• Hallo liebes Forum, ich melde mich mal wieder nach langer Zeit mit einer Frage zurück.

    Kurz nochmal zu mir, meine Augen sind stabil und meine Ärztin spricht davon, dass alles für ein NDG spricht. Weshalb ich regelmäßig 24 Stunden Blutdruck messen lassen soll etc. , ihr kennt das ganze ja. Mein Blutdruck entgleist mir ständig obwohl ich alles gebe 2,5-3 Liter am Tag trinke, salzreiche Kost usw.

    Es ist schwer den Blutdruck stabil zu halten.


    Mein Gesichtsfeld ist unauffällig.


    Jetzt kommt das nächste, wo ich mir extrem unsicher bin:


    Ich werde eine Unterkiefervorverlagerung durchführen lassen. Das ist ja mit Vollnarkose und zusätzlich muss ich 3 Tage im Krankenhaus bleiben. Der Kreislauf und Blutdruck ist sogut wie bei allen die es haben machen lassen extrem niedrig.


    Kann diese Unterversorgung etwas mit meinen Augen machen? Oder mache ich mir da zu viele Sorgen?

    Muss ich bei solchen OPs sonst noch etwas beachten?


    Liebe Grüße, Kupferfuchs

  • Lass mal Deinen Mineralienstatus prüfen und fülle gegebenenfalls Mineralien auf. Ohne Mineralien in korrekt kein konstanter Blutdruck.


    Vollblutmineralanalyse

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo Kupferfuchs!

    Mein Blutdruck entgleist mir ständig obwohl ich alles gebe 2,5-3 Liter am Tag trinke, salzreiche Kost usw.

    Es ist schwer den Blutdruck stabil zu halten.

    Anhand des Geschriebenen gehe ich davon aus, dass der Blutdruck zu tief geht. Richtig?

    Das ist ja mit Vollnarkose und zusätzlich muss ich 3 Tage im Krankenhaus bleiben. Der Kreislauf und Blutdruck ist sogut wie bei allen die es haben machen lassen extrem niedrig.


    Kann diese Unterversorgung etwas mit meinen Augen machen? Oder mache ich mir da zu viele Sorgen?

    Muss ich bei solchen OPs sonst noch etwas beachten?


    Ich wurde 2017 zuletzt 2 mal operiert in Vollnarkose (Bauch-OPs) und ich habe dem Anästhesisten beim Narkosegespräch schon gesagt, dass ich ein Glaukom habe und mein Blutdruck nicht ins bodenlose tief runterfallen darf.

    Das habe ich ihm so lange erzählt, bis er es groß und fett auf den Bogen geschrieben hat.


    Dann hab ich das im Vorbereitungsraum gebetsmühlenartig jedem erzählt, der mir noch vor die Nase kam.

    Und dann kam auch der Anästhesist (welcher nicht der vom Gespräch war), dem ich das auch wieder gesagt habe. Er gab mir dann zu erkennen, dass er es verstanden hat.


    Wie weit der Blutdruck dann abgesenkt wurde kann ich nicht sagen. Es ist jedenfalls alles gut gegangen.



    Viele Grüße

    Sabine

  • Ich lese das gerade leicht erschrocken. Ich war am Mittwoch auch zum Anästhesiegespräch, und da hat mir der Arzt das Narkoseprotokoll von meiner letzten OP gezeigt. Der systolische Blutdruck war die ganze Zeit gerade mal bei knapp 60 mm Hg, und am Ende der OP haben sie dann mit Medikamenten den Blutdruck dermaßen heftig angehoben, dass ich noch den ganzen Tag was davon hatte...Vielleicht sollte ich auch hartnäckiger sein, wie Sabine da schreibt.

  • Hallo Kera!

    Ich lese das gerade leicht erschrocken. Ich war am Mittwoch auch zum Anästhesiegespräch, und da hat mir der Arzt das Narkoseprotokoll von meiner letzten OP gezeigt. Der systolische Blutdruck war die ganze Zeit gerade mal bei knapp 60 mm Hg, und am Ende der OP haben sie dann mit Medikamenten den Blutdruck dermaßen heftig angehoben, dass ich noch den ganzen Tag was davon hatte...Vielleicht sollte ich auch hartnäckiger sein, wie Sabine da schreibt.

    Naja- ich kann da eine gewisse Penetranz an den Tag legen :oD .

    Und wenn es um solche Dinge geht, dann ist die Penetranz besonders ausgeprägt >:) ....



    LG
    Sabine

  • Naja, ich Depp dachte, das ist eine Augenklinik, und die sollten das wissen. Aber wie ich jetzt zum wiederholten Mal mitgekriegt habe, reden da die Augenärzte und die Anästhesie überhaupt nicht miteinander=(

  • Liebe Kera!

    Du bist doch kein Depp! :o*

    Es gibt hier immer wieder Erfahrungswerte für alle, die von anderen geschildert für uns neue Ideen und Erkenntnisse bringen. Das ist das Wertvolle an der Selbsthilfe...


    Liebe Grüße

    Sabine

  • danke euch für eure Tipps!! Ja, bei mir sackt der Blutdruck sehr ab. Hab sehr oft an die 100/45 oder nachts vorallem sehr oft 88/43 also auch sehr niedrig. Da habe ich mir schon so meine Gedanken gemacht.


    Auch der Tipp mit den Mineralien ist gut, den werde ich beherzigen :)