TCM - Kräuter Tabletten-Kur für die Augen, Pulver zur besseren Durchblutung

  • Hallo zusammen,


    ich war im Dezember 2019 bei dem TCM Arzt in unserer Klinik (in der ich arbeite). Er verschrieb mir 2 Kräuter-Mixturen die ich nun 7 Wochen getestet habe.

    Sie haben mir sehr gut geholfen.


    Das Pulver soll die Durchblutung fördern und ich habe seit der Einnahme tatsächlich ein deutlich besseres Wärmegefühl.

    (Ich friere weniger, habe öfter warme Hände und Füße und seltener die Gefäß-Spastiken/Reynaud-Syndrom an Händen und Füßen).


    Die Tabletten sollen generell die Augengesundheit unterstützen. (Anwendungsgebiet: Grauer Star, grüner Star, trockene Augen)

    In wie weit sie positiv auf den grünen Star wirken, kann ich nicht sagen, aber bei trockenen Augen helfen sie definitiv.

    Ich merke das, wenn ich die Einnahme mal einen Tag verbummel, dann brauch ich deutlich häufiger Tränenersatz-Mittel.


    Ich möchte keine Werbung machen, aber euch auch die positive Wirkung nicht vorenthalten.


    Vielleicht können mir die Moderatoren ja das ok geben ob ich den Namen der beiden Mittel schreiben darf.


    Einen schönen Abend euch allen,

    bleibt am Ball,

    bleibt positiv,

    und gute Genesung an die operierten

  • Ich würde das gerne wissen. Derzeit ist mir wieder so kalt!!!

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Ich würde das gerne wissen. Derzeit ist mir wieder so kalt!!!

    Wie wäre es mit einer Wärmflasche ? :03:   :oD

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

  • Ich schließe mich Jenat an und wüsste auch gerne, was da empfohlen würde. Die Wärmflasche ist meine beste Freundin...

    Liebe Grüße
    Birgit


    Meine geheime Superkraft: Ich kann mich selbst völlig aus dem Konzept bringen, obwohl ich vorher gar keins hatte!

  • Wie wäre es mit einer Wärmflasche ? :03:   :oD

    Ich habe schon zwei Körnerkissen und zweite Mikrowelle im Schlafzimmer

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Krass :bigthink: Ich gehe mit Stricksocken und aktuell auch mit einem gestrickten Dreieckstuch ins Bett. :Verlegen2: Bin am Überlegen, ob ich das mit in meine Patientenverfügung nehme :?:

    Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.


    Ein lieber Gruß


    memory

  • Meine Wärmflasche ist auch in Dauerbetrieb.

    Glaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Trabekulotomie an beiden Augen (04/11 + 08/11), vor Katarakt-OP (11/21) stark kurzsichtig.

  • Zum Thema Wärmflasche vs. Körnerkissen haben wir daheim schon vor gut 20 Jahren von der Wärmflasche Abschied genommen, sind auf Körnerkissen umgestiegen. Vor allem, weil die W.-flasche relativ schnell erkaltet.


    Meistens wacht man irgendwann auf, weil die Flasche wie ein kalter Klatsch im Bett irgendwo umherliegt -. Die W.-flasche leitet die Wärme zu schnell ab und zieht dann eher noch Wärme aus dem Körper heraus, mutiert zum "kalten Frosch".


    Ein Körnerkissen bleibt unserer Erfahrung nach erheblich länger warm und hält in sich die Körpertemperatur. Unbedingt drauf achten - wenn man Körnerkissen kauft - was da eigentlich für Körner drin sind. Wir haben ausschließlich nur reines deutsches Getreide als Füllung. In gekauften Kissen findet man z.B. leider Plastikkügelchen, irgendwelche angebl. Supersubstanzen oder Samen mit reichlich Fett- oder Oelanteilen. Das wird dann alsbald übel riechend, weil ranzig geworden usf.

    Na, dann "Gute Nacht"!


    LG - Senator

    Einmal editiert, zuletzt von Senator ()

  • Guten Morgen!

    Sorry, hab viel um die Ohren diese Woche. Sitze nachher im Zug und hoffe, dass ich dann Zeit für's Forum finden kann.


    Kimba, die Kräuter darfst Du gerne hier nennen.


    Erlaubt mir den Hinweis, dass das, was für Kimba gut ist, nicht unbedingt für jeden anderen auch gut sein muss.



    Liebe Grüße

    Sabine

  • Guten Morgen !


    Das stimmt natürlich was Sabine schreibt.

    Mein Doc hat mich "untersucht". Puls gefühlt, Zunge angesehen, die Augen und mich eingehend befragt.


    Das Pulver zur Durchblutungsförderung heißt " Dang Gui Si Ni Tang ".


    Dosierung: 2 g (1 Eierlöffel) in 100 ml heißem Wasser lösen, so warm wie möglich, vor dem Essen trinken (Morgens und abends).


    Die Kräuter-Tabletten für die Augen heißen "Ming Mu Formula"


    Dosierung: 3 Tabletten vor dem Essen (Morgens und abends)

    Anwendungsgebiet: Grauer Star, Grüner Star, Trockene Augen.


    Habt alle einen schönen Tag

    Kimba

  • Hallo Kimba


    Sehr interessant, danke fürs Teilen!;o)


    Habe jetzt die Inhaltsstoffe von Ming Mu gegoogelt und es sind teilweise genau die Sachen drin, die mir mein TCM Arzt gegeben hat:thumbup:Und auch hier ist wiederum der Zusammenhang zur Leber aufgeführt...sehr interessant.


    Dir auch noch schönen Nachmittag:sunshine:

  • Sehr gerne JanaS, und herzlich willkommen hier im Forum.


    Und auch hier ist wiederum der Zusammenhang zur Leber aufgeführt...sehr interessant.

    Ja, dass finde ich auch spannend. Ich habe den Zusammenhang jetzt auch schon mehrfach gelesen.


    Viele hier im Forum führen ja, vielleicht sogar unbewusst, eine milde Leberreinigung durch. (Gemüselastige Nahrung, viel trinken von Wasser und ungesüßten Kräutertees, Rohkostsäfte, VitaminC, Omega3, Verzicht auf Alkohol, Kaffee, Nikotin, Zucker, viel Bewegung an der frischen Luft, trinken von Grüntee, etc.)


    All dies tut den Augen gut und entlastet auch die Leber.

  • Hallo,


    dieser Thread ist Anfang Febr. d.J. gestartet worden und ist - nach zunächst reger Beteiligung - wenige Tage später zum Erliegen gekommen. Ich wundere mich etwas über diesen Verlauf, denn das Thema ist ansich ist bzgl. Folgeberichten über längere Erfahrungen und div. Aspekte imo interessant.


    Wie sieht es damit wohl aus?


    Ich selbst habe das wieder ausgegraben, weil ich wg. scheinbar trockener gewordenen Augen relevante Stichworte etwas abgeklappert habe -.


    Aber auch das Subthema Wärmflasche vs. Körnerkissen interessiert.


    LG - Senator

  • Hallo Senator!

    Kimba war im Juni 2020 zuletzt hier eingeloggt.


    Vielleicht meldet sie sich noch oder es mag jemand anderes was dazu sagen.



    LG
    Sabine

  • Hallo zusammen !


    Nach langer Zeit bin ich mal wieder hier im Forum.


    Seit es wieder kälter ist, nehme ich das Pulver wieder regelmäßig und mir tut es nach wie vor gut.


    Ich habe den Effekt, wie letztes Jahr, nach einigen Tagen regelmäßiger Einnahme bemerkt.

    Meine Raynaud-Symptomatik hat deutlich nachgelassen und ich habe seltener Eisbeine im Bett.


    Im Sommer habe ich mit dem Pulver pausiert.


    LG Kimba

  • Hallo Kimba,

    danke für den Hinweis. Ich halte recht viel von TCM, suche aber nach einer seriöse Quelle.

    Dang Gui Ni Tang lässt sich problemlos bestellen. Bei Ming Mu Formula hab ich so meine Probleme, einen Supplier zu finden.

    Ein australischer Versender liefert weltweit, mit einem einzigen Ausschlussland: Germany


    pasted-from-clipboard.png


    Kannst Du mir einen Tipp geben, wo es das zu kaufen gibt. Ggf. per PN, da ich denke, dass man im Forum keine Werbung machen sollte.

    Herzliche Grüße

    wolfi

  • Hallo !....ich bin auch eine „Fan“ von TCM ...und ich gehe regelmäßig zum Akupunktur! ...eine Frage die 2 verschiedenen Formel sind auch für glaucoma oder generell fürs Augen ?! Grüße/ Rubi

  • Hallo !


    Die Tabletten sollen auch unterstützend bei einer Glaukom-Erkrankung helfen (Laut Anwendungsgebiet). In wie weit das zutrifft kann ich nicht sagen. Ich hatte mehrere SLT-Sitzungen, nehme regelmäßig Simbrinza und Tavu und mein Druck und Gesichtsfeld sind seit einem Jahr gleichbleibend akzeptabel. Ob es ohne die Tabletten genauso wäre.... :schulterzuck:


    Was ich objektiv beurteilen kann, sind die nicht mehr so trockenen und brennenden Augen. Ob der Druck durch die Tabletten auch gesenkt wird kann ich leider nicht beantworten.


    Ich wünsche euch allen noch einen schönen Sonntag

    Kimba

  • Danke Kimba,

    das ist natürlich klar, dass man individuell testen muss, was einem guttut. Das kann von Person zu Person recht unterschiedlich sein. Darauf hat Sabine bereits weiter oben im Tweet völlig zu Recht hingewiesen.


    Bei Deiner Medikation bin ich etwas verblüfft. Du scheinst allerdings in sehr guten medizinischen Händen zu sein. Die beiden Wirkstoffe in Simbrinza reduzieren auf unterschiedliche Weise die Kammerwasserproduktion und das Latanoprost in Tavu verbessert den Kammerwasserabluss. Das passt!


    Überrascht bin ich wegen des in Tavu enthaltenen Timolols.

    Ich dachte immer, dass Betablocker für NDG ein NoGo ist.


    Wobei natürlich auch meine landläufige Meinung dahintersteckt, dass Personen mit NDG in der Regel eh schon einen (zu) niedrigen Blutdruck haben. Das hatte ich für Dich so weiter oben herausgelesen, als Du von "frieren" und "Morbus Reynauld" geschrieben hattest. Aber vielleicht ist das bei Dir ganz anders?


    Herzliche Grüße und einen schönen gemütlichen Sonntag

    wolfi


    P.S. Ich bin speziell interessiert an der Zusammensetzung der Medikamente. Ich hatte früher beruflich in der Wirkstoffforschung gearbeitet, z.B. auch an potentiellen Krebsmitteln (bei letzterem leider ohne Erfolg).


    Ich bin überzeugt, dass man irgendwann ein Mittel finden wird, welches gezielt die Durchblutung im Bereich des Sehnervs fördert. Das hat man ja auch schon für andere Organe verwirklicht, wenngleich auch nur per Zufall bzw. mit einer ganz anderen Intention.

  • Hallo wolfi !


    Auf der Dose steht:


    22:400 g gr akebiae caulis

    33:200 g gr angelicae sinensis rad

    33:200 g gr asari herba

    33:200 g gr cinnamomi ramulus

    22:400 g gr glycyrrhizae radix

    33:200 g gr paeoniae albae radix


    22:400 g gr zizyphi jujubae fructus


    Was meinen tatsächlich sehr niedrigen Blutdruck und die Durchblutungsstörungen der Hände und Füße angeht, da geht meine

    Augenärztin, leider auch nach wiederholter Nachfrage, nicht wirklich drauf ein.


    Ich habe ihr einen 24h Blutdruck mitgebracht den sie kurz überflogen hat.


    Sie ist der Ansicht, die Tropfen-Kombi senkt den Druck ausreichend (was ja auch stimmt von ehemals 28 auf jetzt 14-15)


    Die Diagnose NDG ist 25-30 Jahre alt. Da hatte ich bei Druckwerten von 16-18 schon einen auffälligen Sehnerv und erste Gesichtsfeldausfälle.


    Ich versuche den Blutdruck mit Magnesium bis spätestens 15 Uhr und einer salzigen Brühe am Abend so gut es geht hochzuhalten.

  • Hallo Kimba,


    meine Augenärztin ist da sehr sorgfältig und schickt mich einmal im Jahr zu einem Glaukom-Spezialisten. Ich gehe davon aus, dass Du Dir ebenfalls eine Zweitmeinung eingeholt hast, zum Beispiel im Rahmen einer 24-h-Profilerstellung des Augendrucks in einer Klinik. Du hast ja wohl auch im Rahmen der SLT andere Ärzte gesprochen?.


    Aufgrund der Diskussionen mit Ärzten, aus einigen Beiträgen hier im Forum sowie Schmökern in Büchern (z.B. von Ilse Strempel) und in aktuellen Veröffentlichungen in Fachzeitschriften hat sich bei mir der Eindruck gefestigt, dass der Augendruck die eine Seite, die Durchblutung im Augenbereich und damit der Zusammenhang mit Blutdruckveränderungen die andere ist.


    Die Zusammenhänge sind aber wohl nach vor nicht wirklich gut erforscht, weil individuell sehr unterschiedlich. Tatsache ist, dass der Augendruck maßgeblich ist und gut beeinflusst werden kann.


    Du tropfst zurzeit von den 7 (einschl. Rhokiinsa) mir bekannten Wirkstoffklassen vier ein.

    Die Frage, die ich der Ärztin stellen würde wäre die, ob es für Dich nicht günstiger wäre, ohne das Timolol auszukommen bzw. alternativ einen ganz anderen Wirkstoff einzunehmen.


    Und wenn es "nur" für Dein Wohlempfinden wäre. Der Betablocker senkt Dir den Blutdruck zusätzlich und könnte sich möglicherweise sogar kontraproduktiv auswirken (nächtliche Blutdruckabfälle).


    Ansonsten finde ich es wirklich bemerkenswert, dass es Dir augenmäßig wohl gut geht obwohl Du bereits vor ca. 30 Jahren erste Probleme hattest.

    Ich finde es erstaunlich, dass zu der Zeit schon die richtige Diagnose gestellt wurde, obwohl Deine Druckwerte ja noch im Normalbereich lagen.


    Herzliche Grüße und komm gut durch die derzeitige Eiseskälte. Ist echt schade, dass man mit NDG die Sauna nicht nutzen sollte.....

    wolfi

  • Hallo Kimba,

    eines hatte ich noch vergessen. Auch das in Simbrinza enthaltene Brimonidin kann bereits zu einer deutlichen Absenkung des Blutdrucks führen.

    Ich hatte das kreislaufmäßig nicht vertragen und abgesetzt.

    Herzliche Grüße

    wolfi