• Hallo bin Neu hier und bräuchte dringend euren Rat. Bei mir wurde auf den rechten Auge Grüner Star festgestellt.

    War in Tübingen in der Augenklinik. Es wurde mir Lumigan 0,3 verschrieben.

    Seit dem ich die Tropfen nehme geht es mir immer schlechter. Nicht das Auge sondern mein Allgemein Zustand.

    Es fing mit leichtem Schwindel an. Dachte mir nix dabei.

    Jetzt nach 3 Monaten tropf Therapie folgende Nebenwirkungen. Schwindelgefühle . Gang unsicher. Blutdruckschwankungen. Hände und Füße kalt .Sprachprobleme.

    Habe Angst gehabt das ich was anderes habe. War 3 Tage in Klinik Neurologie. Es wurde alles getestet. Zum Glück keine andere Schwere Krankheit. Der Arzt meint solche Beschwerden können die Augentropfen verursachen mit Betablocker.

    War bei meinem Augenarzt. Der hat mir Monoprost und Brinzolomid verschrieben. Keine Besserung .

    Welche Augentropfen sind keine Betablocker? Welche Augentropfen könnt ihr mir Empfehlen wo nicht solche Nebenwirkungen hat.

    Bin für jeden Rat dankbar. Werde auch den Augenarzt wechseln den juckt das irgendwie nicht und meint ich muss damit Leben.

    Leider bei der Corona Krise nicht so einfach. Wer hatte auch solche Probleme.

  • Hallo Savas,


    erstmal willkommener Im Forum.


    In Lumigan sind meines Wissens nach, keine Betablocker drin.

    In Monoprost sind definitiv keine drin. Das nehme ich auch und ich vertrage keine Betablocker.


    Brinzolamid ist auch kein Betablocker.

    Deine heftigen Nebenwirkungen sind wohl eher die Folge einer Unverträglichkeit gegenüber einem der anderen Wirkstoffe.

    Da es mit dem Lumigan angefangen hat und jetzt mit Monoprost nicht besser ist tippe ich darauf. Die Wirkstoffe in Lumigan und Monoprost sind sich sehr ähnlich.


    Ich würde an deiner Stelle den Augenarzt dringend um andere Tropfen bitten.

    Oder, noch besser, gehe nochmal nach Tübingen in die Augenklinik. Mache es dringend.

    Was du beschreibst ist nicht normal und damit muss keiner Leben!

    Weißt du, welches Glaukom du hast?

    Was würde an Untersuchungen bisher gemacht?


    Viel Glück erstmal. Und wenn du noch Fragen hast stelle sie einfach hier.

    Unsicherheit ist am Anfang ganz normal.

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

  • Hallo!

    Ich wollte Jenats Beitrag hier herverschieben aus dem augenärztlichen Bereich, habe ihn dann aber blöderweise gelöscht.


    Also, sie hatte geschrieben, dass das in Ganfort das Bimatoprost ist und dass es bis zu 6 Wochen dauern kann, bis der Wirkstoff raus aus dem Körper ist und dass viel Wasser trinken wichtig ist.



    Ich selbst möchte noch ergänzen, dass im Beipackzettel der Prostaglandine steht, dass eine Asthenie bei allen möglich ist.

    Vielleicht reagierst Du auf Prostaglandine einfach so. Dann wäre diese Wirkstoffgruppe zu meiden. Auf jeden Fall ist ein Gespräch mit dem AA nötig, wenn Dein Befinden so bleibt.



    Viele Grüße

    Sabine

  • Hallo Dokota,


    Ich habe unter Bimatoprost komplett mein kurzzeitgedachtnis verloren gehabt, frohr wie verrückt. Außer Lumigan nahm ich gar keine Medikamente. Lumigan geht ins Gehirn, das ist ganz sicher. Mein Blutdruck war teilweise bei 90/40 ich konnte nichts mehr.


    Verordnet 2011 durch Professor kohlhaas Dortmund. Er hat nach mehreren so krassen Fällen mir ein Jahr später gesagt, dass unter Lumigan sehr merkwürdige Dinge passieren können und er seinen Patienten inzwischen sehr genau zuhören würde und nicht zweifle. Die Patienten würden auch eher eingestellt, um zu kontrollieren.


    Ich habe meinen Arbeitsraum damals nicht mehr gefunden, Rechnungen gar nicht bezahlt oder doppelt, verrückt eingekauft usw. Ich bin Mathematikerin und nicht bescheuert. Das war Lumigan.


    LG


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo Sabine,


    Danke.


    Ich habe nicht gesehen, dass es der Arztbereich war, früher sperrte die Software.


    Bimatoprost kann richtig schwer dusselig machen, man steht komplett neben sich und kann nichts mehr

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Jenat, ich habe Deinen Beitrag nun hier eingefügt.


    Da werde ich mal schauen softwaretechnisch...


    LG
    Sabine

  • Das beruhigt mich jenat das es nicht nur mir so geht. War heute beim Augenarzt habe jetzt Azopt bekommen.

    Das Lumigan ins Gehirn geht wusste auch mein Heilpraktiker der Augenarzt jedoch nicht. Hoffe das es mit Azopt endlich vorbei ist .Mein Heilpraktiker meint es kann noch 4 bis 6 Wochen gehen bis das Lumigan Zeug aus dem Körper ist.

  • der Heilpraktiker kann was, die Zeit stimmt! So habe ich es leider auch erfahren müssen. Auf jeden Fall Azopt vor dem Tropfen schütteln, nach dem Tropfen entsteht so ein weißer Schmier. Mit wattestabchen wegputzen nach ungefähr 10 Minuten, pro Seite wattestabchen ein Auge und keine Infektion


    Halte durch, nach einer Woche merkt man etwas

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • jenat welche Tropfen nimmst du eigentlich. Habe mal Nebenwirkungen von Azopt gelesen die scheinen auch nicht ohne zu sein .Tropfe seit 2 Tage .Geht Azopt nicht ins Gehirn wie Lumigan.Hat es bei dir 1 Woche gedauert bis es besser wurde.

  • Ich tropfte auch mal Azopt, davon bekam ich leider Durchfall. Jetzt tropfe ich Latanoprost von Pfizer, total problemlos seit ungefähr 7 Jahren. Sehr ähnlich zu Lumigan, aber eben nur ähnlich und gute Wirkung und bei mir ohne jede Nebenwirkung.

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • jenat wenn es nur Durchfall wäre ging es noch. Hattest aber bei Azopt nicht die anderen Symptome wie bei Lumigan.

    Was ich nicht verstehe Latanoprost ist doch auch ein Prostaglandine .

    Sorry für die Fragen ich hoffe ich nerve nicht.

  • Hallo savas,


    es gibt hier schon etliche Threads zu den verschiedenen Tropfen, da findest du mit Sicherheit auch viele nützliche Informationen für dich (die Suchfunktion hier im Forum ist super!)


    Wie bei anderen Medikamenten auch: manch einer bekommt Nebenwirkungen und manch einer nicht, bei anderen wirkt das Medikament nicht so gut wie erwartet usw. Ich vertrage Azopt nicht, habe es aber trotzdem lange Zeit getropft (manche Nebenwirkungen sind dann eben da, und bis zu einem gewissen Grad hält man sie vielleicht um der Wirkung Willen erstmal aus). Das ist immer eine individuelle Entscheidung, die man am besten dann mit dem behandelnden Arzt abstimmt.

    Hast du denn Azopt jetzt schon getropft?


    LG, ChaCha

  • ja habe es jetzt 2 Tage getropft. Denke mal das Lumigan Zeug ist noch in meinem Körper deswegen sehe ich noch kein Fortschritt oder Unterschied wegen meinen Nebenwirkungen.

    Oh ist das kompliziert dieses Glaukom.

  • Savas Geduld.


    Lumigan ist ein Prostamid.


    Latanoprost ist ein Prostaglandin.


    Ähnlich, nicht gleich.


    Trink Wasser, das erleichtert das Wechseln de r Medizin.

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo Savas!

    ja habe es jetzt 2 Tage getropft. Denke mal das Lumigan Zeug ist noch in meinem Körper deswegen sehe ich noch kein Fortschritt oder Unterschied wegen meinen Nebenwirkungen.

    Oh ist das kompliziert dieses Glaukom.

    Hab Geduld mit Dir und Deinem Glaukom! Und auch mit der Therapie.

    Niemand kann Dir den bisherigen Wirkstoff auf dem Körper zaubern. Wäre manchmal wünschenswert, ich weiß :oD .


    Du schaffst das, aber Geduld musst Du schon haben!



    Viele Grüße

    Sabine

  • Na also, Lumigan war der Übeltäter.


    Jetzt geht`s aufwärts :thumbup:

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

  • ja, aber die Konservierung macht nicht bekloppt


    Ich tropfe jetzt seit September 2011 Latanoprost und bin normal - soweit ich halt normal bin.


    Juli 2011 bis September 2011 Lumigan mit bekloppt, arbeitsunfähig usw.


    Ich war der 7. Gemeldete Fall bei Bfarm und eine ehemalige userin hier, mit der ich persönlich Kontakt noch halte, hatte es hier beschrieben.


    Deswegen bin ich so dankbar über das Forum und freue mich, dass dir jetzt relativ rasch geholfen werden konnte.


    Der Zustand ist so furchtbar und man kann gar nicht glauben, dass Augentropfen so etwas verursachen und da man geistig so daneben ist, kann man sich nicht mehr gut organisieren und wehren.


    Mach weiter, trinke Wasser, noch zwei Wochen, dann ist es schon viel besser!


    Ganz der Alte in 6 Wochen

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • danke jenat das baut mich auf. Hattest du eigentlich auch leichte Kordinationsprobleme. Heute ist so ein Tag da bin ich wieder bissle schusselig ist aber nur Phasenweise. Es schwankt immer bei mir mal besser und dann schlechter. So wie bei dir bin ich auch in 3 Monaten zu dem Zustand gekommen. Ich trinke schon wie ein Pferd hoffentlich bald eine richtige Verbesserung.

  • ja, es schwankt. Ich bin Mathematiklehrerin und bin erst zu früh in den Dienst zurück und habe dann wieder den Raum in der Schule nicht gefunden - also dadurch dass ich auf meinen Plan geguckt habe und dann losgelaufen bin und zack war die Raumnummer wieder weg und solche Dinge.


    Es dauert wirklich


    Ein Umweltmediziner, der heute in Pension ist und meine Gynäkologin, die hatten es verstanden und mir gesagt, dass das Zeug die Blut Hirnschranke passiert. Es ist ein Hormon und steuert dich jetzt falsch. Der Abbau im Gehirn ist nicht gleichmäßig. Daher ist man mehr und weniger schusselig


    Achte auf deine Elektrolyte bei dem Wasser. Nimm zwischendurch mal eine so eine Tüte Elektrlyte (eigentlich bei Durchfall), damit du nicht Salze verlierst.


    Das Problem ist, dass man am Ende nur noch schwer unterscheiden kann zwischen Wirkung der Medikamentenreste und aufgekommener psychischer Unsicherheit


    Eins ist aber ganz sicher: das geht weg, wenn auch langsam. Aber es geht ganz weg.

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • so hat es mir mein Heilpraktiker auch gesagt. Das mit dem Wasserhaushalt ist bei mir auch der Fall. Mal muss ich mehr aufs Klo mal 5 Std gar nicht. Habe über Beziehungen sogar am 28.04 in Stuttgart bei einer Oberärztin Augenklinik einen Termin . Die möchte mich auf den Glaukom untersuchen . Mein Augenarzt kann mir nicht mal sagen was für einen Glaukom ich habe. Der sagt nur der Druck muss runter.