Kurzsichtigkeit und Glaukom

  • Hallo!

    Letzte Woche war ich zum Tages und Nacht-Tensioprofil in der Uniklinik Mainz. Die Druckwerte lagen re zwischen 11 und 20 und li zwischen 11 und 19.

    Es gab ja die Überlegung , dass eine TE wohl unumgänglich sei, da sich das RA doch weiter verschlechtert hat.


    . Ich zitiere einfach mal aus dem Arztbrief:


    "Diagnosen. RA fragl. Normaldruckglaukom (ED 2008, Tmax 22 mmHg, Pachymetrie 521 L 517)

    LA Ausschluss NDG

    R/L Myopia media-magna, Astigmatismus

    Visus RA 0,63 LA 0,8



    Es zeigte sich am RA das Nervenfaserpolster der Papille tilted und fraglich sup+inf reduziert, am LA fand sich keine glaukomatöse Darstellung der Papille.

    Am rechten Auge findet sich ein subjektiv auch merklicher zentraler Gesichtsfelddefekt, welcher jedoch ggf. auch durch die Myopie bedingt ist.



    Einer OP stehen wir bei einer Tensio meist um ca. 15 mmHg zurückhaltend gegenüber, da die Beschwerden und subjektivem Progress des zentralen Defektes sich durchaus auch durch die Myopie erklären lassen."


    Ich soll mich im November noch einmal vorstellen. 2 Wochen vorher soll ich alle Tropfen absetzen, damit sie sehen können, wie hoch der Druck ohne die Medikamente ist.

    Es wird dann noch einmal eine RE-FDT-Matrix und RE-10 Grad -Gesichtsfeld gemacht, um den genauen Vergleich zu haben.

    Ich denke, ihr könnt meine Verwirrung verstehen. Vielleicht kann mir auch jemand die unterstrichenen Begriffe erklären?


    Liebe Grüße

    Joschi

  • Hallo Joschi, na, da sind wir uns ja beinahe über den Weg gelaufen :oD

    Ich war diese Woche auch dort zum gleichen Zweck.

    Zu denken Fragen, den unterstrichen Begriffen, kann ich so aus dem Stand leider auch nichts sagen.

    Müsste man mal Tante Guugel fragen?


    Das mit der Kurzsichtigkeit kenne ich aber auch als problematisch.

    Mein GF war im Mai leicht schlechter als zuvor. Es bestand der Verdacht auf eine Progression.

    Jetzt am Montag war es wieder so wie vorher. Keine Progression, alles gut :oD


    Gruß, Klaus

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

  • Hallo Joschi!

    "Diagnosen. RA fragl. Normaldruckglaukom (ED 2008, Tmax 22 mmHg, Pachymetrie 521 L 517)

    LA Ausschluss NDG

    R/L Myopia media-magna, Astigmatismus

    Visus RA 0,63 LA 0,8

    Myopia media-magna= Kurzsichtigkeit über -6 Dioptrien


    Deine HH-Dicke ist eher dünn. Du musst zu dem gemessenen Druck noch 1mmHg dazurechnen.

    Es zeigte sich am RA das Nervenfaserpolster der Papille tilted und fraglich sup+inf reduziert, am LA fand sich keine glaukomatöse Darstellung der Papille.

    Am rechten Auge findet sich ein subjektiv auch merklicher zentraler Gesichtsfelddefekt, welcher jedoch ggf. auch durch die Myopie bedingt ist.

    Papille tilted beschreibt den schrägen Eintritt des Sehnervs:


    http://131.188.224.12/sonodemo/bildpapille.htm


    sup+inf heißt vermutlich superior und inferior.

    superior=oben

    inferior=unten oder weiter unten



    Wenn Du keine Stabilität hast, dann muss man natürlich schon darüber nachdenken wie man die erreichen kann.



    Liebe Grüße

    Sabine


    Der Sehnerv am LA ist nicht geschädigt.

  • Mein GF war im Mai leicht schlechter als zuvor. Es bestand der Verdacht auf eine Progression.

    Jetzt am Montag war es wieder so wie vorher. Keine Progression, alles gut :oD


    Gruß, Klaus

    Na wenn das mal kein Grund zur Freude ist :dance:

    Super!!!

  • Hallo Sternchen,


    vielen Dank!

    Ich hab`s in meinem Faden nochmal ausführlicher beschrieben.


    Pardon Joschi, bin jetzt wieder raus hier!

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

  • Kein Problem Klaus!

    Ich freu mich für Dich und es gibt uns allen ja auch ein bisschen Hoffnung, dass sich manches vielleicht einfach mal etwas bessern kann...

  • Hallo Joschi,


    das Problem liegt in der Beurteilung stark kurzsichtiger Augen, die täuschen oft ein Glaukom vor. Der Augenarzt sitzt an der Spaltlampe vor einer optischen Täuschung. Das habe ich ja auch mit meinen -9,5 Dioptrien. Das meinen die Ärzte. Man ist sich nicht sicher, ob das Dilemma bei dir durch die hohe Myopie kommt oder tatsächlich ein Glaukom ist. Das geht nur über Langzeitbeobachtung herauszufinden.


    Dr. Heinrich kennt dich schon lange und kann das über lange Zeit beobachten.


    Mainz kann auch bei erneuter Vorstellung sehen, ob sich etwas ändert oder nicht. Bei Glaukom würde sich etwas ändern.


    Bei mir war der Visusverlust letztlich nicht das Glaukom und die Kurzsichtigkeit sondern eine Borreliose. Auch das ist möglich. Ich bin meinem Augenarzt sehr dankbar, dass er mir gesagt hat, dass man woanders suchen muss. Ich hatte ja ähnlichen Visus wie du und auch die hohe Myopie und diesen schlechter werdenden Visus plus Nebel ohne Katarakt.

    Insofern weiter auf die Suche machen.

    LG

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo Joschi,

    bei Dir geht es also um die Frage, ob Du ein Glaukom hast oder ob die Veränderungen

    im OCT und auch die Veränderungen im Gesichtsfeld am rechten Auge

    durch die Myopie bedingt sind.


    Tatsächlich kann allein die Myopie zu einer Ausdünnung der retinalen Nervenfaserschicht führen. Wenn der Wert sich im OCT bei wiederholten Untersuchungen nicht verschlechtert, und auch das Gesichtsfeld stabil bleibt, geht man nicht von einem Glaukom aus.


    Es gibt da auch die Bezeichnung "rote Krankheit", das meint ausgedünnte Bereiche im OCT ohne Progression in Zusammenhang mit Myopie.


    Am aussagekräftigsten im OCT sind der durchschnittliche Wert und der Wert der retinalen Nervenfaserschicht im unteren Quadranten.


    Insofern ist es richtig, wenn erst mal weitere Kontrollen durchgeführt werden.

    Gruß Malve

  • Hallo!

    Leider kann ich keine Rückmeldung von Frau Dr. Heinrich geben, da auf der Fahrt dorthin unser Auto liegen geblieben ist: MOTORSCHADEN!


    Nun müssen wir erst einmal dieses Problem lösen, dann geht es aber wieder nach Neuss.

    Danke für eure Antworten. Es tut gut zu wissen, dass man nicht ganz alleine ist mit seinen Sorgen.

    LG

    Joschi

  • Hallo Joschi!

    Ach, verflixte Technik... hoffentlich habt Ihr bald eine Lösung gefunden.



    Liebe Grüße

    Sabine

  • Liebe Joschi,


    wie blöd. Du kriegst aber bestimmt einen neuen Termin.

    LG


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)