Neu hier, Glaukom und Katarakt seit März Diagnose

  • Hallöchen


    Ich bin Karen, 40j, Mami, verheiratet.. Und naja am 19.03 bekam ich die Diagnose grüner Star. (&grauer star)

    Ich hab sooo geheult, denn ich dachte nun werde ich blind.

    So viele Ärzte, messungen.. Und dazwischen ich.

    Keine Ahnung von nichts.

    Druck viel zu hoch. Im April LA 50.

    Wurde schnell operiert (filterkissen)

    Mitten in Corona.

    Es war schrecklich.


    Nun muckt auch das RA.


    Das geht mir alles so unglaublich auf den Sack (sorry)

    Ich bin frustriert, hab selbst genug um die Ohren, so wie jeder von uns.

    Wie geht ihr damit um? Worauf besteht ihr beim AA?

    Was sollte ich unbedingt wissen?

    Die Ärzte haben ein zu wenig Zeit und ich weiß nicht wonach ich suchen soll.


    Liebe Grüße

    *highfive*


    Karen

  • Willkommen bei uns, Karen.


    Wie kam es, dass dein hoher Druck entdeckt wurde? Hattest du Schmerzen oder ähnliches?

    Auf jeden Fall gut, dass du gleich operiert wurdest. Ich drück die Daumen, dass das Filterkissen für lange Zeit eine gute Drucksenkung bewirkt.

    Lies hier mal ein bisschen kreuz und quer, da wirst du eine Menge erfahren. Unter anderem, dass wir nicht verzweifeln müssen.

    Glaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Trabekulotomie an beiden Augen (04/11 + 08/11), vor Katarakt-OP (11/21) stark kurzsichtig.

  • Hey Dieba :)


    Ja das tue ich schon eine ganze Weile.

    Ein bisschen interessantes habe ich auch schon gelesen.


    Anfang des Jahres kam es mir so vor, als würde mir etwas Sehfeld fehlen. Das konnte ich nur nicht beschreiben.

    Darauf hin zim AA.

    Tagesdruck Messung war zwischen 12 und 16 aaaaber der Sehnerv war da schon verändert.

    4w später, Gedichtsfeld = Katastrophe

    Da merkte ich auch schon das definitiv etwas nicht stimmte.

    2te Meinung geholt im März...

    Diagnose :(


    Im April neuen AA der mir in Bremen einen Op Termin organisiert hat.


    Tja und nun das andere Auge und der graue Star.

    Ich hatte letztes Jahr immer so ein flimmern auf den Augen, druckschmerz... Dachte aber ich brauch ne Brille. Die bekam ich auch.

    Danach ging es meinen Augen besser.


    Ich wäre niemals auf die Idee gekommen, das das sowas sein könnte.

    Allerdings hab ich jahrelang beim ersten AA regelmäßig Cortison bekommen, da ich immerzu endzündete Augen hatte.


    Nun kann ich zumindest nachvollziehen woher der Mist kommt und bin auch etwas wütend, das er mir das dauernd verschrieben hat und nichts dazu sagte

  • Oh, falls du Kortison-Responder bist, kann das natürlich die Druckentgleisungen erklären. Einerseits übel, anderseits auch beruhigend, denn dann kennst du die Ursache.

    Glaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Trabekulotomie an beiden Augen (04/11 + 08/11), vor Katarakt-OP (11/21) stark kurzsichtig.

  • Musste grad erstmal lesen was ein Cortison Reyponder ist.


    Ich hatte nach der Diagnose 3w kein Cortison mehr benutzt, weil der AA der 2ten Meinung es mir als Grund nannte.

    Folge waren komplett zugeschwollene, dicke, juckende Augen.


    Vor der OP musste ich also in Absprache mit den Ärzten meine Augen mit Cortison und Glaupax gesund tropfen.


    Nun tropfe ich noch 6x am Tag das operierte auge mit Dexa Edo.


    Das andere Auge bekommt Tropfen zb Ganfort Abends und noch 2 andere.

    Meine Abkürzung ist Brimo und Brinzo

    Und Oparanol gegen die Reizungen.

    Dennoch juckt es jetzt wieder, traue mich aber nicht Dexa zu tropfen

  • Hallo Karen,


    was löst die Augenentzündungen aus, gegen die du so lange Cortison bekommen hast, ist es vielleicht eine Allergie? Cortison ist ja immer mal schnell verschrieben und auch gegen verschiedene Symptome gut wirksam, aber beseitigt selten die Ursache der Symptome.


    LG, ChaCha

  • Habe auch jahrelang Kortison genommen gegen meine Nasennebenhöhlen .Weil ich immer Polypen hatte jetzt weiß ich woher ich den grünen star habe. Muss jetzt auch vor OP Glaupax und Kortison nehmen hab auch Bammel das ich das Auge noch mehr schade.

  • Hallo!

    Wenn du eine Op bekommst, wird zum der grüne Star aufgehalten, somit keine Sorge das es schlimmer wird.

    Ist bei mir ja auch gut verlaufen :)

    Ich will ganz bestimmt nicht der Spielverderber sein, aber so allgemein stimmt das nicht.


    Das ist das Ziel und wir hoffen auch immer, dass es so kommt. Aber leider kann man das niemals mit so einer Gewissheit voraussehen.



    Viele Grüße

    Sabine