein Gesichtsfeld leider wieder etwas schlechter; außerdem teils verschwommenes Sehen und Doppelbilder. Auf ErnĂ€hrung plus Magnesium, Omega 3, Alpha-LiponsĂ€ure und zeitweise Ginkgo achte ich. Im Oktober gehe ich wieder in die Klinik zur Glaukomsprechstunde - wenn es schlimmer wir, frĂŒher.

    Alle drei Monate Druck messen reicht sicher, wenn man mal gut eingestellt ist; wenn neue Tropfen ausprobiert werden, finde ich das zu lange.

    Danke an alle fĂŒr die Nachrichten; ich finde es super, in so einem Verein zu und so viele Infos. zu bekommen.

    Beste GrĂŒĂŸe von nicki

  • Hallo Nicki,

    Du hast vollkommen recht, wenn Du meinst, daß nach Umstellung hĂ€ufiger gemessen werden sollte.

    Am besten wÀre nach einer neuen Tropfensorte sowieso ein neues Tagesprofil.

    Man kann aber seinem Augenarzt auch sagen, daß man nicht erst nach 3 Monaten sondern zwischendurch noch mal zur Druckmessung kommen möchte. Das wurde mir noch nie abgeschlagen.


    Aber wenn irgendwelche Probleme auftreten, wie schlechtes Sehen kann man sich jederzeit vorstellen. Das sollte man ruhig nutzen.

    Da wird ja auch jedesmal der Druck kontrolliert.

    Gruß Malve