Wie Augentropfen absetzen?

  • Hallo zusammen,


    ich habe eine Frage. Ich hatte im Oktober 2019 einen schweren Unfall wobei mein Auge ziemlich zerstört wurde. Nun wurde ich mittlerweile auch schon operiert.


    Ich habe eine künstliche Linse erhalten die eingenäht wurde weil ich einen komplett Abriss der Bänder und Muskeln im Auge hatte.


    Nun war ich heute wieder zur Kontrolle im Krankenhaus - alles soweit gut :-) Meine Iris ist bei dem Unfall leider auch in Mitleidenschaft gezogen worden. Nun soll dort eine künstliche eingesetzt werden.


    Da ich aber noch immer unter maximal Therapie mit drucksenkender Tropfen wie Cosopt, Brimonidin und Monoprost stehe hat man mir gesagt ich solle bis auf das Cosopt alles auf einem mal absetzen...


    Irgendwie habe ich ein ungutes Gefühl dabei so schlagartig die Therapie abzusetzen da ich heftige Problme und Schmerzen wegen dem hohen Augeninnendruck nach dem Trauma hatte!


    Was ist die Meinung hier dazu? Ist es nicht besser die Tropfen langsam auszuschleichen als alles sofort zu beenden? Ich muss dazu sagen das ich zu den ganzen Tropfen anfangs auch


    noch Glaupax 3 x am Tag nehmem musste um den Druck überhaupt in den Griff zu bekommen! Im Krankenhaus habe ich das als Infusion bekommen. Ich habe dummerweise leider vergessen


    heute morgen danach zu fragen :'C


    Würde mich freuen wenn mir jemand helfen könnte.... O:)


    Viele Grüße Volker

  • lieber Volker


    Kannst du nicht zufällig dort anrufen und nachfragen?


    Deine Situation ist ja sehr speziell (kein "normales" Glaukom, sondern hoher Druck aufgrund des Unfalls...) und du musstest echt viele Tropfen nehmen.


    Ich würde da unbedingt versuchen, noch einen Arzt zu erreichen und zu fragen.

    Wäre mir sonst zu heikel;o)


    Wünsche dir auf jeden Fall alles Gute!!


    Liebe Grüße

    Jessie

  • Hallo Volker,


    willkommen hier im FORUM!


    Auf keinen Fall die Tropfung auf eigene Initiative verändern. Wie Jessie schon sagte, im Krankenhaus umgehend nochmal Rückfrage nehmen!


    Es geht nicht nur primär darum, für dich die derzeit optimalen Tropfen/Medikation zu haben, sondern auch darum, dass du deine Vericherungen nicht gefährdest! (Krankenkasse/Rentenansprüche, evtl. auch Ansprüche gegenüber Dritten aufgrund Unfallfolgen pp.)


    Alles Gute,


    Senator

  • Hallo,


    Ich würde heute einfach noch so Tropfen wie vorher und morgen im Krankenhaus jemanden versuchen zu erreichen und fragen, ob langsam ausgesvhlichen werden soll und wenn ja wie oder sofort Tropfen xy weg.


    Den einen Abend wie immer macht den Kohl nicht fett und morgen in Ruhe.


    LG


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo zusammen,


    vielen lieben Dank für die ganzen Antworten hier :-) Ich habe auch schon gedacht ds ich das heute einfach noch mal so weiter mache wie die letzen


    5 Monate. Ihr habt recht - das macht nun auch nichts mehr. Ich befürchte aber das ein Anruf dort nicht viel bringen wird weil die echt radikal sind wenn es um´s absetzen geht....


    Als ich Stationär lag bekam ich wie gesagt zu den ganzen Tropfen anfangs noch Glaupax als Infusion. Dann oral 2 - 2 - 1 Tabletten. Als ich Entlassen wurde haben die alles abgesetzt...


    nach einer Nacht zu Hause bin ich fast gestoben weil ich dachte mir fliegt der Kopf weg! Bin dann nächsten Tag sofort zum Arzt und habe mir ein Rezept für Glaupax geholt. Dann habe ich das selber ganz langsam reduziert und ausgeschlichen.


    Grüße Volker

  • Hallo Volker,


    das geht jetzt ein bisschen an deinem aktuellen Thema vorbei, aber mich würde mal interessieren wie die Operation so verlaufen ist. Ich bin quasi Linsenlos geboren und werde seit dem mit Kontaktlinsen korrigiert.


    Da das ganze Handling und die Verträglichkeit damit immer schlechter wird ziehe ich jetzt auch so eine skleranaht fixierte IOL in Erwägung.


    Wo würde das bei dir gemacht und wie empfindest du das Ergebnis?

  • Hallo Volker!

    Und was kam nun bei Deiner Nachfrage raus?


    Viele Grüße

    Sabine

  • Moin zusammen, da bin ich noch mal. Wäre früher hier gewesen aber ich bekomme keine Nachricht aus dem Forum wenn es eine Antwort gab....



    Ich habe dort noch mal nachgefragt und ich bekam ein Plan zum Ausschleichen .... bisher klappt das ganz gut.


    Ersten Tage etwas Kopfschmerzen, nun gar nicht mehr. Muss morgen nun zum Augenarzt zum Druck messen.


    Nächste OP ist nun für Juni geplant.


    Viele Grüsse Volker

  • Hallo Volker!


    Du kannst in Deinen Einstellungen aktivieren, dass Du ein Thema abonnierst, in welchem Du geschrieben hast. Und dann musst Du die Benachrichtigungen einstellen.


    Schön, dass es Dir besser geht.


    Der Druck ist stabil?


    Viele Grüße

    Sabine