Nach TE Zysten, jetzt niedriger Druck

  • Hallo;

    ich bin auch neu hier und habe eigentlich schon viel durch mit meinem Auge ! :-(
    Ich (m, 45 J.)wurde im Frühjahr TE operiert und danach haben sich bis heute 5 Zysten gebildet, mit jeweils Druck von 20-25, welche im Abstand von 3 Wochen jeweils entfernt worden sind mit sog. Needling!


    Jetzt bei der letzten Kontrolle Anfang Juli war der Druck endlich mal bei 11 und das stabil für 2 Wochen.
    Heute die Schockdiagnose: Der Druck ist bei 4 und auf diesem Auge sehe ich seit einer Woche nicht mehr so gut..



    ZUR Therapie nehme ich jetzt Predifluid (kortison)
    Muss nächste Woche wieder zum AA zur SehnervKontrolle.... bin gespannt wie es weitergeht !

  • Hallo Flossy!

    Willkommen hier im Forum.


    Da hat das Needling seine Arbeit gemacht und den Druck gesenkt.


    Das schlechte Sehen kommt durch den niedrigen Druck. Wurde das Auge auf eine Leckage untersucht?


    Liegen die Netz- und Aderhaut an?


    Bei so niedrigem Druck sollte man aufpassen:
    - Keine ruckartigen Bewegungen mit dem Kopf!

    - Keine kopfüber Bewegungen

    - nachts auf passen und die Schutzschale, die nach der TE auf dem Auge war, nachts auf's Auge machen, damit man sich das Auge nachts nicht verletzt durch's Liegen

    - viel trinken (wenn es keine anderen gesundheitlichen Gründe gibt, die dagegen sprechen



    Viele Grüße

    Sabine