Hallo đź‘‹ zusammen

  • Hallo zusammen

    Ich möchte mich auch gerne vorstellen.
    Mein Name ist Henni und ich bin 48 Jahre alt.
    Ich habe seit Jahren schon einen zu hohen Augendruck. Habe schon Tropfen bekommen und bin auch schon 4 x mit SLT behandelt wurden.
    Leider ist es hier so das man immer ganz schlecht Termine beim Augenarzt bekommt.
    Ich habe schon die Praxis gewechselt aber auch da ist es nicht anders.
    Meine Anliegen habe ich immer das GefĂĽhl gehabt sind nie wahr genommen worden.
    Seit Monaten klage ich darĂĽber das ich auf dem linken Auge schlecht sehen kann.
    Jetzt war am Donnerstag mein letzter Termin beim Augenarzt.

    Ergebnis der Druck auf beiden Augen liegt bei 25 , auf dem linken Auge habe ich noch eine Sehkraft von 50% und der Sehnerv ist schon Sichtlich geschädigt.
    Bravo habe ich mir gedacht. Seit Wochen rede ich das es nicht gut ist.
    Also habe ich nun wieder neue Tropfen bekommen und in 4 Wochen soll noch mal eine SLT gemacht werden.
    Dann soll ich mir noch ĂĽberlegen ob ich nicht eine Untersuchung machen lasse , die aber nicht von den Krankenkassen ĂĽber kommen werden.
    Was meint ihr.
    Hat jemand die Untersuchung schon machen lassen und war es sinnvoll.
    Die Untersuchung heißt „Nerv Fiber Analyzer „ (GDx) .
    Danke euch fĂĽr eure Antworten.
    LG Henni

  • Hallo Henni,


    Lass dir Montag eine Ăśberweisung in eine Glaukomklinik geben!


    Gdx wird eigentlich nicht mehr gemacht. Oct oder HRT.


    Die gesamte Situation sollte von einer Klinik betrachtet werden.


    LG


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Sei gegrĂĽĂźt Henni,


    ich kann Deinen Ă„rger gut verstehen.

    Objektiv betrachtet stellt sich das fĂĽr mich so dar:

    Der Augendruck ist offensichtlich zu hoch fĂĽr Dich.

    Dein Augenarzt hat 2 wirksame MaĂźnahmen eingeleitet:


    1. Andere (oder zusätzliche?) Tropfen

    2. Noch mal SLT


    Jetzt sollte kurzfristig kontrolliert werden, ob die Augentropfen wirken.

    Die SLT kann (wenn sie bisher bei Dir angeschlagen hat) auch noch mal wiederholt werden.


    Die Anpassung der Therapie bei Veränderung der Druckwerte gehört zum täglichen Brot des Augenarztes.

    Insofern sehe ich jetzt keinen Grund für eine stationäre Einweisung, es sei denn, der Augenarzt schlägt es Dir vor,

    wenn er seine Möglichkeiten als ausgeschöpft ansieht.


    Als zusätzliche Untersuchung (IGeL-Leistung) ist jetzt das OCT üblich.

    Da wird die Nervenfaserschicht am Augenhintergrund vermessen.

    Im Angangsstadium des Glaukoms ist das sehr sinnvoll, da man schon Verschlechterungen erkennt, bevor das Gesichtsfeld sich verschlechtert.

    Man kann dann frĂĽhzeitiger die Therapie optimieren.


    Entscheidend für die Bewertung ist aber immer der Verlauf. Es müssen mehrere Messungen und immer am gleichen Gerät erfolgen.


    Wenn das Glaukom fortgeschritten ist (also schon erhebliche Gesichtsfeldausfälle vorliegen) bringt das nichts mehr.

    Dann ist das Gesichtsfeld aussagekräftiger.


    Du hast leider nur die Sehschärfe erwähnt. Ich hoffe, daß Du Dir von Deinem bisherigen Augenarzt Kopien von allen bisherigen

    Gesichtsfeldern mitgenommen hast. Auch hier ist der Verlauf wichtig fĂĽr die Therapieanpassung.


    Mein Vorschlag: Gib den eingeleiteten MaĂźnahmen eine Chance. Aber bleib dran und lass Dich nicht entmutigen.


    Beste GrĂĽĂźe - Malve

  • wenn der Visus so schlecht geworden ist und der Augenarzt nur den Druck senken will und man den nächtlichen Druck gar nicht kennt mangels Messung, ist das ein Fall fĂĽr die Klinik



    Hier ist der Link zu speziellen Kliniken fĂĽr Glaukom.


    Privat versicherte melden sich selbst an. Gesetzlich versicherte benötigen eine Überweisung, die aber nicht verwehrt werden darf aufgrund der in der Praxis nicht möglichen nächtlichen Druckmessung.


    Glaukomkliniken- Adressen,bzw. glaukomspezialisierte Ă„rzte, Diskussionsthread


    Viel Erfolg


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

    2 Mal editiert, zuletzt von Sabine () aus folgendem Grund: Teile entfernt

  • Hallo Henni,

    herzlich willkommen hier im Forum!


    Ich habe seit Jahren schon einen zu hohen Augendruck. Habe schon Tropfen bekommen und bin auch schon 4 x mit SLT behandelt wurden.

    Da sttellt sich mir die Frage, was eine weitere SLT bezwecken soll? Ganz offensichtlich wirkt diese Methode bei dir nicht / nicht ausreichend um den AID nachhaltig zu senken.


    Seit Monaten klage ich darĂĽber das ich auf dem linken Auge schlecht sehen kann.
    Jetzt war am Donnerstag mein letzter Termin beim Augenarzt.

    Ergebnis der Druck auf beiden Augen liegt bei 25 , auf dem linken Auge habe ich noch eine Sehkraft von 50% und der Sehnerv ist schon Sichtlich geschädigt.

    Hm, das ist auch für mich ehrlich gesagt ein dringender Anlass mal eine Glaukomsprechstunde in einer (Uni - ) Augenklini aufzusuchen. Da kann ich jenat eindeutig zustimmen! Ein Druck von 25 ist schon recht hoch und du weißt nicht, ob es zu anderen Tageszeiten noch höhere Werte gibt.


    Wenn erkennbare Veränderungen am Sehnerven und verschlechterungen des Visus vorliegen ist meiner Meinung nach Handeln angesagt. Ich an deiner Stelle würde mir ein Überweisung von meinem AA ausstellen lassen und möglichst bald den nächsten Schritt in die Klinik gehen.

    Dann soll ich mir noch ĂĽberlegen ob ich nicht eine Untersuchung machen lasse , die aber nicht von den Krankenkassen ĂĽber kommen werden.
    Was meint ihr.
    Hat jemand die Untersuchung schon machen lassen und war es sinnvoll.
    Die Untersuchung heißt „Nerv Fiber Analyzer „ (GDx) .

    Es gibt, wie oben schon geschrieben, modernere Verfahren.

    Du solltest darauf bestehen, dass deine Anliegen und Fragen ernst genommen werden! Es geht um dein Augenlicht und es gibt bereits Verschlechterungen. Abwarten hilft da jetzt nicht weiter.


    Alles Gute!

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

  • Hallo,


    man kann eine SLT wiederholen, ja aber bestimmt nicht beliebig oft.



    Manchmal hat man den erschreckenden Eindruck, das auf Teufel komm raus, die Investition in eine medizinische Aparatur wieder reinkommen muss bzw. als sprudelnde Geldquelle genutzt wird.



    Unbedingt in eine Glaukomsprechstunde einer Uniklinik gehen!!!! Wie lang willst Du denn noch warten, dich vertrösten lassen und mit nicht wirkenden Behandlungen traktiert werden?


    Was weg ist, ist weg und kommt nie mehr wieder

  • man kann eine SLT wiederholen, ja aber bestimmt nicht beliebig oft.

    Hallo Parchita,

    ich kenne eine Dame, bei der wurde die SLT 8 mal wiederholt, immer komplikationslos,

    davon 7 mal immer mit guter Drucksenkung. Beim 8. mal hat es dann nicht mehr funktioniert.

    Sie hat durch die SLT deutlich Zeit gewonnen, bis eine TE notwendig wurde.

    GruĂź Malve

  • Hallo zusammen!


    Hallo Henni, willkommen im Forum.


    Wenn Du das GefĂĽhl hast, dass was nicht stimmt, dann geh zum AA und lass Dich nicht abwimmeln. Entweder gleich oder mit einem sehr zeitnahen Termin vorstellig werden!


    Gdx ist eher veraltet und wird nicht mehr oft angewendet. Da gibt es die schon erwähnten, moderneren Methoden.


    Druck 25 ist ja schon nicht ohne. Wo liegt Dein Zieldruck denn genau?



    Ich muss jetzt mal ein paar Gedanken äußern:

    Die SLT kann (wenn sie bisher bei Dir angeschlagen hat) auch noch mal wiederholt werden.

    Es gab schon 4 und der Druck ist immer noch zu hoch!

    Wenn das Glaukom fortgeschritten ist (also schon erhebliche Gesichtsfeldausfälle vorliegen) bringt das nichts mehr.

    Dann ist das Gesichtsfeld aussagekräftiger.

    Das stimmt ja so bitte nicht. Natürlich verändert sich die Wertigkeit der Untersuchungen je nach Krankheitsverlauf, aber dass man gar kein OCT mehr macht, bei dem Befund, wie Henni ihn beschreibt, kann ja so nicht sein.

    Insofern sehe ich jetzt keinen Grund für eine stationäre Einweisung, es sei denn, der Augenarzt schlägt es Dir vor,

    wenn er seine Möglichkeiten als ausgeschöpft ansieht.

    Von stationär sprach hier ja mal erstmal niemand. Eine Zweitmeinung einholen in einer Glaukomsprechstunde geht ambulant und das empfiehlst Du doch sonst auch ganz gerne.

    Hallo Parchita,

    ich kenne eine Dame, bei der wurde die SLT 8 mal wiederholt, immer komplikationslos,

    davon 7 mal immer mit guter Drucksenkung. Beim 8. mal hat es dann nicht mehr funktioniert.

    Sie hat durch die SLT deutlich Zeit gewonnen, bis eine TE notwendig wurde.

    GruĂź Malve

    Es kommen immer wieder Diskussionen auf, die die Häufigkeit der SLT's diskutieren und die häufige Durchführung nicht immer gut abschneidet.




    Henni, ich schlieĂźe mich an:

    Eine Ăśberweisung vom Haus-AA erbitten und einen Termin in einer Glaukomsprechstunde ausmachen.

    So wĂĽrde ich vorgehen!


    Viele GrĂĽĂźe

    Sabine

  • malve kann ja gut möglich sein aber bei einem Druck von 25, fortgeschrittener Sehnervzerstörung und 50% Visusverlust soll die 5 SLT es richten? Sorry, da brennt doch die HĂĽtte..


    Da hat man doch keine Zeit mehr zu verlieren.

  • Sorry, da brennt doch die HĂĽtte..

    Sehr treffend formuliert :thumbup:

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

  • malve kann ja gut möglich sein aber bei einem Druck von 25, fortgeschrittener Sehnervzerstörung und 50% Visusverlust soll die 5 SLT es richten? Sorry, da brennt doch die HĂĽtte..


    Da hat man doch keine Zeit mehr zu verlieren.


    Sehr treffend formuliert :thumbup:

    Bin ich dabei! Jawollja! :thumbup:

  • Hallo ihr lieben

    Erstmal ganz lieben Dank fĂĽr eure Kommentare

    Ihr habt mir viel Mut gemacht und ich werde es morgen sofort in Anlauf nehmen und werde mir einen Termin in einer Glaukom Sprechstunde holen.

  • Hallo ihr lieben

    Erstmal ganz lieben Dank fĂĽr eure Kommentare

    Ihr habt mir viel Mut gemacht und ich werde es morgen sofort in Anlauf nehmen und werde mir einen Termin in einer Glaukom Sprechstunde holen.

    Das ist eine gute Entscheidung:thumbup:

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)