Neu mit PEX-Glaukom

  • Ich möchte mich als neues Mitglied vorstellen.Bin Jahrgang 1943, habe2007 die Diagnose Pe x Glaukom mit fortgeschrittenen Defekten bekommen .Mit drei Augentropfen täglich, habe ich es bis dahin gut geschafft. Leider habe ich jetzt Probleme ,die Sehleistung ist schwächer geworden. Optiker und Augenarzt können nicht helfen. Ich habe Angst.

  • Hallo MariB.!


    Willkommen im Forum.


    Du hast Dich gemeldet, weil Du noch Probleme im Forum hast:


    So kannst Du einen Beitrag schreiben:

    Verfassen eines Beitrages - Forum-News & Regeln, Fragen zur Bedienung - Glaukom-Forum.net (glaukom-forum.net)


    So kannst Du ein Thema eröffnen:

    Verfassen eines Themas - Forum-News & Regeln, Fragen zur Bedienung - Glaukom-Forum.net (glaukom-forum.net)




    Leider habe ich jetzt Probleme ,die Sehleistung ist schwächer geworden. Optiker und Augenarzt können nicht helfen. Ich habe Angst.

    Und was ist der Grund für die Verschlechterung?


    Vielleicht ein Fortschreiten der Sehnervschädigung?


    Vielleicht der Graue Star, also eine Linsentrübung?


    Welche Augentropfen (AT) tropfst Du?


    Und wie groß ist die Schädigung der Sehnerven?

    Wurde mal eine Bildgebung gemacht, also ein OCT oder HRT?



    Viele Grüße

    Sabine

  • Hallo Sabine, danke für die Rückmeldung. Ja,der Grund ist wei Sehnervschädigung,auch leichte Linsentrübung im rechten Auge. Die letzten Bildgebungen Liegen 10 Jahre zurück , da es nichts mehr brachte. Meine Augentropfen am Tag Clonid Optima sind 2x Ganfort1x abends. Ich habe eine Überweisung in die Lübecker Augenklinik, zur Beratung zu operativer Mikrostenteinlage am 27.05. L.G.Mari

  • Hallo Mari!


    Die letzte Bildgebung liegt 10 Jahre zurück??? Und wieso macht Dein AA dann mal nicht eine neue? Man muss doch mal schauen, wie genau der Zustand der Sehnerven ist und ob es eine Progression gibt und wenn ja, wie stark?


    , da es nichts mehr brachte.

    Was heißt, dass es nichts mehr brachte?



    Meine Augentropfen am Tag Clonid Optima sind 2x Ganfort1x abends

    Ok, da tropfst Du 3 Wirkstoffe.


    Ich habe eine Überweisung in die Lübecker Augenklinik, zur Beratung zu operativer Mikrostenteinlage am 27.05. L.G.Mar

    Das ist gut! Nimm alle alte Unterlagen, die Du hast, bitte mit.



    Viele Grüße

    Sabine

  • Leider habe ich jetzt Probleme ,die Sehleistung ist schwächer geworden. Optiker und Augenarzt können nicht helfen.

    Hallo MariB,

    sei begrüßt.

    Was heißt, die Sehleistung ist schwächer georden?

    Das kann ein subjektives Gefühl sein, ein Fortschreiten des Glaukoms oder ein anderes Problem mit den Augen (nur mal als Beispiele: Grauer Star, sehr trockene Augen).


    Deshalb meine Frage:

    Gibt es objektive Befunde für die Sehverschlechterung?


    1. Hat sich die Sehschärfe verändert? Die Angabe erfolgt in % und wird gemessen mit dem Test, wo man Zahlen und Buchstaben mißt.


    Beim grauen Star nimmt oft die Sehschärfe ab. Das könnte also eine Ursache sein.


    2. Gibt es objektive Zeichen für ein Fortschreiten des Glaukoms, also für eine Progression?


    Diese müßte sich in den Gesichtsfelduntersuchungen zeigen. Der Wert, mit dem im Gesichtsfeld die Progression beurteilt wird, nennt sich MD.


    Wenn Du Deine Gesichtsfelder gesammelt hast, kannst Du das vielleicht selbst noch mal nachverfolgen.

    Ansonsten würde ich den Augenarzt fragen.


    3. Hat Dich Dein Augenarzt darauf aufmerksam gemacht, daß es bei der Spaltlampenbeurteilung des Sehnerven deutliche Veränderungen gegeben hat? Ich hoffe, daß Du immer beim gleichen Augenarzt warst, denn diese Untersuchung ist immer auch eine subjektive Beurteilung des Augenarztes.


    Ich habe da schon unterschiedliche Einschätzungen verschiedener Augenärzte erfahren.


    Aus meiner Erfahrung kann ich Dir noch folgendes mitteilen.

    Ich habe auch zeitweise Clonid ophtal getropft und hatte da auch beobachtet, daß mein Sehen subjektiv deutlich schlechter wurde.


    Das Clonid ist ein guter Drucksenker, verengt aber auch die Netzhautgefäße und kann dadurch auch die Durchblutung des Sehnerven verschlechtern.


    Außerdem führte das bei mir zu einer starken Blutdrucksenkung mit Schwindel.

    Nachdem ich das abgesetzt hatte, war das Sehen auch wieder besser.

    Gruß Malve

  • Danke Sabine für die Rückmeldung. In der Klinik vor 10 Jahren, sagte man mir , das Geld für die Bildbearbeitung könnte ich mir sparen, die Gesichtsfeldausfälle sind zu gross. Zu dem A.A bin ich dann nicht mehr gegangen. Hatte in 4 Jahren 8 Bildbearbeitungen, für85€ das Stück. Ich habe mir dann einen A.A in Kiel gesucht. L. G. Mari

  • Danke Malve, für die ausführliche Info,das tut gut. Ich habe leider meinenA.A gewechselt. Bin immer von Lübeck nach Kiel gefahren..Immer 8Stunden unterwegs, das 10 Jahre lang. Dr. in Kiel hat in Marburg bei Prof. Ilse Strempel studiert und das Buch. Meine Angst vor grünem Star verfasst. Ich fühlte mich bei Dr. Peter Eschstruth gut aufgehoben. Bei A. Problemen immer nach Kiel?? Leider wird man nicht jünger. L.G. Mari die anderen Fragen bis morgen.

  • Hallo Marie!

    Danke Sabine für die Rückmeldung. In der Klinik vor 10 Jahren, sagte man mir , das Geld für die Bildbearbeitung könnte ich mir sparen, die Gesichtsfeldausfälle sind zu gross. Zu dem A.A bin ich dann nicht mehr gegangen. Hatte in 4 Jahren 8 Bildbearbeitungen, für85€ das Stück. Ich habe mir dann einen A.A in Kiel gesucht. L. G. Mari

    Hmmmm.... hast Du denn Unterlagen bei Dir? Also, ich meine z. B. Ausdrucke von den Gesichtsfelduntersuchungen? Hast Du den Befund von der Bildgebung von vor 10 Jahren?


    Du hast eine private Nachricht von mir.

    Oben rechts im Bildschirm sind die zwei Sprechblasen. Da kannst Du draufklicken.



    Viele Grüße

    Sabine