Gesund.bund.de

  • Hallo DieDa,


    vielen Dank. Hab mir die Seite auf mein Handy gezogen und werde sie mir dann in Ruhe durchlesen.

    Besonders die Seite über das Glaukomm


    LG Marcela

  • Hallo DieDa,


    danke für diesen Tipp! Ich habe auch dort schon ein wenig "gesurft". Weil von staatlicher Seite betrieben, ist es eine der wenigen "seriösen" und "unabhängigen" Informationsquellen zu Gesundheit-Themen im Netz der Netze.

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

    Einmal editiert, zuletzt von Chemicus ()

  • Hallo!

    Ja, die Infos sind nicht so übel, das stimmt.


    Dennoch ist nur von Menschen ü40 die Rede.


    Ich habe mein Glaukom mit 30 geschenkt bekommen. Und unsere Glaukomkinder, die mit Glaukom zur Welt kommen gibt es auch.

    Klar, die Glaukomkinder zählen zu den Seltenen Krankheiten, aber dennoch hätte man wenigstens erwähnen können, dass es das Glaukom einfach auch u40 gibt.


    LG
    Sabine