Wechselnde Dioptrien

  • Hallo,

    ich habe mir heute einen Ausdruck meiner Medizinischen Daten geben lassen.


    Und ich habe gesehen das sich ständig meine Dioptrien ändert ebenso die Gesichtsfeldkontrollen,
    mal besser mal schlechter!


    Hat jemand auch so etwas?


    Liebe Grüße


    Jenny

  • Ja, Augen schwanken. Je mehr du einen lesenden Beruf hast, desto mehr Schwankungen.

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Und ich habe gesehen das sich ständig meine Dioptrien ändert ebenso die Gesichtsfeldkontrollen,
    mal besser mal schlechter!

    Hallo Jennyfer,


    wie groß sind denn deine Schwankungen?


    Meine Werte schwanken auch mal. Der Visus kann schonmal bis zu ca. 10% unterschiedlich sein. Das hängt u. a. von der Tageszeit / Tagesform ab wann die Messung gemacht wird. Trockene oder gereizte Augen spielen auch eine Rolle.


    Gesichtsfeld ist auch tagesformabhängig. Es kommt z. B. bei starker Kurzsichtigkeit nicht selten vor, dass die Messungen differieren.

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

  • Und ich habe gesehen das sich ständig meine Dioptrien ändert ebenso die Gesichtsfeldkontrollen,
    mal besser mal schlechter!

    Hallo Jennyfer,

    Gesichtsfeld ist Tagesform- abhängig. Kleine Schwankungen sind da durchaus möglich.

    Auch die Sehschärfe kann schwanken, da können schon trockene Augen eine Rolle spielen.


    Aber die Dioptrien dürften eigentlich nicht hin und her schwanken.


    Die Kurzsichtigkeit ist ja anlagebedingt.

    Entweder handelt es sich um eine Brechungsmyopie (die Ursache liegt dann in der Hornhautkrümmung oder der Linse).


    Ist denn mal abgeklärt worden, ob Du eine bestimmte Hornhauterkrankung (Keratokonus) hast. Veränderungen hierbei können auch die Sehschärfe beeinflussen


    aber meist liegt eine Achsenmyopie vor (d.h. das Auge ist zu lang gebaut).


    Diese Myopie kann dann noch im Laufe des Lebens zunehmen (Abschluß meist mit dem 24. Lebensjahr).

    Es gibt dann noch die seltene maligne Myopie, die dann aber noch weiter fortschreiten kann.

    Dann nimmt aber die Myopie zu und geht nicht von 7 auf 5,5 sondern in die umgekehrte Richtung.


    Wenn Du alle Befunde gut dokumentiert hast, solltest Du diese Schwankungen noch mal abklären lassen. Erkundige Dich vor allem mal genau, welche Form der Myopie Du hast.


    Viele Grüße - Malve

  • Ich habe Schwankungen vom Visus von bis zu 30 Prozent bei Myopie -9,5.

    Wovon hängt es ab?


    Wie viel gelesen?

    Wie viel geschlafen?

    Wie viel getrunken?

    Trockenes Auge?


    Eine Messung wird immer nur aussagekräftig, wenn man die obigen Fragen alle so beantwortet, dass man maximal fit ist. Dann erhalte ich aussagekräftige stabile Messungen, ansonsten Bullshit.

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Beim Fielmann kennen sie mich schon. Ich habe drei Fassungen in gleicher Form, aber in verschiedenen Farben - für nah, mittel und weit. Je nachdem, wie meine Dioptrien gerade sind, lasse ich immer mal wieder Gläser austauschen. Eineinhalb Dioptrien Differenz hatte ich normal nicht, aber eine halbe bis dreiviertel Dioptrie rauf oder runter öfter mal.


    Es könnte mit der Entwicklung der Alterssichtigkeit zusammenhängen. Inzwischen ist sie bei mir etwas stärker ausgeprägt, seitdem ist auch schon länger Ruhe. Auf jeden Fall hat sich bei mir die Kurzsichtigkeit durch die Alterssichtigkeit um mindestens eine halbe Dioptrie verringert. Das ist bei hoher Kurzsichtigkeit wohl gar nicht so selten.

    Glaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Trabekulotomie an beiden Augen (04/11 + 08/11), vor Katarakt-OP (11/21) stark kurzsichtig.

  • Bei mir veränderten sich die Augenlinsen ganz rasant, als ich Xalatan tropfte. Es führte zur Star-OP auf beiden Augen bevor ich 60 Jahre alt war, also ungewöhnlich früh.