Unverträglichkeit?

  • Tropfe mittlerweile rechts Morgens und Abends Timopthal Sine und zur Nacht Lumigam. Links muss ich nicht mehr tropfen nach Trabekulektomie in 10/14.

    Timopthal tropfe ich zusätzlich erst seit ca. 6 Wochen. Seither habe ich mit meinem rechten Auge immer wieder Probleme in Form von gerötetem Augenlid, leichte Schwellung des Lids und Juckreiz. Mein Augenarzt sagt es kann nicht von den Tropfen kommen und hat mir nun zusätzlich eine antibiotische Salbe verschrieben, welche ich nur vorm Schlafen gehen auf mein rechtes Augenlid auftragen soll. Nichts desto trotz hab ich weiterhin Probleme wie oben beschrieben und werde ständig von meinem Umfeld angesprochen, was denn wohl mit meinem Auge los sei - da ja auffällig gerötet.

    Hat jemand nen guten Tipp?:'C

  • es ist vermutlich doch der Wirkstoff


    Timolol macht trockene Augen.


    Vita pos Salbe zur Nacht probieren. Schmiert wie sau, hilft aber

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Probleme in Form von gerötetem Augenlid, leichte Schwellung des Lids und Juckreiz.

    Was für eine Diagnose hat der Augenarzt gestellt? Hat er von entzündetem Lidrand gesprochen?

    Dann würde Lidrandpflege helfen.


    Dazu findest Du im Internet genaue Anleitungen.


    Da Dir vom Augenarzt schon eine Augensalbe verordnet wurde, würde ich jetzt keine weitere Salbe anwenden.


    Tropfen gegen trockene Augen (z.B. Hylogel) benutzt Du doch schon sicher?


    Ich habe auch schon eine antibiotische Behandlung bei entzündetem Lidrand bekommen, hat geholfen, hat aber lange gedauert.


    Ich habe es direkt auf den Lidrand aufgetragen, schmierst Du es wirklich direkt auf das Augenlid?


    Gruß Malve

  • Hallo ihr Lieben!

    Ja Tropfen gegen trockene Augen nutze ich bereits.

    Lidrandentzündung hatte ich vor einigen Wochen. Da war das Auge noch viel extremer geschwollen. Damals bekam ich Cortison. Die Entzündung war dann weg. Jetzt wie beschrieben immer gerötet, leicht geschwollen, Juckreiz und die Haut um das Auge herum auch sehr trocken. Die Salbe die ich zur Zeit nehme hilft nichts. Ich denke ich werde meinen Augenarzt nochmal nerven müssen.


    Die Salbe schmiere ich nur auf das Augenlid. Genauso hat es mir der Augenarzt gesagt. Aber ich werde es jetzt auch nochmal speziell auf dem Lidrand versuchen.

    LG;o)

  • wenn das Problem mit Cortison direkt besser wird, ist es i.d.R. eine Unverträglichkeit auf den Wirkstoff.


    Hatte ich auch genau so mit den Timololtropfen. Es fing mit dem Jucken an und dann leichte Schwellung, Abschuppung der Haut und gerötet.


    Die cortisonhaltige Augensalbe brachte mir rasch eine Erleichterung. Die antibiotischen Salben wirkten nicht.


    Als die Tropfen vom A A abgesetzt wurden, ging alles innerhalb von wenigen Tagen von selber weg und ist nie mehr aufgetaucht

  • Ja ich befürchte dass es bei mir das gleiche ist. Ich komischerweise viele Tropfen nicht vertragen kann. Wir sind schon vieles durch. Und mit Konservierungsstoffen schon gar nicht.

    Stellt sich mir die Frage: Die Tropfen weiter nehmen und ständig ein angematschtes Auge haben oder absetzen und was dann? Ob neue Tropfen vertragen werden bleibt ja schon wieder fraglich.

    Muss ich mal mit meinem Augenarzt durchsprechen.

    Vielen Dank für die freundliche Antwort.

  • Die Salbe schmiere ich nur auf das Augenlid.

    Dann hast Du offensichtlich eine Entzündung des Augenlides und der Augenarzt nimmt eine bakterielle Ursache an. Ob die Entzündung direkt vom Augenlid ausgeht (Lidabszeß) oder von den

    Lidrändern oder der Tränendrüse ausgeht, läßt sich manchmal schwer unterscheiden.


    Wenn es durch die antibiotische Salbe nicht besser oder sogar schlimmer wird, mußt Du Dich wieder vorstellen.


    Cortisontropfen wären bei einer bakteriellen Infektion kontraindiziert, sie unterdrücken nur kurz die Entzündung, aber sie wird immer wieder aufflackern.


    Ob dem Ganzen wirklich eine Unverträglichkeit von Augentropfen zugrunde liegt,

    würde sich nur durch einen Auslaßversuch klären lassen.


    Also: Alle Augentropfen absetzen, Druck regulieren mit Glaupax-Tabletten und nach

    1-2 Wochen, wenn sich das Auge wieder beruhigt hat, wieder nacheinander

    mit den einzelnen Augentropfen die Verträglichkeit austesten.


    Aber damit würde ich wohl warten, bis die Entzündung abgeklungen ist.

    Wenn Dich der Juckreiz sehr quält, gibt es auch noch andere Tropfen als Cortison dagegen. Ich benutze deswegen gelegentlich Zaditen ophta sine.

    Ich wünsche Dir gute Besserung.

    Gruß Malve

  • Hallo Flora,


    Viele Glaukompatienten haben oft Unverträglichkeiten. Du bist nicht allein.


    Erneut zum Augenarzt, eventuell Allergologie mit ins Boot holen.


    LG


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo!

    Also: Alle Augentropfen absetzen, Druck regulieren mit Glaupax-Tabletten und nach

    1-2 Wochen, wenn sich das Auge wieder beruhigt hat, wieder nacheinander

    mit den einzelnen Augentropfen die Verträglichkeit austesten.

    Also, solche Empfehlungen zu geben, ist ja echt etwas, was hier nicht passieren sollte!

    Ein Absetzen der Tropftherapie oder die Anwendung von Glaupax-Tabletten MUSS immer mit dem behandelnden AA abgesprochen werden!


    Daher ist die Empfehlung " Geh bitte zum AA und sprich noch mal mit ihm drüber" angebracht, aber keine Therapieänderung!

  • Guten Morgen und vielen Dank für eure freundlichen Beiträge.

    Nehme brav meine Augentropfen weiter und nutze auch die Salbe, die ich ja nur auf das Lid auftragen soll...….

    Gestern morgen war das Auge massiv angeschwollen und natürlich gerötet. Darüber hinaus starker Juckreiz. Hatte nur keine Lust zum Augenarzt, da dieses ja immer mit langen Wartezeiten verbunden ist. Also erst mal abgewartet. Tropfen weitergenommen. Heute morgen Auge etwas angeschwollen - nicht so stark wie gestern - aber weiterhin extrem gerötet und starker Juckreiz. Ich denke morgen früh werde ich um einen Augenarztbesuch nicht drum herum kommen.

    Gruß und ein schönes Wochenende

    Flora

  • Dann wünsche ich Dir einen besseren Augenarzt als ich ihn habe: meiner stellt fest "ah sehr entzündet" und das war es dann. An Verschreibung lindernder Medis ist nicht zu denken.


    Toi toi toi wünscht Katzenstube

    OP Cataract re und li (rechts erblindet)
    Zyklophotokoagulation re und li, SLT links, rechts, Nachstar links

  • Hallo Flora!

    Gestern morgen war das Auge massiv angeschwollen und natürlich gerötet. Darüber hinaus starker Juckreiz. Hatte nur keine Lust zum Augenarzt, da dieses ja immer mit langen Wartezeiten verbunden ist. Also erst mal abgewartet. Tropfen weitergenommen. Heute morgen Auge etwas angeschwollen - nicht so stark wie gestern - aber weiterhin extrem gerötet und starker Juckreiz. Ich denke morgen früh werde ich um einen Augenarztbesuch nicht drum herum kommen.

    Das sind ganz klar Zeichen, dass über einen Wechsel der AT gesprochen werden sollte.


    LG
    Sabine

  • Hallo alle Lieben!

    Beim Augenarzt war ich immer noch nicht. Das Auge war zwischendurch wieder abgeschwollen und sah für 1-2 Tage recht normal aus. Keine Ahnung was diese Spontanheilung verursacht hatte. Dann fing es aber langsam wieder an. Auge morgens wieder massiv geschwollen und starker Juckreiz. Das Lid völlig ausgetrocknet und leichtes Brennen im Auge. Das habe ich der Augenarztpraxis vorhin telefonisch mitgeteilt. Wird nicht als Notfall gewertet und daher darf ich - aufgrund Corona - zur Zeit den Augenarzt nicht aufsuchen. Muss somit noch ein paar Wochen damit leben. Augentropfen kann ich ja nicht einfach absetzen. Mal schauen was passiert.

    Bleibt alle gesund.

    LG

    Flora

  • Hallo Flora,

    ich benutze nachts eine Augenmaske (so eine, die man bei Langstreckenflügen von der Fluggesellschaft im Flugzeug bekommt). Darunter wurde es bei mir besser mit der morgendlichen Trockenheit und dem Juckreiz am Augenlid.


    Solltest Du aber nicht nehmen, wenn das Auge entzündet ist, also rot und warm ist.

    Gruß Malve

  • Hallo Flora!

    Wird nicht als Notfall gewertet und daher darf ich - aufgrund Corona - zur Zeit den Augenarzt nicht aufsuchen. Muss somit noch ein paar Wochen damit leben. Augentropfen kann ich ja nicht einfach absetzen. Mal schauen was passiert.

    Ja, das ist ja auch gerade richtig so.


    Du kannst höchstens fragen, ob die Praxis eine Videosprechstunde gerade anbietet. Die Möglichkeit besteht. Die Frage ist nur, ob die Praxis das macht.


    Wenn Du immer wieder Probleme hast, muss auf jeden Fall da noch drüber geredet und dann ggf. was geändert werden.



    Viele Grüße

    Sabine

  • Guten Morgen und vielen Dank!

    Jo, hab Probleme....und sie werden nicht besser. Mittlerweile brennt nicht mehr nur die Haut um das Auge herum sondern das ganze Auge an sich, abgesehen davon, dass ich mit dem ständig geschwollenen Auge schlimm aussehe.

    Werde mal schauen wie ich Kontakt aufnehmen kann.

    Ich wünsche allen alles Gute.

    Flora

  • Also, ich weiß nicht, das hört sich ja schlimm an und das will sich keiner ansehen?


    Anrufen! Die Ärzte sind ja da. Im Fernsehen wird immer wieder gesagt, daß die Patienten aus Angst vor Corona sich nicht mehr trauen, sich mit schlimmen Krankheiten (sogar mit

    Herzinfarkt und Schlaganfall) zu melden. Das muß nicht sein.


    Das geht jetzt bei Dir schon so lange, da mußt Du hin.

    Gruß Malve

  • Hallo Flora!

    Jo, hab Probleme....und sie werden nicht besser. Mittlerweile brennt nicht mehr nur die Haut um das Auge herum sondern das ganze Auge an sich, abgesehen davon, dass ich mit dem ständig geschwollenen Auge schlimm aussehe.

    Puhhhhhhh... das hört sich schlimm an.


    Ich finde auch, mit solchen Beschwerden sollte das angeschaut werden.


    Konntest Du die Praxis erreichen?



    Viele Grüße

    Sabine

  • Guten Morgen und vielen Dank für eure Beiträge.

    Nun hab ich mit meinem Augenarzt telefoniert, welcher z.Zt. unter Quarantäne ist. Er geht weiterhin nicht davon aus, dass ich evtl. diese Tropfen Timopthal Sine nicht vertrage. Er hat mir nun gesagt, ich solle min. 4-5 x am Tag Tränenersatztropfen zusätzlich nehmen und dann würden sich die Beschwerden sicherlich bessern. Timophtal Sine würde halt das Auge zusätzlich austrocknen, daher seien diese Ersatztropfen ganz wichtig. So das werde ich nun heute ausprobieren und schauen ob Schwellung, Juckreiz, Rötung und Brennen im Auge weg gehen. Ansonsten ist er aber bereit morgen mittag mit mir eine Telefonkonferenz zu führen.

    Ja er arbeitet auch Samstags...nach Rücksprache...manchmal auch Sonntags :oD

    Ich wünsche allen ein schönes Wochenende.

    LG Flora

  • Hallo Flora!

    Na, dann bin ich gespannt. Wenn das nichts bringt, würde ich persönlich ansprechen, ob man die AT wechseln kann. Dann sieht man, wenn das nun auch nichts bringt, ob das Auge dann abheilt oder eben nicht.


    Liebe Grüße

    Sabine

  • Hallo Flora,

    wundere mich nur, daß es die trockenen Augen sein sollen.

    Du hast das doch nur auf einer Seite, tropfst aber beidseits oder?


    Dann fing das doch mit einer Schwellung auf dem oberen Augenlid an oder?


    Hast Du mal ein Foto davon, wie das Auge aussieht?


    Trockenheit und Juckreiz durch Augentropfen kenne ich gut.

    Wenn es mal sehr schlimm ist, nehme ich mal 1 Tablette Heuschnupfenmittel DHU (wird gelutscht), hilft mir dann.


    Dann ist ganz wichtig, daß man die Augentropfen nach dem Eintropfen nicht auf den Lidrändern breitreibt, das soll allergische Reaktionen begünstigen.


    Ich wische die Augenränder nach dem Tropfen immer mit einem gut feuchten Wattepad aus. Das hilft mir.


    Befeuchtende Augentropfen sind Pflicht Ich nehme Hylogel.

    Gruß Malve

  • N'abend ....so...es ist soweit erstmal geklärt. Das Problem war einfach dass ich die Tränenersatztropfen nicht oft genug genommen habe und das Auge einfach viel viel zu trocken war. nehme diese Tropfen jetzt 5 bis 6 mal täglich und es hilft. Konnte zwischenzeitlich mit meinem Augenarzt telefonieren.

    Allerdings gibt's immer noch ein Problem... Hört sich irgendwie an den Haaren herbeigezogen an. habe immer wieder mal heftige atembeschwerden. Jetzt habe ich gemerkt dass es meistens dann auftritt kurz nachdem ich diese Tropfen genommen habe. Also es geht um Timophtal sine. Das ist doch verrückt oder? Kann es denn tatsächlich da einen Zusammenhang geben? Nun denn... Am 27.04 habe ich einen Termin bei meinem Augenarzt. Wünsche einen schönen Abend. LG Flora

  • ja, steht in der packungsbeilage


    Kannst du das noch lesen oder brauchst du die in digital?


    Lass dir von Sabine die tropfbroschure senden und Tropfe so wie dort erklärt.

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)