XEN-Stent zurückgerufen

  • Bitte löschen falls ich hier falsch sein sollte!


    Ich habe am Montag von meinen Arzt erfahren (der mir ein XEN-Stent implantieren möchte) das die Firma diese aktuell offiziell zurückgerufen hat. Gründe wurden keine genannt und leider auch kein Termin, wann der "überarbeitete" XEN wieder zur Verfügung steht oder ob überhaupt. Mein Operateur könnte mir noch die "alten" XEN implantieren jedoch müsste ich ihn dann aus der Verantwortung nehmen. Macht mir persönlich ein mulmiges Gefühl!


    Eine offizielle Pressemitteilung habe ich im Netz noch nicht gefunden noch Artikel die das bestätigen jedoch glaube ich kaum das mein Arzt sich das ausdenken würde.


    Hat jemand ähnliche Informationen erhalten oder mitbekommen?


    Gruß Jens

    Anerkannter Glaukomist seit dem Jahr 2000

    ...seither 21 Operationen, 10 Laser-Eingriffe & insgesamt 22 Vollnarkosen

    ...letzer Eingriff 11/2016 in Rostock - Implantation iStent inject auf dem rechten Auge

  • Macht mir persönlich ein mulmiges Gefühl!

    Hallo Jens,


    das ist mehr als verständlich. Obwohl ich in jedem Auge 2 XEN Stents habe, weiß ich leider auch nicht, was dieser Rückrunf zu bedeuten hat.

    Meistens stecken dahinter ja irgendwelche Komplikationen oder unerwartete Nebenwirkungen.


    Ich hoffe jetzt nur, dass ich von sowas verschont bleibe...


    Für dich, der du auf eine dringende Maßnahme zur nachhaltigen Drucksenkung wartest, sind muss das jetzt gerade ziemlich frustrierend sein.

    Ich halte meine Daumen gedrückt, dass sich möglichst bald eine Lösung für dich findet .

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

  • komisch, das sich der AA nicht zum Grund geäussert hat....

    Naja er hätte sich wohl darüber geäußert wenn der Hersteller sich geäußert hätte denn mein Arzt hat von dem den Rückruf erhalten und nur gesagt das der XEN jetzt erstmal nicht weiter gemacht werden darf.

    Anerkannter Glaukomist seit dem Jahr 2000

    ...seither 21 Operationen, 10 Laser-Eingriffe & insgesamt 22 Vollnarkosen

    ...letzer Eingriff 11/2016 in Rostock - Implantation iStent inject auf dem rechten Auge

  • Hat jemand ähnliche Informationen erhalten oder mitbekommen?

    Bei der DOG in Berlin Ende September wurde darüber noch nichts gesagt.


    Da würde ich bei Allergan doch einfach mal anrufen und nachfragen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Du keine erklärende Antwort erhältst ist groß, aber vielleicht doch einen Versuch wert.


    LG
    Sabine

  • Joe Bar kann als Arzt fragen.


    Wo ist er?

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Da geht es aber um den Cypass und nicht um den XEN.


    LG
    Sabine

  • guten Morgen,


    meine Tochter war ja mal in der Forschung und berichtet brav auf meine Anfrage 🤗


    Entwarnung für den XEN Stent. Der Rückruf erfolgte freiwillig, da an einer kleinen Anzahl von noch nicht ausgelieferten Stents, an den Hüllen Reste von Poliermaterial entdeckt wurden, die da natürlich nicht hingehören.


    Momentan wird der Herstellungsvorgang geprüft, damit so etwas nicht mehr passiert

  • Hallo Parchita!


    Vielen Dank, dann betrifft das nicht gänzlich den XEN, sondern nur eine bestimmte Charge, wenn ich das richtig verstehe.


    Viele Grüße

    Sabine

  • ja genau und diese betroffene Charge wurde gar nicht erst ausgeliefert:girls: die interne Qualitätskontrolle hats bemerkt:girlkopfstreichel:

    :thumbup: ….Na, dann spricht ja eigentlich auch nichts dagegen sich gedanklich mit einer möglichen XEN-OP zu beschäftigen.

  • :thumbup: ….Na, dann spricht ja eigentlich auch nichts dagegen sich gedanklich mit einer möglichen XEN-OP zu beschäftigen.

    Danke Parchita für diese Info. Das liest sich in meinem Falle natürlich gut. Dann dürfte ja der Anruf meines Arztes nicht mehr lange auf sich warten lassen denn der hat ja noch 20 Stück bei sich liegen welche wohl kaum von dieser Charge betroffen sein können. Was den Dexa-Stift betrifft so werde ich mich da wohl fern halten - das was ich da alles gelesen habe - nein, das will ich beim besten Willen nicht.

    Anerkannter Glaukomist seit dem Jahr 2000

    ...seither 21 Operationen, 10 Laser-Eingriffe & insgesamt 22 Vollnarkosen

    ...letzer Eingriff 11/2016 in Rostock - Implantation iStent inject auf dem rechten Auge

  • anscheinend wird die Produktion bald wieder angeworfen und die überprüften Stents können ausgeliefert werden.


    Anscheinend sind sie lieber übervorsichtig..wer weiss, ob nicht noch andere Chargen betroffen sind

  • Na hoffentlich geht das schnell - mir läuft die Zeit davon. Die Situation am Auge wird von Tag zu Tag immer drastischer...

    Anerkannter Glaukomist seit dem Jahr 2000

    ...seither 21 Operationen, 10 Laser-Eingriffe & insgesamt 22 Vollnarkosen

    ...letzer Eingriff 11/2016 in Rostock - Implantation iStent inject auf dem rechten Auge

  • Na hoffentlich geht das schnell - mir läuft die Zeit davon. Die Situation am Auge wird von Tag zu Tag immer drastischer...

    Frag doch bei Allergan einfach mal nach.... ;o)

  • Hallo Jens,

    ich habe mich noch mal erkundigt. Es gibt keinen Rückruf des Xen-Gel-Stents, sondern

    derzeit lediglich einen Op-Stopp.

    Die Hintergründe dafür hatte Parchita ja schon eruieren lassen.

    Es ist doch gut, daß die Möglichkeit des Xen-Gels weiterhin erhalten bleiben wird.

    Jetzt muß man abwarten.

    Gruß Malve

  • Hallo Malve!

    ch habe mich noch mal erkundigt.

    Wer hat denn diese Aussage getätigt?


    Viele Grüße

    Sabinie

  • Hallo Malve!

    Meine Uni-Klinik

    Nichts für ungut, ich würde beim Hersteller anfragen. Da hätte ich definitiv eine Auskunft auf die ich mich verlassen kann.