Wärmebrille gegen trockene Augen?

  • Hallo meine Lieben,


    wie vllt einigen von Euch gesehen haben, jammere ich hier ziemlich viel über meine trockenen Augen durch 6 mal tropfen am Tag.


    Nun habe ich erfahren, Patienten mit dem Sicca-Syndrom hätten tolle Erfahrungen mit einer Wärmebrille gehabt, die die Symptome lindert. Mal abgesehen vom hohen Preis, mache ich mir da Sorgen, ob Wärme (ca.45 °C) doch nicht zum Druckanstieg führen könnte.

    Hat zufällig jemand Erfahrung damit und kennt sich aus?


    Benetzungstropfen habe ich schon durchprobiert, sie helfen mir nur bedingt. Und ich möchte Netflix schauen können, meine Bücher über Kunstgeschichte warten auf mich, meine teuren Zeichenutensilien liegen seit der Diagnose Glaukom auch einfach nur rum.


    LG


    Jona

  • Mit Wärmebrillen kenne ich mich nicht aus, eher mit Benetzungstropfen. Welche hast du da durch? Und wie oft getropft?

    Glaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Trabekulotomie an beiden Augen (04/11 + 08/11), stark kurzsichtig und alterssichtig

  • Mit Wärmebrillen kenne ich mich nicht aus, eher mit Benetzungstropfen. Welche hast du da durch? Und wie oft getropft?

    Hylo Gel, etliche von der gleichen Hylo Marke, Evo tears, Augentrost, Corneregel EDO und Fluid, VisuXL.

    Am besten hilft Hylo Gel oder Hylo Dual Intense bzw. Corneregel EDO, gleicht aber, wie gesagt, diesen Feuchtigkeitsmangel nicht aus. Evo tears haben meine Augen sogar noch mehr ausgetrocknet.

    Alles Andere ist nicht reichhaltig genug. Ich benutze Benetzungstropfen ca. 5-6-7 Mal am Tag.

    Zur Nacht dann den Klassiker- die VitaPos Salbe.

  • von innen auch schmieren, jeden Tag 2 ESSLÖFFEL Leinöl für die Augen, Dr. budwig , grüne Flasche, Reformhaus

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Ich verwende vor der Lidrandpflege eine selbsterwärmende Augenmaske (Marke Posiforlid). Die wird nicht ganz so heiß (außer bei den ersten 2-3 Anwendungen) wie die Wärmebrillen und ist deutlich billiger, hält aber auch nur 2-3 Monate. Zum Ausprobieren wäre das vielleicht eine Möglichkeit.

    Mein Eindruck ist, dass sie etwas besser wirkt als nur ein heißer Waschlappen.


    Mit der Kombi Augenmaske + Lidranpflege + viele Benutzungstropfen + abends Augensalbe habe ich die trockenen / entzündeten Augen gerade so halbwegs im Griff.

  • Hallo Jona,

    Wenn Du eine Verstopfung der Meibomdrüsen hast, helfen die befeuchtenden Augentropfen alleine nicht.


    Typische Symptome der Meibomitis sind: Juckreiz, Sandkorngefühl, verklebte Augen (vor allem morgens).


    Dann hilft nur die Wärmebehandlung entweder mit Waschlappen oder Wärmebrillen.

    Wenn auch das nach konsequenter Anwendung über 4-6 Wochen 2xtäglich nicht hilft,

    hilft noch eine Tablettenbehandlung mit Oraycea. Ich nehme das gerade. Die Ausheilung kann bis zu 6 Monaten dauern. Aber schon nach 14 Tagen besserten sich die Symptome leicht und nach 4 Wochen deutlich.


    Zusätzlich tropfe ich auch Hylogel und Hylo Dual intense. Und einmal pro Stunde stoßlüften.


    Druckanstieg durch die Wärmeanwendung - glaube ich eher nicht.

    Da wird sich eher der Ziliarmuskel etwas entspannen und der Druck könnte um 1-2 mm sinken.


    Vorsichtig sollte man meines Erachtens mit dem Ausmassieren der Meibomdrüsen nach der Wärmebehandlung sein. Nur ganz vorsichtig mit feuchtem Finger ausstreichen. Denn durchdas Drücken oder Reiben auf den Augen kann sich der Druck erhöhen.


    Einige Zeit wurde die Ansicht vertreten, daß die Einnahme von Omega 3-Fettsäuren die Symptome der trockenen Augen bessert. Das hat sich in Studien allerdings nicht bestätigt.


    Gute Besserung und beste Grüße - Malve

  • Ich verwende vor der Lidrandpflege eine selbsterwärmende Augenmaske (Marke Posiforlid). Die wird nicht ganz so heiß (außer bei den ersten 2-3 Anwendungen) wie die Wärmebrillen und ist deutlich billiger, hält aber auch nur 2-3 Monate. Zum Ausprobieren wäre das vielleicht eine Möglichkeit.

    Mein Eindruck ist, dass sie etwas besser wirkt als nur ein heißer Waschlappen.


    Mit der Kombi Augenmaske + Lidranpflege + viele Benutzungstropfen + abends Augensalbe habe ich die trockenen / entzündeten Augen gerade so halbwegs im Griff.

    Danke für den Tipp, Michael! Es ist doch eine super Möglichkeit, ich werde diese Augenmaske gerne ausprobieren.

    Wie machst du denn genau die Lidrandpflege und mit welchem Produkt?

  • Hallo Malve, danke für deinen Beitrag.


    Ich meine, ich habe "nur" ein Sicca-Syndrom, also sehr trockene Augen, die anfangen zu schmerzen, sobald ich anfange zu lesen, Fernsehen, Zeichnen usw. und noch trockener werden. Einen Juckreiz und verklebte Augen habe ich nicht. Hatte ich eher früher beim Timolol, welches ich nicht mehr tropfe.


    Früher hatte ich damit gar keine Probleme, erst seit den Katarakt-OPs sind meine Augen trockener geworden, aber noch in einem erträglichen Maß. So richtig krass und einschränkend ist es seit meiner Glaukombehandlung mit 3 Drucksenkern geworden.


    Ich meine, es kommt durch die Beanspruchung der Hornhaut, nicht von den Meibomdrüsen.


    Ich habe eben wegen möglichem Druckanstieg Angst selbst zum Testen die Meibomdrüsen auszumassieren. Da muss man ja ordentlich am Auge rumfummeln.

  • Wie machst du denn genau die Lidrandpflege und mit welchem Produkt?

    Hallo Jona,


    ich verwende kein bestimmtes Produkt sondern nur Wattepads. Erst massiere ich die Lider/Meibomdrüsen, dann streiche ich mit dem Pad über die Lidränder. Wenn man in YouTube nach Lidrandpflege sucht, findet man zahlreiche Videos die das mit kleinen Variationen zeigen.

    Ich kann auch nicht sicher sagen, was jetzt wie viel bringt, ich habe die Entzündungsprobleme zum Glück noch nicht so lange, dass ich viele Varianten ausgetestet hätte und es ist sicher auch bei jedem anders.


    Grüße,

    Michael

  • Hallo Jona,

    wenn Du gegen die Lidrandpflege so eine große Abneigung hast, versuche doch erst mal eine Reinigung der Augenlider und der Wimpernansätze mit Blephagel.

    Das entfernt die ganzen Ablagerungen, die von den Augentropfen hängenbleiben und wirkt sehr entspannend.

    Vielleicht hilft Dir das ja schon.

    Gruß Malve

  • Einige Zeit wurde die Ansicht vertreten, daß die Einnahme von Omega 3-Fettsäuren die Symptome der trockenen Augen bessert. Das hat sich in Studien allerdings nicht bestätigt.

    Manchen Betroffenen hier im Forum hat es aber schon Erleichterung gebracht!

  • Hallo Jona,

    wenn Du gegen die Lidrandpflege so eine große Abneigung hast, versuche doch erst mal eine Reinigung der Augenlider und der Wimpernansätze mit Blephagel.

    Das entfernt die ganzen Ablagerungen, die von den Augentropfen hängenbleiben und wirkt sehr entspannend.

    Vielleicht hilft Dir das ja schon.

    Gruß Malve

    Danke, Blephagel werde ich ausprobiere!


    Ich habe eher Angst als Abneigung vor der Lidrandpflege.


    LG