Probleme mit Augentropfen

  • Hallo!

    Seit ca. 1 Jahr habe ich nun meine Glaukom Diagnose. Beidseitig. Das erste Zeit habe ich zum Druckausgleich für abends die "Tavu Augentropfen" verschrieben bekommen.


    Leider blieb der Druck immer noch zu hoch. In den letzten drei Monaten habe ich dann zum abendlichen Tavu auch noch morgens und abends "Simbrinza" tropfen müssen. Leider reagiert mein Auge aus meiner Sicht allergisch gegen diese Tropfen. Die Augen sind nicht nur rot und jucken sondern sind auch vereitert. Wie bei einer Bindehautentzündung.


    Gestern hatte ich wieder einen Kontrolltermin und die Augenärztin meinte das wäre normal und ich müsste damit Leben. Erst nach meiner Hartnäckigkeit war sie dann bereit mit zum test andere Augentropfen "Dorzo vision" zu verschreiben. Aber auch hier steht auf dem Beipackzettel Nebenwirkungen Bindehautentzündung.


    Nun meine Frage. Muss ich wirklich mit diesen Augen. Rot, juckend und eitrig leben um nicht irgendwann zu erblinden? Es kann doch auch nicht gesund sein ständig Eiter in den Augen zu haben oder? Gibt es wirklich keine Alternativen zu meinen jetzigen Tropfen?


    Ich hoffe sie können mir einen Rat geben.

    Vielen Dank.

    Soni

  • Hallo Soni,


    Brimonidin (Bestandteil der Simbrinza) ist gut bekannt für seine Nebenwirkungen. Bindehautentzündung passiert oft bei ihm. Man muss damit nicht leben, und die Alternativen gibt's. Auch Laserbehandlung muss erwogen werden.


    Erzähle deinem Arzt deine Sorgen.


    VG - Dokota

    Vorsicht, diese Mitteilung ersetzt nicht die fachliche Einschätzung der Erkrankung. Augenerkrankungen können per Forum weder diagnostiziert noch behandelt werden. Sollten Sie die Fragen bezüglich Ihres Zustandes haben, alarmieren Sie bitte umgehend den Augenarzt.


    Ausländischer Augendoktor mit Erfahrung in Glaukom.

    Einmal editiert, zuletzt von Dokota ()