Pupillenerweiterung lässt den Augendruck steigen - was hat das zu bedeuten ?

  • Hallo,


    Ich war diese Woche beim Augenarzt, und es wurde 2-mal der Augendruck gemessen.

    Zuerst war der Druck bei 11/12.

    Nach dem Erweitern der Pupillen durch Tropfen war der Druck dann plötzlich bei 16/18.


    Die Augenärztin hat daraufhin die Untersuchung abgebrochen und meinte, ich muss ein 24h Augendruckprofil mit Pupillenerweiterung machen.

    Einen Termin im Krankenhaus dafür habe ich, allerdings erst in 8 Wochen. Der nächste Termin beim Augenarzt ist dann erst im Januar.


    Die Ärztin meinte außerdem, dass diese Beobachtung mein Problem sein könnte, aber genau erklärt hat sie die Zusammenhänge leider nicht.


    Gibt es eine Glaukom-Art, bei der die Erweiterung der Pupillen zu erhöhtem Augendruck führt ?

    Vermutlich erweitern sich die Pupillen immer wenn man schläft, oder ?

    Und vor allem interessiert mich die Frage: Was kann man dagegen unternehmen, dass der Augendruck bei Pupillenerweiterung steigt ?


    Zum weiteren Hintergrund:

    Ich habe ein Normaldruckglaukom, welches 2017 diagnostiziert wurde. Auf einem Auge habe ich einen Gesichtsfeldausfall, der ziemlich nahe am Sehzentrum liegt und sich stetig verschlechtert.

    Der Druck liegt inzwischen meistens bei 10-12. Ich benutze Dorzo-Vision morgens und abends, sowie Lumigan abends.

    Ausserdem nehme ich Ginkgo und Magnesium, um die Durchblutung zu verbessern.

    Ich persönlich vermute ein Flammer-Syndrom, allerdings konnte mir noch kein Arzt wirklich sagen, ob ich eine vaskuläre Dysfunktion habe, und wie gut, bzw. schlecht die Durchblutung bei meinen Augen ist.


    Vielen Dank schon mal,

    Willi

  • Hallo Willi,

    Was kann man dagegen unternehmen, dass der Augendruck bei Pupillenerweiterung steigt ?

    Der Druck kann durch die pupillenerweiternden Tropfen des Augenarztes ansteigen. Das hängt aber auch davon ab, was für Tropfen und wieviel davon gegeben werden.

    In der Regel bekomme ich einen Tropfen in jedes Auge und die Wirkung ist nicht allzu stark und hält nicht sehr lange an.


    Mir wurden auch schon mal 2 Sorten Tropfen verabreicht, weil der Augenarzt jeden Winkel der Netzhaut ansehen wollte.

    Da war die Pupille extrem geweitet und das hielt bis zum nächsten Tag an.


    Dann erweitern sich die Pupillen immer, wenn es dunkler wird. So kann dann mehr Licht ins Auge gelangen.

    Deshalb sollte man als Glaukompatient immer auf gute Beleuchtung achten. Auch beim Fernsehen sollte immer der ganze Raum ausgeleuchtet sein. Du kannst ja selbst im Spiegel sehen, wie weit die Pupillen sind.


    Im übrigen kannst Du nicht die Pupillenweite auf Dauer selbst regulieren, das sind automatische Vorgänge.

    Du bekommst ja auch die Tropfen dafür, daß Druckschwankungen abgefangen werden.


    Wenn Deine Befunde sich verschlechtern, muß wohl die Tropfentherapie noch optimiert werden.

    Eine 24 Stunden Druckmessung ist doch eine gute Maßnahme, um sich einen Überblick über Deine Druckschwankungen zu verschaffen. Von einer 24 Stunden Druckmessung mit Pupillenerweiterung habe ich allerdings noch nie etwas gehört, vielleicht ist das ein Mitverständnis????


    Beim Schlafen passiert nichts, da gelangt ja sowieso kein Licht ins Auge.


    Gruß Malve

  • Noch vergessen:

    Du solltest übermäßigen Stress meiden. Du kennst doch solche Beschreibungen: "Schaute mit mit vor Entsetzen geweiteten Augen". Schreck, Angst, starke psychische Belastung führen auch zu Pupillenerweiterung. Also das Leben insgesamt ruhiger angehen, z.B. psychisch belastende Filme meiden, sich möglichst nicht selbst unter Druck setzen.

  • Hallo Wili!

    Die Ärztin meinte außerdem, dass diese Beobachtung mein Problem sein könnte, aber genau erklärt hat sie die Zusammenhänge leider nicht.

    Das ist ein völlig normaler Vorgang, dass der AID ansteigt, wenn die Pupillen groß werden.

    Die Augenärztin hat daraufhin die Untersuchung abgebrochen und meinte, ich muss ein 24h Augendruckprofil mit Pupillenerweiterung machen.

    Und was hat sie nach dem Abbruch getan? Hat sie Dir AT gegeben, dass die Pupille wieder kleiner wurde?

    Einen Termin im Krankenhaus dafür habe ich, allerdings erst in 8 Wochen. Der nächste Termin beim Augenarzt ist dann erst im Januar.

    Das ist ziemlich schnell.

    Gibt es eine Glaukom-Art, bei der die Erweiterung der Pupillen zu erhöhtem Augendruck führt ?

    Das hat nichts mit einer Glaukomerkrankung zu tun, das sind völlig normale Vorgänge.

    Und vor allem interessiert mich die Frage: Was kann man dagegen unternehmen, dass der Augendruck bei Pupillenerweiterung steigt ?

    Nichts!


    Ja, es gibt Pilocarpin, welches die Pupille kleiner werden lässt. Aber das ist nur sehr begrenzt wirksam.

    h habe ein Normaldruckglaukom, welches 2017 diagnostiziert wurde. Auf einem Auge habe ich einen Gesichtsfeldausfall, der ziemlich nahe am Sehzentrum liegt und sich stetig verschlechtert.


    Der Druck liegt inzwischen meistens bei 10-12.

    Wenn man bei einem Druck von 10-12 einen fortschreitenden Schaden hat, dann muss man auf jeden Fall woanders (mit)suchen.


    Wurde bei Dir mal eine Ultraschalluntersuchung der Carotis (die dicken Halsgefäße) gemacht?


    Wie hoch sind Deine Blutfettwerte (Cholesterin, LDL-Cholesterin)?


    Nimmst Du andere Medikamente?


    Hast Du andere Erkrankungen?


    Wurde mal Vitamin D (25-OH) bestimmt im Blut?


    Wurde mal eine 24-h- Blutdruckmessung gemacht?


    Wie alt bist Du?


    Viele Grüße

    Sabine

  • Hallo Malve und Sabine,


    vielen Dank für das detaillierte Feedback.



    Hier sind Antworten auf die Fragen:


    1) Und was hat sie nach dem Abbruch getan? Hat sie Dir AT gegeben, dass die Pupille wieder kleiner wurde?

    Nein


    2) Wurde bei Dir mal eine Ultraschalluntersuchung der Carotis (die dicken Halsgefäße) gemacht?

    Ja, Dabei wurde eine sehr leichte Plaque festgestellt. Dafür nehme ich jetzt Aspirin 100mg (was sich eigentlich nicht gut mit Ginkgo verträgt, aber jeder Arzt schiebt die Verantwortung auf den nächsten. Termin beim Gefässmediziner ist demnächst).

    Außerdem nehme ich deswegen Atorvastatin Accord 20 mg, um die Colesterinwerte zu senken.


    3) Wie hoch sind Deine Blutfettwerte (Cholesterin, LDL-Cholesterin)?

    Waren zuletzt in Ordnung.


    4) Nimmst Du andere Medikamente?

    Medikamente nicht, lediglich Nahrungsergänzungsmittel. Kurkuma+Boswelia, ich hatte früher schon mal Beschwerden mit Polyarthritis. Das ist inzwischen aber glücklicherweise verschwunden. Kurkuma & Bosweilia hatten dabei geholfen.


    5) Hast Du andere Erkrankungen?

    Ansonsten bin ich einigermaßen fit und sportlich.


    6) Wurde mal Vitamin D (25-OH) bestimmt im Blut?

    Nein, kann das etwas mit dem Glaukom zu tun haben ?


    7) Wurde mal eine 24-h- Blutdruckmessung gemacht?

    Ja, der Blutdruck ist eher niedrig. Daher esse ich jetzt abends etwas salziges.


    8.) Wie alt bist Du?

    50



    Vielen Dank,

    Willi