• Hallo bin Neu hier und bräuchte dringend euren Rat. Bei mir wurde auf den rechten Auge Grüner Star festgestellt.

    War in Tübingen in der Augenklinik. Es wurde mir Lumigan 0,3 verschrieben.

    Seit dem ich die Tropfen nehme geht es mir immer schlechter. Nicht das Auge sondern mein Allgemein Zustand.

    Es fing mit leichtem Schwindel an. Dachte mir nix dabei.

    Jetzt nach 3 Monaten tropf Therapie folgende Nebenwirkungen. Schwindelgefühle . Gang unsicher. Blutdruckschwankungen. Hände Feinmotorik. Füße kalt .Sprachprobleme. Stimmungsschwankungen.

    Habe Angst gehabt das ich was anderes habe. War 3 Tage in Klinik Neurologie(MRT mit Kontrastmittel CT und Sonographien gemacht). Es wurde alles getestet. Zum Glück keine andere Schwere Krankheit (MS oder Parkinson). Der Arzt meint solche Beschwerden können die Augentropfen verursachen .

    War bei meinem Augenarzt. Der hat mir Monoprost und Brinzolomid verschrieben. Keine Besserung .

    Welche Augentropfen sind keine Betablocker? Welche Augentropfen könnt ihr mir Empfehlen wo nicht solche Nebenwirkungen hat.

    Bin für jeden Rat dankbar. Werde auch den Augenarzt wechseln den juckt das irgendwie nicht und meint ich muss damit Leben.

    Leider bei der Corona Krise nicht so einfach. Am 30.04 werde ich stationär aufgenommen in Tübingen für 2 Tage Augendruck prüfen.
    Wäre es nicht sinnvoller bei mir eine Laserbehandlung.

  • Hallo Savas,


    Solltest du fühlen, dein Problem sei dringend, wende dich bitte umgehend an deinem Hausarzt und Augenarzt.

    Zu deinen Fragen.


    1) Von was du erzählte, verstehe ich, dass du keine Betablocker-Augentropfen eintropfst (Lumigan, Monoprost und Brinzolamid sind ja keine Betablocker).


    2) Lumigan (Bimatoprost), und Monoprost (Latanoprost) sind in der Tat, zwar selten, manche von von dir genannten Nebenwirkungen verursachen. Und zwar:


    Schwindelgefühl: Eindige Datenbänke sagen es sei beim Bimatoprost in bis hin zu 1% möglich.


    Bluthochdruck: Eindige Datenbänke sagen es sei beim Bimatoprost in bis hin zu 10% möglich. Es gibt eine interessante Studie. Japanische Wissenschaftler haben die Datenbänke der Medikamentennebenwirkungen bezüglich der Prostaglandinanaloga (latanoprost, travo- und tafluprost) und Prostamide (Bimatoprost) geprüft und geguckt, wie oft über Bluthochdruck berichtet wird.


    Sie haben tatsächlich gefunden, dass insbesondere Bimatoprost und Tafluprost oft als blutdrucksteigernde Medikamente berichtet werden. Es steht aber sonst wissenschaftlich nicht so ganz fest und muss erforscht werden.


    Depressionen. Eindige Datenbänke sagen es sei in bis hin zu 1% möglich.


    3) Ob es bei dir sinvoller wäre, mit einer Laserbehandlung die Therapie zu verstärken, kann ich leider so nicht sagen: ich weiß nichts über deinen Zustand. Allerdings hast du hier recht, dass oft teilweise auf Augentropfen verzichtet werden kann, wenn die Laserbehandlung (wie, z. B., selektive Lasertrabekuloplastik) verwendet wird. Bitte besprich das mit deinem Augenarzt.


    4) Als ihr das nicht ausschließen könnt, dass die von dir genannten Symptome nicht durch die Augentropfen verursacht sind, die einzige Option ist den vermutlichen Auslöser zu ersetzen (z.B., ganz ohne Prostaglandin-Analoga und Prostamide zu versuchen). Das macht man nur in Absprache mit dem Augenarzt. Bitte selbst nicht absetzen.


    5) Sprachstörungen und kalte Füße sind nie und nirgendwo als Bimatoprostnebenwirkungen berichtet. Ich denke, zumindest das hat nichts mit den Tropfen zu tun.


    Also, es wäre sinnvoll, mit deinem Augenarzt dies zu besprechen.



    Es ist gut, dass der neurologische Check-Up unauffällig war. Bleibe gesund.


    Mit freundlichen Grüßen


    Dokota




    Vorsicht, diese Mitteilung ersetzt nicht die fachliche Einschätzung der Erkrankung. Augenerkrankungen können per Forum weder diagnostiziert noch behandelt werden. Sollten Sie die Fragen bezüglich Ihres Zustandes haben, alarmieren Sie bitte umgehend den Augenarzt.

    Vorsicht, diese Mitteilung ersetzt nicht die fachliche Einschätzung der Erkrankung. Augenerkrankungen können per Forum weder diagnostiziert noch behandelt werden. Sollten Sie die Fragen bezüglich Ihres Zustandes haben, alarmieren Sie bitte umgehend den Augenarzt.


    Ausländischer Augendoktor mit Erfahrung in Glaukom.

    Einmal editiert, zuletzt von Dokota ()