zu viel Wasser und Anstieg des Augendrucks

  • Lieber Dokota


    Ich habe jetzt gehört, dass du nur noch im augenärztlichen Bereich antwortest. Also hier meine Frage und danke, dass du überhaupt hier geblieben bist auf dieser Seite=)


    Es gab ja früher den sogenannten Wasserstoß-Test - wo Patienten einen Liter Wasser recht zügig trinken mussten und dies dann zu einem Anstieg des Drucks geführt hat. Scheinbar wird dieser Test nicht mehr durchgeführt.


    Ich trinke immer schon sehr viel. Normalerweise schon am Morgen zum Frühstück einen Liter in kurzer Zeit und an einem normalen Tag mindestens 3-4 Liter insgesamt. Seitdem ich weiß , dass mein Augendruck zu hoch ist, versuche ich weniger zu trinken. Ist denn schon ein Glas "runterleeren" zu viel? Nach dem Joggen trinke ich immer mindestens ein Glas in kurzer Zeit...kann das auch den Druck schon negativ beeinflussen?


    Danke und ein schönes Wochenende:11:

    Liebe Grüße

    Jessie

  • Hallo Jessie,


    erstaunlicherweise habe ich recht viele kürzlich durchgeführten Studien des Wasserstoß-Tests gefunden. Jedoch benutzt man das heutzutage in der Praxis eher nicht.


    Wenn du viel pro Tag trinkst, ist es gar kein Problem. Der Augendruckanstieg passiert nur dann, wenn es echt ein Wasserstoß ist (also 1 Liter in 5-15 Minuten), und zwar kurzfristig kann eine Spitze ca. +4,5 mmHg entstehen.


    Angeblich passiert es wegen der Aktivation der parasympatischen System und Verengung des Schlemm'schen Canals. Es betrifft sowohl die erkrankten Personen (okuläre Hypertension, Offenwinkelglaukom, Winkelblockglaukom), als auch die völlig gesunden Menschen.


    Weniger betrifft es die Patienten nach Trabekulektomie und die Patienten, die Prostaglandin-Analoga eintropfen. Ob es überhaupt irgenwelche negative Rolle im Verlauf des Glaukoms spielt - wissen wir noch nicht. Bis dahin - trinke lieber mehrmals wenig, als ein mal ein Liter.

    Ein Glas ist völlig normal.


    Schönes Wochenende.


    Vorsicht, diese Mitteilung ersetzt nicht die fachliche Einschätzung der Erkrankung. Augenerkrankungen können per Forum weder diagnostiziert noch behandelt werden. Sollten Sie die Fragen bezüglich Ihres Zustandes haben, alarmieren Sie bitte umgehend den Augenarzt.


    Viele Grüße


    Dokota

    Vorsicht, diese Mitteilung ersetzt nicht die fachliche Einschätzung der Erkrankung. Augenerkrankungen können per Forum weder diagnostiziert noch behandelt werden. Sollten Sie die Fragen bezüglich Ihres Zustandes haben, alarmieren Sie bitte umgehend den Augenarzt.


    Ausländischer Augendoktor mit Erfahrung in Glaukom.

    Einmal editiert, zuletzt von Dokota () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Lieber Dokota


    Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Antwort!=)


    Jetzt kann ich mir weniger Gedanken darüber machen, denn einen Liter in ganz kurzer Zeit trinke auch ich nicht.


    Danke und liebe Grüße

    Jessie